Kupferpfanne: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Kupfer – eines der ältesten vom Menschen genutzte Metall. Keine andere Pfanne kann Hitze so schnell und gleichmäßig leiten. Das rot-goldene Metall sieht nicht nur gut aus – in der Küche sind Kupferpfannen leistungsfähige Werkzeuge. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Kupferpfannen Tests.

Unsere Favoriten

Um Dir Deine Wahl für die beste Kupferpfanne zu erleichtern, haben wir die verschiedensten Kupferpfannen angeschaut und unsere Favoriten im Folgenden zusammengetragen.

Die beste reine und induktionsfähige Kupferpfanne: De Buyer Pfanne, Kupfer
“Das ist der Ferrari unter den Kupferpfannen.”

Die beste Kupferpfanne für alle Herdarten: All-Clad 6403SS
“Präzision, Qualität, Funktionalität – ein Werkzeug der Spitzengastronomie auf für den Privathaushalt.”

Die beste und günstigste Kupferpfanne für alle Herdarten: Tornwald-Schmiede Kupferpfanne
“Der Sieger im Preis-Leistungsverhältnis.”

Die beste Antihaft-Kupferpfanne mit Keramik: Kupfermanufaktur Weyersberg Sautoir
“Weyersberg steht vorbildlich für Qualität, Tradition und Luxus Made in Germany.”

Die beste reine Kupferpfanne: Kupferpfanne Baumalu
“Traditionelle Kupferverarbeitung seit 1971 in Frankreich.”

Die beste Mehrschicht-Kupferpfanne von Jamie Oliver: Tefal E49004 Jamie Oliver Triply Copper Bratpfanne
“Die beste Kombination aus der Expertise des täglichen Kochens und Antihaftbeschichtete Pfannen.”

Die beste und günstigste Mehrschicht-Kupferpfanne: Schulte-Ufer 9550-24 i Bratpfanne De Luxe i
“Eine hochwertige Pfanne mit einwandfreien Ergebnissen für ein Schnäppchen.”

Das beste Kupferpfannen-Set mit Edelstahl: Mauviel M’Heritage M250C Kochgeschirr-Set
“Ein wunderschönes, hochwertiges Set an Kupferpfannen mit Deckel.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Kupferpfannen zeichnen sich durch eine hervorragende Wärmeleitfähigkeit aus.
  • Pfannen aus Kupfer ermöglichen eine gleichmäßige und schnelle Wärmeverteilung für auf den Punkt genaues braten. Sie eignen sich zum scharfen Anbraten von Fleisch oder Gemüse.
  • Kupfer ist ein reaktionsfreudiges Material und reagiert auf bestimmte Lebensmittel. Aus diesem Grund werden Kupferpfannen mit weiteren Materialien ausgekleidet.
  • Kupferpfannen sind optische Schönheiten, liegen aber im höheren Preissegment. Mit der richtigen Pflege sind sie allerdings sehr langlebig.

Die besten Kupferpfannen: Favoriten der Redaktion

Die beste reine und induktionsfähige Kupferpfanne: De Buyer Pfanne, Kupfer

Angebot
De Buyer 6224.28 Pfanne, Edelstahl, 1.25 liters, Silber
  • Durchmesser: 28 cm
  • aus Edelstahl
  • silber
  • elegantes Design – made in France
  • Die Materialstärke beträgt 2 mm – 90 Prozent Kupfer außen und 10 Prozent Kupfer innen
  • Der Durchmesser ist 28 cm und das Gewicht liegt bei 2,2 kg
  • Induktionsgeeignet
  • Leichte Reinigung durch Edelstahlbeschichtung

Das französische Kochgeschirr von de Buyer steht für Qualität. Die Pfanne punktet vor allem auch optisch mit einem edlen und modernen Design. Ein wahres Plus ist der induktionsgeeigneter Spezialboden aus ferromagnetischem Edelstahl.

Als idealer Wärmeleiter, ermöglicht Kupfer eine schnelle und homogene Verteilung der Hitze nicht nur am Boden, sondern auch auf den Wänden. Dieser Hitzekreislauf dient hervorragend für das Einkochen von Flüssigkeiten. Die Pfanne eignet sich zusätzlich auch zum Braten und Flambieren.

Der Griff der Kupferpfanne ist besonders. Er besteht aus vernietetem Edelstahlguss und ist leicht gekrümmt mit kleinen Löchern. Mit dieser Technik liegt die Pfanne ergonomisch in der Hand und leitet keine Wärme weiter. Die Kupferpfanne ist im Vergleich zu anderen Pfannen etwas schwer. Wir empfehlen die Pfanne mit vorsichtig zu behandeln.

Der Preis dieser Pfanne ist sehr hoch. Die Lebensdauer kann aber durch die richtige Pflege erweitert werden. Das passende Poliermittel findest Du bei unseren Kupfer Reinigungs-Tipps.

Die beste Kupferpfanne für alle Herdarten: All-Clad 6403SS

Angebot
All-Clad 6403SS EURO Copper-Core Sauteuse mit Deckel 26,7 cm, 3,8 L, induktionsgeeignet, Edelstahl
  • Mehrschicht Material mit Kupferkern
  • extrem hoher Wirkungsgrad dank des gefrästen, dicken Kerns aus reinem Kupfer
  • unerreicht gleichmäßige Wärmeverteilung für ein gleich bleibendes, professionelles...
  • Mehrschicht-Material mit Kupferkern
  • Professionelles Kochergebnis mit gleichmäßiger Wärmeverteilung
  • Induktionsgeeignet
  • Der Durchmesser ist 26,7 cm und das Gewicht liegt bei 3,18 kg
  • Edelstahlgriff und inkl. Deckel

Das Präzisionskochgeschirr aus den USA befriedigt schon seit 1967 die Anforderungen von Profi-Köchen. Seit 2006 begeistert All-Clad nicht nur den deutschen Markt, sondern auch ambitionierte Hobbyköche. Seine einzigartige Metallverarbeitung ermöglicht das Kochen mit Präzision. Die Pfanne verfügt über eine fünf-lagige Konstruktion mit einem Kupferkern. Dieser Kupferkern ermöglicht schnell und gleichmäßige Wärme bis hin zum Rand.

Die Kupferpfanne ist nicht nur Kupfer kompatibel. Die Pfanne kann auf Gasherden, Elektroherdplatten und sogar auf Platten aus Keramik benutzt werden.

Ausgestellte Kanten ermöglichen ein Tropffreies Ausgießen. Der Deckel umschließt Feuchtigkeit und Wärme, während der Griff aus Kaltmetall keine Wärme überträgt.

Die All-Clad Pfannen sind sehr Benutzerfreundlich und sind definitv das Geld wert. Mit etwas Geduld und Übung kannst Du genauso wie die Profis kochen.

Die beste und günstigste Kupferpfanne für alle Herdarten: Tornwald-Schmiede Kupferpfanne

Tornwald-Schmiede Kupferpfanne: Kupfer-Bratpfanne (26 cm) (Kupferbratpfanne)
  • Hightech-Kupfer-Kochtopf für alle Herdarten • Perfekt für Dorade und Kassler •...
  • Hightech-Kupfer-Kochtopf für alle Herdarten • Sandwichboden mit Aluminiumkern • Maße...
  • Traditionelles Design mit genieteten Griffen • Für alle Herdarten: Induktion, Gas,...
  • Hightech-Kupferpfanne mit traditionellem Design
  • Die Griffe bestehen aus genietetem Metall
  • Chrom-Nickel legiertem Edelstahl
  • Wärmeleitung auf allen Herdarten
  • Der Durchmesser beträgt 26 cm und das Gewicht 1,52 kg

Der renommierte Hersteller Tornwald-Schmiede hat mit seiner Kupferpfanne ein Hightech-Produkt geschaffen zu einem erschwinglichen Preis. Die Pfanne hat einen sogenannten Sandwichboden: Eine Aluminiumschicht befindet sich zwischen zwei Edelstahlschichten. Dieser Boden mit Aluminiumkern ermöglicht eine schnelle Wärmeleitung, um Kochzeit und Energie zu sparen.

Die Kupferpfanne ist mit allen Herdtypen kompatibel. Induktion, Gas, Elektroherd, Ceran und Halogen. Die Griffe der traditionellen Kupferpfanne bestehen aus genietetem Material. Das Außenmaterial der Pfanne 2,3 mm dick und das Material innen ist 18/8-Edelstahl.

Der Hersteller Tornwald-Schmiede legt zusätzlich eine Anleitung zur Benutzung bereit und schwört darauf Klassiker wie Dorade oder Kassler perfekt in dieser Pfanne braten zu können.

Diese Pfanne ist preiswert aufgrund des Mehrschichtmaterials. Falls Du noch nicht bereit bist, Dich einer reinen Kupferpfanne zu verpflichten, dann ist diese Pfanne von Tornwald-Schmiede genau das Richtige für Dich.

Die beste Antihaft-Kupferpfanne mit Keramik: Kupfermanufaktur Weyersberg Sautoir

Kupfermanufaktur Weyersberg Sautoir mit Stiel Keramik Induktion Ø 20 cm, Höhe 5,5 cm, Volumen 1,7 Ltr. inkl. Prymo Mikrofasertuch
  • Warum mit Kupfer kochen? Als Wäremleiter und Wäremverteiler ist Kupfer das überragende...
  • Warum Kupfermanufaktur Weyersberg? Mit der neuen Keramik Serie ist es der Kupfermanufaktur...
  • Wo werden die Produkte produziert? Alle Produkte der Kupfermanufaktur Weyersberg sind 100...
  • Antihaft-Eigenschaften mit moderner Keramikversiegelung und induktionsgeeignet
  • ”Manufakturprodukt des Jahres 2014”
  • Qualität und Handarbeit aus Deutschland
  • Der Durchmesser beträgt 20 cm, die Höhe 5,5 cm und das Volumen 1,7 l
  • inklusive Mikrofasertuch

Die Kupfermanufaktur Weyersberg aus Deutschland hat durch jahrelange Erfahrung eine Keramik Serie kreiert, welche induktionsfähig durch eine Keramikversiegelung ist. Jede Pfanne wird zusätzlich mit einer Edelstahlschicht überzogen, jedoch bleibt der Kupferanteil bei 90 Prozent. Hochmoderne Oberflächentechnologien mit Qualität ermöglichten dem Hersteller die Auszeichnung zum ”Manufakturprodukt des Jahres 2014”. Eine gerechtfertigte Bewertung für die Kupfermanufaktur.

Alle Produkte der Baden-Württembergischen Firma werden in einer hochwertigen Holzbox mit Holzwolle versandt, damit die Produkte keine Schäden erhalten. Ein Mikrofasertuch wird zusätzlich beigelegt. Diese Verpackung mit dem Bonus-Produkt machen diese Kupferpfanne zu einem edlen Produkt.

Der Sautoir ist mit allen Herdtypen kompatibel. Induktion, Gas, Elektroherd, Ceran und Halogen. Der Stiel wird aus reinem Messing hergestellt.

Der Hersteller empfiehlt besonders empfindliche Gerichte im Sautoir zu braten. Beispielsweise Risotto, Fisch, Gemüse, zartes Fleisch. Paella oder Mehl- und Eierspeisen.

Für Dich spielt Handwerkskunst eine große Rolle und Du schreckst deshalb vor hohen Preisen nicht ab? Dann möchten wir Dir die Pfanne von der Kupfermanufaktur Weyersberg empfehlen. Hier kannst Du den genauen Prozess der Fertigung verfolgen und im Buch “Kochen in Kupfer” lernen, wie man mit Kupfer in der heimischen Küche kochen kann.

Die beste reine Kupferpfanne: Kupferpfanne Baumalu

Baumalu Reine Kupferpfanne Ø 28 cm | Dickwandig | Nicht verzinnt
  • SPÜRBARE QUALITÄT: Diese Pfanne ist aus reinem Kupfer mit einer Kupferstärke von 1,7mm....
  • REINES KUPFER: Dank der optimalen Wärmeleitfähigkeit kann man mit Kupfergeschirr...
  • SPAẞ BEIM KOCHEN: Durch die Zugabe von wenig Fett ergibt sich beim Kochen ein klarer...
  • Kupferpfanne aus reinem Kupfer
  • Antihaft-Effekt
  • Pfanne auf allen Herdarten außer Induktion kompatibel
  • Der Durchmesser beträgt 28 cm und das Gewicht 1,64 kg
  • gute Brateigenschaften

Baumalu aus Alsace in Frankreich fertigt seine Kupferpfannen mit höchster Präzision. Die Pfanne besteht aus reinem Kupfer mit einer Materialstärke von 1,7 mm. Der Stiel besteht aus Gusseisen und die Nieten aus Kupfer.

Das Material ist sehr robust und wurde hervorragend verarbeitet. Zu bemängeln sind die dünnen Wände der Pfanne. Jedoch lässt es sich mit dünnem Material punktgenau Braten. Außerdem kann man durch die gute Wärmeverteilung präzise kalkulieren, wann die das Bratgut die richtige Temperatur erreicht hat.

Die traditionellen Fertigungsmethoden von Baumalu bedeuten allerdings, dass die Pfanne eine Herdhitze von 230 Grad nicht überschreiten darf. Außerdem ist darauf zu achten, die Pfanne nie ohne Inhalt zu lassen.

In dieser Pfanne können leckere Desserts wie gebrannte Mandeln oder Karamell sehr einfach hergestellt werden.

Wer mit reinem Kupfer kochen möchte, aber das nötige Kleingeld nicht findet, sollte die Kupferpfanne von Baumalu kaufen.

Die beste Mehrschicht-Kupferpfanne von Jamie Oliver: Tefal E49004 Jamie Oliver Triply Copper Bratpfanne

Tefal by Jamie Oliver Premium Triply Kupfer Pfanne E49006 | 28 cm | Dreilagige Konstruktion: Edelstahl, Aluminium, Kupfer | Genieteter Griff | Induktionsgeeignet
  • Edelstahl/Aluminium/Kupfer Bratpfanne: Dreilagige Konstruktion (Dreischichtmaterial) für...
  • Genieteter Edelstahlgriff: Mit Silikon für eine bequeme Handhabung
  • Die backofengeeignete Pfanne: Bis 210°C
  • Dreischichtmaterial
  • Für alle Herdarten dank Boden mit dreilagiger Konstruktion
  • Edelstahlgriff mit Silikon liegt bequem in der Hand
  • Der Durchmesser beträgt 28 cm
  • Backofengeeignet bis 210 Grad

Tefal verbindet Kupfer, Edelstahl und Aluminium, um eine hervorragende Wärmeverteilung zu generieren. Das System des Dreischichtmaterials ermöglicht schnelles Aufheizen und somit eine schnellere Zubereitung von verschiedenen Gerichten.

Die Zusammenarbeit von Jamie Oliver und Tefal bewirkte eine neue Begeisterung des Kochens. Ein Sortiment aus Pfannen und Töpfen für den täglichen Gebrauch wurden kreiert. Jamie Oliver selbst beschreibt Kupferpfannen als “Zuverlässig, leistungsstark und stilvoll und fügt hinzu, dass Kupfer zur ersten Wahl bei Küchenchefs gehört“.

Die ferromagnetische Verarbeitung des Pfannenbodens aus Edelstahl ermöglicht die Kompatibilität mit Induktion. Sogar Gas, Elektro und Keramik.

Der genietete Edelstahlgriff und der Silikoneinsatz erlauben eine angenehme Handhabung. Außerdem wird die Aufheizphase reduziert, wegen der drei verarbeiteten Schichten im Pfannenboden. Es ist des Weiteren möglich, die Pfanne im Backofen zu verwenden. Bis zu 210 Grad darf der Backofen werden.

Jamie Oliver ist der Lieblingskoch weltweit. Auf seine Expertise ist Verlass. Die Pfanne im Mittelpreissegment mit Mehrschicht-Material zählen wir auch zu unseren Favoriten.

Die beste und günstigste Mehrschicht-Kupferpfanne: Schulte-Ufer 9550-24 i Bratpfanne De Luxe i

Angebot
Schulte-Ufer 9550-24 i Bratpfanne De Luxe i, 24 cm
  • energiesparender ecotherm Allherd-Edelstahl-Kapselboden
  • hochwertiges 3-Schicht-Material aus Kupfer, Aluminium, rostfreiem Edelstahl 18 / 10 in...
  • wärmeisolierender Rohrgriff aus rostfreiem Edelstahl 18 / 10
  • Mit Ecotherm Technologie sehr energiesparend
  • Dreischichtmaterial aus Kupfer, Aluminium und Edelstahl
  • wärmeisolierender Rohrgriff
  • Der Durchmesser beträgt 24 cm
  • Geeignet für alle Herdarten

Die Kupferpfanne von Schulte-Ufer genügt allen Ansprüchen einer Pfanne aus Kupfer. Die schöne Optik ist nicht der einzige Vorteil. Mit einer Zusammensetzung aus drei verschiedenen Materialien, eine sogar mit magnetisierbaren Eigenschaften begünstigt das Braten auf Induktion. Die Pfanne kann auf allen gängigen Herdplatten verwendet werden, Glaskeramik-Kochfelder gehören auch dazu.

Der Griff besteht aus hochwertigem Edelstahl. Der Schüttrand erlaubt sicheres Abgießen von Speisen. Zudem macht der Innenspiegel das Braten von Lebensmitteln komfortabel. Wie man hört, gehört eine Pfanne von Schulte-Ufer in jeden Haushalt, der viel kocht und schnell tolle Ergebnisse erzielen möchte.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Pfanne Backofenfest ist und sich einfach mit etwas Spülmittel und Wasser reinigen lässt.

Die Pfanne von Schule-Ufer mit schönem Design ermöglicht einen hochwertigen Look und gehört deshalb zu unseren preiswerten Favoriten.

Das beste Kupferpfannen-Set mit Edelstahl: Mauviel M’Heritage M250C Kochgeschirr-Set

Mauviel M'Heritage M250C Kochgeschirr-Set, Kupfer, 2,5 mm, 10-teilig
  • Eine Pfanne mit Deckel gilt als 2 Stück. Hochleistungs-2,5 mm. Kupfer heizt viel...
  • 100 % Kupferkörper mit einer dünnen Schicht aus Edelstahl verbunden. Kupfer bietet...
  • Griffe bleiben kühl. Gegossene Edelstahlgriffe bleiben kühl. M'Heritage 250C2 Griffe...
  • 10-teiliges Set mit Deckeln
  • Besteht aus 100 Prozent Kupfer und dünnen Schicht Edelstahl
  • Edelstahlgriffe bleiben während des Kochvorgangs kühl
  • Beinhaltet: 1,2 l Stielkasserolle mit Deckel, 1,9 l Stieltopf mit Deckel, 3,3 l Stieltopf mit Deckel. Schmorpfanne mit Deckel, 20,3 cm Bratpfanne, 25,4 cm. Bratpfanne
  • Herstellung in Frankreich mit Garantiesiegel

Der französische Hersteller Mauviel produziert seit 1830 hochwertiges Kochgeschirr, welches von Profi-Köchen und Hobbyköchen sehr geschätzt wird. Das Geschirr eignet sich nicht nur für gleichmäßiges und schnelles erhitzen von Lebensmitteln, als Tischpräsentation aufgrund seiner schönen Ästhetik, findet es immer wieder Anwendung.

Die Pfannen bestehen aus reinem Kupfer mit 2,5 mm dicken Wänden. Eine dünne Edelstahlbeschichtung befindet sich im Inneren der Pfanne. Diese Schicht Edelstahl ist strapazierfähig und nicht-reaktiv. Somit können jegliche Rezepte hergestellt werden.

Das Set kann auf allen Herdtypen verwendet werden – Gas, Elektro, Halogen und sogar im Backofen. Auch auf Induktionsherden kann man die Pfannen verwenden.

Dieses Set ist für alle investitionsfreudigen unter Euch. Du möchtest mit Kupferpfannen auf hochwertigem Niveau durchstarten, dann schau Dich nicht weiter um.

Kaufratgeber für Kupferpfannen

In diesem Abschnitt erfährst Du alles, was Du vor dem Kauf Deiner neuen Kupferpfanne wissen musst. Wir haben für Dich deshalb einen Kaufratgeber mit allen wichtigen Kaufkriterien zusammengestellt.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Bevor wir jedoch alle wichtigen Kaufaspekte klären, möchten wir Dir vorerst alle interessanten Fakten zu Kupfer erläutern. Wir beginnen mit der Frage…

Worum handelt es sich bei Kupferpfannen?

Vintage Kupferpfannen schön in alten Küche platziert.

Kupfer mit seiner rot-goldenen Färbung ist ein altes Metall mit viel Geschichte.

Kupferpfannen gehören zu den beliebtesten Pfannen unter Profi-Köchen. Das Kupfer verteilt schnell und gleichmäßig die Hitze, wodurch Gerichte perfekt gegart werden können. Kupferpfannen und Kupfertöpfe sind also für das Kochen in der Spitzengastronomie prädestiniert. Es ist demnach nicht verwunderlich, warum Kupfergeschirr von Profis so geschätzt wird. Allmählich findet man jedoch auch bei ambitionierten Hobbyköchen das edle Geschirr wieder.

Verbunden werden Kupferpfannen oft mit der französischen Küche. In Frankreich findet diese Pfannen-Art auch seinen Ursprung. Mittlerweile gibt es auch in Deutschland Hersteller. Neu entwickelte Methoden des Materials erlauben heutzutage den Einsatz auf Induktionsfeldern.

Tipp: Kupfer gehört zum ersten Gebrauchsmetall des Menschen. Vor fast 5.000 Jahren wurde dieses Schwermetall schon verwendet. In Ägypten wurde 4.000 v. Chr. erste Werkzeuge und Waffen aus Kupfer hergestellt. Näh- und Stecknadeln, Messer, Schalen und Schüsseln sind der frühdynastischen Zeit (3197-2778 v. u. Z.) zurückzuführen.

Geschichtlich betrachtet hat Kupfer eine enorme Entwicklung in Sachen Verarbeitung und Anwendung erlebt. Seine Einsatzgebiete reichen von Autos bis hin zu kleinen Elektrogeräten. Was zeichnet nun die Besonderheit dieses Rohstoffes aus? Wir haben Dir alle notwendigen Eigenschaften aufgelistet:

Wärmeleitfähigkeit:

Neben seiner Ästhetik ist Kupfer der ultimative Wärmeleiter. Kupfer besitzt neben Silber die zweithöchste elektrische Leitfähigkeit aller Metalle. Es kann die Wärme fünfmal besser als Eisen und zwanzigmal besser als Edelstahl leiten. Die Wärmeleitfähigkeit bedeutet beim Kochen also kein Anbrennen von Speisen. Beim Kochen mit Kupfer kann die Temperatur besser reguliert werden. Kupferpfannen können Hitze ausgezeichnet speichern und im Vergleich zum alltäglich verwendeten Kochgeschirr Speisen länger warm halten.

Flexible Form:

Eine weitere Eigenschaft von Kupfer ist seine Flexibilität. Das Metall ist weich und formbar im Vergleich zu anderen Metallen. Das Material kann sich ausdehnen und zusammenziehen ohne dabei brüchig zu werden. Bei Zimmertemperatur ist der Boden leicht nach innen gewölbt, in Kontakt mit Hitze liegt der Boden flach auf.
Kupferpfannen benötigen keine dicke Materialstärke, weil sie Wärme schnell weitergeben können. Am besten eignen sie sich für das Braten über Gasflammen.

Induktionsfähig und energiesparend:

Kupfer ist nicht induktionsgeeignet, weil es nicht magnetisch ist. Einige Hersteller haben durch bestimmte Mehrschichtmaterialien ermöglicht das Kochgeschirr auf Induktionsherden funktionsfähig zu gestalten. Ermöglicht wird dies mit Ferromagnetismus. Im Duden wird dieser Begriff wie folgt erklärt: “Der Ferromagnetismus (von lat. ferrum „Eisen“) ist eine Form der magnetischen Ordnung in Festkörpern, die vor allem in Eisen und den verwandten Metallen Cobalt und Nickel beobachtet wird.”

Tipp: Du möchtest herausfinden, ob Deine Kupferpfanne induktionsgeeignet ist? Nehme Dir einen Magneten zur Hand und halte diesen an Deine Pfanne. Du erkennst, ob die Pfannen auf Induktionsherden funktionieren, wenn der Magnet daran festhängt.
Mit Kupferpfannen kann eine kurze Zubereitungszeit geschaffen werden. Gerichte können mit weniger Energie schnell aufgeheizt werden. Die hohe Wärmeleitfähigkeit erlaubt das Anbraten von Gerichten unter Einsatz von niedrigen Temperaturen.

Antibakteriell:

Keime und Bakterien überleben nicht auf Kupfer – für Mikroorganismen ist es toxisch. Ob es für den Menschen unbedenklich ist, erläutern wir hier.

Tipp: Hast Du gewusst, dass Wasserleitungen und Türklinken in Krankenhäusern deshalb aus Kupfer bestehen? Das Kupfer verhindert die Übertragung von Keimen wie Bakterien.

Wie reinige bzw. pflege ich eine Kupferpfanne?

Glänzende Kupferpfannen und Kupfertöpfe.

Damit das rot-goldene Metall lange schön glänzt, benötigt es eine aufwendige Pflegeroutine.

Kupfer ist sehr pflegeintensiv. Dies liegt hauptsächlich daran, dass es ein vergleichsweise weiches Metall ist. Kupfer ist gegenüber Kratzern, Verformungen oder Dellen sehr empfindlich. Wir empfehlen eine schonende Pflege, um eine Langlebigkeit des Kochgeschirrs zu garantieren. Hier bewähren sich einfaches Spülmittel und Spültuch. Um den schönen Glanz zu bewahren, kann zusätzlich mit speziellen Polierpasten gearbeitet werden. Mehr Tipps und Produkte haben wir hier für Dich zusammengeschrieben.

Hinweis: Für die Reinigung keinesfalls Scheuermittel, Stahlbürsten oder Stahlwolle verwenden. In die Spülmaschine dürfen Kupferpfannen und Kupfertöpfe überhaupt nicht.

Worauf kommt es bei Kupferpfannen genau an?

Arten von Pfannen:

Hiermit wollen wir Dir die verschiedenen Arten der Beschichtung vorstellen und anschließend die unterschiedlichen Formen. Jedoch sollte zuerst diese wichtige Frage ausführlich geklärt werden:

Warum ist eine Beschichtung notwendig?
Kupfer reagiert bekanntermaßen auf säurehaltige Lebensmittel wie Tomaten. Kupferbestandteile lösen sich und gelangen somit in die Lebensmittel. Legierungen aus nicht-reaktiven Materialien wie Zinn, Keramik und Edelstahl werden eingesetzt, um diese Eigenschaft zu unterdrücken. Das deutsche Bundesinstitut äußerte, dass Kupfer für den Menschen ein essentieller und notwendiger Bestandteil verschiedener Enzyme darstellen, aber von einer Überdosis stark abzuraten ist. Das BFR empfiehlt einen Wert von 10 Milligramm Kupfer pro Tag nicht zu überschreiten. Ein hoher Konsum kann gastrointestinale Störungen zur Folge haben. Außerdem zerstört Kupfer Vitamin C, weshalb auf eine intakte Beschichtung geachtet werden sollte.

Alles in allem ist eine Kupferpfanne nicht giftig. Wir empfehlen Pfannen ohne Beschichtung den Profis zu überlassen, denn diese wissen aufgrund ihrer sorgfältigen Ausbildung genau, welche Speisen in solchem Geschirr zubereitet werden dürfen. “Normalen-Köchen” raten wir, beschichtete Pfannen auszuwählen.

Welche Beschichtung sollst Du nun wählen? Bevor wir Dir das beantworten, hier einmal eine kleine Übersicht der verschiedenen Arten. Wir möchten mit einer Gegenüberstellung von Zinn und Edelstahl beginnen:

Zinnbeschichtung Edelstahlbeschichtung
Wiederherstellung Entstehen Kratzer oder Flecken kann die Legierung erneuert werden und die Pfanne ist wieder so gut wie neu. Die Schwierigkeit hierbei liegt darin einen Fachmann für solche Arbeiten zu finden. Löst sich die Edelstahlbeschichtung vom Kupfer ist die Pfannen leider ruiniert. Die Instandhaltung von Edelstahl ist sehr gering und demnach viel komfortabler als Zinn.
Pflege Zinn ist pflegeintensiv. Um Kratzer und Ähnliches zu vermeiden dürfen nur weiche Utensilien verwendet werden. Außerdem darf die Pfanne nicht ohne Inhalt aufgewärmt werden. Edelstahl ist sehr robust und bleibt länger Schadens frei.
Schmelzpunkt Zinn schmilzt bei etwa 230 Grad. Eine Temperatur, welche eher in einer Küche erreicht werden kann. Edelstahl schmilzt bei etwa 1300 Grad. Die Chance ist also gering, dass man das Material in einer Küche zum Schmelzen bekommt.
Wärmeleitfähigkeit Zinn speichert Hitze viermal besser als Edelstahl. Mit Zinnbeschichtung können Speisen schneller erhitzt und gegart werden. Edelstahl benötigt länger, jedoch sind die Unterschiede fast nicht bemerkbar.

Im Folgenden möchten wir Dir weitere Beschichtungen mit ihren Vor- und Nachteilen vorstellen.

  • Kupfergeschirr ohne Beschichtung:
Vorteile Nachteile
Optisch sehr ansprechend Aufwendige Pflege. Kupfer wird schnell trübe.
Hohe Langlebigkeit Reagiert auf säurehaltige Lebensmittel – eingeschränkte Verwendbarkeit
Hervorragender Wärmeträger Sehr teuer
  • Pfannen mit Kupferkern und Edelstahlbeschichtung
Vorteile Nachteile
Wenig Pflegeaufwand Geringe Wärmeleitfähigkeit aufgrund doppelter Edelstahlbeschichtung
  • Kupfergeschirr mit Aluminiumkern und Edelstahlbeschichtung
Vorteile Nachteile
Kombination aus Aluminium und Edelstahl erhöht Wärmeleitfähigkeit Vergleichsweise teuer
Edelstahl ist nicht reaktiv und robust
Optisch schön durch glänzendes Edelstahl

Unser Fazit: Wer stressfrei kochen möchte, sollte sich für Kupferpfannen mit Edelstahlbeschichtung entscheiden. Sie sind robuster, benötigen nicht viel Pflege und erbringen dieselbe Leistung wie Zinn.

Oval, eckige und runde Kupferpfanne auf einem Gasherd.

Pfannen aus Kupfer kommen in aller Art Formen vor. Oval, eckig oder rund. Jede Form für eine bestimmte Zubereitung.

Neben unterschiedlichen Beschichtungen weisen Kupferpfannen auch verschiedene Formen auf. Ausführungen können rund, oval oder eckig sein. Runde Kupferpfannen sind sogenannte “Allrounder”, welche zum Braten von Gemüse oder zum Herstellen von Soßen genutzt werden können. Fisch, aufgrund seiner Form, eignet sich äußerst gut bei ovalen Kupferpfannen. Eckige Pfannen hingegen eher für die Fleischzubereitung.

Durchmesser:

Auch der Durchmesser spielt eine entscheidende Rolle beim Kauf von Kupferpfannen. Hier solltest Du Dich fragen, für wie viele Personen Du Essen zubereiten möchtest. Der Durchmesser reicht zwischen 20 und 36 cm. Kleine Gerichte wie Soßen benötigen nur einen Durchmesser von 20 bis 24 cm. Große Gerichte wie Eintöpfe benötigen wiederum Platz von 26 cm oder mehr.

Verschiedene Griffe:

Jede Pfanne wird zudem mit einem anderen Griff ausgestattet. Dies wird hauptsächlich angewendet, damit sich der Griff nicht erhitzt.

Welche Herdplattenart:

Dieser Aspekt ist äußerst wichtig, denn dieser bestimmt, welche Pfanne am besten für Deine Küche geeignet ist.

  • Cerankochfeld: Diese Kupferpfannen sollten mit dickem Boden versehen sein, damit beim Erhitzen der Boden komplett auf der Kochplatte aufliegt.
  • Gasherd: Kupferpfannen mit dünner Materialstärke sind hier völlig ausreichend.
  • Induktionsherd: Wie schon erwähnt, gibt es einige Hersteller, welche sogenannte ferromagnetische Böden in ihre Pfannen einbauen, um diese induktionsfähig zu gestalten.
Spülmaschinenfestigkeit:

Kupferpfannen aus Mehrschichtmaterial sind meistens für die Spülmaschine geeignet. Viele Kupferpfannen dürfen nur von Hand abgespült werden. Damit Du Deine Pfanne richtig behandelst, empfehlen wir einen Blick auf die Artikelbeschreibung zu werfen. Vielleicht ist Deine Kupferpfanne sogar spülmaschinenfest.

Für wen eignen sich Kupferpfannen?

Ambitionierte Hobbyköche oder Profiköche, welche sich nicht vor teuren Produkten scheren eignen sich hervorragend für Kupferpfannen. Hobbyköchen sollten sich jedoch dem Pflegeaufwand bewusst sein. Kupferpfannen eignen sich außerdem denjenigen, welche bereits Erfahrungen mit verschiedenen Pfanne-Arten gemacht haben und somit ihren Horizont erweitern möchten.

Spielt für Dich nur die Optik eine Rolle? Dann kannst Du Kupfer in Form von Servierplatten verwenden. Bist Du ein Back-Enthusiast? Dann sind Kupferschüsseln genau das richtige für Dich. Eischnee kann in Kupferschüsseln zu einem größeren Volumen aufgeschlagen werden. Auch Schokolade eignet sich bei unbeschichtetem Kupfergeschirr. Die Schokolade kann schnell geschmolzen und wieder schnell abgekühlt werden.

Vor- und Nachteile von Kupferpfannen

Vorteile von Kupferpfannen Nachteile von Kupferpfannen
Hervorragende Wärmeleiter Kupfer reagiert bei unbeschichteten Pfannen auf Speisesäure
Großartige Wärmespeicher Mit einer Zinnbeschichtung kann Kupfer keine hohen Temperaturen ab
Attraktives Aussehen aufgrund der rot-goldenen Farbe Aufwendiges Pflegeritual

In diesem Video bekommst Du nochmals eine schöne Übersicht zu Kupferpfannen von einem Experten Namens Jim Hamann – amerikanischer Hersteller von Kupferpfannen bei Duparquet. Dieses Video zeigt Dir sogar wie man alte Kupferpfannen neu verzinnt.

Kupferpfannen richtig anwenden

Deine erste Kupferpfanne hast Du nun gekauft. Aber wie verwendest Du diese am besten? Wir haben für Dich alle Themen aufgelistet.

Mise en Place

Hab` alles griffbereit! Deine Vorbereitung ist das A und O. Alle Deine Zutaten sollten für einen reibungslosen Ablauf bereitliegen.

Mittlere Hitze

Wenn Du zum ersten Mal mit Kupferpfannen arbeitest, raten wir Dir anfangs auf mittlerer Hitze zu kochen. Kupfer wird sehr schnell heiß und damit Du zu Beginn nichts anbrennen lässt, empfehlen wir die Temperatur niedrig zu halten.

Holz oder Silikon

Kupferpfannen sind bekanntlich sehr teuer und empfindlich. Verwende beim Kochen also Utensilien aus Holz oder Kunststoff, um Kratzer zu vermeiden.

Nicht vorwärmen

Kupfer hat eine hohe Wärmeleitfähigkeit, sodass es sehr schnell aufheizt. Es ist also ratsam die Pfanne NIE ohne Inhalt vorzuwärmen. Damit reicht Öl oder Butter leider nicht. Die Zinnbeschichtung hält wie Du hier kennengelernt hast nur eine bestimmte Temperatur aus. Wir empfehlen Dir Dich beim Kochen mit Kupfer nicht ablenken zu lassen.

Braten

Vor dem Braten das Öl in der Pfanne schwenken, damit sich das Fett wieder im Boden verteilen kann. In Kupferpfannen verläuft das Fett gerne Mal bis zum Rand. Mit dieser Technik kann ein Einbrennen verhindert werden. Wir empfehlen Butter oder Margarine zu verwenden, weil dadurch dieser Effekt nicht entsteht. Gerne kannst Du zur Butter oder Margarine etwas Öl hinzufügen.

Backofen

Verwendest Du Deine Pfanne im Backofen, solltest Du beachten, dass die Temperatur nicht 250 Grad übersteigt. Langanhaltende hohe Temperaturen schädigen nämlich die Antihaftwirkung.

Schrubben weglassen

Falls Dein Gericht doch einbrennt, empfehlen wir die Pfanne mit Wasser und Spülmittel zu füllen und 15 Minuten köcheln zu lassen. Benötigst Du trotzdem Assistenz, dann verwenden einen Holzschaber aus Bambus. Dieser ist schonend zu Deiner Pfanne.

Ist eine Kupferpfanne schädlich für die Gesundheit?

Kupfer ist im Körper ein essentielles Spurenelement, welches an verschiedenen Prozessen beteiligt ist. Das Element prägt den Energiestoffwechsel oder auch den Sauerstofftransport. Der tägliche Aufnahmebedarf von Kupfer bei Erwachsenen beträgt zwischen 0,5 und 1,5 Milligramm. Eine Überdosis kann Übelkeit, Erbrechen oder sogar Durchfall verursachen.

Ist also Kupfergeschirr giftig?
Keine Angst, der Körper baut überschüssiges Kupfer über die Galle ab. Studien besagen sogar, dass Kupferkessel gegen Alzheimer helfen. Neben diesem gesundheitlichen Aspekt können Lebensmittel problemlos in Kupfergeschirr angefertigt werden. In der Gastronomie verwendet man Kupferschüssel aus purem Kupfer für Rezepte, welche niedrige Temperaturen benötigen. Für die Zubereitung von Desserts beispielsweise wie Zabaione – eine Weinschaumcreme aus Eiern, Zucker und Marsala. Pfannen für höhere Temperaturen sind jedoch immer in der Innenseite verkleidet – meistens Zinn. In Verbindung mit säurehaltigen Lebensmitteln reagiert Kupfer nämlich. Pfannen und Töpfe findest Du aus diesem Grund mit einer Beschichtung aus Zinn oder Edelstahl.

Welche Marken stellen qualitative Kupferpfannen her?

Hier haben wir für Dich einen kleinen Überblick über die bekanntesten Marken zusammengestellt. Die beliebtesten Pfannen werden in Frankreich hergestellt. Hersteller aus Italien, Deutschland, Belgien und den USA stellen ebenfalls gute Kupferpfannen her.

Olav:

Das Unternehmen, welches 2017 von drei Freunden gegründet wurde, arbeitet mit dem weltweit renommiertesten Produktdesign-Studios (Primestudio), um die Olav Pfanne zu designen. Heute werden sie von Ingenieuren und Kochprofis unterstützt, die besten Produkte zu entwickeln. Diese Entwicklung dauert meist bis zu zwei Jahre, denn die Firma Olav jedes einzelne Produkt selbst entwirft und entwickelt.

de Buyer:

Seit 1830 produziert de Buyer französisches Kochgeschirr. 180 Jahre Erfahrung und 150 Mitarbeiter ermöglichen für die Spitzengastronomie die besten Koch- und Backutensilien – natürlich made in France. Die über 2500 Produkte werden unter einem Standard produziert: praktisch, robust und zuverlässig. Kein Wunder sind die besten Chefköche mit de Buyers außergewöhnlichen und qualitativ hochwertigen Produkten ausgestattet.

Tefal:

Als Marktführer für antihaftbeschichtetes Kochgeschirr arbeitet Tefal seit 1956 daran, innovative Produkte zu entwickeln, welches den Alltag für seine Kunden erleichtert. Mit ihrer revolutionären Denkweise ermöglichen sie neuartige Lösungen zu finden. Dazu gehört auch das kabellose Bügeleisen oder die Bratpfanne mit integrierter Temperaturanzeige.

Baumalu:

Baumalu entwickelt seit 1971 seine Koch- und Accessoires-Angebote mit konstanter Produktinnovation, um das beste Kocherlebnis für seine Kunden zu kreieren. Baumalu beschreibt, dass ihr Angebot für jeden gemacht ist. Beispielsweise für professionelle Köche, welche strapazierfähige Produkte für den täglichen Gebrauch benötigen. Für leidenschaftliche Hobbyköche, die sich nach kulinarischen Entdeckungen sehnen. Oder auch für die Sonntagsköche, welche ab und zu mit einfachen Rezepten kochen.

Rösle:

Die Gründer der Firma Rösle erweiterten ihr Know-How von handwerklicher Fertigung im Jahre 1903 zum Kochgeschirr. Heutzutage werden die Rösle-Produkte in über 50 Ländern verkauft. Sie haben zudem ihr Sortiment mit hochwertigen Gas-, Holzkohle- und Pelletgrills erweitert.

WMF:

WMF verbindet Tradition und Innovation schon seit über 160 Jahren. Als Impulsgeber setzt er mit qualitativ hochwertigen, funktionalen und formschönen Produkten mit hohem Designanspruch die Maßstäbe. Seine internationale Präsenz wird von vielen Genießern seit 1853 mit seinen Alltagshelfern begleitet und geschätzt. Das Angebot reicht vom Schneidemesser bis zur Espressomaschine.

Kupfermanufaktur Weyersberg:

Die Kupfermanufaktur Weyersberg zeichnet sich mit seinen erstklassigen Fachleuten mit langjähriger Erfahrung aus. Mit hohem Anspruch an Qualität und Perfektion ermöglichen sie seit 30 Jahren traditionsreiche Kupferherstellung im Herzen von Baden-Württemberg. Die Kupfermanufaktur steht außerdem für handgefertigte Produkte made in Germany.

Mauviel :

Seit 1830 fertigt Mauviel Töpfe, Pfannen und weitere Küchenutensilien nach Maß in Handarbeit. Handwerker meißeln und hämmern mit dem über Generationen hinweg übermittelten Know-how Produkte in gleichbleibender Qualität. Mauviel hat es als einzige Firma geschafft mit mehreren Materialien zu arbeiten, welche sich genauso wie Kupfer verhalten.

Wo kann man Kupferpfannen kaufen?

Eine Kupferpfanne kann man am einfachsten online etwa bei Amazon kaufen. Wir empfehlen Dir Amazon, weil es am einfachsten ist. Die große Auswahl an Anbieter, Größen, Sparpreisen und Bewertung erleichtern Dir die Kaufentscheidung.

Auch Warenhäuser wie Galeria Kaufhof, Karstadt oder Manufactum haben in ihrer Küchenabteilung oft Kupferpfannen im Angebot. Der große Vorteil dieser Warenhäuser ist die persönliche Beratung vom Fachpersonal.

Als weitere Anlaufstelle dienen außerdem Supermarkt- und Discounterketten. Zudem findest Du gebrauchte Kupferpfannen auch auf Onlineshops wie Etsy oder eBay.

Wie viel kosten Kupferpfannen?

Kupfergeschirr gehört in das teure Preissegment. Warum Kupferpfannen und Kupfertöpfe so viel kosten, haben wir Dir in den FAQs zusammengeschrieben. Generell liegt die Preisspanne für Kupferpfannen zwischen 50 und 1.700 Euro. Je nach Materialmischung und Art der Herstellung kann dieser Preis stark varieren. Kupferpfannen mit wenig Kupferanteil erhälst Du für 50 Euro. Hier solltest Du jedoch beachten, dass die Wärmeleitfähigkeit beeinträchtigt werden kann. Im hochwertigen Bereich zahlst Du für eine Kupferpfanne zwischen 100 und 300 Euro. Kupferpfannen-Sets können Dir viel Geld sparen und einen höheren Mehrwert bieten. Am besten Du legst Dir im Vorfeld ein Budget fest und wie hoch der Kupferanteil sein soll.

Wichtiges Zubehör für Kupferpfannen

Kupfer Reinigungs-Tipps

Damit Dein Kupfergeschirr immer glänzt, kannst Du bestimmte Tricks anwenden. Wir zeigen Dir verschiedene Haushaltsmittel und Produkte, welche Du dafür kaufen kannst.
Du kannst eine aufwendige Reinigung und Pflege vorbeugen, indem Du darauf achtest Dein Kupfergeschirr an trockenen Orten aufzubewahren. Halte auch die Reinigungsabstände klein, so kannst Du Dir längerfristig gesehen viel Aufwand und Zeit sparen.

Welche Hausmittel halten Deine Kupferstücke in Hochglanz?
Essig, Salz und Wasser

Der ideale Kupfer-Reiniger. Vermenge …
600 Milliliter Wasser
150 Milliliter Essig
1-2 Esslöffel Salz
miteinander. Auf bestimmte Stelle mit weichen, trockenen Tuch einreiben, 30 Minuten Einwachen lassen und zum Schluss mit einem neuen trockenen Tuch abwischen.

Zahnpasta

Zahnpasta hat jeder zu Hause und reinigt nicht nur Deine Zähne. Als Kupfer-Reiniger eignet er sich zudem auch. Aufgrund der chemischen Zusammensetzung hilft es auf angelaufenen Stellen des Kupfers. Zahnpasta einfach mit einem Tuch auftragen. Wenn die Verschmutzung groß ist, kannst Du die Paste etwas einweichen lassen. Die Stelle anschließend gründlich abwischen.

Zitrone

Zitrone und Salz. Zusammen mit Tequila eine klassische Kombination. Nun auch eine günstige Alternative, um Dein Kupfergeschirr auf Hochglanz zu kriegen. Die Zitrone halbieren, mit etwas Salz bestreuen und die gewünschte Stelle damit einreiben. Anschließend vorsichtig mit einem weichen Tuch abtrocknen.

Poliermittel

Natürlich kannst Du Dir auch ein professionelles Polierprodukt herholen. Diese kannst Du ganz einfach bei Amazon bestellen.
Eine günstige Option wäre dieser Reiniger aus recyceltem Plastik. Umweltgerechte Stoffe zur Reinigung von Kupfer: Kupfer-Reiniger Poliboy Suchst Du eher nach einem Markenprodukt? Dann empfehlen wir dieses Reinigungsprodukt. Effektive Paste, welche Kupfer wieder glänzen lässt: Pflegepaste de Buyer

Reinigungs-Accessoires

Verwende beim Reinigen saubere, weiche Geschirrtücher. Mit diesen kannst Du ein perfektes Ergebnis erzielen. Diese Tücher kannst Du außerdem für andere Bereiche anwenden. Wir haben hier für Dich ein Geschirrtuch aus 100 Prozent Baumwolle ausgesucht: Geschirrtücher von Zollner.
Für das Auftragen von Polierpasten benötigst Du Schwämme. Dieser Schwamm ist schonend zur Haut und reinigt sanft Dein Kupfergeschirr. Der Luffapflanzenfaser Küchenschwamm von Sunshine Smile ist ein natürlicher Küchenschwamm und ideal für die umweltbewussten unter Euch.

Weitere Küchenhelfer

Topfhandschuhe

Topdhandschuhe benötigst Du nicht nur, wenn Du Sachen aus dem Ofen holst. Manche Pfannengriffe können schnell heiß werden. Damit Du Dich nicht verbrennst, empfehlen wir Dir diese Ofenhandschuhe. Uns gefällt das hohe Tragekomfort und eine Hitzebeständigkeit von bis zu 800 Grad. Die Ofenhandschuhe von Rifny sind unser Favorit.

Holzschaber aus Holz

Damit keine Kratzer in Deiner Pfanne entstehen können, kann ein Schaber aus Holz sehr nützlich sein. Wir haben für Dich dieses Produkt ausgewählt, weil es ein plastikfreies und umweltfreundliches Küchenhelferset ist. 100% Bambus Küchenhelferset von Bambuswald erlaubt es Dir, Deine Pfannen schonend zu verwenden.

Küchenhelferset

Zum Schluss möchten wir Dir noch dieses Kochlöffel-Set mit Halterung aus Bambus vorstellen. Kochutensilien mit Ständer von Relaxdays bietet sogar Deinen Kochlöffeln ein kleines Zuhause.

Kupferpfannen Test-Übersicht: Welche Kupferpfannen sind die Besten?

Hier kannst Du Dich über Kupferpfannen Testberichte informieren. Wir haben alle nennenswerte Teste für Dich zusammengefasst.

Testmagazin Kupferpfannen Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Es wurden Pfannen getestet, aber keine Kupferpfannen explizit. Test zu beschichteten Pfannen 2020 Nein Hier klicken
Öko Test Es wurden Pfannen getestet, aber keine Kupferpfannen explizit. Test zu Antihaft-Bratpfannen 2018 Nein Hier klicken
Konsument.at Es wurden Pfannen getestet, aber keine Kupferpfannen explizit. Test zu beschichteten Pfannen 2019 Nein Hier klicken
Ktipp.ch Testbericht über die Gefährlichkeit von Kupferpfannen 2019 Nein Hier klicken

Kupferpfannen Test von Ktipp.ch: Sind Kupferpfannen riskant?

Ktipp.ch hat 2019 die Frage gestellt, ob das Kupfer beim Kochen in das Essen gerät. Das Ergebnis lautet – ja. Säurehaltige Speisen können verursachen, dass das Kupfer sich ablöst. Der Testbericht empfiehlt daher auf beschichtete Pfannen oder Edelstahlpfannen zurückzugreifen. Nebenwirkungen einer überdosierten Menge an Kupfer kann Übelkeit, Erbrechen oder sogar Durchfall verursachen. Grundsätzlich empfiehlt der Bericht nicht das Verwenden von Kupfergeschirr.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Kupferpfannen

Wieso sind Kupferpfannen so teuer?

Kupfer ist im Vergleich zu Edelstahl und Aluminium ein sehr teures Material, weil es zu den Edelmetallen gehört. Ein weiterer Grund bildet seine Eigenschaft der hohen Wärmeleitfähigkeit. Kupfergeschirr findet zudem seine vorwiegende Anwendung in der Spitzengastronomie. Es wird deshalb als Prestige Kochgeschirr klassifiziert. Kupferpfannen und Kupfertöpfe werden vorwiegend in Handarbeit angefertigt und nicht in Massenproduktion. Der Preis entspricht demnach den Fertigungskriterien.
Der aktuelle Kupferpreis, auch wenn dieser weniger ist als bei Gold und Silber, liegt bei 7,65 Euro pro Kilogramm. Klicke hier, um den aktuellsten Preis zu erhalten.

Kann sich die Farbe des Kupfers nach einer bestimmten Zeit verändern?

Kupfer kann über die Zeit bei hohem Kontakt mit Wärme und Luftfeuchtigkeit sich verfärben und eine dunklere fleckige Optik annehmen. Dies ist nicht weiterhin schlimm und beeinträchtigt nicht Dein Kocherlebnis. Ist für Dich Optik wichtig, kannst Du mit verschiedenen Mitteln den Glanz auf Deiner Kupferpfanne bewahren.

Wofür verwendet man noch Kupfergeschirr?

Bar-Werkzeug in Kupfer für kalte Cocktails

Bar-Werkzeuge gibt es nun auch schon aus Kupfer

Zum Cocktails mixen. Cocktail-Mixer und Tassen werden auch mit Kupfer angefertigt. Im Trend sind momentan alkoholhaltige Getränke wie Moscow Mule, welche in Kupfertassen serviert werden. Ein Cocktail mit Wodka, Zitrone und Ingwer.

Türkischer Kaffee aus traditionellem Kupferkännchen

Türkischer Kaffee wird in speziellen Kupfergefäßen zubereitet.

In der Türkei wird der Kaffee typischerweise in Kännchen mit langem Stiel auf heißem Sandbett gekocht. Dieser Kaffee mit besonderen Gewürzen wird in vielen Kaffeehäusern für die besondere Entfaltung des Aromas ausgeübt.

Wofür benutzt man Kupfertöpfe bzw. Pfannen am besten?

Kupfertöpfe eignen sich hervorragend für das Einkochen von Marmeladen. Zum Köcheln und Dämpfen eignen sich Kupferpfannen auch. Bringe in Rekordzeit Wasser zum Sprudeln, um Gemüse oder Pasta zu kochen. Du kannst sogar Fleisch saftig schmoren oder sautiere verschiedene Zutaten, um Geschmack und Aromen freizusetzten. Sogar flambieren ist mit Kupferpfannen möglich.

Solltest Du Kupferpfannen einbrennen?

Nein. Diese Technik wendet man nur bei Eisenpfannen an. Bei Eisenpfannen bildet sich somit eine Schutzschicht, wodurch sich Brataromen bilden können. Bei Kupferpfannen ist das Einbrennen nicht notwendig und trägt zu keinen positiven Effekt.

Warum sind Kupferpfannen besser?

Mit Kupfer kann die höchste Wärmeleitfähigkeit erzeugt und eine gleichmäßige Wärmeverteilung beibehalten werden. Dies macht es so besonders und besser als alle anderen Pfannen. Anfangs entstehen hohe Anschaffungskosten, aber durch eine routinierte Pflege hält eine Kupferpfanne ein Leben lang. Unter Profi-Köchen ein “heiliger Gral” und für Hobbyköche ein hochwertiges Upgrade. Falls Du ein hochwertiges Pfannen-Produkt mit fixem Budget suchst, dann kannst Du gerne zu einer Edelstahlpfanne zurückgreifen. Einen Test haben wir für Dich natürlich auch erstellt.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0