Gebäckpresse: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Ob zum Backen in der Weihnachtszeit oder für die Plätzchen der Kaffee-Runde von Oma – eine Gebäckpresse kann Dir den Aufenthalt in der Küche ganz schön erleichtern. Dazu kommt auch noch der doppelte Back-Spaß mit den Kindern: Denn die meisten Pressen sind kinderleicht zu bedienen.

Unsere Favoriten für Gebäckpressen

Die robuste Gebäckpresse für Profis als auch Anfänger: Kitchen Craft MasterClass
“Robuste und langlebige Gebäckpresse, mit Fünfjährige Garantie.”

Die beste Gebäckpresse aus Edelstahl: Kaiser Gebäckpressen-Set
“150-200 ml Platz für selbst gebackene Kekse, die wie vom Profi aussehen.”

Gebäckpresse mit Tüllen und Formen: Rosenstein & Söhne Gebäckspritze
“13 Aluminium-Schablonen und 8 Edelstahl-Spritztüllen zum Backen und Dekorieren jedes Desserts.”

Die beste Gebäckpresse aus Kunststoff: Westmark Gebäckpresse und Dekorierspritze
“Eine Gebäckpresse, mit besonders leichter Handhabung, die leicht in der Spülmaschine gereinigt werden kann.”

Die hochwertigste Gebäckpresse für Spritzgebäck: Marcato Atlas Deluxe Kekspresse
“Langlebige Kekspresse mit ergonomischer Kunststoff-Griffverlängerung und 20 verschiedenen Schnittformen.”

Die beste Gebäckpresse mit Kurbel: Lurch 10250 Drehwolf
“Ultra starker Saugfuß für sicheren Stand, absolut lebensmittelecht, hygienisch und geschmacksneutral.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Gebäckpresse wird sowohl für süße als auch salzige Speisen verwendet, wobei der Teig durch eine auswechselbare Schablone gedrückt wird
  • Die Presse ist perfekt für Spritzgebäck geeignet, kann aber auch zum Verzieren und Dekorieren von Torten oder Cupcakes sehr gut verwendet werden (bei vorhandenen Spritztüllen)
  • Mit der Gebäckpresse lassen sich in kürzester Zeit Plätzchen, Püree, Mayo und sonstige Cremes schön in gleichmäßige Form bringen
  • Die Handhabung unterscheidet sich in verschiedenen Modellen, wobei es Pressen mit Stempel-System, mit Kurbel oder zum Drehen gibt.

Die besten Gebäckpressen: Favoriten der Redaktion

Die besten Gebäckpressen wurden von uns nach ausführlicher Nachforschung für Dich zusammengestellt. Alles, was Du zu unseren Spitzenreitern wissen musst, findest Du hier:

Die robuste Backpresse für Profis und Anfänger aus Edelstahl mit Kunststoff-Teilen

  • Perfekt auch für Anfänger: einfache Handhabung
  • Mit fünfjähriger Garantie
  • Spülmaschinenfeste Tüllen und Schablonen
  • Acht Tüllen und 13 Keksausstecher aus Edelstahl
  • Robuste und einfach zu bedienende Zuckergusspistole mit verstellbarer Spritzdüse
Gebäckspritze für Kuchen und Kekse
  • Zur Kreation von professionell aussehenden Kuchen- und Gebäckdekarationen.
  • Enthält eine robuste, einfach zu bedienende Zuckergusspistole mit verstellbarer...
  • Acht Düsen und 13 Keksausstecher aus Edelstahl

Durch die Kombination aus Edelstahl und Kunststoff ist die Plätzchenpresse sowohl sehr robust als auch leicht in der Handhabung. Das macht sie perfekt für Anfänger.

Aber nicht nur Anfänger, sondern auch echte Profis können mit diesem Werkzeug wunderschöne Glasuren und Dekorationen auf Torten und anderen Desserts zaubern.

Durch die stabilen und robusten Materialien kann fast jedes Plätzchenrezept damit verwendet werden. Da in der Lieferung eine Vielzahl von Formen dabei sind, kann zu jedem Anlass gebacken werden.

Die beste Gebäckpresse aus Edelstahl mit 10 Gebäckscheiben und einfacher Einhand-Bedienung

  • Die Presse besteht aus rostfreiem Edelstahl
  • Außerdem ist sie komplett Spülmaschinen-geeignet
  • Durch die Einhand-Bedienung ist sie einfach zu benutzen
  • In der Lieferung sind 10 Gebäckscheiben enthalten
  • wiegt mit 300 Gramm nicht sehr viel
Kaiser Gebäckpressen-Set 11-teilig Gebäckpresse mit 10 Gebäckscheiben, Weihnachtesbacken, Edelstahl, einfache Einhand-Bedienung
  • Inhalt: 1x Gebäckpresse, 10x Gebäckscheiben - Artikelnummer: 2300662220
  • Premium Qualität aus rostfreiem Edelstahl
  • Einfache Einhand-Bedienung

Die Kekspresse von Kaiser besteht aus rostfreiem Edelstahl, was sie zu einem sehr robusten Produkt macht. Zudem kann sie komplett in der Spülmaschine gewaschen werden.

Durch das “Stempel-Prinzip” mit einer Hand ist sie sehr leicht zu bedienen. Außerdem ist die Presse ergonomisch und liegt gut in der Hand. Dadurch tun Dir auch nach langem Backen Deine Hände nicht weh.

Auch wenn 10 Gebäckscheiben in der Lieferung enthalten sind, sind leider keine Spritztüllen dabei.

Die beste Gebäckspritze mit Tüllen und Formen jeglicher Art zum Verzieren und dekorieren der schönsten Desserts

  • Beinhaltet 13 Schablonen und acht Tüllen
  • Besteht aus einem hochwertigen Edelstahl-Gehäuse
  • Sowohl für süße als auch deftige Speisen zu verwenden
  • Kann auch in der Spülmaschine gereinigt werden
  • Inklusiver Aufbewahrungsbox zum Verstauen der Presse und des Zubehörs
Rosenstein & Söhne Gebäckspritze: Profi-Edelstahl-Gebäckpresse & Garnierspritze, 13 Schablonen, 8 Tüllen (Kekspresse)
  • Gebäckpresse und Teigspritze für Spritzgebäck, Kekse • Garnierspritze zum Verzieren...
  • Edelstahl-Gebäckpresse & Teigspritze für Spritzgebäck, Kekse u.v.m. • Garnierspritze...
  • Ideal zum Pressen von kreativ geformtem Gebäck • Ideal für süße und deftige Zutaten:...

Mit der Gebäckpresse von Rosenstein und Söhne steht Deinem Spritzgebäck und anderen Keksen nichts mehr im Wege. Durch die unterschiedlichen Form-Schablonen und Spritztüllen ergeben sich vielseitige Gebäck-Stückchen.

Neben dem Gebäck kannst Du die Spritze durch die Tüllen aber auch für herzhafte Speisen verwenden, wie beispielsweise Kartoffel-Nester oder das Gestalten von Häppchen mit Mayo, Senf oder Remoulade.

Durch die Aufbewahrungsbox finden alle mitgelieferten Teile Platz. Somit hast Du immer eine Übersicht über alle verfügbaren Schablonen und kannst mit einem Handgriff das benötigte Zubehör erreichen.

Da die Spritze auch Spülmaschinen-geeignet ist, hast Du nach dem Backen auch keinen großen Aufwand mehr mit der Säuberung. Du musst sie nur in ihre Einzelteile zerlegen, damit auch alles schön sauber wird.

Die beste Gebäckpresse aus Kunststoff mit besonders leichter Handhabung, die in der Spülmaschine gereinigt werden kann

  • Mit einem Produktgewicht von 200 Gramm ist die Presse sehr leicht
  • Im Lieferumfang sind sowohl sechs Formtüllen als auch sechs Schablonen-Formen enthalten
  • Sehr einfaches Bedienen der Gebäck-Presse
  • Einfache Reinigung, da das Gerät für die Spülmaschine geeigent ist
  • Inklusive Rezeptheft für die geeigneten Teige
Westmark Gebäckpresse/Dekorierspritze, mit 6 Formscheiben und 6 Formtüllen, Füllmenge: 225 ml, Kunststoff, Luxus, Weiß/Rot, 3230226
  • Klassische Gebäckpresse aus Kunststoff mit 6 Formscheiben zum Herstellen von Plätzchen...
  • Einfache Handhabung: Einfaches Einsetzen der Formscheiben oder der Spritztüllen (hierfür...
  • Das Besondere: Die Gebäckpresse portioniert. Ein Hebeldruck = ein Plätzchen. Das sorgt...

Die Plätzchenpresse von Westmark ist vor allem durch die leichte Handhabung besonders zum Backen mit Kindern geeignet. Außerdem ist das Gewicht sehr gering. Dadurch werden Deine Arme beim Backen nicht nach einer Portion Teig schon schwer.

Die Küchenhilfe hat ein Füllvolumen von 225 ml und kommt sowohl mit sechs Form-Schablonen als auch sechs Formtüllen einher. Um die Formtüllen befestigen zu können ist im Lieferumfang auch ein Adapter enthalten.

Diese Presse ist ebenfalls Spülmaschinen-geeignet, kann sich aber auch leicht mit der Hand reinigen lassen.

Die hochwertigste Gebäckpresse mit ergonomischer Kunststoff-Griffverlängerung von Marcato Biscuit

  • Langlebige Presse durch eine stabile Verarbeitung
  • Im Lieferumfang sind 20 Form-Schablonen enthalten
  • Die Presse ist auch für feste Teige gut geeignet
  • Es können verschiedene Teigstufen eingestellt werden
  • Durch die ergonomische Kunststoff-Griffverlängerung ist die Presse gut zu handeln
Gebäckpresse - Marcato Biscuits Blau
  • 2 unterschiedliche Plätzchengröße auswählbar
  • Diese Maschine ist aus anodisierter Aluminiumlegierung hergestellt, die Farbe wird direkt...
  • Inklusive 20 Matrizen für die Herstellung verschiedener Gebäcksformen.

Die in Italien hergestellte Presse besteht aus Aluminium, wurde aber gut und haltbar beschichtet, sodass Du keinerlei Bedenken bei der Lebensmittel-Produktion haben musst.

Da das Küchengerät sehr stabil gebaut worden ist, ist es langlebig und kann viele Jahre lang benutzt werden. Auch festen Teigen hält sie ohne Probleme stand. Mit ihrem ergonomisch geformten Griff kannst Du sie auch stundenlang benutzen, ohne schmerzende Hände zu bekommen.

Im Gegensatz zu den anderen hier erwähnten Pressen hat sie keine zusätzliche Aufsetz-Formen wie Tüllen. Mit ihr kannst Du lediglich Kekse, Plätzchen oder Spritzgebäck backen. Dafür sind im Lieferumfang 20 Schablonen enthalten, mit denen Du die unterschiedlichsten Plätzchen kreieren kannst.

Zwar zahlst Du für diese Presse etwas mehr als für die vorherigen vorgestellten Produkte, aber gute Qualität hat nun mal seinen Preis.

Der Drehwohl “Lurch” als beste Gebäckpresse mit Kurbel und starkem Saugfuß für sicheren Halt

  • Durch den Saugfuß hat der Drehwolf einen sicheren Stand
  • Einfache und mühelose Handhabung durch die Kurbel
  • Der Drehwolf ist leicht zu zerlegen und damit einfach zu reinigen
  • Leichtgängige und robuste Mechanik für fast alle Teig-Arten
  • Die gute Verarbeitung macht das Produkt langlebig
Angebot
Lurch 10250 Drehwolf mit Gebäckvorsatz aubergine / creme
  • Einfache und unkomplizierte Herstellung von Spritzgebäck in vier verschiedenen Formen
  • Auch geeignet für mageres Geflügel und Rindfleisch (Lochmesser in zwei Größen...
  • Ultrastarker Saugfuß für sicheren Stand

Der Drehwolf von Lurch ist sehr stabil und hat eine leichtgängige Mechanik. Dadurch ist das Gerät mühelos zu bedienen. Durch den Saugfuß steht es fest und durch die einfache Handhabung mit der Kurbel kannst Du auch festere Teige ohne Probleme verarbeiten. Du hast die Möglichkeit, vier verschiedene Plätzchen-Formen zu benutzen.

Neben einer Plätzchen-Maschine dient das Produkt auch zum Zerkleinern von magerem Geflügel oder Schweinefleisch. Da der Drehwolf hygienisch und geschmacksneutral ist und auch in alle Einzelteile zerlegt und super leicht zu reinigen ist, musst Du Dir keine Gedanken machen ob Deine Plätzchen danach nach Fleisch schmecken.

Auch hier empfinden wir das Preis-Leistungs-Verhältnis als super.

Kekse aus einer Plätzchen-Presse

Ob zum Tee, Kaffee oder zu Weihnachten – Plätzen schmecken einfach immer gut. Und mit der Plätzchen-Presse sind sie ganz schnell gemacht.

Kaufratgeber: Was  muss ich vor dem Kauf wissen?

Interessierst Du Dich für eine Gebäckpresse oder willst einfach nur wissen, was das ist und wie sie funktioniert, bist Du hier genau richtig. In den kommenden Textabschnitten haben wir alles genaustens erläutert:

Wofür benötige ich eine Gebäckpresse?

Eine Gebäckpresse ist vor allem dann sehr praktisch, wenn Du in kurzer Zeit sehr viele Plätzchen oder Kekse backen willst. Denn durch die Presse musst Du nicht ständig den Teig erneut ausrollen und ausstechen. Du füllst lediglich den Teig ein und schon kannst Du los backen. Mit den unterschiedlichen Aufsätzen kannst Du die verschiedensten Sorten produzieren.

Durch die Presse erhältst Du auch eine sehr gleichmäßige Form, welche sonst nicht machbar wäre. Zur Standard-Ausrüstung gehören auch immer Aufsätze bzw. Spritztüllen, mit denen Du Torten und Cremes verzieren kannst. Neben süßem Gebäck kannst Du auch salzige Speisen zubereiten, wie beispielsweise Nudeln oder Kartoffelpüree.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einer Gebäckpresse?

Um für Deine Bedürfnisse die richtige Plätzchenpresse zu finden, solltest Du Dir vorher die wichtigsten Kaufkriterien anschauen. Denn unabhängig von Deinen Präferenzen hinsichtlich der Motivscheiben und den Einsatzzwecken, solltest Du immer auf eine qualitative und solide Verarbeitung achten. So garantierst Du Dir langfristig Spaß an dem Gerät.

Material

Das wichtigste Kriterium ist das Material des Gerätes. Es gibt Kekspressen aus Kunststoff oder welche aus Metall (Edelstahl). Im Folgenden haben wir Dir die Vor- und Nachteile des jeweiligen Materials aufgelistet:

Kunststoff

Kunststoff ist eher das leichtere und günstigere Material:

Vorteile von Kunststoff-Pressen Nachteile von Kunststoff-Pressen
Durchsichtig → Du siehst, wie viel Teig noch über ist Ist kurzlebiger als Edelstahl
Günstiger und leichter als Edelstahl Weniger hochwertig verarbeitet als Edelstahl
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis Nicht so stabil
Edelstahl

Im Gegensatz zu Kunststoff ist Edelstahl hochwertiger und stabile, aber auch etwas schwerer:

Vorteile von Edelstahl-Pressen Nachteile von Edelstahl-Pressen
Hygienischer Teurer als Kunststoff-Pressen
Hochwertiger und stabiler als Kunststoff Hat mehr Gewicht
Korrosionsbeständig → langlebig Ist nicht durchsichtig

Insgesamt gilt: je fester der Teig, desto stabiler die Presse. Denn je nach Konsistenz des Teiges ist der Druck in der Presse unterschiedlich hoch. Um den Druck standhalten zu können, sollten die Bauteile stabil sein.

Info: Da der Edelstahl schwerer als Kunststoff ist, der Kunststoff aber nicht ganz so hygienisch, werden beide Materialien oft miteinander kombiniert.
Wichtig: Teilweise ist in der Verarbeitung auch Aluminium vorhanden. Da Alu in Zusammenhang mit Lebensmittel stark in der Kritik steht, sollten die Bauteile unbedingt beschichtet sein, um den direkten Kontakt zu vermeiden.

Das folgende Video zeigt die Verwendung einer Gebäckpresse aus Edelstahl:

Handhabung

Als weiteres wichtiges Kriterium gilt die Handhabung. Einerseits gibt es Pressen, bei denen Du einfach nur “abdrücken” musst, andere haben oben etwas zum Rausdrehen des Teiges und bei anderen musst Du kurbeln. Auch hier stellen wir Dir im Folgenden die jeweiligen Eigenschaften sowie die Vor- und Nachteile vor.

Gebäckpistolen

Diese Art von Plätzchenpresse wird am liebsten verwendet, da sie am einfachsten zu handeln ist:

  • Der Teig wird in einen Behälter gefüllt, der vorne einen Aufsatz hat
  • Nach dem Befüllen wird der Behälter zugeschraubt und der Teig wird mit dem Betätigen eines Hebels mithilfe des Zahnradprinzips nach vorne befördert
  • Die meisten Gebäckspritzen lassen sich problemlos in der Spülmaschine reinigen
  • Sie können mit viel Zubehör ausgestattet werden (unterschiedlichee Formen und Tüllen)
  • Die Pistolen gibt es in dem Material Metall- oder Kunststoff
Drehmechanismus

Bei diesem Prinzip wird der Teig genauso eingefüllt wie bei der Gebäckpistole. Die Pressen unterscheiden sich nur dahingehend, dass oben an der Presse gedreht und der Teig wie mit einer Schraube zusammengedrückt wird. Dabei ist zwar etwas Übung gefragt, damit alle Plätzchen gleichmäßig werden. Aber hast Du hier mal den Dreh raus, lassen sich super schöne Kekse und Plätzchen in kurzer Zeit fertigen.

Wie Du eine Presse mit Drehmechanismus bedienst, ist im folgenden Video gut zu erkennen:

Drehwolf aus Metall

Der Drehwolf kann nicht nur zum Fleischzerkleinern, sondern auch als Backwerkzeug genutzt werden:

  • Antrieb erfolgt mit einer Kurbel
  • Wird an Tischkante festgeschraubt und steht durch einen Saugfuß fest auf der Platte
  • Teig wird von oben in den Behälter gefüllt, durch Kurbeln wird der Teig über eine Spirale zur Ausgangsöffnung befördert
  • Vor der Öffnung befindet sich ein Vorsatz, der die Form der Kekse bestimmt (ist bewegliche Metallschiene mit unterschiedlichen Aufsätzen)
  • Die Teigstücke in gewünschter Länge abschneiden und auf ein Backblech legen
Elektrische Presse

Diese Art ist die “bequemste” Form der Plätzchenpressen:

  • Arbeitet über Stromanschluss: Knopfdruck dosiert perfekte Menge selber, ohne Kraftaufwand und mit einer Hand möglich
  • Teig darf aber nicht zu schwer oder zu zäh sein (Mürbeteig zu schwer, Spritz- oder Plätzchenteig ist gut)
  • Auch für deftige Speisen geeignet (Kräcker oder Füllungen)
  • Motor arbeitet nach längerer Nutzungsdauer etwas schwerer, wodurch die Lautstärke zunimmt

Gewicht

Das Gewicht der Presse spielt auch eine wichtige Rolle. Denn ist die Presse zu schwer, macht das Backen mit einem Muskelkrampf im Arm auch keinen Spaß.

Wie oben schon erwähnt, sind Kunststoff-Pressen immer leichter als welche aus Metall. Da Metall aber robuster ist, sind diese eher für eine längere Lebenszeit zu empfehlen. Damit Dir die Presse aber auf Dauer nicht zu schwer wird, gibt es auch ein Mischmasch aus beiden Materialien. Dadurch wiegt die Presse nicht zu viel, aber geht auch nicht ganz so schnell kaputt.

Das Gewicht bei Kunststoff-Pressen liegt zwischen 200 und 600 Gramm. Pressen aus Edelstahl wiegen um die 300 bis 940 Gramm.

Reinigung

Nach dem Backen hat kaum einer Lust, die Presse dann noch per Hand zu reinigen. Vor allem dann nicht, wenn sie schwer zu erreichende Stellen hat (wie beispielsweise der Zylinder). Achte deshalb vor dem Kauf darauf, ob Du die Presse in alle ihre Einzelteile zerlegen kannst und ob sie für die Spülmaschine geeignet ist.

Tipp: Reinige die Presse gleich nach dem Benutzen. Dann ist der Teig noch schön weich und lässt sich gut entfernen. Wenn der Teig schon hart und eingetrocknet ist, dann ein paar Minuten in warmes Wasser einlegen.
Aber Achtung: Bevor Du die Einzelteile in die Spülmaschine legst, schau genau nach, dass keine elektrischen Teile dort landen. Vor allem bei den elektrischen Pressen. Denn bekanntlich vertragen sich Elektronik und Wasser nicht so gut.

Das Video zeigt Dir im folgenden, wie Du Deine Gebäckpresse mit der Hand am besten reinigst:

Handhabung

Damit Dir nicht nach der ersten Plätzchen-Portion schon Deine Hände weh tun, sollte die Presse auf jeden Fall ergonomisch geformt sein und gut in der Hand liegen. Dafür sollte der Schaft breit sein, damit Du die Presse gut halten kannst. Außerdem ist es immer besser, wenn der “Füllkörper” durchsichtig ist, damit Du erkennen kannst, wie viel Teig noch übrig ist.

Die optimale Gebäckpresse sollte leicht zu bedienen sein und nicht zu viel Kraft kosten, diese zu bedienen. Zudem solltest Du die Lochscheiben einfach und schnell wechseln können.

Tipp: Wenn möglich, schaue Dir vor dem Kauf die Pressen an, um herauszufinden welche optimal für Dich ist.

Füllvolumen

Je nachdem was für Mengen an Keksen Du herstellen willst, ist das Füllvolumen entscheidend für Dich. Denn mit mehr Füllvolumen ist Dein Arbeitsaufwand selbstverständlich geringer. Wenn Du aber lieber viele verschiedene Arten und für einen kleineren Personenkreis backen möchtest, lohnt es sich eher, auf eine kleinere Presse zurückzugreifen. Diese nimmt auch weniger Platz in der Schublade weg.

Auch für Dekorationen sind Gebäckpressen geeignet

Neben dem Gebäck kannst Du die Pressen auch verwenden, um Desserts, Torten oder Cupcakes zu dekorieren.

Extra-Ausstattung und Zubehör

Selbstverständlich gibt es auch Zubehör und Extra-Ausstattungen für Gebäckpressen.

Das wichtigste Zubehör

Das wichtigste Zubehör gehört aber zu einem Standard-Set. Dazu gehören vor allem:

  • Formschablonen (entscheiden darüber, wie vielfältig Deine Kekse und Plätzchen werden)
  • Tüllspitzen (Torten, Cupcakes und sonstige Speisen dekorieren)
  • Rezeptheft

Zusätzliches Backzubehör wie ein Backblech und Spaten zum Einfüllen des Teiges ist selbstverständlich auch notwendig, muss aber, glauben wir, nicht zusätzlich genauer angesprochen werden. Ansonsten funktioniert die Presse auch super ohne weiteres Zubehör.

Extra-Ausstattung

Zur Extra-Ausstattung gehören Besonderheiten wie die Einhandhabung, ein Saugfuß und mehrere Teigstufen.

Extra-Ausstattung Deren Besonderheit
mehrere Teigstufen Eine “normale” und eine doppelte Teigportion stehen oft zur Auswahl, wobei Du größere und kleinere Plätzchen backen kannst. (Im Test hat sich aber herausgestellt, dass die doppelte Teigstufe mehr eine kleine Sauerei hinterlässt, als dass sie schöne Kekse formt.)
Einhandbedienung Vor allem elektrische Pressen sind sehr gut geeignet, um mit einer Hand bedient zu werden. Das ist nochmal weniger anstrengend und nervenaufreibend als bei einer Manuellen, die mit einer Hand gehalten und mit der anderen Hand gedrückt, gedreht oder gestempelt werden muss.
Saugfuß Der Saugfuß ist meist bei dem Drehwolf wichtig, damit dieser beim Kurbeln auch standhaft ist. Damit ist das Backen noch einfacher und auch mit Kindern sehr gut zu meistern.

Garantie

Hat eine Gebäckpresse eine Garantie, ist das meist ein gutes Zeichen, dass die Qualität von dem Produkt hoch ist. Welcher Hersteller eine Garantie anbietet und welche nicht, kannst Du in der Produktbeschreibung oder der Webseite des jeweiligen Produktes erfahren.

Plätzchen-Presse für Tegebäck

Ob Dir eine Gebäckpresse wirklich beim Backen hilft, können wir Dir nicht im Vorhinein sagen. Denn jede Variante und Alternative hat seine Vor- und Nachteile. Welche das sind, haben wir Dir aufgelistet.

Alternativen zu Gebäckpressen

Natürlich gibt es zahlreiche Alternativen zu einer Gebäckpresse. Diese sind zum Beispiel Kekse per Hand zu formen, Ausstecher zu verwenden oder bei Dekorationen mit Frostings oder Cremes die gute alte Spritztülle aus Plastik mit Gefrierbeutel.

Vorteile und Nachteile mit der Hand

Hast Du schon mal Kekse mit der Hand geformt? Hier die Vor- und Nachteile dieser Methode:

Vorteile von Hand-geformten Keksen Nachteile von Hand-geformten Keksen
Großer Spaßfaktor mit Kindern Ist mehr Zeitaufwändig
Hat eine persönliche Note Große Küchenverschmutzung
Sieht nicht gekauft aus Sind eher ungleichmäßig

Vorteile und Nachteile der Ausstechform

Schon als kleine Kinder hat man Plätzchen mithilfe von Ausstech-Förmchen produziert. Auch hier die Vor- und Nachteile von dieser Methode:

Vorteile von Ausstech-Förmchen Nachteile von Ausstech-Förmchen
Großer Spaßfaktor Gibt meist eine Sauerei
Kinder tauglich Teigreste immer neu ausrollen schadet dem Teig
Exakte und einfache Methode Sind sehr zeitaufwändig

Vorteile und Nachteile der Spritztüllen aus Plastik

Da Du mit der Plätzchenpresse nicht nur Kekse und Plätzchen backen, sondern auch alles Mögliche dekorieren kannst, haben wir Dir auch die Vor- und Nachteile von Spritztüllen aus Plastik mit dazugenommen:

Vorteile von Spritztüllen aus Plastik Nachteile von Spritztüllen aus Plastik
Keine Reinigung notwendig durch Einmalbenutzung Umweltschädigend aufgrund des

nicht wiederverwendbaren Plastiks

Hygienisch Oft beleibt viel Teig im Plastik zurück
Günstig Dekoration gelingt nicht immer

Gebäckpressen im Vergleich zu Alternativen

Um Dir die Entscheidung zu erleichtern, ob Du auf die Alternativen zurückgreifst oder Dir doch eine Gebäckpresse zulegst, haben wir im folgenden nochmal eine Vorteil – Nachteil – Tabelle gegenüber den Alternativen aufgelistet:

Vorteile von Hand-geformten Keksen Nachteile von Hand-geformten Keksen
Vermindert Zeit- und Arbeitsaufwand beim Backen Du musst erstmal die richtige Presse für Dich finden
Optimiertes Ergebnis: Gebäck wird schön gleichmäßig Du brauchst ein stabiles Gerät, dass alle Anforderung erfüllt
Fast keine Sauerei in der Küche Teig muss optimal sein (nicht zu kalt oder warm)
Leichte Handhabung und bietet viele verschiedene Formen Teig darf keine Stückchen wie Nüsse oder Kokosraspeln

beinhalten, die sich in den Schablonen verkanten und diese

beschädigen könnten

Bei den meisten Geräten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis Erst nach kurzer Eingewöhnungsphase wirklich schöne Plätzchen

Welche Marken stellen qualitative Gebäckpressen her?

Es gibt viele verschiedene Firmen, die Gebäckpressen herstellen. Was aber alle Firmen gemeinsam haben ist, dass sie sich alle auf den Bereich Backen und Kochen spezialisiert haben. Welche Marke von den untern genannten die richtige für Dich ist, hängt ganz von Deinen individuellen Anforderungen ab.

Marke Markenbeschreibung
KAISER 2019 feierte die Marke sein 100-jähriges Jubiläum. Gegründet als Metallwarenfabrik ist Kaiser heutzutage bekannt durch seine hohe Qualität in dem Bereich Kochen und Backen und gehört der WMF Group an.
WMF 1853 wurde die Firma Straub & Schweizer gegründet, 1880 schloss sie sich jedoch mit der Firma Ritter & Co zu der Firma Württembergischen Metallwarenfabrik zusammen. Seit dem trägt sie den Namen WMF. Die Firma produziert in allen erdenklichen Bereichen des Kochens und Backens Utensilien. Heutzutage gehört WMF der Groupe SEB an.
Dr. Oetker Bei Dr. Oetker fing alles in einer Apotheke an: Das erste Puddingpulver wurde auf den Markt gebracht. Seither vergrößert und wächst das Unternehmen stetig. In Deutschland ist es in fast allen Produktbereichen Marktführer. Denn man kennt Dr. Oetker nicht nur vom Backen, sondern auch in der Welt der Tiefkühlpizza.
Kitchen Craft Von Backgeschirr über Konserven und Kochgeschirr bis hin zu Werkzeugen und Kuchendekorationen findet man bei Kitchen Craft alles in hochwertigster Qualität. Durch ständige Updates von Mode-, Haus- und  Kochtrends ist Kitchen Craft immer auf dem neusten Stand.
Lurch Die Firma Lurch ist ein deutsches Unternehmen, welche seit 1995 Küchen- und Backgeräte verkauft. Ihnen ist dabei sehr wichtig, dass alle Produkte, die sie herstellen, auch super funktionieren. Neben der Qualität sind Lurch auch stetig neue Verbesserungen und Innovationen wichtig, um die Küche und das Kochen revolutionär zu verändern.
Westmark  Hinter dieser Marke steckt ebenfalls eine deutsche Firma, die ihre Produkte in Deutschland produziert. Westmark legt viel Wert auf Qualität bei gerechtfertigten Preisen. Hierbei spezialisieren sie sich hauptsächlich auf Küchen- und Backutensilien sowie Ausstattungen rund um die Bar.
Kekse aus der Gebäck-Presse

Egal von welcher Marke Deine Gebäckpresse ist – Du kannst in kurzer Zeit ganz ohne Mühe und große Anstrengung viele Kekse auf einmal backen.

Wie viel kostet eine Gebäckpresse?

Je nach Art unterscheiden sich Preisspannen sehr stark voneinander. Wer plant, diese nicht häufig einzusetzen und auf die Langlebigkeit des Produktes nicht so viel Wert legt, kann gerne zu den günstigeren Produkten unter 20 € greifen. Diese sind meistens aus Kunststoff gefertigt.

Wenn Du mehr Wert auf qualitativ hochwertige Produkte legst und die Presse häufiger verwenden willst, empfehlen wir Dir auf Metall-Pressen zurückzugreifen.
Möchtest Du sowohl gute Qualität und ein langlebiges Produkt haben, das gleichzeitig aber nicht so viel kostet, schlagen wir Dir einen Drehwolf vor.
Anbei eine kleine Tabelle, die Dir ungefähr die Preise für das jeweilige Material anzeigt.

Typ Preis
Edelstahl 25 – 55 €
Aluminium 20 € +
Kunststoff 10 -15 €
Fleischwolf 25 – 150 €

Wo kann man eine Gebäckpresse kaufen?

Wie bei fast allem kannst Du eine Gebäckpresse sowohl Online als auch im Geschäft kaufen. Online hast Du den Vorteil, dass Du das gesamte Sortiment vor Augen hast und unterschiedliche Modelle jederzeit verfügbar und erhältlich hast. Der Preisvergleich geschieht schnell und einfach.

Nachteil davon ist allerdings, dass die Produktbeschreibungen nicht immer zutreffend sind oder Deine Produktvorstellung vom eigentlichen Produkt sehr stark abweicht. Zudem kannst Du im Geschäft das Produkt anfassen, womit Du einen besseren Eindruck von der Handhabung und der Größe bekommst. Außerdem gibt es lokal oft gute Angebote, bei denen die Produkte zeitlich begrenzt günstiger sind als im Online-Handel. Geschäfte wie Saturn, Tchibo, Lidl oder XXXLutz haben gerade zur Weihnachtszeit oft die genannten Angebote.

Wie funktioniert eine Gebäckpresse?

Auch wenn es unterschiedliche Systeme und Mechanismen in den Pressen gibt, funktionieren sie alle grundsätzlich gleich und unterscheiden sich nur in der Handhabung:

  • Die Pressen bestehen aus einer zylindrischen Form, an deren Ende eine Lochscheibe angebracht ist. Die Lochscheibe entscheidet über die spätere Form der Plätzchen.
  • Beim Kauf sind eigentlich immer unterschiedliche Scheiben vorhanden. Diese Scheiben bzw. Schablonen werden mit einem Ring fixiert.
  • Zunächst wird der Zylinder mit Teig befüllt
  • Das obere Ende wird mit einer glatten Scheibe verschlossen
  • Mithilfe eines Kolbens wird die glatte Scheibe nach vorne gedrückt, womit der Teig vorne aus der Lochscheibe rausgepresst wird
  • Bevor Du den Mechanismus (drehen, drücken, …) betätigst, musst Du die Spritze senkrecht mit der Schablone voran auf dem Blech platzieren (welches nicht gefettet und schön kühl ist)
  • Ist die Spritze auf Backblech aufgesetzt, wird der Pressvorgang gestartet: Hebel drücken, Schraube drehen oder Schalter mit elektrischem Motor aktivieren
  • Nach kurzer Pause, bei der sich Teig auf dem Blech absetzt, entfernst Du Presse und startest den Vorgang neu
Spritzgebäck mit einer Gebäckpresse hergestellt

Mit verschiedenen Tipps und Tricks bekommt jeder die perfekten Gebäckstücke hin. Auch wenn ab und an bisschen Geduld gefragt ist, um den perfekten Teig hinzubekommen.

Tipps und Erfahrungen zur Verwendung einer Plätzchenpresse

Da Du zu Beginn mit der Plätzchenpresse genauso viel richtig wie auch falsch machen kannst, haben wir Dir für den Anfang ein paar Tipps zusammen geschrieben:

  1. In vielen Rezepten steht, dass der Teig kalt sein muss. Dennoch darf er nicht zu kühl sein, denn ansonsten haftet er nicht am Backblech.
  2. Damit die Plätzchen auch gut am Backblech haften bleiben, solltest Du das Backblech am besten nicht einfetten. Zudem sollte das Backblech kühl sein. Hattest Du also vorher das Backblech schon in Verwendung, spüle es kurz mit kaltem Wasser ab und entferne die Fettrückstände der vorherigen Portion Kekse. Trockne danach das Blech gut ab.
  3. Ganz wichtig ist, dass Du keinen Teig verwenden solltest, in dem gehackte Nüsse, Kokosraspeln, Schokolade oder sonstige Kleinteile vorkommen. Denn dadurch könnte die Form-Öffnung verstopfen und das Gerät beschädigen
  4. Wenn Deine Plätzchen nicht so rauskommen oder es nicht so funktioniert, wie Du Dir das vorgestellt hast, dann verzweifle nicht. Nehm einfach eine andere Öffnung. Denn je nach Art und Weise des Teiges eignet sich die eine Form besser als die andere.
  5. Kommt der Teig nicht aus der Presse, egal wie fest Du drückst, kann es sein, dass ein Vakuum entstanden ist. Dadurch wird der Teig wieder hineingezogen. Um das Problem zu lösen, schließe den oberen Verschluss nicht ganz bzw. nicht so fest.
  6. Man muss sich erst an Presse gewöhnen und einiges ausprobieren. Wir haben Folgendes festgestellt: Je länger die Presse verwendet wird und je weniger Teig in der Presse ist, desto schöner wurden die Plätzchen. Deshalb empfehlen wir, lieber nur bis zur Hälfte zu und öfter nachzufüllen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Anbei findest Du noch ein paar Tricks und Tipps, was Du noch alles beachten kannst, wenn es nicht so ganz funktioniert:

Backen mit Kindern – Sicherheit geht vor

Vor allem Kinder haben beim Backen immer einen riesigen Spaß. Das ist auch mit der Plätzchenpresse so. Auch wenn es keine besonderen Sicherheits-Tipps zu berücksichtigen gibt, sollten Kinder im Vorschul-Alter nicht alleine in der Küche hantieren. Vor allem, wenn es um elektrische Gebäckpressen geht. Hierbei müssen Erwachsene anwesend sein.

Gebäckpresse Test-Übersicht: Welche Gebäckpressen sind die Besten?

Wenn Du Dir vor dem Kauf einer Plätzchenpresse noch Testberichte anschauen und durchlesen möchtest, haben wir im folgenden alle nennenswerten Testseiten und-berichte auf einen Blick zusammengefasst und aufgelistet:

Testmagazin Gebäckpresse Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, bisher ist noch kein Test für Plätzchenpressen vorhanden -- -- --
Öko Test Nein, bisher ist noch kein Test für Plätzchenpressen vorhanden -- -- --
Konsument.at Nein, bisher ist noch kein Test für Plätzchenpressen vorhanden -- -- --
Ktipp.ch Nein, bisher ist noch kein Test für Plätzchenpressen vorhanden -- -- --

Bisher wurde leider noch auf keiner der bekannten Test-Seiten ein Produkttest zu Plätzchenpressen durchgeführt. Sollte sich dies ändern, werden wir die Tabelle für Dich natürlich aktualisieren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu einer Gebäckpresse

Wenn Du immer noch Fragen hast, die wir im oberen Teil nicht beantworten konnten, findest Du Deine Antwort vielleicht im Folgenden. Hier haben wir die meistgestellten Fragen noch beantwortet:

Können mit der Gebäckpresse auch Churros gemacht werden?

Der Teig von Churros ist gewöhnlich eher zäh und sehr fest. Das bedeutet, dass nicht alle Modelle sich dafür eignen.

Können auch Kartoffeln mithilfe der Gebäckpresse verarbeitet werden?

Es gibt Geräte mit einem speziellen Aufsatz für Kartoffeln. Um damit aber Kartoffeln pressen zu können, sollte die Knolle gar und dementsprechend weich sein.

Welcher Teig ist für die Plätzchenspritze am besten geeignet?

Der optimale Teig ist eher etwas fester, sollte sich aber dennoch noch gut bewegen lassen. Ist der Teig zu hart, wird das Pressen erschwert und es kann auch zu Verformungen der Schablonen kommen. Ist hingegen der Teig zu warm, verläuft er und verliert die Form auf dem Blech.
Auch solltest Du darauf achten, keine Stückchen wie beispielsweise Nüsse im Teig zu haben. Denn diese können die Schablonen ebenfalls verformen.

Was soll ich tun, wenn der Teig zu weich ist?

Wenn der Teig zu weich geraten ist, empfehlen wir Dir, etwas Mehl hinzuzufügen. Dadurch wird die Konsistenz oft besser. Wenn der Teig dadurch aber immer noch sehr weich und luftig ist, ist das auch nicht zu schlimm. Denn genau das macht den Geschmack doch aus. Sieht zwar meistens nicht so schön aus, schmecken aber meistens besser. 😉

Wie reinige ich die Plätzchenpresse am einfachsten?

Die meisten Geräte sind zwar Spülmaschinen-geeignet, dennoch ist es immer besser das Gerät mit der Hand zu reinigen. Denn das ist schonender für Dein Produkt und verlängert damit auch die Langlebigkeit.
Am einfachsten tust Du Dir, wenn Du das Gerät in alle Einzelteile zerlegst und dann mit warmen Wasser reinigst. Am besten machst Du das, gleich nachdem Du die Presse verwendet hast. Da ist der Teig noch schön weich und löst sich leichter ab. Hast Du doch Probleme den Teig zu entfernen, kannst Du auch mit einer Bürste etwas nachhelfen.

Weiterführende Quellen

Hier findest Du noch ein super leckeres Rezept für Plätzchen, die perfekt mit der Gebäckpresse gemacht werden können.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0