Flambierer: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Karamellisierte Gerichte wie Creme Brûleé, flambierte Ananas und weitere Leckerreichen kannst Du oft in Restaurants finden. Nun kannst Du die Speisen mit diesem besonderen Aroma ganz einfach von Zuhause nach kreieren. Dafür benötigst Du lediglich einen Flambierer.

Alles, was Du darüber wissen musst, wie man einen Flambierer richtig anwendet und was Du vor einem Kauf beachten solltest erfährst Du in diesem Ratgeber.

Unsere Favoriten für Flambierer

Der Bestseller: MagicFun Küchenbrenner
„Nachfüllbarer Flambierer für die Küche und verschiedene Outtdoor-Aktivitäten mit Sicherheitsschloss.“

Der beste Flambierer mit Standplatte: RÖSLE Flambierbrenner
„Hochwertiger Gasbrenner mit stufenloser Flammenregulierung und sicherem Stand.“

Der beste Flambierer mit zwei Flammen: MUSCCCM Flambierbrenner
„Zweifach-Flamme für doppelte und gleichmäßigere Leistung und Zubereitung.“

Der beste Flambierer mit Sicherheitsschloss: RenFox Flambierbrenner
„Butan-Gas Flambierer mit Sicherheitsschloss für einwandfreies Arbeiten.“

Das beste Flambierer-Set: ”Leifheit
„Flambierer mit vier hochwertigen, weißen und spülmaschinengeeigneten Kermaikschälchen.“

Der beste Flammbierer mit Füllanzeige: Fostoy Küchenbrenner
„Flambierer mit Füllanzeige für organisatorisches Arbeiten.“

Der beste Flambierer mit der heißesten Flamme: Gifort Flambierbrenner
„Küchenbrenner aus Edelstahl und Aluminium für Indoor- und Outdoor-Aktivitäten.“

Welche Vorteile ein Flambierer mit sich bringt, was Du damit noch alles machen kannst und welcher letztendlich zu Dir und Deinen Bedürfnissen passt, haben wir für Dich in diesem Artikel auf einen Blick zusammengefasst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Flambierer erzeugen die Flamme durch Gas, welches in der Regel das gleiche Gas ist, was auch in Feuerzeugen verwendet wird.
  • Mithilfe des breiten Standfußes stehen sie sicher. Daher können die Geräte nicht umkippen.
  • Du kannst mit einem Flambierer hochprozentige Getränke und warme Gerichte flambieren.
  • Flambierer kannst Du nicht nur in der Küche benutzen, sondern auch als Grillanzünder oder im Outdoor-Bereich.

Die besten Flambierer im Detail: unsere Auswahl

Hier findest Du die besten Flambierer, die es auf dem Markt gibt.

Der Bestseller: All-In-One Flambierer für jeden Zweck

  • Butan-Gasbrenner (Gas aber nicht inbegriffen)
  • Inklusive Sicherheitsschloss
  • Eigengewicht: 217 Gramm
  • Material: Kunststoff und Aluminium
  • Farbe: Silber
Magicfun Küchenbrenne Flambierbrenner, Nachfüllbar Butan Gasbrenner mit Sicherheitsschloss für die Küche Home Creme Brulee Gebäck Desserts Camping (Butan Inbegriffen Nicht)
  • 【PROFESSIONAL GRADE】 Unsere Fackel eignet sich perfekt für einen professionellen Koch...
  • 【EINSTELLBARE FLAMME UND NACHFÜLLBAR】 Unser Mini-Blasbrenner verfügt über einen...
  • 【KOMFORT-FINGERSCHUTZ FÜR SICHERHEIT】 Der eingebaute Fingerschutz schützt Sie vor...

Der Küchenbrenner von MagiFun eignet sich ideal sowohl für professionelle Köch*innen als auch für begeistere Heimbäcker*innen. Der Brenner bietet eine unübertroffene Flammenbeständigkeit und Zuverlässigkeit. Die Piezo-Prozesszündung ermöglicht eine schnelle, sichere und sofortige Beleuchtung.

Der Mini-Blasbrenner verfügt über einen Drehregler, mit dem die Flamme leicht eingestellt werden kann und eine Gasfluss-Sicherheitsverrieglung im ausgeschalteten Zustand. Der Brenner kann eine Dauerflamme von bis zu 15 cm bei einer Temperatur von 1300 Grad Celsius erzeugen.

Der Flambierer eignet sich nicht nur für die Küche, sondern kann ideal für Sous-Vide, siedendes Fleisch, Cocktails oder unterschiedliche Outdoor-Aktivitäten verwendet werden. Zudem lässt es sich mit jeder Butangas-Marke wieder befüllen.

Der beste Flambierer mit Standplatte: Sicherer Stand mit geringem Eigengewicht

  • Stufenlose Flammenregulierung bis zu 1300 Grad Celsius
  • Farbe: Weiß
  • Eigengewicht: 260 Gramm
  • Material: Edelstahl
  • Mit stabiler Standplatte
Angebot
RÖSLE Flambierbrenner, Hochwertiger Gasbrenner zum Flambieren von Speisen wie Crème Brûlée, stufenlose Flammenregulierung bis zu 1300°C, ABS, Edelstahl 18/10
  • RÖSLE Flambierbrenner zum Flambieren von Süßspeisen wie Crème Brûlée, Fleisch und...
  • Stufenlose Flammenregulierung (bis zu 1300 °C) für ein stets gelungenes Ergebnis -...
  • Einfache Handhabung dank der unkomplizierten Befüllung mit handelsüblichem Feuerzeuggas...

Der RÖSLE Flambierbrenner eignet sich unter anderem zum Flambieren von Süßspeisen wie Creme Brûleé, Fleisch und Gemüse. Zudem lässt sich mit diesem Brenner leicht Paprika oder Tomaten häuten.

Mit der stufenlosen Flammenregulierung von bis zu 1300 Grad Celsius wird ein gelungenes Ergebnis stets gesichert. Zusätzlich sorgt die inbegriffene Kindersicherung und die Prüfung durch TÜV/GS für Sicherheit.

Der Küchenbrenner verfügt über eine einfache Handhabung und einer unkomplizierten Befüllung mit handelsüblichem Feuerzeuggas. Der Tankinhalt ist für bis zu 60 Minuten ausreichend. Zusätzlich wird ein stabiler Stand durch den Standfuß gewährleistet.

Der beste Flambierer mit zwei Flammen: Doppelte Leistung

  • Einzel- oder Doppelflamme
  • Farbe: Schwarz
  • Temperatur bis zu 1300 Grad Celsius
  • Eigengewicht: 220 Gramm
  • Material: Aluminium
MUSCCCM Flambierbrenner Butangasbrenner,Dual Flammen Küchenbrenner für die Home Küche Creme Brulee Brenner für Gebäck, Desserts,Hartlöten,DIY Kochen,BBQ,Camping (Butan ist Nicht Enthalten)
  • 🔥Dual Flame: Unsere bunsenbrenner haben 2 Flammen, um mehr Leistung zu liefern. Die...
  • 🍖Sicher und Langlebig: Unser flambierbrenner ist mit einem Sicherheitsknopf...
  • 🥩 Einstellbare Flamme: Der küchenbrenner hat eine Flamme von bis zu 1300°C/2370° F,...

Durch die inbegriffene Dual-Flamme im MUSCCCM Flambierbrenner wird Dir mehr Lieferung geliefert. Die Doppelflamme sorgt für eine größere und gleichmäßigere Heizfläche, wodurch der gewünschte Heizeffekt schneller erreicht werden kann.

Zudem besitzt der Küchenbrenner eine Flamme von bis zu 1300 Grad Celsius und verfügt über einen Flammenregler. Mit diesem Regler kann die Flamme leicht eingestellt werden oder Du kannst zwischen einer Einzel- oder Doppelflamme wechseln.

Der Flambierer ist sicher und langlebig. Des Weiteren ist der Brenner mit einem Sicherheitsknopf ausgestattet, der den Zündschalter verriegeln und Dir somit einen Sicherheitsschutz bieten kann. Der ergonomische Griff ist leicht und hält Dich von den Flammen fern.

Der beste Flambierer mit Sicherheitsschloss: Sicheres und einfaches Arbeiten

  • Gasart: Butan (Gas nicht inbegriffen)
  • Inklusive Sicherheitsschloss
  • Farbe: Schwarz und Rot
  • Material: Aluminium, Kunststoff und Edelstahl
  • Temperatur: Bis zu 1300 Grad Celsius
Angebot
RenFox Flambierbrenner küchenbrenne Butan Gasbrenner mit Sicherheitsschloss Butangasbrenner Küche für Creme Brulee, BBQ, Grill, Kerzen, Kochen, Backen(Butan inbegriffen Nicht)
  • 【Sicherer Langlebiger Flambierbrenner & Tragbar】Diese Butan Kocher ist klein und...
  • 【Nachfüllbar & Verstellbar】Mit einem großen Fassungsvermögen und nachfüllbarem...
  • 【Widely Used】Weit verbreitet zum Karamellisieren von Zucker auf Crème Brûlée,...

Der RenFox Flambierbrenner ist klein und leicht. Zudem verfügt er über einen ergonomischen Griff, welchen den Gebrauch des Brenners erleichtert. Die inbegriffene Sicherheitsverrieglung verhindert unabsichtliche Zündung. Mithilfe einer breiten Grundplatte wird ein fester Halt gewährleistet.

Des Weiteren besitzt der Brenner ein großes Fassungsvermögen und die Möglichkeit der Wiederbefüllung. Mit der einstellbaren Flame kannst Du verschiedene Gerichte zubereiten und so die Intensität der Flamme je nach Gericht anpassen.

Dieser Flambierbrenner wird besonders gern zum Karamellisieren von Zucker, Glasieren eines gekochten Schinkens, Braten von Rippchen und Steaks, Braten von Gemüse, Löten von DIY-Schmuck oder zur Verarbeitung von Kunststoff verwendet.

Das beste Flambierer-Set: Flambierer mit Keramikschälchen

  • „Crème-Brûlée-Set“: inklusive vier hochwertigen und feuerfesten weißen Keramikschälchen
  • Geschenkset
  • Material: Edelstahl
  • Eigengewicht: 200 Gramm
  • Gasart: Butan
Angebot
Leifheit Crème-Brûlée-Set, 4 hochwertige und feuerfeste weiße Keramikschälchen, spülmaschinengeeignet, inklusive Flambierer, einfach und sicher zu bedienender Gasbrenner, Geschenkset
  • Geschenkset - das Geschenkset besteht aus einem Flambierer und vier weißen...
  • Flambierer - der Gasbrenner ist sicher und einfach zu bedienen und verfügt über eine...
  • Keramikschälchen - vier hochwertige und feuerfeste Keramikschälchen welche außerdem...

Das Geschenkset von Leifheit besteht aus einem Flambierer und vier weißen Karamikschälchen, welche in einem attraktiven Geschenkkarton verpackt sind. Die Karamikschälchen sind sowohl feuerfest als auch spülmaschinengeeignet.

Der Flambierer ist sicher und einfacher zu bedienen und verfügt über eine größenverstellbare Flamme. Durch den stabilen Standfuß hast Du während des ganzen Prozesses des Flambierens einen guten Halt.

Durch die Piezozündung ist der Gasbrenner zum Flambieren ideal und einhändig bedienbar. Zudem erreicht er eine maximale Temperatur von 1300 Grad Celsius und hat eine Kindersicherung.

Der beste Flambierer mit Füllanzeige:  Anzeige für übersichtliches Arbeiten

  • Gasart: Butan
  • Inklusive Auspuffwerkezug und Pinsel
  • Flammentemperatur: 1300 Grad Celsius
  • Leichte Bedienung
  • Inklusive Sicherheitsschloss
Fostoy Küchenbrenne Flambierbrenner, Nachfüllbar Butan Gasbrenner mit Auspuffwerkzeugen und Pinsel für die Home Creme Brulee Gebäck Desserts
  • Einstellbare Flamme - Die nachfüllbare kulinarische Fackelflamme kann nach Ihren...
  • Sicheres Kochen Butanbrenner - SICHERHEITSSCHLOSS verhindert versehentliches Zünden und...
  • Warme Tipps - Einfach mit einer Hand zu bedienen. Der Präpositivschalter spart Zeit beim...

Der Fostoy Küchenbrenner verfügt über eine einstellbare Flame. Diese Flame kannst Du individuell abhängig vom Gericht einstellen. Zudem kann die Flammentemperatur bis zu 1300 Grad Celsius erreichen. Der Flambierer lässt sich leicht mit einer Hand bedienen.

Durch den eingebauten Präpositivschalter sparst Du Zeit beim Zubereiten der Lebensmittel. Mithilfe des Sicherheitsschlosses kannst Du den Flambierer problemlos nutzen. Dadurch wird ein versehentliches Anzünden verhindert. Die lange abgewinkelte Düse und der brennfreie Fingerschutz halten Dein Hand sicher von der Flamme fern.

Wenn die Füllanzeige des Flambierers auf null steht, kannst Du den Küchenbrenner einfach mit Butan nachfüllen. Du solltest den Brenner einige Minuten nach dem Befüllen stehen lassen, bevor Du diesen verwendest.

Der beste Flambierer mit der heißesten Flame: Für Indoor- und Outdoor-Aktivitäten geeignet

  • Gasart: Butan
  • Material: Edelstahl und Aluminium
  • Flammentemperatur: 1300 Grad Celsius
  • Farbe: Silber
  • Eigengewicht: 210 Gramm
Gifort Flambierbrenner Küchenbrenner Edelstahl und Aluminium Outdoor Winddichte Butangasbrenner 1300 °C für Creme Brulee, BBQ, Grill, Kerzen, Herd, Kochen, Backen (Butan inbegriffen nicht)
  • ★NACHFÜLLBAR & VERSTELLBAR - Das Butan-Kochfackel-Feuerzeug kann nach Ablauf wieder...
  • ★SICHER UND LANGLEBIG - Das Sicherheitsschloss verhindert ein versehentliches Zünden...
  • ★LANGE LEBENSDAUER - Mit einem großen Fassungsvermögen und nachfüllbarem Design kann...

Der Gifort Flambierer ist klein und leicht. Durch seinen ergonomischen Griff kannst Du diesen jederzeit bequem verwenden. Nach Ablauf des Gases lässt sich der Brenner bequem nachfüllen und weiter benutzen. Durch die einstellbare Flamme kannst Du die Intensität je nach Anforderungen anpassen.

Das eingebaute Sicherheitsschloss verhindert ein versehentliches Zünden und eine breite Basis verhindert ebenfalls ein Umkippen. Der Brenner ist mit einer ausgezeichneten Aluminiumreglung für eine lang anhaltende Nutzung ausgestattet.

Durch das große Fassungsvermögen kannst Du mithilfe des Flambierers  Zucker karamellisieren, gekochten Schinken glasieren, Gemüse und Fleisch braten, DIY-Schmuck Löten oder als Outdoor-Werkzeug verwenden.

Kaufratgeber zu Flambierer:  Was muss ich vor dem Kauf wissen?

In diesem Teil findest Du alle wichtigen Informationen rund um den Flambierer und seine Eigenschaften.

Was ist ein Flambierer und wofür wird er verwendet?

Ein Flambierer – oder auch Küchenbrenner genannt – ist ein nützliches Gerät für den Haushalt, mit dem Du verschiedene Gerichte zubereiten kannst. Dabei flambiert oder karamellisiert der Küchenbrenner das Essen.

Flambieren kommt aus dem französischen und bedeutet abflammen. Bei diesem Prozess wird ein Gericht mit Spirituosen übergossen und angezündet. Durch das Flambieren zieht die Speise die Aromastoffe von verwendeten Spirituosen ein, wodurch der Geschmack der Speise intensiviert wird. Der Alkohol verschwindet durch die Hitze beim Flambieren.

Tipp: Einen Flambierer kannst Du auch außerhalb in der Küche verwenden, wie beispielsweise als Feuerzeugersatz, Grill- oder Kaminanzünder, zum Löten oder für Schmuckarbeiten.

Nachfolgend findest Du eine Liste mit möglichen Anwendungsgebieten des Flambierens.

  • Crème Brûlée
  • Raclette-Käse
  • Steak
  • Fischgerichte
  • Crêpes
  • Marshmallows
  • Obst

Wie funktioniert ein Flambierer und wie ist er aufgebaut?

Ein Flambierer arbeitet mit Gas und lässt sich nur durch Knopfdruck einschalten. Somit entsteht eine punktgenaue Hitze, bei der die Flamme meist regulierbar ist.  Die Funktionsweise des Flambierers gleicht die eines Feuerzeugs.

Beide Geräte arbeiten mit der sogenannten Piezozündung. Bei dieser Art von Zündung drückst Du auf den Auslöseknopf, wodurch sie die darunterliegende Feder entspannt. Dadurch öffnet sich das Ventil zum Gastank. Das ausströmende Gas wird durch ihn entzündet und bildet die Feuerflamme.

Der Flambierer besitzt einen Standfuß und ein Brennrohr. Letzteres leitet die Flamme waagerecht, damit ist es Dir möglich, Speisen zu flambieren, ohne das Gerät dafür zu kippen. Dadurch wird die Sicherheit erhöht. Am oberen Ende des Standfußes befinden sich je nach Modell Regler, um die Flammenhöhe zu bestimmen.

Zudem befindet sich dort ein Knopf zu Dauerbefeuerung und eine Kindersicherung. Der Flambierer erzeugt eine maximale Hitze von circa 1300 Grad Celsius.

Tipp: Zur Sicherheit strömt das Gas nur so lange aus, wie Du den Zünder betätigst. Möchtest Du den Flambierer längerfristig bedienen, stellt die Dauerbefeuerung die dauerhafte Gaszufuhr sicher.

Welche Arten von Flambierer gibt es?

Man kann zwischen einem Selbstzünder und Fremdzünder unterscheiden.

Selbstzünder

Der Selbstzünder ist einem Feuerzeug ähnlich und funktioniert nach dem gleichen Piezoeffekt. Hierbei handelt es sich um ein relativ kleines Gerät, welches gut in der Hand liegt und bedient werden kann. Aufgrund seiner Größe kann dieses Gerät problemlos mit anderen Küchenwerkzeugen verstaut werden.

Dieser Küchenbrenner verfügt über einen Regler oder Dreher mit dem Du die Stärke der Flamme regulieren kannst. Je qualitativer das Gerät ist, desto genauer kann die Flamme des Flambierers eingestellt werden.

Selbstzünder erzeugen eine Temperatur zwischen 1000° und 1300° Celsius. Dabei ändert die Flamme ihre Farbe je nach Stärke von Dunkelblau über Hellblau bis Gelb. Die Farbe von der Flamme ist von der Temperaturhöhe abhängig.

Fremdzünder

Fremdzünder sind meistens Glasflaschen, die mit Butangas gefüllt und mit einem Brenneraufsatz ausgestattet sind. Hierbei wird das Gerät aufgedreht und das ausströmende Gas wird beispielsweise mit einem Feuerzeug entzündet.

Die Verwendung des Fremdzünders ist einfach zu handhaben. Wenn die Gasflasche des Butangasbrenners leer ist, muss sie einfach abgeschraubt werden und der Brenneraufsatz wird auf eine neue volle Gasflasche eingesetzt.

Fremdzünder sind normalerweise größer als Bunsenbrenner und erzeugen Temperaturen bis zu 1900° Celsius. Aufgrund der hohen Temperaturen werden Fremdzünder eher in der Werkstatt als in der Küche verwendet.

In der folgenden Tabelle werden die verschiedenen Arten des Flambierers mit ihren Vor- und Nachteilen verglichen.

Art des Flambierers Vorteile Nachteile
Selbstzünder Kindersicherung

leichte Handhabung

überall erhältlich

vielseitig einsetzbar

kurze Brenndauer
Fremdzünder lange Brenndauer

vielseitig einsetzbar

leicht zu pflegen

keine Kindersicherung

zu hohe Temperatur

sieht nicht ästhetisch aus

Welches Gas benötigt man für einen Flambierer?

Fremd- und Selbstzünder nutzen als Brennflüssigkeit Gas. Hierbei wird überwiegend Butangas, als herkömmliches Feuerzeuggas, eingesetzt. Butangas kommt in Erdöl und Erdgas vor und zählt zu den Flüssiggasen. Dabei lässt sich Butan einfach im Handel erwerben.

Teilweise ist zum Butan noch Propan gemischt. Letzteres ist auch ein farbloses und brennbares Gas. Es ist zudem hochentzündlich und reagiert weniger empfindlich auf Kälte.

Um die Sicherheit zu gewährleisten, kommen die Flambierer mit einem leeren Tank zu Dir nach Hause. Durch den Transport könnte es zu Temperaturschwankungen kommen, sodass es sich ungewollt entzündet oder explodiert.

Tipp: Wendest Du den Küchenbrenner lediglich bei Dir zu Hause an, kannst Du auf reines Butangas zurückgreifen. Möchtest Du es auch im Freien bei niedrigen Temperaturen benutzen, solltest Du Propan dazugeben. Das Verhältnis liegt zwischen 40 % Propan und 60 % Butan und 25 % Propan und 75 % Butan.

Wie befüllt man den Flambierer richtig?

Das Auffüllen des Flambierers mit Flüssiggas ist nicht kompliziert. Du drehst den Flambierer um und füllst von oben Gas in eine kleine rundliche Öffnung ein. Dabei wird die Gasflasche gerade gehalten und auf den Küchenbrenner gedrückt.

Um Dir den Vorgang zu vereinfachen, dreh den Küchenbrenner um 180 Grad. Dichte danach den Deckel wieder gut ab.

Wichtig: Achte darauf, dass Du während des Befüllens nicht rauchst oder sich andere offene Feuer in Deiner Nähe befinden.

Die meisten Flambierer besitzen ein Einfüllvolumen von 50 Millilitern. Diese Menge sollte für eine Betriebszeit von bis zu 60 Minuten ausreichen.

In diesem Video wird Dir erklärt, wie Du einen Flambierer sicher befüllst.

 Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Flambierer?

Hier findest Du die wichtigsten Kriterien, auf die Du bei einem Kauf achten solltest.

Design

Achte beim Design des Flambierers darauf, dass er einen ergonomischen Griff besitzt. Des Weiteren sollte er einen breiten und abnehmbaren Standfuß haben. Der Standfuß sorgt für einen sicheren Stand. Wichtig ist, dass der Standfuß breiter als der Griff und an der Standfläche eben ist.

Des Weiteren kannst Du die Form und Farbe Deines Flambierers ganz nach Deinen Vorlieben wählen.

Funktion

Bei der Funktion solltest Du darauf achten, dass der Flambierer eine ausreichende Temperaturentwicklung aufweist. Zudem sollte der Brenner eine punktuelle Flamme besitzen. Eine lange Brennzeit und ein Dauerschalter sind bei der Verwendung von Vorteil.

Material

Qualitativ hochwertige Flambierer sind meist aus rostfreiem Edelstahl oder Aluminium Druckguss hergestellt. Edelstahl gilt als lebensmittelrein und lässt sich leicht reinigen. Zudem sind sie langlebig.

Daher werden diese in gewerblichen Küchen bevorzugt.

Flammentemperatur

Achte beim Kauf darauf, dass der Flambierer eine hohe Temperatur erzeugen kann, da Du nur mit diesen richtig flambieren kannst. Zusätzlich sollte sich die Flammenstärke regulieren lassen.

Beim Kauf ist darauf zu achten, dass sich die Flammenstärke regulieren lässt. Mit einer großen Flamme kann ein Gratin perfekt flambiert werden, ein kleines Dessert könnte jedoch verbrennen.

Bei vielen Modellen hast Du die Möglichkeit, die Flamme entweder schmal oder breit zu verwenden. Je nachdem was flambiert werden soll, ist diese Funktion von Vorteil, wenn nicht sogar notwendig.

Zudem sind Flambierer empfehlenswert, dessen Flammen mindestens 1000 Grad Celsius erzeugen können. In der nachfolgenden Tabelle ist die Intensität und Wellenlänge der Wärmestrahlung und ihre dazugehörige Temperatur aufgelistet.

Farbe des glühenden Körpers Durchschnittliche Temperatur
Dunkelblaue Flamme 800 – 1000 °C
Übergang von dunkelblauer zu hellblauer Flamme 1000 – 1500 °C
Übergang von hellblauer zu gelber Flamme 1500 – 2500 °C

Tank

Der Tank des Flambierers sollte wiederauffüllbar und abgedichtet sein. Zudem ist ein Fassungsvermögen von 20 bis 50 Millilitern empfehlenswert.

Handhabung

Bei der Handhabung solltest Du darauf achten, dass sich der Küchenbrenner einhändig bedienen lässt. Zusätzlich sollte er sowohl für Rechts- als auch Linkshändler*innen geeignet sein.

Um die Verwendung zu erleichtern, ist es sinnvoll, wenn sich der Flambierer einfach befüllen lässt und eine regulierbare Flamme hat. Für einen höheren Komfort ist ein Eigengewicht von circa 200 Gramm praktisch.

Sicherheit

Achte beim Kauf des Flambierers darauf, dass folgende Kennzeichen in der Produktbeschreibung stehen.

  • TÜV
  • GS
  • Kindersicherung

Das TÜV und GS Zeichen garantieren Dir, dass das Gerät auf Verarbeitungsqualität und Funktionalität geprüft worden ist.

Extras

Des Weiteren ist es von Vorteil, wenn Dein Flambierer eine Anzeige der Füllmenge hat, damit Du weißt, wann Du ihn wieder auffüllen musst.

Was kostet ein Flambierer?

Die Kosten eines Flambierers unterschieden sich je nach seiner Funktionalität.  Günstigere Modelle erhältst Du bereits ab 10 Euro. Modelle der mittleren Klasse sind ab 20 Euro erhältlich und hochwertigere Modell findest Du in einer Preisspanne zwischen 30 und 50 Euro.

Beachte: Beim Kauf des Flambierers ist der Preis des Gases nicht mit inbegriffen.

Falls Du einen Flambierer häufig anwenden willst, lohnt es sich einen Flambierer in der mittleren Klasse zu erwerben. Falls Du den Flambierbrenner nur selten benutzen möchte, reicht auch ein günstiges Modell ab 10 Euro.

Küche in der Gastronomie

Gewerbliche Küchen – wie beispielsweise in der Gastronomie – verwenden qualitativ hochwertige Flambierer, um das bestmögliche Ergebniss zu erzielen.

Wo kann man einen Flambierer kaufen?

Flambierer kannst Du mittlerweile fast überall kaufen.  Sowohl in Onlineshops als auch in verschiedenen Märkten wie Supermärkten oder Fachmärkten lassen sich Flambierer finden.

Hier sind einige Orte für Dich aufgelistet.

  • Kaufland
  • Obi
  • Real
  • Media Markt
  • Edeka
  • Baumarkt
  • Amazon

Achte darauf, dass Du zum Flambierer das nötige Gas mitkaufst, damit Du den  Brenner direkt verwenden kannst.

Welche Marken stellen qualitative Flambierer her?

Im Folgenden stellen wir Dir in der Tabelle die wichtigsten Hersteller für Flambierer vor.

Hersteller Besonderheiten
Nola Gas im Lieferumfang
Verschiedene Designs
Für Haushalt und Werkstatt
Stufenlos einstellbare Flamme
Rösle Modernes Design
Stufenlos einstellbare Flamme
Abnehmbarer Standfuß
Großer Tank
Leifheit Breiter Standfuß
Kindersicherung
Nachfüllbar und wiederverwendbar
Rutschfester Griff

Flambierer Test-Übersicht: Welche Flambierer sind die Besten?

Da ein Flambierer eine langanhaltende Investition sein soll, solltest Du Dich ebenfalls über alle wichtigen Testberichte informieren, um letzten Endes die richtige Wahl zu treffen. Damit Du nicht lange herumsuchen musst, haben wir hier für Dich alle nennenswerten Testseiten und -berichte auf einen Blick zusammengefasst.

Testmagazin Flambierer Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Bislang kein Test vorhanden -- -- --
Öko Test Bislang kein Test vorhanden -- -- --
Konsument.at Bislang kein Test vorhanden -- -- --
Ktipp.ch Bislang kein Test vorhanden -- -- --

Bislang hat sich leider noch keins der gängigen Testmagazine mit dem Flambierer beschäftigt. Sobald neue Tests und Berichte erscheinen werden diese in der obenstehenden Tabelle vermerkt.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Flambierer

Hier findest Du die am häufigsten gestellten Fragen zu Flambierer und ihre Antworten.

Wie flambiert man richtig und sicher?

Da Du Dich beim Flambieren nicht verletzt, solltest Du einige Punkte beachten. Hierbei ist eine Kindersicherung oder ein Sicherheitsschalter empfehlenswert, der zum Entzünden des Feuers zwei Schalter benötigt.

Während des Vorganges selbst solltest Du von leicht entflammbaren Materialien Abstand nehmen. Zudem achte stets darauf, dass der Flambierer fest in Deiner Hand liegt oder auf einer festen Oberfläche steht.

Möchtest Du Dein Gericht mit Alkohol flambieren, eignen sich Branntwein, Cognac, Whiskey oder Rum sehr gut. Der Alkoholgehalt sollte etwa 50 % betragen, mindestens jedoch 40 %. Erwärme die Zutaten und verwende keinen Alkohol, der im Kühlschrank stand.

Tipp: Puste das Feuer nicht aus, sondern lass es selbstständig ausgehen. So wird der Geschmack intensiviert.

Falls Du Zucker karamellisieren willst, solltest Du die Flamme mit wenig Abstand direkt auf das Gericht lassen. Beachte aber, dass die Flamme nicht zu heiß ist, da sie den Zucker zu schnell verbrennen würde.

Karamelisierter Zucker

Wenn Du mit dem Flambierer Zucker karamellisieren willst, kannst Du sowohl braunen als auch weißen Zucker verwenden.

Wie reinige ich den Flambierer richtig?

Prinzipiell kommt der Flambierer nicht mit Deinen Speisen in Berührung. Dennoch kann das Gerät verschmutzen, wenn Du es mit fettigen Händen berührst. Küchenbrenner aus Edelstahl sind unkomplizierter zu reinigen.

Wische dazu den Griff mit einem feuchten Tuch ab und trockne ihn anschließend ab. Krankheitserreger werden durch die Hitze der Flamme abgetötet, sodass Du das Zündrohr nicht reinigen musst

Wie lange hält der Tankinhalt im Durchschnitt?

Wie lange der Tankinhalt im Durchschnitt hält, ist unterschiedlich und vom Füllvermögen des Vorratsbehälters abhängig. Im Normalfall hält der Tank für 5 bis 10 Anwendungen. Genauere Angaben sollten vom Hersteller angegeben werden.

Es ist sinnvoll, den Flambierer mit herkömmlichem Feuerzeuggas zu befüllen, da dieser preisgünstiger ist.

Was ist der Unterschied zu einem Feuerzeug?

Prinzipiell kannst Du für das Anzünden oder das Flambieren von Obst auch ein herkömmliches Feuerzeug benutzen. Allerdings erreicht ein Feuerzeug nicht die hohen Temperaturen wie ein Flambierer. Mit einem Feuerzeug dauert der Vorgang länger und das Ergebnis entspricht meist nicht den Erwartungen.

In der nachfolgenden Tabelle findest Du Vor- und Nachteile des Flambierers im Vergleich zum Feuerzeug.

Vorteile von Flambierer Nachteile von Flambierer
Mindestens 1000 Grad heiß
Verschiedene Anwendungsbereiche
Starke Leistung für längeren Gebrauch
Waagerechtes Feuer
Gute Standfestigkeit
Dauerschalter möglich
Benötigt mehr Platz

Wie aufwendig ist es den Tank wieder aufzufüllen?

Der Tank eines Flambierbrenners kann innerhalb weniger Sekunden befüllt werden, weshalb er in vielen modernen Küchen zum Einsatz kommt.

Wie wird ein Flambierer richtig gewartet?

In der Regel ist ein Flambierer absolut wartungsfrei, er muss nur regelmäßig mit Flüssiggas befüllt werden.

Weiterführende Quellen

Falls Du Dich noch tiefer mit dem Thema Flambierer beschäftigen willst, findest Du hier weiterführende Quellen.

Hier findest Du ein Rezept für Crème Brûlée.

Du hast Lust bekommen auf mehr Gerichte, die Du mit dem Flambierer ausprobieren kannst? Hier findest Du weitere Rezepte.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0