Skip to main content

Preiswert kochen – schnelle und leckere Rezepte

preiswert-kochen

Gesund & günstig kochen geht nicht? Natürlich geht das. Wir verraten Tipps & Tricks, wie Sie mit kleinem Budget jeden Tag etwas Leckeres auf den Tisch bringen – regional und saisonal. Entdecken Sie drei köstliche, preiswerte Gerichte für jeden Tag. Ohne exotische Zutaten, schnell und einfach nachzukochen.

Auch beim Einkaufen machen die meisten einiges falsch und geben viel mehr aus, als eigentlich notwendig wäre. Wir helfen Ihnen dabei, den Geldbeutel zu schonen und dabei trotzdem nicht von der Hand im Mund leben zu müssen. Wer mit Köpfchen einkauft und kocht, kann sich langfristig eine ganze Menge Geld ansparen, das anderswo besser angelegt ist.

 

Obst & Gemüse regional und saisonal kaufen


Obst & Gemüse kauft man am günstigsten saisonal und regional. Suchen Sie Supermärkte abends auf. Oft wird frische Ware nach 18 Uhr deutlich reduziert. Machen Sie bewusst Schnäppchen- und Hamsterkäufe. Gemüse lässt sich wunderbar einfrieren.

 

Auf Convenience Food verzichten


Verzichten Sie auf Fertiglebensmittel. Tiefkühlpizzen, Dosensuppen und Instantnudeln scheinen im ersten Moment zwar preiswert, lassen sich frisch aber günstiger zubereiten. Außerdem enthalten Fertiggerichte meistens Zucker, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Das können Sie selbst besser! Pizza besteht aus Zutaten, die sich in jedem Haushalt finden: Den Boden bereiten Sie aus Mehl, Wasser und Hefe zu. Als Belag eignen sich Tomaten, Käse, Schinken oder Salami. Vielleicht ist vom Vortag Gemüse übrig? Das können Sie prima weiterverwerten.

Suppen sind ideale Gerichte für Sparfüchse. Man kann problemlos größere Mengen herstellen und einfrieren.

Nudeln gibt es günstig zu kaufen, und eine Hackfleisch- oder Tomatensauce ist im Nu zubereitet. Am Folgetag zaubern Sie aus den Resten einen herzhaften Auflauf.

 

Einkäufe im Voraus planen


einkaufsliste-planen

Gehen Sie nicht spontan einkaufen. Erstellen Sie Anfang der Woche einen Speiseplan. So können Sie die Resteverwendung mit bedenken. Gibt es beispielsweise Montag Matjes mit Pellkartoffeln, können übrig gebliebene Kartoffeln Dienstag als Bratkartoffeln weiterverwendet werden. Durch ein systematisches Vorgehen kann man so beim Einkaufen schon eine Menge Geld sparen.

 

Clever einkaufen: Tipps

  • Kartoffeln sind günstig, sättigend und vielseitig kombinierbar. Bei kühler, dunkler Lagerung in Holzkisten im Keller bleiben sie frisch.
  • Kaufen Sie Gemüse, Obst & Salat aus der Region.
  • Größere Mengen & Großpackungen sind meist günstiger. Reste (Fleisch, Gemüse, Backbaren) können eingefroren werden.
  • Backen Sie Brot selbst oder besuchen Sie Bäckereien kurz vor Feierabend. Backwaren bekommt man dann häufig zum Sonderpreis.
  • Supermärkte reduzieren oft ab 18 Uhr den Preis für frische Ware. Greifen Sie zu!
  • Planen Sie ihre Woche vor. Wählen Sie vielseitig kombinierbare Lebensmittel.

 

Drei gesunde, günstige Gerichte für jeden Tag


einfache-gerichte

Leckeres Essen muss nicht kompliziert sein. Im Gegenteil: Bringen Sie mit wenigen Zutaten ruckzuck regionales, saisonales Essen auf den Tisch. Hier sind drei tolle Rezepte für Sie:

 

Bratkartoffeln mit Spiegelei


rezept-1Zutaten (2 Personen)

  • 600 Gramm Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 30 Gramm Butterschmalz
  • 100 g geräucherten Speck (in Würfeln)
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikagewürz
  • frische glatte Petersilie

 

Zubereitung

  1. Kochen Sie die Kartoffeln ungeschält für ungefähr 20 Minuten. Schrecken Sie sie anschließend unter kaltem Wasser ab und lassen Sie die Kartoffeln in einem Sieb abkühlen. Entfernen Sie danach die Schale.
  2. Schneiden Sie die Kartoffeln in gleichmäßige Scheiben. Schälen und würfeln Sie die Zwiebeln.
  3. Braten Sie die Kartoffeln in 3 EL Butterschmalz in einer großen Pfanne goldbraun an. Fügen Sie Zwiebeln und Speck dazu. Würzen Sie nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Paprika.
  4. Geben Sie etwas Pflanzenöl in eine zweite Pfanne. Bereiten Sie drin vier Spiegeleier zu. Salz nicht vergessen!
  5. Geben Sie die Bratkartoffeln auf einen Teller. Richten Sie die Spiegeleier daneben oder darüber lecker an. Bestreuen Sie das Essen mit frisch gehackter Petersilie.
  6. Als Beilage schmeckt rote Bete.

 

Spinat-Kartoffel-Gratin


rezept-2Zutaten (2 Personen)

  • 30 g getrocknete Tomaten
  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 500 Gramm frischer Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 30 Gramm Butter
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 125 ml Milch
  • 120 Gramm Blauschimmelkäse
  • 1 EL Mehl
  • 1 Scheibe Toast
  • Gratinkäse / Käsereste in Streifen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss (frisch gerieben)
  • Fett für die Auflaufform

 

Zubereitung

  1. Schneiden Sie die getrockneten Tomaten in Stücke. Weichen Sie sie in kaltem Wasser ein.
  2. Kochen Sie die Kartoffeln ungeschält für ungefähr 20 Minuten. Schrecken Sie sie anschließend unter kaltem Wasser ab und lassen Sie die Kartoffeln in einem Sieb abkühlen. Entfernen Sie danach die Schale.
  3. Schneiden Sie die Kartoffeln in Scheiben.
  4. Schälen und würfeln Sie die Zwiebeln.
  5. Waschen und Putzen Sie den frischen Spinat.
  6. Erhitzen Sie 1 EL Butter in einem Topf und dünsten Sie die Zwiebelwürfel glasig an. Geben Sie den Spinat dazu. Schmecken Sie das Gemüse mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss ab.
  7. Um eine Soße zuzubereiten, schmelzen Sie 2 EL Butter in einem zweiten Topf. Fügen Sie das Mehl hinzu. Lassen Sie es kurz anschwitzen, bevor Sie Milch und Brühe unter Rühren einfüllen. Die Flüssigkeit sollte aufkochen und anschließend zwei bis drei Minuten vor sich hinköcheln.
  8. Würfeln Sie den Blauschimmelkäse und lassen Sie die Stücke in der Soße schmelzen. Schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab.
  9. Schütten Sie anschließend das Wasser von den Tomaten ab und fügen Sie sie zu der Soße hinzu.
  10. Legen Sie die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln und den ausgedrückten Spinat abwechselnd in eine gefettete Auflaufform. Bedecken Sie die Schicht mit Soße. Legen Sie anschließend eine zweite Schicht Kartoffeln und Spinat aus. Begießen Sie auch diese mit etwas Soße. Hören Sie mit einer Schicht Kartoffeln auf. Verteilen Sie die Toastbrotbrösel, Gratinkäse /Käsereste und Butter in Flöckchen auf den Kartoffeln.
  11. Heizen Sie den Backofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vor. Backen Sie das Spinat-Kartoffel-Gratin für ca. 45 Minuten.

 

Bunte Pfanne mit Paprika, Pilzen & Hähnchen


rezept-3Zutaten (2 Personen)

  • Je eine rote, grüne und gelbe Paprika
  • 300 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • 150 Gramm frische Champignons
  • 1 Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • Pflanzenöl
  • Frischer Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Frische glatte Petersilie

 

Zubereitung

  1. Waschen und putzen Sie die Paprika. Schneiden Sie sie in gleichmäßige Stücke.
  2. Schneiden Sie die geschälte Zwiebel in dünne Ringe.
  3. Schneiden Sie Zucchini und Hähnchenbrust in Streifen.
  4. Vierteln Sie die frischen Champignons.
  5. Erhitzen Sie Pflanzenöl in der Pfanne, braten Sie das Fleisch rund herum an. Würzen Sie das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika. Nehmen Sie es heraus.
  6. Dünsten Sie Zwiebeln in der gleichen Pfanne glasig. Fügen Sie die Paprika hinzu und braten sie Sie an. Geben Sie das Fleisch zurück in die Pfanne. Ergänzen Sie als letztes Zucchini und Champignons. Gut umrühren. Lassen Sie die bunte Pfanne drei bis fünf Minuten kochen. Schmecken Sie nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Paprika ab.
  7. Richten Sie die bunte Pfanne auf einem Teller an. Streuen Sie gehackte frische Petersilie darüber.
  8. Dazu schmeckt frisches Baguette.

Tipp: Wer das Gericht besonders fettarm zubereiten möchte, kann das in der Heißluftfritteuse machen. An der Zubereitung ändert sich im Prinzip nichts, aber es wird deutlich weniger Öl benötigt, weil ja nichts angebraten werden muss.

 

Auch interessant: Der Galileo Fernseh-Beitrag zum Thema günstiges Kochen. Galileo hat einen „One-Pound-Koch“ in England ausfindig gemacht und sehr wertvolle Tipps abgefilmt, wie man günstig Kochen kann. Viel Spaß beim angucken!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teilen Sie sie mit uns!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Scroll Up