Sauteuse: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Kochst Du gerne Fleisch, Fisch oder Gemüse? Bist Du fasziniert von Soßen? Dann solltest Du wissen, was eine gute Sauteuse ausmacht.

In diesem Beitrag haben wir Dir die wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst und widmen uns außerdem aktuellen Sauteusen Tests. Damit wirst Du in jedem Fall für den Kauf einer Sauteuse gewappnet sein.

Unsere Favoriten

Die beste Schwenkpfanne für den Hobby-Koch: ProCook Professional Stainless Steel Sauteuse
“Eine beschichtete Edelstahl-Sauteuse für Hobby-Köche.”

Die beste Edelstahl-Sauteuse: Schulte Ufer Sauteuse Profi-Line 6414-18
“Eine unbeschichtete Sauteuse mit einer guten Reaktion auf Temperaturänderungen.”

Die pflegeleichteste Sauteuse: Fissler original-profi collection / Edelstahl-Sauteuse
“Eine preiswertere, jedoch pflegeleichte Sauteuse, die Dir eine Menge Reinigungszeit spart.”

Die beste Kupfer-Sauteuse: DeBuyer 6436.20 Sauteuse aus Kupfer
“Eine Premium-Ausführung unter den Kupfer-Sauteusen, sehr stilvoll und überzeugt mit perfekter Wärmeleitung.”

Die beste Allrounder-Sauteuse: Spring Brigade Premium Sauteuse
“Ob Soßen, oder etwas Kurzgebratenes, mit dieser Sauteuse bekommst Du garantiert alles hin.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Sauteuse ist eine Bratpfanne mit einem hohen, nach außen gebogenen Rand, welche sich für das Anbraten von Fleisch, Fisch und Gemüse eignet.
  • Durch ihre Form eignet sie sich für die Zubereitung von Soßen, da der Schneebesen an jeden denkbaren Winkel kommt.
  • Bekannt ist sie für ihre sehr schnelle Wärmeleitung, die durch das Kupfer ermöglicht wird.
  • Sautieren ist eine besondere Art des Kurzbratens, bei dem das Bratgut bei hohen Temperaturen und konstantem Schwenken gebraten wird.

Die besten Sauteusen: Favoriten der Redaktion im Detail

Die wichtigsten Informationen unserer Favoriten findest Du hier:

Die beste Schwenkpfanne für den Hobby-Koch: ProCook Professional Stainless Steel Sauteuse

ProCook Professional Stainless Steel - Sauteuse - 28 cm - mit Antihaftbeschichtung - mit CoolTouch Griff - Induktion - Edelstahl - Schwenkpfanne
  • ✅ ERSTKLASSIGE RESULTATE > Mit dieser Sauteuse kochen Sie gesund und nur mit wenig Fett...
  • ✅ PROFESSIONELLE TÖPFE > Dank des robusten, 0,8 mm starken Körpers aus 18/10 Edelstahl...
  • ✅ KOMFORT & KONTROLLE > Dank der 3-lagigen 5-Sterne ProCook Ultra Plus...
Was uns gefällt:

  • aus rostfreiem Edelstahl gefertigt
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • mehrschichtige Antihaftbeschichtung verhindert anbrennen (kein PFOA)
  • für alle Arbeitsumgebungen geeignet, auch Induktion
  • mit und ohne Deckel bestellbar
  • 25 Jahre Garantie
Was uns nicht gefällt:

  • Beschichtung hält nicht ewig

Die ProCook Profession Stainless Steel Sautese ist eine beschichtete, kostengünstige Ausführung einer Schwenkpfanne. Sie hat einen Durchmesser von 28 Zentimetern und wurde aus rostfreiem Edelstahl hergestellt. Eine mehrschichtige Antihaftbeschichtung schützt den Boden der Pfanne und verhindert ein Anbrenne. Zudem fördert sie die Reinigung der Pfanne enorm.

Sie eignet sich für alle Arbeitsumgebungen sehr gut, auch auf Induktionsplatten kann diese Schwenkpfanne mit ihren Qualitäten scheinen. Selbst der Backofen stellt keine Probleme für sie dar, die Sauteuse ist nämlich bis 260 °C backofenfest. Der Griff ist dabei stark vernietet und hitzeresistent. Er liegt gut in der Hand und sorgt für ein bequemes Schwenken und Umgehen mit der Pfanne.

Kunden sind überzeugt von der Größe sowie Wärmeleitfähigkeit der Sauteuse. Aus diesem Grund können auch wir sie nur weiterempfehlen.

Die beste Edelstahl-Sauteuse: Schulte Ufer Sauteuse Profi-Line 6414-18

Angebot
Schulte Ufer Sauteuse Profi-Line 6414-18 18 cm
  • energiesparender protherm Allherd-Kupferboden
  • hochwertiger Edelstahl rostfrei 18 / 10 in schwerer Ausführung, Rumpf teilmattiert
  • wärmeisolierende Profi-Griffe aus rostfreiem Edelstahl 18 / 10
Was uns gefällt:

  • Schwenkpfanne aus rostfreiem Edelstahl mit Kupferboden
  • reagiert schnell auf Temperaturänderungen
  • für alle Herdarten geeignet, auch Induktion und Glaskeramik-Kochfelder
  • Innenskalierung als Dosierhilfe
  • nicht beschichtet
Was uns nicht gefällt:

  • Nur mäßige Induktion-Funktion

Schulte Ufer stattet all seine Pfannen mit Kupferböden aus. Dies fördert die Wärmeleitung, wofür die Pfannen bekannt sind. Auch bei dieser Sauteuse sind Kunden von der schnellen Reaktion und Anpassung der Pfanne an die Temperaturänderungen begeistert.

Die Schulte Ufer Sauteuse Profi-Line 64 14-18 ist eine hochwertige Schwenkpfanne aus rostfreiem Edelstahl. Sie kann in den Variationen 16, 18 und 20 Zentimeter bestellt werden. Die Pfanne eignet sich für alle gängigen Herdarten, sowie Glaskeramik- und Induktions–Kochfelder. Als Extra besitzt sie eine Innenskalierung, die als Dosierhilfe sehr hilfreich ist.

Schulte Ufer ist für seine Qualität bekannt – auch hier bewirbt der Hersteller die Sauteuse mit einer Garantie von 10 Jahren. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Schwenkpfanne ist sehr gut, was von Kunden bestätigt werden kann. Wer auf der Suche nach einer qualitativ hochwertigen Edelstahl-Sauteuse ist, hat mit der Profi-Line einen guten Kandidaten gefunden.

Die pflegeleichteste Sauteuse: Fissler original-profi collection / Edelstahl-Sauteuse

Fissler original-profi collection / Edelstahl-Sauteuse (Ø 24 cm), mit Schüttrand, Mess-Skala, spülmaschinen-und backofen-geeignet, alle Herdarten - auch Induktion
  • Hochwertige Sauteuse für Einsteiger in die Profi-Liga, zum Kochen von aromatischen und...
  • Die Sauteuse ist extrem robust sowie unempfindlich gegen Kratzer und Flecken und lässt...
  • Die praktische Stielkasserolle eignet sich ideal zum Anbraten von kleinen Fleischstücke...
Was uns gefällt:

  • pflegeleicht bei langer Lebensdauer
  • Backofen und Spülmaschinen tauglich
  • geeignet für alle Herdarten, sowie Induktion
  • nicht beschichtet
Was uns nicht gefällt:

  • preiswertere Sauteuse

Die Fissler original-profi collection Edelstahl-Sauteuse ist eine preiswertere, aber dafür auch hochwertige Ausführung einer Edelstahl-Schwenkpfanne. Sie kann mit einem Durchmesser von 16, 20 und 24 Zentimetern bestellt werden.

Durch ihren rostfreien Edelstahl eignet sich die Schwenkpfanne für alle Herdarten sowie auch Induktionsplatten. Somit ist sie auch für die Zubereitung von Gerichten im Backofen geeignet und überzeugt anschließend mit einer unkomplizierten Reinigung. Fisslers Sauteuse zählt durch ihre Robustheit und ihrer Spülmaschineneignung zu den pflegeleichtesten Sauteusen.

Kunden sind außerdem von der langen Lebensdauer des Produktes überzeugt. Die Schwenkpfanne soll etwas schwerer ausfallen, jedoch soll dies nicht weiter stören.

Die beste Kupfer-Sauteuse: DeBuyer 6436.20 Sauteuse aus Kupfer

Was uns gefällt:

  • sehr schnelle Reaktion auf Temperaturänderungen
  • sehr gute Wärmeleitung durch das Kupfer
  • gute Qualität und hochwertige Verarbeitung
  • schönes Design
Was uns nicht gefällt:

  • recht teuer
  • nicht pflegeleicht
  • nicht induktionsgeeignet

Die Buyer 6436 aus Kupfer von DeBuyer ist die Premium-Kupfer-Version einer Sauteuse. Durch das angewandte Kupfer übertrifft dieses Produkt andere Modelle, welche Edelstahl nutzen, in Sachen Wäremleitung ohne große Probleme. Sie hat einen Durchmesser von 20 Zentimetern und ein Füllvolumen von 20 Litern.

Aufgrund des Kupfers zeigt sie auch eine sehr schnelle Reaktion auf Temperaturveränderungen, womit das Anbraten von Fleisch, Fisch und Gemüse besonders Spaß macht. Zu beachten ist jedoch, dass es sich bei dieser Sauteuse um ein nicht-induktionsfähiges Produkt handelt.

Das auffällige Design der Pfanne wird von Kunden sehr geschätzt. Mit einer sehr guten Qualität und hochwertigen Verarbeitung punktet dieses Luxus-Modell. Das wird im Preis der Schwenkpfanne allerdings auch widergespiegelt. Somit ist sie ist eine Anschaffung fürs Leben.

Die beste Allrounder-Sauteuse: Spring Brigade Premium Sauteuse

Spring 0415666018 Brigade Premium Sauteuse, Edelstahl, silber, 36,5 x 19,8 x 6,5 cm
  • 5-Lagen-Mehrschichmaterial für optimale Wäremeleitung und -verteilung
  • für alle Herdarten geeignet, inklusive Induktion
  • geschlossener Schüttrand ermöglicht punktgenaues und kleckerfreies Ausgießen
Was uns gefällt:

  • Innenskalierung als Dossierhilfe vorhanden
  • geschlossener Schüttrand für unkompliziertes Ausgießen
  • konische Form eignet sich gut zum Rühren
  • gute Wärmeleitung
  • kostengünstig
Was uns nicht gefällt:

  • preiswertere Sauteuse mag nicht ganz so hochwertig sein

Die Spring Brigade Premium Sauteuse ist eine kostengünstige Allrounder-Sauteuse. Ob reduzieren von Soßen, Anbraten von Fleisch, Gemüse oder anderen Gargut – diese Schwenkpfanne erledigt den Job ohne große Probleme. Dabei hat sie einen Durchmesser von 19,5 Zentimetern.

Dazu ist sie mit einer Innenskalierung in Liter-Abmessung und einem geschlossenen Schüttrand versehen. Mit dem Schüttrand sollte das Ausgießen von Soßen kein Problem mehr darstellen, womit lästiges Kleckern der Vergangenheit angehört.

Durch ihre konische Form ist sie sehr gut für das Reduzieren von Soßen geeignet. Doch nicht nur Soßen, sondern auch das Anbraten oder auch “sautieren” von Bratgut ist mit dieser Sauteuse eine wahre Freude. Ein mehrschichtiges Material sorgt hierbei für eine sehr gute Wärmeleitung, welche wiederholt von Kunden gelobt wurde.

Kaufratgeber für Sauteusen

Die Sauteuse kommt bei jedem Küchenchef und Saucier zum Einsatz. Hier erfährst Du die Gründe dafür und was Du vor dem Kauf einer Sauteuse wissen solltest.

Was ist eine Sauteuse?

Eine zu hohe Pfanne oder doch ein zu tiefer Topf? Was ist nun gebt eine Sauteuse nun eigentlich von anderen Pfannen ab?

Das ist die Sauteuse, auch Schwenkpfanne genannt. Gleich wie die Schmorpfanne hat auch sie einen hohen Rand, wobei dieser bei der Schwenkpfanne schräg liegt, um das Schwenken des Garguts zu erleichtern. Sie besteht in den meisten Fällen aus verzinntem Kupfer, um eine schnelle Wärmeleitung garantieren zu können.

Edelstahl-Sauteuse unbeschichtet

Sauteusen eignen sich perfekt für das Anbraten von Gargut.

Was ist eigentlich Sautieren?

Sautieren ist Französisch und bedeutet “springen”. Es ist eine Art des Kurzbratens, bei dem das Gargut durch hohe Temperaturen und ständigen schwenken kurz angebraten wird. Durch das Schwenken “springt” das Gargut wie zum Beispiel Gemüse oder auch Geschnetzeltes umher, daher kommt der Name.

Welche Verwendungsmöglichkeiten hat eine Sauteuse?

Die Sauteuse ist besonders für die Zubereitung von Kurzgebratenem geeignet. Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Gemüse können durch die gute Wärmeleitung der Sauteuse sehr schnell erhitzt und ohne Probleme durch das Schwenken der Pfanne gewendet werden.

Doch nicht nur für das schnelle Anbraten von Lebensmitteln ist die Schwenkpfanne geeignet, so eignet sie sich auch hervorragend für die Zubereitung Soßen, die länger kochen und umgerührt werden. Durch die Form der Pfanne, ist es ein Leichtes, mit einem Schneebesen alle Winkel zu erreichen und somit auch das Anbrennen von Soßen zu vermeiden.

Edelstahl Sauteuse für Soßen

Durch ihre konische Form eignet sich die Sauteuse hervorragend für die Zubereitung von Soßen. Es brennt somit nichts an.

Welche sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Sauteusen?

Beim Kauf einer Sauteuse solltest Du auf einige Kriterien achten. Welche das sind, erfährst Du in diesem Abschnitt:

Material

Das Material ist das Hauptkriterium beim Kauf einer Sauteuse. Was möchtest Du gerne zubereiten? Legst Du Wert auf etwas mehr Gewicht in der Hand oder soll es doch vielleicht die leichtere Edelstahl-Pfanne sein? Die Unterschiede der Materialien erklären wir Dir im Folgenden:

Kupfer

Die meisten hochwertigeren Pfannen bestehen aus Kupfer. Das Kupfer leitet die Hitze am besten und somit wird auch der Rand gleichmäßig erhitzt. Perfekt also für das schnelle Anbraten von Bratgut. Durch das Material sind die Schwenkpfannen auch um einiges schwerer als Edelstahlmodelle.

Wichtig: Die Kupfer-Sauteuse transportiert die Wärme zwar schneller, jedoch kann bei direktem Kontakt von sauren Lebensmitteln mit dem Kupfer Grünspan entstehen, welches mäßig giftig ist.
Edelstahl

Sauteusen aus Edelstahl sind pflegeleichter als die aus Kupfer. Auch beim Gewicht punktet hier die Edelstahl-Schwenkpfannen, denn diese liegen bei einem deutlich geringeren Gewicht gut in der Hand. Die Wärmeleitung der Edelstahl-Pfanne ist jedoch nicht so präzise, wie die der Kupfer-Pfanne.

Tipp: Wenn Du Wert darauf legst, dass Deine Sauteuse extrem präzise auf Temperaturänderungen reagieren soll, dann empfehlen wir Dir eine Sauteuse aus Kupfer zu wählen.

Griff

Durch das Gewicht der Sauteuse ist es wichtig, einen guten Griff zu wählen. Was Du dabei beachten solltest, erfährst Du hier:

Zuerst ist es wichtig einen Griff zu wählen, der Dir gut in der Hand liegt. Hierbei musst Du Dich entscheiden, ob Du eher einen massiveren Stiel möchtest oder vielleicht doch lieber zwei Griffe, um die Pfanne als Topf zu verwenden. Als Nächstes solltest Du sicherstellen, dass der Stiel auch gut am Topf befestigt ist.

Wie bereits beschrieben hast Du auch die Möglichkeit statt dem Stiel, zwei Griffe zu befestigen, um die Sauteuse als Topf zu verwenden. Auch hier gibt es verschiedene Ausführungen.

Sauteuse von Koch geschwenkt

Um das Schwenken gut ausführen zu können, ist ein richtiger Griff sehr wichtig.

Antihaftbeschichtung

Beschichtet oder unbeschichtet? Diese Frage solltest Du Dir ebenfalls vor einem Kauf stellen. Hier erfährst Du die einzelnen Eigenschaften der Antihaftbeschichtungen:

Teflon

Die Teflon-Beschichtung ist eine sehr empfindliche Beschichtung. Sie besteht aus PTFE (Polytetrafluorethylen), auch Teflon genannt. Zu hohe Temperaturen von etwa 300 bis 400 Grad verbrennen diese Beschichtung, wobei zudem giftige Stoffe freigesetzt werden. Außerdem ist die Teflon-Beschichtung sehr empfindlich für Kratzer.

Tipp: Beim Sautieren sollte die Sauteuse sehr hohe Temperaturen erreichen. Daher empfehlen wir, eine Beschichtung zu wählen, die hohe Temperaturen aushält.
Emaille

Die Emaille-Beschichtung soll hauptsächlich als Schutz der Pfanne dienen. Sie vermeidet Reaktionen, die bei Kontakt des Essens mit dem Material entstehen. Silicium ist der Hauptbestandteil der Beschichtung, womit die Reinigung mit dieser Beschichtung ebenfalls sehr leicht fallen sollte.

Keramik

Die Keramik-Beschichtung ist eine sehr dünne Schicht, die mit dem Stahlkörper der Sauteuse verschmolzen wird. Diese Modelle können Temperaturen bis zu 400 Grad aushalten und sind für scharfes Anbraten sowie Schmoren besonders gut geeignet. Sie lassen sich durch ihren Hauptbestandteil Silicium ebenfalls gut reinigen.

Titan

Die Titan-Beschichtung besteht aus Keramik-Titan-Mischoxid und PTFE. Hier wird das Keramik-Titan-Mischoxid lediglich zwischen der Antihaftbeschichtung und dem Stahl der Pfanne aufgetragen, um die Kratzfestigkeit zu stärken.

Reinigung

Die Reinigung hängt ganz von Deinem gewählten Material ab und ob Du eine beschichtete oder eine unbeschichtete Pfanne hast.

Prinzipiell lässt sich sagen, dass alle Edelstahl-Pfannen recht pflegeleicht sind. Sie können einfach in die Spülmaschine gestellt werden. Du musst Dir beim Abwaschen dieser Pfannen keine Sorgen machen.

Kupfer-Modelle hingegen sind nicht so pflegeleicht wie die Edelstahl-Pfannen. Sauteusen aus Kupfer sind in der Pflege sehr aufwendig und die Reinigung bedarf mehr Aufwand. Sie dürfen keinesfalls in die Spülmaschine gestellt werden und müssen immer von Hand mit einem weichen Spülmittel gereinigt werden.

Ausstattung

Bei der Ausstattung der Sauteuse spielen nicht nur die Griffe eine Rolle. Auch die Wahl, ob Du eine Dossierhilfe und einen Schüttrand brauchst, hängt ganz von Deinen Bedürfnissen ab.

Wenn Du gern Soßen zubereitest, sollte ein Schüttrand nicht fehlen, denn dieser hilft Dir die Soße, ohne Tropfen auszugießen.

Auch eine Innenskala als Dosierhilfe kann sich bei diesem Vorhaben als praktisch erweisen.

Welches der Extra-Ausstattung Du noch brauchst, hängt ganz davon ab, was Du zubereiten möchtest und wo Du Deine Prioritäten legst.

Wo kann man eine Sauteuse kaufen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Sauteusen zu kaufen. Welche Vor- und Nachteile diese haben erfährst Du hier:

Online

Du kannst auf Plattformen wie Amazon, Ebay oder auch den Webseiten der oben vorgestellten Hersteller bequem bestellen. Du musst nicht extra in ein Haushaltsgeschäft laufen, um Dir eine Sauteuse zu kaufen. Kundenrezensionen sind hier Dein bester Freund, denn Du hast selbst nicht die Möglichkeit die Sauteuse anzufassen und zu testen.

Haushaltswarengeschäfte

Eine andere Möglichkeit, um Sauteusen zu kaufen, sind Haushaltswarengeschäfte. Der Vorteil hier ist die persönliche Beratung sowie die Möglichkeit, die Pfannen gleich anfassen zu können.

Wie viel kosten Sauteusen?

Der Preis einer Schwenkpfanne variiert stark und ist vom Material abhängig. Die Kupfer-Sauteusen sind die teuersten Pfannen, hier kannst Du eine Durchschnittsgröße ab 150 Euro kaufen. Die Edelstahl-Pfanne ist kostengünstiger, Du findest eine solche schon ab 60 Euro. Du kannst aber auch zeitweise billige Modelle bei Discountern finden, diese werden schon ab 15 Euro verkauft.

Welche Marken stellen qualitative Sauteusen her?

Damit Du Dich nicht mit allen Marken herumschlagen musst, haben wir Dir hier die wichtigsten Hersteller aufgelistet:

WMF

WMF wurde 1853 in Geisingen an der Steige gegründet und ist seither einer der größten deutschen Hersteller im Bereich Gastronomie- und Haushaltswaren. WMF garantiert qualitativ hochwertige Produkte.

Tefal

Tefal wurde 1954 gegründet und stellt seither Pfannen mit Beschichtungen her. Tefal garantiert hochwertige Produkte für den Haushalt.

Le Creuset

Le Creuset wurde 1925 gegründet und ist eine französische Firma, die für die Produktion von gusseisernen Töpfen und Pfannen bekannt ist. Der Name Le Creuset steht für Qualität.

Sauteuse Test-Übersicht: Welche Sauteusen sind die Besten?

Zahlreiche Organisationen testen regelmäßig Produkte auf ihre Qualität. Die Ergebnisse sollen Verbrauchern dabei helfen, die richtigen Kaufentscheidungen zu treffen und schlechte Ware so zu umgehen. In der nachfolgenden Tabelle haben wir Dir die Tests der wichtigsten Institutionen zusammengefasst:

Testmagazin Sauteusen Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein
Öko Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein

Leider liegen noch zu wenige Tests vor. Sobald sich das ändert, aktualisieren wir diese Liste für Dich.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Sauteusen

Hier beantworten wir Dir die häufigsten gestellten Fragen in Sachen Sauteusen:

Was ist der Unterschied zwischen Sauteuse und Kasserolle?

Die Kasserolle hat einen hohen Rand, der zum Boden im rechten Winkel steht. Sie bietet in der Regel mehr Platz als eine Sauteuse und wird hauptsächlich zum Schmoren benutzt.

Die Sauteuse hat hingegen einen hohen Rand, der nach Außen gezogen wurde. Somit entsteht zwischen Boden und Rand keine Kante, was das Umrühren erleichtert. Außerdem wird die Schwenkpfanne für das Sautieren benutzt, das Verwenden von Kochlöffel und andere Küchenutensilien ist somit nicht nötig.

Warum verwendet man statt einer Sauteuse nicht einfach eine normale Pfanne?

Durch den hohen Rand der Sauteuse ist die Form des Kurzbratens ein Leichtes. Du solltest eine Sauteuse einer normalen Pfanne bevorzugen, wenn Du Wert auf schnelle Wärmeleitung sowie die Möglichkeit, Dein Gargut schwenken zu können, legst.

Welches sind die Unterschiede zwischen einer Sauteuse und einem Bräter?

Der Bräter kommt meist mit zwei Griffen und wird für größere Braten benutzt. Durch seine Form ist der Bräter nicht für das Schwenken geeignet, darin unterscheidet er sich zur Sauteuse.

Weiterführende Quellen

Wie Du richtig sautierst, kannst Du hier erfahren.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0