Beef Grill Test, Vergleich und Kaufratgeber

Viele Grillmeister schwören auf den Holzkohlegrill. Aber seit geraumer Zeit gibt es einen neuen Akteur auf dem Markt: der Beef Grill. Dieser ist ursprünglich für das Grillen von Steaks erfunden worden. In unserem Beef Grill Test erfährst Du alles Wichtige über den Beef Grill und welche Vorteile er mit sich.

Produktübersicht

Der beste Beef Grill mit Impulszündung: Intergrill 800° Beef Grill
‚‚Das Geschenk für Männer‘‘

Die günstigste Variante des Beef Grills: Lone Star Starburner Beef Grill
‚‚Wenn Du gerade erst anfängst Steaks zu grillen‘‘

Der Urgrill unter den Beef-Grills: Original Beefer One Pro
‚‚Das Original unter den Beef Grills‘‘

Der beste Elektro-Beef-Grill: Intergrill 800° Elektro-Beef-Grill
‚‚Bestens geeignet für den Balkon‘‘

Moderner sehr günstiger Beef Grill: Tepro 3184 Toronto Steakgrill
‚‚Bestens geeignet für die nächste Grillparty‘‘

In diesem Artikel erfährst Du alles wissenswerte über Beef Grills. Es sind mittlerweile einige Beef Grills auf dem Markt, die sich besonders im Preis unterbieten. In diesem Artikel erfährst Du, welche Beef Grills es sich lohnt zu kaufen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Beef Grill wurde 2011 von 3 deutschen erfunden. Zuvor war der Beef Grill nur in amerikanischen Steakhäusern anzutreffen und für den privaten Gebrauch nicht geeignet.
  • Eine Heizspirale oder einen Keramikbrenner sind die Brennelemente eines Beef Grills. Dieser erreicht Temperaturen von über 800 Grad Celsius.
  • In 2 Größen ist der Beef Grill erhältlich. Der Single Beef Grill grillt jeweils nur ein Steak. Größere Modelle können bis zu 2 – 3 Steaks, je nach Größe, grillen.
  • Der Beef Grill ist nicht für die eigenen 4 Wände geeignet. Er kann und darf, ob elektrisch – oder Gas betrieben, auf dem Balkon oder der Terrasse benutzt werden.
  • Es gibt unterschiedliche Hersteller für den Beef Grill. Der Bekannteste ist die Marke Beefer. Er gehört zu den Geräten im oberen Preissegment und ist auch die “Urform” des Beef Grills.

Die besten Beef Grills: Favoriten der Redaktion

Die Redaktion hat sich einige Beef Grills angeschaut. Unsere Favoriten haben wir dementsprechend wie folgt zusammengefasst:

Der beste Beef Grill mit Impulszündung: Intergrill 800° Steakgrill

  • 3,5kW Leistung mit Impulsgrill integriert
  • Die Temperatur kann zwischen 280° und 800° Celsius geregelt werden
  • Fettauffangschale, Grillrost, Rosthalter und Gasschlaufe wird mitgeliefert
  • Gehäuse besteht komplett aus Edelstahl
  • Abmessungen: 40 x 25,2 x 37,7 cm; 15,6 Kilogramm
intergrill 800° Gasgrill Steakgrill Hochleistungsgrill Profi Qualität 15,6kg Oberhitzegrill Edelstahl inkl. Grillrost Gastroschale
  • 800 Grad Grill verbesserte Version; Leistung 3.5 kw; Unser Grill mit Keramikbrenner aus...
  • Zubehör Fettauffangschale 290 x 158 x 18mm; fängt den Fleischsaft für Soßen auf - Rost...
  • Unser Steakgriller ist flexibel durch 8 Einschubhöhen für unterschiedliche...

Der Intergrill 800° Beef Grill ermöglicht es Dir, zu einem günstigen Preis vollen Steakgeschmack zu bekommen. Dieser Beef Grill ist nur in der Farbe Silber erhältlich. Das Innenleben des Gehäuses kann man herausziehen. Reinigung des Beef Grills ist somit sehr einfach.

Zu beachten ist aber, dass dieser Beef Grill eine Impulszündung hat. Die meisten Hersteller setzen hier auf eine manuelle Zündung durch ein Streichholz. Der 800° Beef Grill von Intergrill hat ein Fach für Batterien auf der Rückseite.

Willst Du echten Steak Geschmack bekommen aber den Preis gering halten, so empfehlen wir dieses Schmuckstück von Intergrill.

Die günstigste Variante des Beef Grills: Lone Star Starburner Beef Grill

  • Mit im Paket: 2 Abtropfschalen, Gasschlaufe, Grillrost, Grillzange und Grillrost-Griff
  • Gehäuse besteht aus rostfreiem Edelstahl
  • Zündung durch mechanische Vorrichtung
  • 5 Einschubhöhen für die Temperaturregelung
  • Abmessungen: 46,5 x 23,1 x 35,5 cm; 10,7 Kilogramm
LoneStar StarBurner Edelstahl Beef Grill, Hochtemperatur Gasgrill, Beefmaker Oberhitzegrill bis 800°C, Gas Griller, Steak Grillen wie ein Profi, Steakgriller, Gasbrenner 4,3 KW 【Nachfolgemodell】
  • Nachfolgemodell des beliebten Lonestar Beefgrill aus, zudem Preis-/ Leistungstestsieger...
  • Hergestellt aus Edelstahl, überzeugt der StarBurner mit Leistung: Im kompakten...
  • Bei zugleich rapide verkürzten Garzeiten entstehen so herausragende Grill-Delikatessen:...

Der Lone Star Starburner besteht wie fast jeder andere Beef Grill auch aus Edelstahl. Dieser Beef Grill verfügt über 5 Eischubhöhen 11,7 kg Eigengewicht und rutschfeste Standfüße. Je nach Gericht kannst Du einen der 5 Höhen wählen.

Im vorderen Bereich befindet sich ein fest montierter Vorbau. Dieser dient als Ablage für das Grillgut. Das Gehäuse ist fest verschraubt. Es wurden keine Chemikalien oder Kleber benutzt.

Optisch macht der Lonestar einen sehr wertigen Eindruck. Die Luftablässe im oberen und seitlichen Bereich geben dem Style das gewisse Etwas. Der Lone Star ist der günstigste Beef Grill in unserem Test aber schafft es unser Favorit zu werden.

Der Urgrill unter den Beef-Grills: Original Beefer One Pro

  • Der erste Beefer Grill überhaupt
  • Das Gehäuse besteht aus rostfreiem Edelstahl
  • 6 Einschubhöhen für die Temperaturregelung
  • Zündung durch mechanische Vorrichtung
  • Abmessungen: 55 x 40 x 40 cm; 3,5 Kilogramm
Original Beefer One Pro || Die neue Profi-Version des 800-Grad Premium-Oberhitze-Gasgrill für das perfekte Steak
  • Deutsche Fertigungsqualität für amerikanische Steakhouse-Qualität: Der...
  • Elegantes Design kombiniert mit pflegeleichter Langlebigkeit: spülmaschinenfeste...
  • Einzigartiges Geschmackserlebnis: Extreme Oberflächentemperaturen führen zur...

Eines ist sicher: Der Beefer One ist der Original Beefer Grill. Der erste Beefer für private Haushalte ist der Beefer One. Im Vergleich zu anderen Geräten ist der Beefer One mit 3,5 kg ein Leichtgewicht.

Der Beefer ist komplett aus Edelstahl gefertigt. Es hat im Gegensatz zu seinem Vorgänger Modellen eine Elektrozündung. Auch vorteilhaft ist bei diesem Beef Grill, dass sich die Halterungen für den Rost herausnehmen lassen. Dadurch lässt sich das Gerät einfacher reinigen.

Vorne am Beef Grill befindet sich eine Ablage auf die Du Deine Speise ablegen kannst. Es it wirklich sehr praktisch. Der Preis für den Beefer ist hoch. Aber wenn man bedenkt, dass es der Urgrill ist, kann man sich dieses Teil getrost gönnen.

Der beste Elektro-Beef-Grill: Intergrill 800° Elektro-Beef-Grill

  • Energiequelle Elektrizität (kein Gas)
  • Das Gehäuse besteht aus rostfreiem Edelstahl
  • 8 Einschubhöhen für die Temperaturregelung
  • Die Brennart ist ein Quarzbrenner
  • Abmessungen: 40,5 x 25,5 x 36,5 cm; 20 kg
intergrill 800° Elektro-Grill Steakgrill Indoor Quarzbrenner Hochleistungsgrill Profi Qualität 20kg Oberhitzegrill Tischgrill Edelstahl inkl. Grillrost Gastroschale New
  • 800 Grad Steakgelinger; Leistung 2.88kw; Jetzt auch für zu Hause 800 Grad...
  • Zubehör Fettauffangschale 29 x 15,8 x 1,8cm; fängt den Fleischsaft für Soßen auf; Rost...
  • Mehrere Einschübe für unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten und differenzierten...

Neben Gas-Beef-Grills haben wir so manchen Elektro-Beef-Grill bewertet. Unter Ihnen stach einer heraus, der den Beef Grill kaum vermissen lassen hat. Der Elektro-Beef-Grill von Intergrill 800°, überzeugt uns mit seiner Leistung.

Außer der Energiezufuhr, die in Form von Elektrizität stattfindet, unterscheidet den Elektro-Beef-Grill kaum etwas von den Gas-Beef-Grills. Wir haben bei unseren Recherchen keinen Punkt gefunden, weshalb man nicht einen elektrischen Beef Grill kaufen sollte.

Dieser Beef Grill besteht aus Edelstahl und hat 8 Einschubhöhen. Diese sind sehr wichtig, um die gewünschte Temperatur zu finden. Mitgeliefert werden ein Grillrost, eine Gastroschale und ein Grillrost Griff.

Sehr günstig und modern: Tepro 3184 Beef Grill

  • 8 Einschubhöhen sorgen für die richtige Kruste
  • Das Gehäuse besteht aus rostfreiem Edelstahl
  • Zündung durch mechanischer Vorrichtung
  • Fettablauf-Systems mit Fettschublade und den herausnehmbaren Grillrost-Schienen schnell und effizient zu reinigen
  • Abmessungen: 23 cm x 56 cm x 40, 5 cm; 11,88kg
Angebot
Tepro 3184 Toronto Steakgrill Oberhitze Gasgrill 800°C
  • Gasgrill Toronto mit ca. 23 cm x 56 cm x 40, 5 cm (BxTxH) und Gewicht von 11. 88 kg netto...
  • Dank des Keramik-Infrarotbrenners mit 3 kW kommt unser Gasgrill innerhalb von 90-120...
  • Nach dem Grillen ist der Grill-Innenraum dank seines intelligenten Fettablauf-Systems mit...

Der niedrige Preis des Beef Grills macht ihn in unserer Favoriten Liste sehr interessant. Trotzdem besitzt der Tepro über Eigenschaften, die teure Geräte haben. Besonders gut gefällt uns der Vorbau. Hier befindet sich ein Auffangbehälter unter dem Gerät. Dieser lässt sich ganz leicht herausziehen. Mit dem Saft kannst Du lecker Soßen machen.

Das Edelstahlgehäuse ist trotz des niedrigen Preises sehr hochwertig. Der Beefgrill besitzt rutschfeste Füße aus Kunststoff und die 11.88kg machen ihn besonders stabil. Mitgeliefert werden bei diesem Modell Grillrost und Grillschale. Wer gerade mit dem Beef Grillen anfängt und sich für kleines Geld rantasten möchte, der ist mit dem Beef Grill von Tepro gut beraten.

Ratgeber für Beef Grills

In diesem Abschnitt haben wir uns ganz der Geschichte, dem Aufbau und der Verwendung des Beef Grills gewidmet. Hier erfährst Du, welches Zubehör für den Beef Grill sinnvoll ist und welche Kaufkriterien bei einem Kauf eine Rolle spielen.

Was ist ein Beef Grill?

Das gesellige Zusammensein mit ein paar Flaschen Wein oder Bier ist für jeden für uns eine willkommene Abwechslung. Besonders schön ist es, wenn es dazu ein paar Grillspezialitäten gibt. Meistens scheut man sich davor einen Holzkohlegrill anzuzünden. Mittlerweile gibt es einige Gasgrills, die Dir die Arbeit aus der Hand nehmen.

Auf dem Markt erscheinen immer wieder neue Arten des Grillens, aber einer hat sich seit nun fast 8 Jahren etabliert. Der Beef Grill. Der Beef Grill ist ein Oberhitzegrill, welcher entweder mit Gas oder elektrisch betrieben wird. Auch im Winter erweist Dir diese “Hochleistungsmaschine” gute Dienste.

Beworben wird das Gerät immer wieder mit kross gerösteten, leckeren Steaks. Bist Du ein Mal im Besitz des Beef Grills, so wirst Du schnell merken, dass viel mehr geht. Von Pizza bis Auflauf ist mit diesem Gerät alles Backen. Ebenso lässt dieser auch zartes Gemüse wunderbar rösten.

Ein Bild auf dem ein Beef Grill der Marke 800° zu sehen ist

Der Oberhitzegrill der Marke 800° gehört zu den Bestsellern. Der Beef Grill ist auch in elektrische Ausführung erhältlich.

Der Beef Grill ist auch bekannt unter dem Namen Beefer. Der Name Beefer  ist eine Marke, die zur Beefer Grillgeräte GmbH gehört. Die Gesellschafter dieser Firma sind auch gleichzeitig die Erfinder des ersten Beef Grills. Im Jahre 2011 fingen die Freunde Frank Hecker, Marc Kirwald und Frantz Konzen an einem Oberhitzegrill zu tüfteln.

Die Idee entstand,als Frantz Hecker in New York arbeitete. Dort aß er im legendären Frank Luger Steakhouse. Das Steak schmeckte ihm so sehr, dass er beschloss diesen Geschmack in die Haushalte zu bringen. Nach sehr viel Recherche merkte er nicht nur das Fleisch, sondern die Art es zu Grillen machte den Geschmack aus.

In Deutschland angekommen schlossen sich die drei zusammen und tüftelten am heutigen sogenannten Beefer. Sie kamen groß raus, als Tim Mälzer auf die neue Art des Grillens aufmerksam wurde. Von da an war stand der Erfolgsgeschichte nichts mehr im Wege.

Die Beefer Grill Geräte des Erfindertrios laufen alle mit Gas. Heute gibt es noch einige andere Hersteller. Die meisten bieten Geräte, die Gas betrieben sind, an. Einige stellen auch elektrische Beefer Grills her. Letztere haben den Vorteil, dass sie innerhalb der 4-Wände eingesetzt werden dürfen.

Wie funktioniert ein Beef Grill?

Die Besonderheit eines Beefer Grills liegt darin, dass sie eine Temperatur von 800 Grad Celsius. Die Dauer des gegrillten Gutes liegt bei ca. 45 sek. anschließend wird gewendet. Die extreme Hitze sorgt dafür, dass sich die Fasern des Fleisches an der Oberfläche zusammenziehen.

Es bildet sich eine Kruste, die sehr knusprig ist. Das Innere des Fleischs bleibt dabei schön saftig. Davor heizt Du den Beefer 5 min. vor und entzündest mit einem Streichholz die Flamme, die die Herzen der Fleischliebhaber höherschlagen lässt.

Bei dem Beef Grill befindet sich das Feuer an der Decke des Gerätes. Herkömmliche Gas Grills befeuern das Grillgut von unten. Aus diesem Grund wird der Beef Grill auch Oberhitzegrill genannt.

Die Hitzequelle des Beef Grills besteht entweder aus einer Heizspirale oder einem Keramikbrenner. Gegrillt wird das Grillgut durch die Einstrahlung der Hitze, welche im Infrarotbereich wirkt. Je näher man das Fleisch an die Hitzequelle bringt, desto wärmer wird es.

Eigentlich ist dies nichts anderes als, wenn man in der Nähe des Lagerfeuers sitzt. Je näher man dem Feuer kommt, desto wärmer wird es.

Gut zu wissen: Beef Grills werden auch Oberhitzegrills genannten. Einige Oberhitzegrills können sogar bis zu 1000° Celsius erreichen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Beef Grills?

Die wichtigsten Kaufkriterien für Beef Grills sind folgende:

Beef Grill Art

Sehr wichtig ist, dass Du Dich schon im voraus für eine Methode entscheidest. Es gibt Beef Grills mit Gas und Elektrizität betrieben werden.

Beefgrill mit Gas

Besonders gut finden wir den Aufbau des Beef Grills. Es ist wirklich kinderleicht zu bedienen, sollte jedoch wirklich nur von Erwachsenen bedient werden. Der Beef Grill besteht aus einem Edelstahlgehäuse. Innerhalb des Gehäuses befindet sich die Wärmequelle, die sich auf der oberen Seite befindet.

Diese Wärmequelle besteht entweder aus Keramik oder aus einer Heizspirale. Mit einem Streichholz wird der Grill angezündet. Der Brennstoff des Beef Grills ist Gas. Außerhalb des Grills befindet sich eine Gasflasche, welches man mittels eines Schlauchs an das Gehäuse anbringt.

Ist die Gasflasche angeschlossen, fließt Gas durch das Aufdrehen der Gasflasche in den Keramikgrill Bereich. Das Ganze wird mit einem Streichholz angezündet. Eine automatische Zündüng gibt es nicht. Die Temperatur wird durch die Höhe des Grillguts und dem Regler reguliert. Dafür gibt es im Gehäuse Schienen auf unterschiedlicher Höhe. Benutzt dürfen Gasgrills nur Outdoor.

Elektrischer Beef Grill

Solltest Du nur einen Balkon besitzen oder im Zuhause Grillen wollen, so empfehlen wir Dir einen elektrischen Beef Grill. Dieser darf innerhalb der eigenen 4 Wände benutzt werden. Allerdings ist auch gut zu wissen, dass eine große Abzugshaube vonnöten ist.

Der elektrische Beef Grill ist zwar Indoor “erlaubt” doch qualmt er sehr. Perfekt geeignet ist er, wenn Du einen Balkon hast. Hier kannst Du nach Lust und Laune Deine leckeren Steaks grillen.

Zu der Funktionsweise ist nicht viel hinzuzufügen. Ein elektrischer Beef Grill funktioniert genau so wie eine gasbetriebener Beef Grill. Unterschieden wird hier nur die Wärmeenergie. Der elektrische Beef Grill wird an die Steckdose angeschlossen, der gasbetriebene Beef Grill an die Gasflasche.

Sind Beef Grills für Gastronomien geeignet?

Beef Grills sind nicht nur für Privatpersonen erhältlich. Mittlerweile schwenken Hersteller auch in Richtung Gastronomie um. Diese sind meistens im Namen mit einer Chef Aufschrift gekennzeichnet und können mehrere Steaks auf ein Mal grillen. Diese Art von Beef Grills sind generell größer und haben eine Gastronomie zertifizierte Gastronomie Zulassung.

Welche Funktionen hat ein Beef Grill?

Nicht nur Fleisch kannst Du mit dem Beef Grill knusprig Braten. Gemüse, Pizza oder auch Aufläufe sind im Beef Grill willkommen. Die hohe Temperatur von über 800 Grad Celsius macht es Dir möglich, in kurzer Zeit sehr leckere Speisen zuzubereiten. Bee Grills verfügen nur über eine Regulierung des Gases, welches die Temperatur erhöht oder senkt.

Die Geräte sind sehr simpel aufgebaut, da sie einst nur für die Zubereitung von leckerem Steak gedacht waren. Prinzipiell hast Du nur die Funktion des Grillens. Nicht jedes Gerät muss, wie wir finden, über etliche Funktionen besitzen. Hauptsache ist, dass der Beef Grill super leckere Steaks macht.

In welchen Größen ist der Beef Grill erhältlich?

Du kannst zwischen zwei Größen beim Beefgrill entscheiden. Der Maßstab, den wir in diesem Beispiel anwenden, sind 300 Gramm Steaks. Ein Mal gibt es den Beef Grill für die Zubereitung von einem Steak. Zum anderen gibt es größere Beef Grills, die 2 Steaks gleichzeitig grillen können.

Hier gilt: je größer, desto teurer. Du solltest Dir wirklich gut überlegen, welche der zwei Größen für Dich geeignet sind. Zum einen ist, braucht der Beef Grill lediglich 5 Minuten zum Aufheizen. Weitere 2 Minuten später ist Dein Steak knusprig gegrillt. Solltest Du für nicht mehr als 10 Personen gleichzeitig Grillen empfiehlt es sich, den Single Beef Grill zu kaufen.

Ein Bild auf dem ein Steak per Oberhitze gegrillt wird

Ein Beef Grill hat mehrere Einschubhöhen. Mittels der Einschubhöhe kannst du die Temperatur regeln

Für wen ist ein Beef Grill geeignet?

Ob Du nun Grillmeister bist oder nicht, das spielt beim Beef Grill eine untergeordnete Rolle. Der Vorteil eines Beef Grills ist es, dass Du hier kein Feuer machen musst. Prinzipiell konnte man bis zur Erfindung des Beef Grills zwischen zwei Arten von Grill wählen. Ein mal Holzkohlegrill und Gasgrill. Beide haben ihre Hitzequelle an der unteren Seite.

Viele Grillfans schwören auf Holzkohle. Unbestritten ist Fleisch vom Holzkohlegrill sehr lecker und schmackhaft. Leider lässt sich dieser nicht zu jeder Jahreszeit anzünden. Kaum jemand hat Lust im kalten Winter einen Holzkohlegrill zu zünden. Doch ein Beef Grill kann manchen Holzkohlefan überzeugen

Auch für Anfänger und Leute, die gerne einfach nur mal ein knuspriges Steak mit saftigem Fleisch essen wollen, ist der Beef Grill bestens geeignet. Du brauchst überhaupt keine Übung oder Vorkenntnisse um mit einem Beef Grill zurechtzukommen. Solltest Du Anfänger sein, haben wir für Dich auch eine kleine Anleitung wie, Du mit einem Beef Grill zurechtkommst.

Wie Du siehst, ist der Beef Grill nicht für eine spezielle Experten- oder Personengruppe geeignet. Ein Beef Grill ist gänzlich etwas Innovatives und bereitet sehr leckere Steaks oder auch andere Speisen in nur kurzer Zeit vor.

Welche Marken stellen qualitative Beef Grills her?

Neben dem Erfinder des Beef Grills haben wir uns einige Marken genauer angeschaut. Diese Marken stellen qualitative Beef Grills her.

Beefer

Frank Hecker, Marc Kirwald und Frantz Konzen sind 3 Freunde, die den Beefer erfunden haben. Ihre Erfindung hat im Prinzip das Spiel geändert. Dank ihnen gibt es ein Gerät, dass zu Hause Fleisch in Steakhousequalität zubereitet. Der Beefer und zugleich die Erfindung entstand im Jahre 2011.

Nachdem Tim Mälzer die Maschine getestet hatte, ging der Hype los. Der Beefer gehört zu Beefer Grillgeräte GmbH. Seit nun 9 Jahren ist die Marke an der Spitze und ist unserer Meinung nach das beste auf dem Markt erhältliche Gerät.

Beeftec

Beeftec ist auch ein deutsches Unternehmen, welches von 2 Ingenieuren aus Aschaffenburg gegründet wurde. Besonders die Overfired-Grills und die Salamander Grills aus den New Yorker Steakhäusern, waren eine Inspirationsquelle für die Unterfranken.

Die Beeftec Grillgeräte GbR wird Vertreten durch Fritz Feucht und Lukas Kern. Die Geräte sind laut EU-recht Linien für Gasgeräte geprüft. Der Beeftec ist DIN EN 498  zertifiziert, welche alle Gasgeräte innerhalb der EU aufweisen müssen.

Tepro

Gasgrills, Elektrogrills und Holzkohlegrills sind im Sortiment des Unternehmen Tepro vorhanden. Das Unternehmen führt neben Grillgeräten auch verschiedene Gartengeräte. Die Firma Test Rite tepro GmbH ist aus dem Zusammenschluss mehrerer Unternehmen entstanden.

Die GmbH gehört zu dem global agierenden Konzern Test Rite mit Sitz in Taiwan. Nach nun 43 Jahren Firmengeschichte beschäftigt das Unternehmen 5000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz un 1,3 Milliarden USD.

Gut zu wissen: 89,7 Prozent der deutschen besitzen einen Grill. Im Jahr wird 1,2 Milliarden Euro für Grillfleisch ausgegeben.

Wie viel kostet ein Beef Grill?

Die günstigsten Modelle eines Beef Grills sind schon ab 150 Euro zu bekommen. Single-Griller können auch bis zu 800 Euro kosten. Nach unten hin gibt es keine Ausreißer. Du wirst einen anständigen Beef Grill mit guter Leistung und Verarbeitung unter 150 € nicht bekommen.

Nach oben hin kann es bis zu 2500 € kosten. Diese Geräte haben mehr Grillraum und sind auch Gastronomie tauglich. Ob es sich lohnt, ein Beef Grill für 2500 € zu kaufen, sei Mal dahingestellt. Denn ein Beef Grill für 200 € grillt dein Steak auch in 45 Sekunden wie einer der 2500 € kostet.

Den einzigen Vorteil, den Du durch einen teuren Beef Grill haben wirst, ist die Größe. Für Gastronomien ergeben sie Sinn für Privathaushalte eher weniger.

Wo kann man einen Beef Grill kaufen?

Beef Grills sind in online erhältlich oder auch in Baumärkten oder im Elektrofachhandel. Jedoch ist es sinnvoll, sich vor dem Kauf eines Beef Grills alle möglichen Informationen einzuholen. Denn ein Beef Grill funktioniert nicht wie ein herkömmlicher Grill. In der Anwendung und Handhabung sehr einfach, aber dennoch etwas sehr Neues und Innovatives in der Funktion.

Wir haben für dich ein tolles Video zur Verfügung gestellt, in dem der Beefer im Praxistest vorgestellt wird:

Online Versand

Ob Ebay, Amazon oder real. Die Liste von Online Versandhäusern ist lang. Diese bieten Dir Online Beef Grills zum Bestellen. Jeder von uns hat nun mittlerweile bestimmt online bestellt. Jedoch solltest Du Dich vor der Bestellung gut Informieren. Denn ein Beef Grill ist nicht etwas, was man einfach mal so über Amazon bestellt wie ein Buch.

Lese Dir Testberichte wie die hier durch und schaue Dir Videos an, um ein genaues Bild von dem Beef Grill Deiner Wahl zu bekommen. Wir haben uns die Mühe gemacht, die Beef Grills näher zu beschreiben.

Einzelhandel

Auch größere Handelsketten haben immer wieder Beef Grills in ihrem Sortiment. Diese sind meistens in der unteren Preisklasse angesiedelt. Willst Du nun im Einzelhandel Deinen persönlichen Favoriten erwerben, so kannst Du auch in Baumärkten oder im Elektrofachhandel nachschauen.

Im Elektrofachhandel wird je nach Händler einige Exemplare im Sortiment sein. Hier kannst Du Dich auch von einem Fachhändler beraten lassen. Die Beratung kommt bei größeren Handelsketten wie Lidl und Aldi etwas kürzer. Außerdem musst Du hier auch die Angebote verfolgen, da Beef Grills nicht dauernd im Sortiment vorhanden sind. Größere Handelsketten punkten aber mit dem Preis. Der wird ähnlich wie im online Versand etwas günstiger sein.

Wichtiges Zubehör für Beef Grills

Zum Angebot des Beef Grills gehören meistens auch wichtiges Zubehör, welches mitgeliefert wird. Wir haben recherchiert und rausgefunden, welches Zubehör wichtig und mitgeliefert wird. Weiteres Zubehöre, was nicht mitgeliefert wird, findest Du auch in der Beschreibung.

Tipp: Beef Grills haben wenig Zubehör. Eines der nützlichsten ist der Grillthermometer. Diesen solltest du definitiv in Deiner Ausrüstung haben.

Abtropfschale, Grillrost und Grillrost-Griff (wird mitgeliefert)

Drei wichtige Elemente eines jeden Beef Grills bilden Abtropfschale, Grillrost und Grillrost-Griff. Die Abtropfschale wird im Grillraum am Boden reingeschoben. Dieser fängt alles Fett und Wasser auf, welcher vom Grillgut tropft.

Das Grillgut befindet sich auf einem Grillrost. Diesen kannst Du beliebig reinschieben. Es existieren je nach Hersteller 5 – 9 Höhen. Je höher Du den Grillrost samt Grillgut reinschiebst, desto kürzer ist die Grilldauer. Außerdem wird das Fleisch auch knuspriger.

Nachdem Du Dein Fleisch gegrillt hast, ist es an der Zeit den Grillrost rauszuziehen. Der Grillrost verfügt über keinen adaptierten Griff, das dieser bei den extremen Temperaturen zu heiß werden würde. Aus diesem Grund gibt es einen Grillrost-Griff. Diesen Griff hakst Du beim Reinschieben und Herausziehen an den Grillrost.

Alle 3 Elemente sind sehr wichtig. Ohne sie geht es kaum. Aus diesem Grund werden sie mitgeliefert.

Pizzastein

Immer mehr Beef Grill Fans schwören auf den Geschmack von Pizza aus dem Oberhitzegrill. Wenn Du auch die Pizza aus dem Beef Grill genießen möchtest, empfehlen wir den Pizzastein. Dieser ist ein reiner Feuerstein aus Schamotte. Im Online-Handel findest Du maßgeschneiderte Größen für Beef Grills.

Grillthermometer

Sogar als “Grillmeister” ist es eine Herausforderung, das perfekte Steak zu grillen. Als Anfänger oder Hobby Grillmeister stellt sich die Frage: wann ist ein Steak perfekt? Mehrere Parameter spielen dabei eine Rolle. Das Fleisch, der Grill, die Dauer und natürlich auch die Temperatur.

Manchmal kommt es vor, dass Steaks supersaftig und lecker gegrillt aussehen. Nach dem ersten Bissen fällt einem oft das ernüchternde Ergebnis auf: außen knusprig Innen nicht durch. Das liegt häufig an der Temperatur des Fleisches. Um ein Steak perfekt zu grillen, sollte ein Grillthermometer definitiv zu Deiner Ausrüstung gehören.

So kannst Du beim Beef Grill mehrere Parameter kontrollieren. 5 Minuten vorheizen auf 800 Grad Celsius je Seite 45 sek. Anbraten und mit dem Grillthermometer die Temperatur auf 54 Grad Celsius überprüfen. Solltest Du die 54 Grad noch nicht erreichen haben, kannst Du das Steak auch in der Abtropfschale kurz liegen lassen. So erreichst auch Du die 54 Grad Celsius.

Beef Grill Test-Übersicht: Welche Beef Grills sind die Besten?

Verbrauchmagazine und andere Testseiten im Internet sind gut unabhängige Informationsquellen. Wir haben recherchiert und haben leider keinen Beef Grill Test gefunden.

Testmagazin Beef Grill Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Kein Test vorhanden -- -- --
Öko Test Kein Test vorhanden -- -- --
Konsument.at Kein Test vorhanden -- -- --
Ktipp.ch Kein Test vorhanden -- -- --

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Beef Grills

Einige wichtige, häufig Fragen zum Beef Grill haben wir wie folgt beantwortet:

Wie baut man einen Beef Grill auf?

Eines der guten Sachen an einem Beef Grill ist sicherlich, dass er sehr unkompliziert im Aufbau ist. Der Beef Grill kommt als ein Stück bei Dir an. Du musst hier nichts aufbauen oder an dem Gerät herumschrauben.

Aufgebaut wird es kinderleicht. Beim Elektrischen Beef Grill ist nichts weiter zu tun, als das Gerät an die Steckdose anzuschließen. Danach kann es schon losgehen.

Beim Gas Beef Grill ist die Sache nicht komplizierter. Hier musst Du lediglich den Beef Grill mit dem per Schlauch an die Gasflasche anbinden. Dieser Prozess ist wirklich keine Arbeit. Die genaue Vorgehensweise beim Anbinden kann je Gerät variieren. Die Gebrauchsanleitung wird Dir weiterhelfen.

Bei beiden Geräten solltest Du vor dem Erstgebrauch auf volle Stufe anheizen. So verbrennst Du Reststoffe und Produktionsrückstände.

Was ist der Unterschied zwischen einem elektrischen Beef Grill und einem Gas Grill?

Wie es der Name auch schon verrät, bei beiden der Unterschied in ihren Brennquellen. Der Beef Gas Grill funktioniert mithilfe einer Gasflasche. Der elektrische Beef Grill wird an die Steckdose angeschlossen.

Kann man einen Beef Grill in der Wohnung benutzen?

Ob nun elektrisch- oder gasbetrieben ein Beef Grill in einer Wohnung zu benutzen ist nicht sehr sinnvoll. Auch wenn das Gerät sehr klein und praktisch aussieht, qualmt es doch zu sehr. Elektrische Beef Grills könnten theoretisch zu Hause benutzt werden, Gas Beef Grills hingegen nicht. Mit zu Hause meinen wir in den eigenen 4 Wänden.

Mehrere Gerichte haben mittlerweile beschlossen, dass auf einem Balkon mit Gas oder Kohle gegrillt werden darf. Es darf aber nicht zu großen Rauchentwicklungen kommen. Innerhalb der eigenen 4 Wände einen Gas- oder Holzkohlegrill zu benutzen ist jedoch nicht erlaubt.

Dabei sind diese Urteile kein Freifahrtschein. Falls Du einen Balkon besitzt, solltest Du vorher die Hausordnung durchlesen, im Mietvertrag nachschauen und ggf. bei der Eigentümerversammlung nachfragen. Für das Grillen auf dem Balkon mit Gas oder elektrisch gibt es keine einheitliche Regelung.

Wie lange dauert es, bis ein Steak im Beef Grill gegrillt ist?

Jede Seite des Steaks solltest Du ca. 45 sek. grillen. Dabei ist es wichtig, das Steak in die höchste Einschubhöhe zu schieben. Es ist empfehlenswert, das Steak weitere 10 Minuten auf oder im Beef Grill ruhen zu lassen, bis sie ihre Kerntemperatur erreicht hat. Mit einem Grillthermometer kannst Du die Temperatur messen.

Wie reinigt man einen Beef Grill?

Vor der Reinigung eines Beef Grills solltest du erst ein mal warten, bis das Gerät abgekühlt. Die Reinigung geht ganz einfach:

  1. Warte bis zur Abkühlung des Gerätes
  2. Nehme alle Teile heraus, die entkoppelt werden können. Diese Teile kannst Du im Waschbecken spülen oder in die Spülmaschine geben.
  3. Das Gehäuse und das Gehäuse-Innere kannst Du mit einem Tuch reinigen. Benutze dafür ganz normales Spülmittel und gehe sorgfältig über alle Oberflächen.
  4. Anschließend kannst Du den Beef Grill mit einem trockenen Tuch putzen und alles Teile wieder einbauen.

Weiterführende Quellen

Hier findest Du Informationen über das Grillen in Mehrfamilienhäusern

Hier findest du Informationen bezüglich Grillfleisch

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0