Fonduetopf: Test, Vergleich, Kaufratgeber

Verbringe einen geselligen Abend mit Deinen Freunden ohne vorher stundenlang in der Küche Essen vorbereiten zu müssen – mit einem Fonduetopf! In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Fonduetopf Tests.

Unsere Favoriten für einen Fonduetopf

Bester elektrischer Fonduetopf: Caso2280 Induktions FonDue
„Modernes elektrisches Fondue mit punktgenauer Temperatureinstellung.“

Bester Fonduetopf aus Keramik: Kela Käsefondue-Pfanne
„Optimaler Fonduetopf für Käse-Fondue mit 2 Liter Fassungsvermögen.“

Bester Fonduetopf aus Gusseisen: ToCis Big BBQ Gusseisen Fondue
„Optimale Wärmeweiterleitung ohne Anbrennen der Flüssigkeiten im Topfinneren.“

Bester Fonduetopf aus Edelstahl: Kela 10968 Fleischfondue
„Besonders für Brühe- und Fett-Fondue geeignet.“

Bester Fonduetopf für Fleisch- und Käse-Fondue: Kitchen Craft MasterClass aus Gusseisen
„Eignet sich perfekt für alle Arten von Fondue.“

Bester Fonduetopf mit integriertem Raclette: GOURMETmaxx Fondue mit Raclette Grill
„Fondue und Raclette in einem Gerät kombiniert.“

Bester Fonduetopf für Partyspaß: SEVERIN RG 2348 Raclette Fondue Kombination
„Partyspaß für bis zu 8 Personen“

Bestes Fonduetopf-Set von WMF: WMF Allegro Fondue-Set
„Mit den langen Gabeln können Brot-, Fleisch-, Fisch- und Gemüsestücke in den Topf eingetaucht werden“

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt sowohl das klassische Fondue mit offener Flamme, als auch das elektrische Fondue.
  • Man unterscheidet zwischen Käse-Fondue-Töpfen, welche aus Keramik oder Gusseisen sind und Fleisch-Fondue-Töpfen, welche meist aus Metall sind.
  • Das Material und die Wärmeübertragung sind die Hauptkriterien bei der Wahl eines passenden Fonduetopf.
  • Es gibt ganz viele verschiedene Fondue-Arten, für die Du nur einen einzigen Topf benötigst.

Favoriten der Redaktion: die besten Fonduetöpfe im Detail

Ich habe Dir hier nach intensiver Recherche die besten Fonduetöpfe zusammengestellt. Alles, was Du zu den Favoriten wissen solltest, findest Du hier:

Bester elektrischer Fonduetopf

Caso 2280 Induktions FonDue (für 8 Personen, 60 bis 240 Grad celsius Temperatureinstellung, gleichmäßige Erwärmung durch hochwertigen Fonduetopf) weiß
  • Design Induktionsfondue ideal für Öl und Käsefondue
  • Neu Induktionstechnik garantiert gleichmäßiges und schnelles Erwärmen
  • Sehr sicher keine offene Flamme am Tisch
  • Fondue für bis zu 8 Personen
  • Gleichmäßiges und schnelles Erwärmen punktgenau möglich
  • Sehr sicher, da es keine offene Flamme gibt
  • Geeignet für alle Fonduearten: Käse-Fondue, Fett-Fondue, Brühe-Fondue oder viele weitere Varianten
  • Auch als Warmhaltetopf nutzbar

Einschätzung der Redaktion:
Das Caso 2280 Induktionsfondue ist eine elektrische Fondue-Variante und hat somit einige Vorteile gegenüber klassischen Fonduetöpfen. Zum einen überzeugt dieser Fonduetopf durch eine gleichmäßige punktgenaue Erwärmung. Während Du bei klassischen Fonduetöpfen immer Schwierigkeiten damit haben die Temperatur einzustellen, ist dies bei Elektrischen sehr einfach möglich.

Egal, ob Käsefondue, Fleischfondue oder Schokoladenfondue – Mit diesem Fonduetopf kannst Du jede Art von Fondue zubereiten. Das Design überzeugt mit seinem modernem Stil, zudem gibt es das Modell auch in der Farbe Schwarz.

Zum anderen bietet dieser Fonduetopf große Sicherheit, da er elektrisch betrieben wird und es keine offene Flamme gibt. Der Topf besteht aus Edelstahl und Aluminium und eignet sich somit für jegliche Fondue-Arten. Er bietet Platz für bis zu 8 Personen bei einer Leistung von 1000 Watt. Im Lieferumfang mitenthalten sind außerdem 8 Fonduegabeln, ein Spritzschutz und das Tischkochfeld.

Bester Fonduetopf aus Keramik

Angebot
Kela 366573 Käsefondue-Pfanne, Feuerfeste Keramik, 22 cm Durchmesser, 2 L, Davos, Beige
  • Genuss und Schweizer Gemütlichkeit an Weihnachten, Silvester oder zwischendurch:...
  • Einfache Vorbereitung: Fonduepfanne geeignet für Elektro- oder Gasherd,...
  • 2 L großes Fassungsvermögen
  • Geeignet für elektrisches Fondue und klassisches Fondue
  • Mikrowellen und Spülmaschinen geeignet
  • 2 Liter großes Fassungsvermögen
  • Feuerfestes Keramik bietet optimale Sicherheit
  • Bei Benutzung eines Rechauds nur Brennpaste verwenden

Einschätzung der Redaktion:
Die Kela Käsefondue-Pfanne ist sehr stabil und eignet sich neben Käse-Fondue auch für alle anderen Varianten, bei denen die Flüssigkeit im inneren nur langsam und gleichmäßig erhitzt werden soll. Sie besteht aus Keramik und der Boden ist feuerfest.

Der Vorteil an einem Keramik-Topf ist die Durchlässigkeit des Materials. Dass Keramik lässt die Wärme nämlich nur langsam und gleichmäßig durch und führt so dazu, dass der Käse oder die anderen Flüssigkeiten nicht am Boden anbacken.

Mit 2 Litern Fassungsvermögen eignet sich diese Fondue-Pfanne für etwa 6 Personen. Du kannst die Flüssigkeiten im Vorhinein auf der Herdplatte oder in der Mikrowelle vorwärmen und so die Schmelzzeit verringern. Hinterher kannst Du die Fondue-Pfanne ganz einfach in der Spülmaschine reinigen.

Bester Fonduetopf aus Gusseisen

ToCis Big BBQ Gusseisen Fondue für Käsefondue und Schokofondue inklusive Brenner und Spieße (Rot/Weiß Emailliert)
  • FONDUE: Genießen Sie Ihr Fondue mit unserem Gusseisen Käse-Fondue Set für 2 bis zu 6...
  • KOMPLETT -SET: Im Fondue-Set enthalten sind 6 Gabeln, ein sicherer Stand, ein Brenner und...
  • VIELSEITIG: Bestens geeignet für Käsefondues mit Brotstückchen oder für leckere...
  • Fondue für bis zu 6 Personen
  • Klassisches Fondue-Set mit robustem Fonduetopf und einem sicheren Stand
  • Fonduetopf hat einen Durchmesser von 21 cm und ein Fassungsvermögen von 1,5 Litern
  • Gusseisen speichert die Wärme hervorragend und leitet sie gleichmäßig weiter
  • Emaillierter Boden ermöglicht auch Erwärmen auf jeglichen Herdplatten

Einschätzung der Redaktion:
Das ToCis Big BBQ Gusseisen Fondue eignet sich aufgrund des Materials besonders für Käse-Fondue und Schokoladenfondue. Es handelt sich dabei um ein klassisches Fondue, welches also durch eine echte Flamme erwärmt wird.

Die punktgenaue Temperatureinstellung ist dementsprechend etwas schwieriger, was jedoch nicht weiter schlimm ist, da der Topf die Wärme hervorragend speichert und gleichmäßig weiterverteilt. Dies verhindert das Anbacken des Käses oder der Schokolade auf dem Boden des Topfs.

Der Topf wird zusammen mit 6 Fonduegabeln, dem Rechaud und dem Brenner geliefert. Die 1,5 Liter Fassungsvermögen reichen somit genau für 6 Personen. Dank eines emaillierten Bodens kannst Du die Flüssigkeiten auch auf jeglichen Herdplatten vorwärmen oder warmhalten.

Bester Fonduetopf aus Edelstahl

Kela 10968 Fondue-Set, Fleischfondue, 10-teilig, Für 6 Personen, Edelstahl, 1,7 l, Cailin
  • Fleischfondue an Weihnachten, Silvester oder zwischendurch: Hochwertiges...
  • Einfache Vorbereitung: 18/10 Edelstahltopf geeignet für alle Herdarten (auch Induktion)...
  • Kabellose Bedienung: Kein störendes Kabel auf dem Tisch, Fondue-Gabeln von 1 bis 6 mit...
  • Klassisches Fondue mit kabelloser Bedienung
  • Hohe Sicherheit durch Spritzschutz und geringe Höhe des Topfs
  • Edelstahl leitet die Wärme besonders gut, sodass sich die Flüssigkeiten schnell erhitzen
  • Kann auch als normaler Kochtopf gebraucht werden
  • Eignet sich besonders für Brühe- und Fett-Fondue

Einschätzung der Redaktion:
Der Kela Fleisch-Fondue-Topf besteht aus Edelstahl und eignet sich somit besonders für Brühe- und Fett-Fondue. Hierbei soll die Flüssigkeit im Inneren zum Kochen gebracht werden, sodass die Fleisch- oder Fischstückchen in der Flüssigkeit garen können.

Die Wärmeleitung funktioniert hier anders als bei Keramik oder Gusseisen sehr schnell. Da das Fett oder die Brühe häufig spritzen können, ist ein Spritzschutz im Deckel integriert, der gleichzeitig auch als Halter für die Fonduegabeln fungiert.

Den Fonduetopf gibt es als Set zusammen mit dem Rechaud, einem Sicherheitspasten-Brenner, sowie den Fonduegabeln. Dieses Fondue hat einen Durchmesser von 22 cm und eignet sich für etwa 6 Personen.

Bester Fonduetopf für Fleisch- und Käse-Fondue

Kitchen Craft MasterClass Fleisch-/Käse-/Schokoladen-Fondue-Set aus Gusseisen, mit Sechs Edelstahlgabeln, 21 x 18 cm – Beige
  • Ein robustes Fondueset aus Gusseisen für Käse, Fleisch oder Schokolade. Perfekt für...
  • Elegant geformtes Topfdesign für ein Fondue ohne lästige Verschmutzungen. Emaillierte...
  • Der verstellbare Brenner wird mit Gelbrennstoff oder Brennspiritus betrieben –...
  • Fonduetopf aus Gusseisen ist sehr robust
  • Eignet sich für Käse-Fondue, Fleischfondue, Schokoladenfondue, sowie alle anderen Arten von Fondue
  • Als Brennstoff wird Brennspiritus oder Gelb-Brennstoff verwendet
  • Fonduetopf wird zusammen mit Fondueständer, Brenner, Flammenlöscher, Dual-Gasbrenner, sowie Fonduegabeln geliefert
  • Fonduetopf darf nicht in die Spülmaschine

Einschätzung der Redaktion:
Das Kitchen Craft Masterclass Fondue eignet sich sowohl für Käse- und Schokoladenfondue, als auch für Brühe- und Fett-Fondue. Es besteht aus robusten Gusseisen, sodass die Wärme lange gespeichert werden kann. Eine genaue Einstellung der Flammengröße ermöglicht es jedoch auch die Flüssigkeit im Topf schnell zu erhitzen. Dadurch kann auch Fleisch oder Fisch relativ schnell gegart werden.

Der große Vorteil dieses Topfs ist also, dass er alle Fondue-Arten kombinieren kann. Jedoch sollte Dir auch bewusst sein, dass er für keine der Arten perfekt ist, sondern immer einen Kompromiss darstellt.

Die Emaille-Beschichtung ermöglicht auch das Benutzen auf jeglichen Herdplatten. Der Fonduetopf wird zusammen mit einem Fondueständer, Brenner, Flammenlöscher, Dual-Gasbrenner, sowie sechs Fonduegabeln geliefert.

Bester Fonduetopf mit integriertem Raclette

GOURMETmaxx 00972 Raclette Grill mit Fondue Set, 1600 W, Granit
  • EFFEKTIVER GRILLSTEIN - Separat oder kombiniert nutzbar, der Naturgrillstein speichert die...
  • UMFASSENDES ZUBEHÖR - Raclette-Grill für bis zu 12 Personen mit 12...
  • STUFENLOSE HITZEREGULIERUNG - Stufenlos einstellbares Thermostat für optimale Ergebnisse...
  • Kombination aus einem Fonduetopf und einer Raclette-Platte
  • Der Fonduetopf bietet bis zu 8 Personen Platz, das Raclette sogar bis zu 12 Personen
  • Der Topf wird über die Heizplatte des Raclettes mit erhitzt und ist ausschließlich für Brühe- und Fett-Fondue gedacht
  • Stufenlos regulierbare Temperatureinstellung
  • Edelstahltopf mit 1,3 Litern Fassungsvermögen, 8 Fonduegabeln und Spritzschutz

Einschätzung der Redaktion:
Das GOURMETmaxx Fondue ist kombiniert mit einer Raclette-Platte. Die Wärme wird also über das Raclette und nicht über eine externe Wärmequelle erzeugt. Dadurch existiert keine Brandgefahr, sondern lediglich die Gefahr vor Fett-Spritzern.

Der Topf ist aus Edelstahl, sodass die Wärme sehr schnell weitergeleitet wird. Das Fondue eignet sich somit nur für Brühe und Fett, jedoch kannst Du den Käse ganz einfach gleichzeitig im Raclette-Gerät schmelzen lassen.

Der Fonduetopf ist als Zusatz zum Raclette gedacht und somit auch ein Stück weit kleiner. Das geringe Fassungsvermögen (1,3 Liter) reicht aber dennoch gut für 8 Personen, wenn man sich abwechselt. Der große Vorteil ist, dass die Temperatur parallel zum Raclette exakt eingestellt werden kann und dass es am Ende einfach zu reinigen ist.

Bester Fonduetopf für Partyspaß

Angebot
SEVERIN RG 2348 Raclette-Fondue Kombination (ca. 1900 W, XXL-Zuleitung, Inkl. Fondue-Topf aus Edelstahl und 8 Pfännchen)
  • Partyspaß für bis zu 8 Personen: Praktische 2-in-1-Kombination aus Raclette und Fondue...
  • Raclette-Funktion: Einfache Speisenentnahme und Reinigung durch 8 antihaftbeschichtete...
  • Einfache Anwendung: 2 separat regelbare Heizelemente für Raclette- und Fondue-Funktion...
  • Raclette Fondue Kombination perfekt für Partyspaß für bis zu 8 Personen
  • Für jede Art von Fondue geeignet
  • Wärmespeichernder Naturgrillstein
  • Zwei separate regelbare Heizelemente für Raclette- und Fondue-Funktion
  • Markierung, welche die maximale Füllmenge im Topf anzeigt

Einschätzung der Redaktion:
Die SEVERIN RG 2348 Raclette Fondue Kombination ist perfekt für einen Partyspaß für bis zu 8 Personen. Dank der praktischen 2-in1-Kombination aus Raclette und Fondue wird mit nur einem Gerät für ein vielfältiges Grillvergnügen gesorgt.

Der Fonduetopf besteht komplett aus Edelstahl und ist für jede Art von Fondue geeignet. Das Fondue wird auf einem wärmespeicherndem Naturgrillstein aufgewärmt und sorgt so für ein schonendes Garen. Zudem gibt es zwei separate regelbare Heizelemente für Raclette- und Fondue-Funktion mit Kontrollleuchte.

Die Pfännchen sind alle antihaftbeschichtet, das erleichtert vor allem die Reinigung. So kann der Fonduetopf ganz einfach mit einem feuchtem Topf gereinigt werden. Bei groben Verschmutzungen können die Einzelteile auch in der Spülmaschine gewaschen werden. Durch eine Markierung, welche die maximale Füllmenge im Topf anzeigt, ist ein Überlaufen ausgeschlossen.

Es werden 8 Raclette-Pfännchen mit 8 Fondue-Gabeln, 8 Holzspatel und ein Spritzschutz mitgeliefert.

Bestes Fonduetopf-Set von WMF

WMF Allegro Fondue-Set, 11-teilig, für 6 Personen, mit Brenner und Gabeln, Cromargan Edelstahl, Fonduetopf induktionsgeeignet, spülmaschinengeeignet
  • Inhalt: 1x Fonduetopf Ø 16 cm, 1x Spritzschutz, 1x Rechaud, 1x Tablett Ø 22 cm, 6x...
  • Material: Cromargan Edelstahl 18/10, poliert - rostfrei, spülmaschinengeeignet,...
  • Den Fonduetopf zum Vorheizen auf dem Herd geeignet: der Fonduetopf passt auf jeden Herd...
  • perfekte Fondue-Set für einen großen Spaß
  • hochwertigem Cromargan Edelstahl
  • rostfrei, säurefest und pflegeleicht
  • für bis zu 6 Personen geeignet
  • Gabel mit gekennzeichneter Nummer

Einschätzung der Redaktion:
Das WMF Allegro Fondue-Set ist das perfekte Fondue-Set für einen großen Spaß. Der Fonduetopf kann einfach auf dem Herd aufgeheizt werden – egal, ob Glas, Elektro, Glaskeramik oder Induktion. 

Das Set besteht aus hochwertigem Cromargan Edelstahl, das macht das Set besonders rostfrei, säurefest und pflegeleicht. Zu dem Set wird ein Fonduetopf, ein Spritzschutz, ein Rechaud, ein Tablett, 6 Fonduegabeln mit Halterung und ein Pastenbrenner geliefert. Es ist in 11 Teile aufgeteilt und ist für bis zu 6 Personen geeignet. 

Dank der langen Gabeln können perfekt Brot-, Fleisch-, Fisch- und Gemüsestücke in den Topf ohne Probleme eingetaucht werden. Zudem hat jede Gabel eine gekennzeichnete Nummer, so werden keine Verwechslungen mehr gemacht. Das Set ist für jede Art von Fondue geeignet, perfekt also für Käse, Brühe, Fett oder Schokolade.

Kaufratgeber zu Fonduetopf: Was Du vor dem Kauf beachten solltest

Ich möchte Dir im folgenden Zeigen, worauf Du beim Kauf eines Fonduetopfs achten solltest, damit Du das für Dich passende Produkt findest.

Was ist ein Fonduetopf und wozu wird er genutzt?

Das Wort „Fondue“ kommt ursprünglich aus dem Französischen und bedeutet so viel wie „geschmolzen“. Mittlerweile versteht man unter diesem Begriff eine ganz spezielle Art von Gerichten, bei denen mundgerechte Nahrungsstücke in erhitzte Flüssigkeiten getaucht werden.

Das Besondere daran ist, dass dies in der Regel immer am Tisch selber passiert. Das heißt alle am Tisch können interaktiv teilnehmen und sich selber ihr Essen kreieren. Den Topf in der Tischmitte, in dem die Flüssigkeit erhitzt wird, nennt man dann Fonduetopf.

Ursprünglich handelte es sich bei der Flüssigkeit im Topf um geschmolzenen Käse. Das sogenannte „Fonduta“ (italienisch) stammt aus den Westalpen und ist auch noch heute die beliebteste Fondue-Art.

Jedoch gibt es inzwischen mehrerer Varianten. Neben dem Käse-Fondue wird vor allem das Fleischfondue immer populärer. Hierbei wird entweder Fett oder eine heiße Brühe im Fonduetopf erhitzt. Es gibt aber auch noch viele weitere Arten wie zum Beispiel das chinesische Fondue oder das Schokoladen-Fondue.

Ein Fonduetopf kann dabei entweder für eine spezielle Art von Fondue sein oder es kann sich um ein universal-Gerät handeln, mit dem Du alle Fondue-Arten zubereiten kannst.

Eignet sich ein Fonduetopf für Dich?

Einen Fonduetopf findet man heutzutage in sehr vielen Haushalten und das nicht ohne Grund. Wer in einer geselligen Runde einen entspannten Abend verbringen möchte, aber keine Lust auf aufwendige Vorbereitungen hat, für den ist ein Fonduetopf die perfekte Alternative.

Es bedarf keiner langen Vorbereitung und das Essen ist nicht nach einer halben Stunde vorbei, sondern kann den ganzen Abend entspannt andauern.

Mit nur einem Topf kannst Du in kurzer Zeit viele unterschiedliche Gerichte auf den Tisch zaubern. Vom klassischen Käse-Fondue, über das immer beliebter werdende Fleisch-Fondue, bis hin zu einem Süßen Schokoladen-Fondue ist alles möglich.

Es muss nicht mehr einer während des Essens in der Küche stehen, sondern alle können interaktiv teilnehmen, sodass es für jeden ein entspannter Abend ist. Auch das Alter spielt keine Rolle: Ob jung oder alt, ein Fondue ist für jeden eine Tolle Sache.

Falls Du also nicht zwingend auf ein fünf Sterne Gericht auf einem perfekt dekoriertem Teller bestehst, dann ist ein Fonduetopf für Dich eine tolle Sache.

Fondue vor wunderbarer Kulisse

Fondue kannst Du das ganze Jahr über essen. Sowohl im Sommer bei traumhaftem Wetter, als auch ganz gemütlich im Winter, wenn es Draußen kalt ist.

Welche Arten von Fondue gibt es?

Ursprünglich wurde der Begriff Fondue nur mit geschmolzenem Käse in Zusammenhang gebracht. Inzwischen gibt es eine Menge weiterer Varianten, sodass Du mit nur einem Fonduetopf ganz unterschiedliche Gerichte zaubern kannst. Ich werde Dir im Folgenden kurz mal die beliebtesten Varianten vorstellen:

Das Schweizer Käse-Fondue

Käse-Fondue ist der Klassiker unter den Fondue-Varianten. Ursprünglich kommt das Gericht aus der französischen Schweiz in den Westalpen. Du tauchst hierbei ein Stück Weißbrot in den Fonduetopf, der voll mit geschmolzenem Käse gefüllt ist. Dabei gibt es verschiedene Arten von Käse-Fondue, bei denen verschiedene Käse-Mischungen meistens mit Weißwein vermischt werden.

Am häufigsten findet man folgende Käsemischungen:

  • Fondue fribourgeoise: ausschließlich Vacherin fribourgeois
  • Appenzeller Fondue: ausschließlich 100 % Appenzeller
  • Fondue neuchâteloise: je 50 % Greyerzer und Emmentaler
  • Fondue moitié-moitié: je 50 % Vacherin fribourgeois und Greyerzer
  • Walliser Fondue: 50 % Vacherin, 25 % Raclette-Käse und Greyerzer
  • Innerschweizer Fondue: je 33 % Greyerzer, Sbrinz und Emmentaler
  • Ostschweizer Fondue: je ein Drittel Appenzeller, Tilsiter und Greyerzer

Auch der Wein kann natürlich variiert werden oder komplett weggelassen werden. Um einen Eindruck von einem klassischen Käse-Fondue zu bekommen, kannst Du Dir gerne folgendes Video anschauen. Dort erfährst Du wie die Käsemasse hergestellt und zubereitet wird.

Das Käse-Fondue kann natürlich in einem universal-Fonduetopf gemacht werden, jedoch gibt es auch spezielle Töpfe für das Käse-Fondue. Dieser spezielle Topf wird Caquelon genannt und besteht aus Keramik. Dieses Material führt dazu, dass der Käse langsam schmilzt und nicht direkt am Boden anbrennt. Alternativ ist auch ein Topf aus Gusseisen eine gute Wahl, da er ähnliche Eigenschaften wie das Caquelon aufweist.

Tipp:
Hast Du gewusst, dass der leicht angebrannte Käse am Boden unter Käse-Fondue-Kennern als Delikatesse gilt und sogar einen eigenen Namen hat? Man nennt ihn Croûton, Religieuse, Nonne oder Großmutter.

Fondue Bourguignonne

In Deutschland verbindet man unter dem Wort Fondue nicht primär das Käse-Fondue, sondern das Fondue Bourguignonne. Dabei handelt es sich um im Topf geschmolzenes Fett, in das kleine Fleisch oder Fischstücke getunkt werden.

Diese garen dann im Fonduetopf und können im Anschluss mit verschiedenen Soßen verspeist werden. Alternativ zu geschmolzenem Fett kannst Du auch Öl (Sonnenblumen oder Sojaöl) verwenden. Sowohl das geschmolzene Fett, als auch die Öle sind natürlich relativ geschmacksneutral.

Fondue Chinoise

Das Fondue Chinoise wir auch Brühe-Fondue genannt. An Stelle von geschmolzenem Fett oder Ölen verwendest Du hier ein selbst zubereitete Brühe. Der Name Chinoise deutet an, das diese Fondue-Variante ihren Ursprung in China hat. Mittlerweile ist sie aber auch in Europa sehr populär.

Du solltest hierbei unbedingt auf eine hohe Qualität der Brühe achten, da diese einen sehr maßgeblichen Einfluss auf den Geschmack hat. Die Zubereitung der Brühe ist natürlich aufwendiger als das Verwenden von geschmolzenem Fett, jedoch gibt es auch eine Menge Möglichkeiten durch verschiedenen Zutaten den Geschmack individuell anzupassen.

Sowohl für das Fett-Fondue, als auch für das Fondue Chinoise eignen sich besonders gut Fonduetöpfe aus Metall. Diese leiten die Wärme im Gegensatz zum Caquelon besonders gut, sodass die rohen Zutaten in einer kochenden Flüssigkeit gegart werden können. Auch hier können natürlich Universal-Fonduetöpfe verwendet werden, bei denen Du jedoch mit einer etwas längeren Garzeit rechnen solltest.

Schokoladen-Fondue

Eine nicht nur bei Kindern beliebte Variante ist das Schokoladenfondue. Hierbei wird Schokolade in einem heißen Topf erwärmt, sodass dies schmilzt. Auf die Fondue-Gabel spießt man bei dieser Variante in der Regel Obst. Auch hier kannst Du kreativ sein und zwischen vielen verschiedenen Früchten wie Apfel, Banane, Birne, Ananas oder Erdbeeren wechseln.

Achte nur darauf, dass die Früchte eine feste Konsistenz haben, damit sie sich im Topf nicht von der Gabel lösen. Auch die Wahl der Schokoladen-Sorte hat natürlich einen maßgeblichen Einfluss auf den Geschmack.

Für ein Schokoladenfondue eignen sich vor allem Töpfe aus Gusseisen oder auch ein Caquelon. Diese Art von Töpfen erwärmen den Inhalt nur sehr langsam und stellen so sicher, dass die Schokolade nicht am Boden anbäckt.

Weitere Fondue-Varianten

Neben den drei bekanntesten Fondue-Varianten gibt es noch eine ganze Menge weiterer Möglichkeiten den Fonduetopf einzusetzen. Optionen wären da zum Beispiel das asiatische Fondue oder das Wein-Fondue. Teilweise gehen die weiteren Varianten jedoch soweit ins Exotische, das ich diese jetzt hier nicht näher erläutern möchte.

Fazit:
Es gibt viele verschiedene Fondue-Variationen, die alle mit  nur einem Topf ausprobiert werden können.

Klassisches oder elektrisches Fondue?

Wenn Du auf der Suche nach einem Fonduetopf bist, dann solltest Du Dir erst einmal darüber klar werden, ob Du lieber ein klassisches oder eher ein elektrisches Fondue bevorzugst.

Das klassische Fondue

Die klassische Variante hat als Wärmequelle ein offenes Feuer. Dadurch entsteht eine ganz einzigartige Atmosphäre während des Essens, gewissermaßen eine Art Lagerfeuerromantik. Solch ein Fondue hat eine Brennvorrichtung für Spiritus, Brennpaste oder Gas. Die offene Flamme am Tische stellt natürlich immer ein nicht unerhebliches Risiko dar.

Gerade bei kleineren Kindern sollte damit immer besonders vorsichtig sein. Ein weiterer Nachteil der klassischen Variante ist die kompliziertere Benutzung. Zum einen lässt sich die Temperatur nicht so genau einstellen bzw. verstellen.

Zum anderen ist der Spiritus oder die Brennpaste irgendwann leer. Dann musst Du erst eine Zeit lang warten bis alles abgekühlt ist, um den Brennstoff auszutauschen.

Klassisches Fondue

Hier wird noch ein klassisches Fondue mit Brennpaste und einer offenen Flamme benutzt.

Das elektrische Fondue

Das elektrische Fondue gibt es noch nicht so lange. Im Gegensatz zum klassischen Fondue ist es deutlich einfacher zu bedienen. Du kannst sowohl die Temperatur sehr genau einstellen, als auch die Dauer beliebig lang ausweiten. Auch bei dem elektrischen Fondue kann man sich verbrennen, jedoch besteht keine Gefahr durch eine offene Flamme.

Rein praktisch ist das elektrische Fondue dem Klassischen als klar vorzuziehen. Jedoch kreiert so ein offenes Feuer in geselliger Runde natürlich auch eine ganz besondere Atmosphäre, wodurch das „richtige“ Fondue-Feeling bei dem Klassischen Fondue deutlich ausgeprägter ist.

Was solltest Du beim Kauf eines Fonduetopfs beachten?

Nachdem Du Dir jetzt im Klaren darüber bist, ob Du nach einem klassischen oder elektrischen Fonduetopf suchst, gibt es noch ein paar weitere Kriterien, mit denen Du einen für Dich passenden Fonduetopf findest. Ich werde Dir im Folgenden die wichtigsten zu beachtenden Aspekte mit an die Hand geben, damit Du eine optimale Kaufentscheidung treffen kannst:

Material und Wärmeübertragung

Bei der Materialwahl des Fonduetopfes kommt es vor allem auf den Verwendungszweck an. Immer wenn Du eine Flüssigkeit hast, die nicht am Boden festbacken sollte, dann musst Du darauf achten, dass das Material die Wärme nur sehr langsam durchlässt und die Flüssigkeit im Topfinneren nicht zum Kochen bringt. Klassische Beispiele dafür sind zum Beispiel das Käse-Fondue oder das Schokoladenfondue. Hier ist es besonders wichtig, dass der Käse bzw. die Schokolade nicht am Boden anbäckt.

Materialien wie Gusseisen oder Keramik leiten die Wärme nur langsam weiter und sind für solche Fondue-Varianten  perfekt geeignet. Während ein Fonduetopf aus Keramik meistens schöner aussieht, hat ein Fonduetopf aus Gusseisen den Vorteil einer einfacheren Behandlung. Das heißt, er hält auch leichte Stöße aus, ohne sofort daran zu zerbrechen. Des Weiteren muss ein Keramik-Topf jedes Mal vor dem Benutzen gewässert und wieder getrocknet werden, damit er bei der Benutzung nicht zerspringt.

Falls Du eher Fleisch, Fisch oder andere Nahrungsmittel in Deinem Fonduetopf garen möchtest, dann ist ein Fonduetopf aus Stahl/Edelstahl die passende Option. Solche Töpfe erhitzen sich deutlich schneller und bringen die Flüssigkeit im Inneren sehr schnell zum Kochen. Damit sind sie ideal für Fondue Bourguignonne und Fondue Chinoise. Töpfe aus Stahl sind im allgemeinen deutlich einfacher zu reinigen und können auch in die Spülmaschine.

Wenn Du auf der Suche nach einem Fonduetopf bist, der für alle Varianten geeignet ist, dann bieten sich am ehesten Töpfe aus Edelstahl an. Viele Anbieter haben extra solche universal verwendbaren Fondue-Töpfe im Angebot, bei denen man durch gezieltes Regulieren der Flamme das Anbacken von Flüssigkeiten am Boden verhindern kann.

Größe des Fonduetopfs

Auch die Größe des Fonduetopfs wird nicht ganz unerheblich durch die Art des Fondues bestimmt. Allgemein kann man sagen, dass bei Käse- und Schokoladenfondue ein Topf mit einer etwas geringeren Kapazität genügt. Bei Fett- und Fleischfondue hingegen braucht man meistens etwas mehr Platz. Für wie viele Personen der Topf geeignet ist, steht immer in der genauen Beschreibung der Anbieter.

Achte darauf, dass man Fondue häufig in einer geselligen Runde isst und der Topf somit auch für ein paar mehr Menschen ausreichen sollte. In der Regel haben Töpfe aus Edelstahl oben am Rand Einbuchtungen für die Fondue-Gabeln. Dies ist ein guter Ansatz, um zu erkennen, für wie viele Personen der Topf geeignet ist.

Standardmäßig haben Fonduetöpfe einen Durchmesser von 16-24 cm. Die folgende Tabelle soll Dir einen groben Überblick über die Größen geben. Dabei handelt es sich jedoch nur um Durchschnittswerte. Die genauen Werte hängen dann von der Art des Fondues, der Essgewohnheit, der individuellen Essgeschwindigkeit, sowie vielen weiteren individuellen Faktoren ab.

Durchmesser Fassungsvermögen Durchmesser
24 cm Etwa 2,4 Liter 6 Personen
22 cm Etwa 2,0 Liter 6 Personen
21 cm Etwa 1,7 Liter 5 Personen
19 cm Etwa 1,2 Liter 4 Personen
16 cm Etwa 1,0 Liter 2 Personen

Wenn Du nicht ewig warten möchtest und nicht den ganzen Abend Zeit hast, hilft ein etwas größerer Topf, bei dem Du einfach zwei Fondue-Gabeln gleichzeitig benutzen kannst.

Qualität

Die Qualität ist immer ein wichtiges Merkmal, was unbedingt in die Kaufentscheidung mit aufgenommen werden sollte. Eine schlechte Qualität macht nicht nur keinen Spaß, sondern kann bei einem Fonduetopf auch echt gefährlich werden. Es sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass das Material dick genug ist und der Spritzschutz richtig verbaut ist.

Achte auch darauf, dass Du den Topf in die Halterung hinein stellen kannst und nicht auf die Halterung drauf. Das verhindert ein schnelles Abrutschen des Topfs von der Halterung und ist somit deutlich sicherer.

Stabilität und Gewicht

Ein fester Sand des Fonduetopfes ist sehr wichtig. Sollte der Topf nämlich umkippen, kann es zu einem großen Schaden und Verbrennungen kommen. Gerade beim Fett-Fondue ist diese Gefahr besonders groß. Es ist also sinnvoll einen schweren Topf passend zur Halterung zu wählen, damit möglichst nichts wackeln und verrutschen kann und Verbrennungen ausgeschlossen werden können.

Fonduetopf wird in Rechaud hineingesetzt und ist somit besonders stabil.

Das wichtigste Kriterium beim Kauf sollte die Stabilität des Fondues sein. Achte darauf, dass Topf und Rechaud zueinanderpassen.

Brennmittel

Du hast die Möglichkeit zwischen Brennpaste, Spiritus und Gas als Brennmittel zu wählen. Standardmäßig wird zum Betrieb immer Brennpaste genutzt. Dies ist dann oft der Punkt, an denen sich die Geräte hinsichtlich ihrer Qualität unterscheiden. Hier sollte vor allem auf eine einfache Benutzung geachtet werden.

Oftmals wird nämlich kritisiert, dass sich die Temperatur schwer verstellen lässt oder die Temperatur nicht heiß genug wird. Wenn Du einen Gasbrenner zu Hause hast, dann ist dies auch eine Möglichkeit genügend Hitze zu erzeugen.

Es ist ebenfalls möglich Spiritus zu benutzen. Dieser wird noch mal deutlich heißer als die Brennpaste, ist aber dementsprechend auch deutlich gefährlicher beim Umkippen. Ein Problem von Spiritusbrennern ist, dass diese häufig nicht verstellt werden können und die Flamme somit nicht regulierbar ist.

Wie viel kostet ein Fonduetopf?

Der Preis eines Fonduetopfs hängt von vielen Faktoren ab. Neben der Qualität spielt natürlich auch die Größe eine entscheidende Rolle. Je größer der Topf, desto höher ist logischerweise auch der Preis. Des Weiteren kommt es darauf an, ob es sich um ein klassisches oder elektrisches Fondue handelt und welche Art von Fondue gemacht werden soll.

Einen günstigen Fonduetopf kann man schon für etwa 20 Euro bekommen. Dabei stellt sich dann allerdings die Frage nach der Qualität und somit auch der Sicherheit. Des Weiteren sind die günstigeren Modelle häufig schwierig zu reinigen, da sie eine günstige Beschichtung haben.

Im Schnitt solltest Du so Ausgaben von 50 Euro für einen Fonduetopf einplanen. Wie so oft gibt es auch bei Fonduetöpfen nach oben hin keine Preisgrenze. Wenn Du sehr hochwertiges Material haben möchtest und auf eine top Qualität bestehst, dann wird ein Fonduetopf so zwischen 150 und 200 Euro kosten.

Während Käse-Fonduetöpfe und Fleisch-Fonduetöpfe sich preislich kaum unterscheiden, sind Fonduetöpfe für Schokolade in aller Regel ein ganzes Stück günstiger.

Wo kannst Du einen Fonduetopf kaufen?

Fonduetöpfe kannst Du entweder online oder in Kaufhäusern und Supermärkten kaufen. Da es sich bei einem Fonduetopf nicht um einen Alltagseinkauf handelt, ist das Angebot online natürlich deutlich größer. Auf folgenden Seiten findest Du eine große Auswahl an Fonduetöpfen:

  • Amazon.de
  • Real.de
  • idealo.de
  • kochform.de

Für einen hochwertigen Fonduetopf mit guter Qualität kann ich Dir folgende Hersteller empfehlen:

  • WMF
  • Stöckli
  • Le Creuset
  • Spring
  • Nouvel

Fonduetopf Zubehör

Mit einem Fonduetopf alleine funktioniert die ganze Sache natürlich noch nicht. Neben dem Topf brauchst Du auf jeden Fall noch genügend Fonduegabeln für alle Teilnehmer. Häufig kauft man die jedoch schon zusammen mit dem Fonduetopf und dem Rechaud, also dem entsprechenden Untersatz zusammen. Das ganze gibt es dann, als Fondue-Set als Gesamtpaket zu kaufen.

Welche Alternative zu Fonduetöpfen gibt es?

Wenn es Dir lediglich darum geht Fleisch zu garen oder Käse zu schmelzen, dann reicht im Grunde auch ein einfacher Kochtopf oder eine Pfanne. Jedoch ist das besondere am Fondue ja, das man am Tisch zusammensitzt und jeder seine eigene Fondue-Gabel hat, mit der er das Fleisch gart oder das Weißbrot in Käse tunkt. Das fehlt natürlich bei einem normalen Kochtopf, da Du keine Möglichkeit hast die Flüssigkeit im Topf warmzuhalten.

Fonduetopf Test-Übersicht: Welche Fonduetöpfe sind die Besten?

Hier findest Du eine Übersicht an Tests, welche von Verbraucherorganisationen durchgeführt werden. Bis heute gibt es leider nur eine Verbraucherorganisation, die Fonduetöpfe unter die Lupe genommen hat. Sobald neue Testergebnisse vorliegen, werden wir diese Tabelle natürlich schnellstens aktualisieren. Das Datum der letzten Überarbeitung findest Du oben auf der Seite.

Testmagazin Fonduetopf Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es wurde kein Test gefunden. -- -- --
Öko Test Nein, es wurde kein Test gefunden. -- -- --
Konsument.at Ja, es wurde ein Test gefunden. 2002 Ja Hier klicken
Ktipp.ch Nein, es wurde kein Test gefunden. -- -- --

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu einem Fonduetopf

Hier findest Du Fragen und Antworten, die häufig im Zusammenhang mit dem Kauf eines Fonduetopfs bei den Nutzern dieser Seite aufgetreten sind. Sollte Dein Anliegen damit noch nicht beantwortet sein, kannst Du uns gerne kontaktieren.

Brennmittel: lieber Brennpaste oder doch Spiritus?

Du solltest Dir am besten schon vor dem Kauf Gedanken über das passende Brennmittel machen. Am häufigsten wird Brennpaste verwendet. Sie hat gegenüber dem Spiritus den Vorteil, dass die Brandgefahr deutlich geringer ist. Auch wenn die Brennpaste umkippt, kann sie nicht auslaufen, während Spiritus dabei schnell zu einem Großbrand führen können.

Wichtig zu wissen ist, dass der Untersatz eines Fonduetopfs entweder nur für die Brennpaste, oder nur für Spiritus geeignet ist. Entweder gibt es einen Pasten-Brenner, welcher einen Schwamm besitzt, in den Du auf keinen fall Spiritus kippen darfst. Oder es gibt einen Spiritusbrenner mit einem Schutzgitter in den Du keine Paste einfüllen kannst. Du solltest also schon vorher wissen, wie Du die Wärme erzeugen möchtest.

Sowohl die Brennpaste, als auch den Spiritus löschst Du am Ende, indem Du die Flamme erstickst. Dafür gibt es im Fondue-Set meistens einen Deckel, den Du über die Flamme schiebst und so die Luftzufuhr verhinderst.

Selbst hergestellte Brennpaste verwenden?

Ja, es ist grundsätzlich möglich und auch gar nicht so schwer Brennpaste selber herzustellen. Dennoch solltest Du davon lieber Abstand nehmen. Zum einen ist es sehr gut möglich, dass die Flamme deutlich größer als erwartet ist. Dies ist natürlich im eigenen Wohnzimmer keine so tolle Sache und kann sehr schnell gefährlich werden. Zum anderen ist es schwierig Brennpaste so herzustellen, dass sie genug ausreicht für einen gemütlichen Fondue-Abend lange.

Was sind Gefahrenquellen beim Fondue?

Fondue ist nicht grundsätzlich gefährlich, aber man sollte schon vorsichtig im Umgang mit dem offenen Feuer sein. Falls es anfängt, zu brennen lösche das brennende Öl auf keinen Fall mit Wasser! Dabei könnten Fettexplosionen entstehen, die lebensgefährlich sein können. Versuche stattdessen die Flammen vom Sauerstoff abzuschneiden oder die Zündquelle zu entfernen.

Genau wie am Herd kann es auch beim Fondue sein, dass das Fett spritzt. Halte deshalb Dein Gesicht nie genau über die Öffnung des Topfs, da man durch Fett-Spritzer ins Auge erblinden kann.

Wenn Du vorsichtig und sorgsam mit dem offenen Feuer umgehst, dann kann aber eigentlich nichts Gefährliches passieren.

Was ist nach dem Fondueabend noch zu beachten?

Nach dem gemütlichen Fondue-Abend stellt sich vor allem die Frage nach der richtigen Entsorgung des Öls bzw. Fetts. Du solltest dies auf keinen Fall in den Abguss schütten. Das schadet nicht nur der Umwelt, sondern auch Deinen Rohrleitungen. Wenn das Fett nämlich trocknet, dann verhärtet es sich und verstopft die Abflussrohre.

Überlege stattdessen, ob Du das Fett nicht wiederverwenden kannst. Wenn das Fett nicht stark verschmutzt ist, ist dies die beste aller Alternativen. Solltest Du es nicht wiederverwenden wollen, sind Sammelstellen oder Fettkübel eine sinnvolle Option. Hierbei kannst Du das Fett in einem Behälter sammeln und in einem Kübel an eine entsprechende Abgabestelle in Deinem Ort bringen.

Sofern der Biomüll in Deiner Gemeinde thermisch aufgearbeitet wird, kannst Du das Fett auch in der eigenen Bio-Tonne entsorgen. Das verhärtete Fett kannst Du alternativ auch in der Restmülltonne fachgerecht werfen. Du wirst außerdem am Ende nicht um die Reinigung des Fonduetopfs drum rumkommen. Im einfachsten Fall ist der Topf spülmaschinengeeignet.

Sollte dies nicht der Fall sein, musst Du ihn per Hand spülen. Fülle den Topf dafür noch am Abend mit Wasser und lasse ihn dann über Nacht stehen. Am nächsten Tag kannst Du ihn mit wenigen Handgriffen ganz einfach säubern. Alternativ kannst Du das gleiche auch schon am selben Abend mit sehr warmen Wasser machen. Dies ist dann in der Regel etwas aufwendiger.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0