Smoker Test: Die besten Smoker im Vergleich

Einen Smoker sollte, solange es der Platz zulässt, jeder Barbecue Fan sein Eigen nennen. Neben normalem Grillen, bietet er fast unendlich viele Möglichkeiten, verschiedenste Fleisch- oder Gemüsearten, besonders Schmackhaft zu machen. Um Dir bei der Auswahl Deines Smokers zu helfen, haben wir uns einige Modelle mal genauer angeschaut.

Unsere Smoker Favoriten

Der ideale Smoker für Anfänger: Tepro

“Der wohl preiswerteste Einstieg in die Komplettsmoker bis 200 euro.”

Die wohl Platzsparendste Smokerart – die Räuchertonne: Femor

“Kleiner Turm für kleines Geld.”

Unser Lokomotiven Smoker Preis – Leistungs Sieger: Joe’s Barbeque Smoker

“Relativ günstiges Modell mit toller Materialstärke.“

Großer Smoker mit Räucherturm: DRULINE

“Das ideale Komplettpaket.”

Digitaler Smoker: Char-Boil

“Einmal mit Holzchips befüllt, läuft er bis zu 8 Stunden autonom.”

Pellet Smoker im Lokomotiv Look: ACTIVA

“Tolles Modell, wenn man nicht jede Halbe Stunde Holz nachlegen möchte.”

3 in 1 Smokerturm: ProQ Frontier Elite

“Multifunktionsgerät mit dem man neben Räuchern, auch braten und grillen kann.”

Eine etwas andere Art – der Gas Smoker: El Fuego

“Ein toller Smoker mit großem Sichtfenster.”

Welche Smoker Art das richtige für Dich ist, solltest Du nach Deinen Bedürfnissen entscheiden. In den Favoriten der Redaktion beleuchten wir die einzelnen Modelle noch einmal etwas genauer.

Fisch wird im Smoker geräuchert.

Im Smoker kannst Du nicht nur Fleisch, sondern auch sehr gut Fisch räuchern.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt einige verschiedene Smoker Arten, für verschiedene Einsatzgebiete. Denke am besten vor dem Kauf über Deine Bedürfnisse nach.
  • Die Temperatur des Smokers, sollte man durch ein Thermometer immer im Blick haben können.
  • Ein guter Smoker sollte mindestens 3 mm, am besten 5 mm Materialstärke haben.

Die besten Smoker: Favoriten der Redaktion

Hier haben wir Dir einige Smoker zusammengetragen, welche uns durch ihren Preis und ihre Leistung überzeugt haben.

Modell: Biloxi von Tepro

  • Lokomotiven Smoker zum Einstiegspreis
  • Er ist 126 x 63.5 x 126 cm groß und sollte in den meisten Gärten einen Platz finden.
  • Schicker Stil, im klassischen Mattschwarz
  • 32 kg schwer
  • Sehr preiswert
Angebot
Tepro Holzkohlengrill Smoker Biloxi, Schwarz
  • Holzkohlesmoker mit zwei Brennkammern für ein optimales Grillvergnügen
  • Auch "Räuchern" und "Indirekt Grillen" ist mit dem Smoker im Western-Style möglich
  • Fahrbar durch große Stahlräder

Das Modell Biloxi, ist das zweitgünstigste Modell von Tepra. Für den sehr günstigen Preis, bekommt man ein leistungsfähiges Gerät, welches sich perfekt für den Einstieg in die Smoker Welt eignet. Die Brennkammer hat die perfekte Größe um eine geeignete Temperatur zu erzeugen. Das auf der großen Klappe angebrachte Thermometer, zeigt die Temperatur jederzeit an.

Der Smoker ist durch das klassische schwarze “Western Design” und seinen Lokomotiven ähnlichen Rädern sehr attraktiv. Die Räder sind allerdings nicht nur ein stylisches Accessoire, durch sie kann man den Smoker auch jederzeit an einen anderen Platz schieben. Dank der Räder kommen einem die 32 kg gar nicht mehr so schwer vor.

3 in 1 Räuchertonne von Femor

  • Viele Einsatzmöglichkeiten dank 3 in 1 Funktion.
  • Unschlagbar günstiger Preis.
  • Neben der Grillfunktion sogar als Heizofen benutzbar.
  • Große Kapazität trotz relativ kleiner Größe.
  • Leichtes Gewicht, daher einfach zu transportieren.
femor BBQ Räuchertonne,3-in-1 Holzkohlegrill mit Thermometer,Haken,regulierbarem Luftabzug,3 Rosten und 2 Türen, große Kapazität,zum Räuchern, Grillen und Garen im Freien,80 x 44,5 x 44.5 cm 16 Zoll
  • Multifunktional: 3-in-1 Multifunktions-Holzkohlegrill, Single-Layer kann zum Grillen,...
  • Große Kapazität: Double-Layer-Grillgitter, Doppel-Email-Backblech, größere Kapazität,...
  • Temperaturregelung:Ausgestattet mit einem Thermometer, mit dem Sie die Temperatur im...

Die Räuchertonne von Femor, ist ein richtiger Allrounder. Neben der Smoker Funktion, kann er auch als Grill und sogar als Heizofen genutzt werden. Je nach Bedarf kann man ihn entsprechend der Bedürfnisse, einfach umbauen. Trotz der kleinen Größe von 80cm x 44,5cm, hat er viel Platz zum smoken oder grillen. Wegen den geringen Abmessungen, ist es sogar möglich, die Tonne auf dem Balkon zu nutzen.

Bei komplettem Aufbau, kann man das Feuer bequem über die unten befindliche Klappe anfeuern. Dank eines Luftabzuges am Deckel, lässt sich die Temperatur des Grillguts ganz einfach regulieren.

Joe’s Barbeque Smoker

  • Das beste Modell der unteren gehobeneren Preisklasse.
  • Sehr hochwertige Verarbeitung.
  • Sehr robuste Materialstärke von knapp 5,2 mm
  • Hergestellt in Handarbeit.
  • Standfestes Gewicht von 130kg
Joe's Barbeque Smoker 16" Classic Lokomotive
  • FÜR ECHTE KENNER: die schonende Garung verhindert das Austrocknen und Anbrennen des...
  • NEUES GESCHMACKSERLEBNIS: ein Smoker ist weit mehr als ein profaner Grill. Ob saftiges...
  • HOCHWERTERTIGE VERARBEITUNG: dieses Produkt ist ein tolles Beispiel für echte Wertarbeit....

Dieser Smoker der Marke Joe’s Barbeque Smoker, ist etwas für richtige Barbecue Fans. Der Preis für den Smoker ist etwas gehobener, allerdings bekommt man auch etwas für seinen Preis.

Aufgrund der stabilen Materialstärke von 5,2 mm, lässt sich die Hitze sehr gut regulieren. Anders als bei dünnem Material, brauchen Smoker mit so einer großen Materialstärke viel länger um Rost zu bilden. Man wird also einige Jahre seine Freude mit ihm haben. Außerdem ist er mit sehr hitzebeständiger Farbe beschichtet.

Dank der großen Räder, lässt er sich gut bewegen, die 120kg fallen dabei fast nicht auf.

DRULINE Smoker mit Räucherturm

  • Viele Rezepturoptionen dank großem Räucherturm
  • Robuste Materialstärke von 3 mm dicke
  • Stabile 130kg schwer
  • Zwei Thermometer – eins im Turm und eins im Hauptgrill
  • Schickes Lokomotiv Design
DRULINE 130kg Profi Smoker BBQ Grill Grillwagen Holzkohle 3,5mm Stahl Massiv Vertikal
  • Marke: DRULINE, 3 Grillbereiche: zentrale Grillfläche ca 80 x 40 cm / seitliche...
  • Zwei Thermometer (Hauptgrill & Räucherofen) mit Anzeige bis 427 °C / 800 °F
  • Maße Hauptgrill: ca. 40 x 80 cm (ØxL) / Maße Seitengrill: ca. 40 x 50 cm (ØxL) / Maße...

Dieser große Smoker mit Räucherturm bietet, neben einem normalen Smoker, viele weitere Rezept-Möglichkeiten. Da der Rauch, nachdem er in der Hauptkammer war, weiter in den Turm steigt, entfaltet das darin verstaute Grillgut ein ganz besonderes Aroma. Die Temperatur im Turm ist außerdem etwas niedriger als in der großen Kammer, daher eignet er sich perfekt für Gemüse oder ähnliches.

Die Materialstärke dieses Smokers beträgt 3 mm. Es gibt natürlich dickeres Material, allerdings reicht die Dicke vollkommen aus. Wünscht man ein solches Modell mit 5 mm Materialstärke, liegt man sehr schnell beim doppelten Preis. Alles in allem ist das Modell ein perfekter Smoker für jeden, dem ein normal großes Modell zu klein ist.

Digitaler Smoker von Char-Boil

  • Einfach zu bedienen
  • Sehr präzise Regelung der Hitze
  • Autonomes Räuchern bis zu 8 Stunden
  • Leichte Überwachung dank LED Display
Char-Broil 140 908 - Digital Smoker
  • Intuitive Bedienelemente - Das digitale Bedienelement ist sehr einfach zu verstehen.
  • Präzisions-Temperaturregelung - erlaubt die Temperatur zwischen 37°C und 135°C zu...
  • Intelligentes Smoken - Das Thermometer stellt sicher, dass das Grillgut zu jederzeit...

Der digitale Smoker von Char-Boil, ist die richtige Wahl für jeden, der sich nicht viel um sein Grillgut kümmern möchte. Befüllt man den Smoker mit Holzchips, kann dieser bis zu 8 Stunden von alleine smoken. Man muss nicht, wie bei den klassischen Modellen, jede halbe Stunde Holz nachlegen. Gerichte wie zum Beispiel Pulled Pork, welche über 20 Stunden zubereitet werden müssen, lassen sich so mit nur etwa dreimaligem nachlegen von Holzchips zubereiten.

Der kleine Ofen ist sehr gut verdichtet, was dazu führt dass er keinen Rauch nach außen lässt. Somit entsteht nach etwas Zeit ein tolles Raucharoma.

Pelletsmoker von ACTIVA

  • Genaues regulieren der Hitze
  • Legt automatisch Brennstoff nach
  • Verfügt über ein LED Thermometer
  • Solides Gewicht von 55kg
ACTIVA Grill Pelletsmoker XXL Grillwagen Smoker BBQ Barbeque Räuchern Smoken Räucherofen, Pellet-Smoker,
  • ACTIVA Smoker Pelletgrill Grillwagen Räucherofen Pelletsmoker Pellet-Smoker
  • digitales LED-Thermometer, von 65° C bis 190° C, inkl Temperaturfühler
  • Automatische Pelletzuführung um Temperaturschwankungen zu vermeiden

Bei diesem Pelletsmoker handelt es sich um eine weitere, etwas andere Smokerart. Statt mit Holz als Brennstoff, beheizt man den Smoker mit Pellets. Zum rauchen gebracht, werden die Pellets durch Elektrizität. Damit diese auch immer heiß bleiben, legt der Smoker automatisch Pellets nach.

Das verbaute LED Thermometer zeigt einem die Temperatur jederzeit an, und das sogar bis knapp 300 Grad Celsius. Er hat ein vergleichsweise leichtes Gewicht von 55kg, dank seinen Rädern lässt er sich so ganz einfach bewegen.

El Fuego – Gassmoker

  • Wird mit Gas betrieben.
  • Gute Sicht auf das Grillgut dank großem Fenster
  • Kompakte praktische Größe
  • Besteht aus stabilem Eisen
El Fuego Gasgrill Portland W Sichtfenster, inkl. Gasschlauch und Druckminderer, mit viel Zubehör, Räuchergrill, Smoker, inkl. Wasserschale & Smokebox, AY 3173
  • Vertikalsmoker "Portland W" mit Sichtfenster
  • vielfältigste Zubereitungsmethoden möglich: Grillen, Räuchern, Smoken, Kochen, Backen...
  • inkl. Gasschlauch, Gasdruckregler, großer Wasserschale, Smokebox, und 3 Grillroste

Dieses stylische Modell aus dem Hause El Fuego, ist ein sowohl praktischer, als auch kompakter Smoker. Mit seinen 43,5 x 94 x 53,5cm nimmt er nicht viel Platz ein, allerdings hat er trotzdem genug Raum für verschiedenste Arten von Fleisch, Fisch oder Gemüse. Mit seinen drei Etagen sind der Rezept-Kreativität so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Betrieben wird dieser Smoker mit Gas, welches über ein Ventil eingelassen wird. Außerdem verfügt das Modell “Portland W” über ein Fenster, wodurch man den Grill- und Räucherprozess wunderbar beobachten kann. Durch seine gerade mal 27 kg, ist er theoretisch auch für unterwegs geeignet.

ProQ Frontier Smoker

  • Der ProQ Frontier ist ein richtiger Allrounder.
  • Im Deckel sind Haken versteckt, um Fisch oder fleisch zu smoken.
  • Hergestellt ist die Räuchertonne aus stabilem Stahlblech
  • Wegen seinen gerade mal 15 kg, ist er ideal für unterwegs geeignet
  • Ideal für eine große Gruppe, es haben bis zu 14 kg Grillgut platz
ProQ Frontier Elite BBQ Smoker V4.0
  • ✔ Unglaublich Vielseitig – Der ProQ Frontier Elite BBQ Smoker ist ein 3-in-1 Barbecue...
  • ✔ Vollgepackt mit Funktionen – Diese Smoker haben ein integriertes Deckelthermometer...
  • ✔ Die perfekte Größe – Der ProQ Frontier Elite ist der Bestseller aus unserem...

Der Frontier Smoker der Marke ProQ, lässt keine Wünsche offen. Er lässt sich ganz einfach umbauen und hat daher viele Einsatzgebiete. Neben der Smokerfunktion, kann man ihn ganz einfach zu einem normalen Kugelgrill umbauen um mit ihm entweder zu braten oder zu grillen.

Dank seines Deckelthermoteters, kann man die Temperatur beim smoken immer im Auge behalten. 14 kg Fleisch, Fisch oder Gemüse, lassen sich dank der zwei Grilletagen leicht in ihm verstauen.
Um ihn zum Räuchern zu nutzen, wird im unteren Teil ein Feuer entfacht und der Deckel geöffnet. Das zu räuchernde Grillgut, wie zum Beispiel Sparerips, kann dann sehr gut an den dazu vorgesehenen Haken befestigt werden.

Kaufratgeber zu Smokern: Was sollte ich vor dem Kauf wissen?

Bist Du noch unsicher, was für eine Art von Smoker Du haben willst? In diesem Teil versuchen wir Dir ein wenig zur Hand zu gehen, und Dir bei deiner Entscheidung zu helfen. Es gibt so viele verschiedene Arten und Modelle, da kann es schonmal schwer sein, eine Entscheidung zu treffen.

Smoker: Was ist das überhaupt?

Was ein normaler Grill ist, wird wohl jeder wissen. Man brät sein Grillgut über einem offenem Holz- oder Kohlefeuer. Dabei nutzt man die starke Hitze die durch das Feuer entsteht, direkt aus. Wenn man sein Fleisch, Fisch oder ähnliches im Smoker zubereitet, bedient man sich einer anderen Methode. Man nutzt, statt der direkten Hitze, den heißen Rauch aus. Das Fleisch wird dadurch langsam gegart und erhält durch den Rauch ein ganz spezielles Raucharoma. Dieses Aroma variiert je nach Länge des Smoke Vorgangs und des genutzten Holzes.

Wann braucht man einen Smoker?

Einen Smoker braucht nicht jeder. Für den durchschnittlichen Grillfreund, der sich am Abend zu einem Bier ein paar Würstchen auf den Grill legt, reicht ein herkömmlicher Grill vollkommen aus. Alle Gerichte, kann man mit einem normalen Grill allerdings nicht zubereiten.

Wenn man sich aber mal an etwas ausgefallenes, wie zum Beispiel Spare Ribs, Schmorbraten oder Pulled Pork rantrauen möchte, sollte man sich Gedanken über einen Smoker machen. Diese Gerichte entfalten nur ihren richtigen Geschmack, wenn man sie für meist viele Stunden auf dem Smoker liegen lässt. Der absolute Extremfall ist dabei Pulled Pork, welches bis zu 20 Stunden auf dem Smoker verweilen sollte.

Pulled Pork im Brötchen.

Am besten schmeckt Pulled Pork, in amerikanischen Buns.

Smoker Arten: Welche gibt es und wo liegt der Unterschied?

Wie schon vorher erwähnt, gibt es verschiedene Smoker-Arten. Welche es gibt, und wo die Unterschiede liegen, das erklären wir Dir hier.

Barrel Smoker

Der Barrel Smoker, ist die wohl bekannteste Smoker Art. Durch den klassischen Lokomotiv-Look, ist er immer noch die beliebteste Smoker-Art. Er besteht meist aus einer Hauptkammer, und einer kleineren Kammer. In der kleinen Kammer wird ein Feuer entzündet, dessen Rauch dann durch die Hauptkammer hindurch, durch den Schornstein ausgelassen wird. Einige Modelle, besitzen einen zusätzlichen Räucherturm. Dieser befindet sich an der Stelle des Schornsteins. Der Räucherturm hat meist mehrere Etagen und bietet daher viel Platz für dein Grillgut.

Merke: Holz muss man etwa jede halbe Stunde nachlegen, entscheidest Du Dich also für diese Smoker Art, solltest Du Zeit mitbringen.

Gas Smoker

Gas Smoker sind etwas für Dich, wenn Dir das ständige Holz nachlegen beim klassischen Smoker zu viel ist. Ein einmaliges Einstellen der Temperatur reicht aus, um den Smoker über mehrere Stunden in Betrieb zu halten. Die Rostaromen kommen bei dieser Smoker Art von speziellen Holzchips.

Digitaler Smoker

Elektro Smoker sind, genau wie Gas Smoker, sehr einfach zu bedienen. Einmal die Temperatur eingestellt, muss man nur noch abwarten. Befüllt wird der Digitale Smoker mit Räucherchips, der Unterschied zum Gas Smoker, ist schlicht und ergreifend die Brennstoffart.

Pellet Smoker

Der Pellet Smoker ist um einiges einfacher zu bedienen als der klassische Barrel Smoker. Statt ständig Holz nachlegen zu müssen, versorgt sich der Smoker je nach Bedarf, selbst mit Brennstoff. Statt mit Holzscheiten, räuchert er mit Holz-Pellets. Durch eine elektronische Temperaturüberwachung legt der Smoker automatisch Pellets nach, sobald er nicht mehr heiß genug ist.

Water Smoker

Der Water Smoker, oder teilweise auch Räuchertonne genannt, ist eine relativ leicht zu bedienende Form des Smokers. Unten im Grill befindet sich ein Gitter, welches mit Kohlebriketts befüllt wird. Um das gewünschte Raucharoma zu erzeugen, werden Holzchips über die Kohlen gestreut. Darüber befindet sich eine Schale, welche wahlweise mit Wasser oder Sand befüllt wird. Diese dient zum halten der Temperatur.

Ugly Drum Smoker

Ugly Drum Smoker, oder übersetzt – “hässliche Tonne Smoker”, nennt man alle selbstgebauten Smoker. Im Internet finden sich viele Anleitungen, wie man seinen eigenen, meist sehr kostengünstigen Smoker bauen kann. Hier ein Beispiel:

Welches sind die wichtigsten Kriterien beim Smoker Kauf?

Da es relativ viele verschiedene Smoker-Arten gibt, unterscheiden sich auch die Kaufkriterien der Modellarten. Die meisten der hier aufgeführten Kaufkriterien beziehen sich auf die klassischen Barrel Smoker, einige der Kriterien sollte man aber auch beim Kauf einer anderen Smoker-Art beachten.

Größe der Grillfläche

Die Größe der Grillfläche, sollte man nicht nur beim Barrel Smoker beachten. Vor dem Kauf sollte manich schon Gedanken machen, was für einen Anspruch man an den Smoker hat. Für ein gemütliches Abendessen im kleinen Kreise, also zum Beispiel zu viert, sollte jede Art von Smoker ausreichen. Hat man allerdings vor, eine Gruppe von 20 Leuten zu versorgen, bieten sich nicht mehr alle Arten an. Eine kleine Räuchertonne wird sehr wahrscheinlich nicht ausreichen.

Faustformel: Pro Person sollten, je nach größe des Grillguts, etwa 100cm² – 300cm² Grillfläche eingeplant werden.

Integriertes Thermometer

Damit man immer die genaue Temperatur im blick hat, sollte jeder Smoker ein integriertes Thermometer besitzen. Sollte Dein Smoker kein Thermometer haben, solltest Du Dir unbedingt ein spezielles Grill-Thermometer besorgen. Diese kommen meist in digitaler Form, inklusive eines Displays. Einige neuere Modelle, lassen sich sogar per Bluetooth mit deinem Smartphone verbinden. So kannst Du die Temperatur von überall im Auge behalten.

Einige verbaute Grill Thermometer messen relativ ungenau, vor allem bei günstigen Smoker Modellen wird meist am Thermometer gespart. Du solltest Dein Thermometer immer mal wieder mit einem speziellen Grill Thermometer gegentesten.

Materialstärke

Bei Barrel Smokern, ist die Materialstärke ein ganz entscheidender Qualitätsfaktor, 3 mm – 5 mm sollte sie mindestens betragen. Hochwertige, aber zugleich meist auch sehr teure Modelle, besitzen eine Stärke von 5 mm bis sogar 8 mm dicke.

Dickeres Material hat zum einen den Vorteil, dass es nur sehr langsam rostet. Hat Dein Smoker zum Beispiel nur 1,5 mm dicke Wände, kann es gut sein dass er nach einem Jahr Betrieb schon durchgerostet ist. Dünnes Material hat außerdem den Nachteil, dass es Spalten bilden kann. Dadurch entweicht die Hitze sehr schnell, was einen höheren Materialaufwand, zur Folge hat.

Gewicht

Da Du Deinen Smoker sehr wahrscheinlich nicht täglich mit Dir herum fahren wirst, ist das Gewicht erstmal nebensächlich. Solltest Du ihn doch einmal bewegen wollen, ist ein leichtes Gewicht natürlich angenehmer. Allerdings solltest Du bedenken, dass weniger Gewicht, meist weniger verbautes Material, also eine dünne Materialstärke verheißt. Wenn Du also einen qualitativ hochwertigen Smoker suchst, solltest Du vor allem auf die Materialstärke, und weniger auf das Gewicht schauen.

Welche Marken stellen qualitative Smoker her?

Wer nach einem Smoker sucht, wird schier erschlagen von der großen Auswahl. Bei der Menge an Marken und Modellen, ist es schwer den Überblick zu behalten.Unter der großen Auswahl befinden sich viele Qualitätshersteller, diese sind unsere Favoriten:

  • El Fuego
  • JOE’s BARBEQUE SMOKER
  • Landmann
  • Mayer

Wo kann man einen Smoker kaufen?

Wenn Du Dir einen Smoker zulegen möchtest, hast Du zwei Möglichkeiten. Entweder Du kaufst ihn im Fachhandel, oder online. Wenn Du Dir nach Diesem Ratgeber immernoch unsicher bist, welche Art von Smoker zu Deinen Bedürfnissen passt, legen wir Dir den Besuch des örtlichen Fachhändlers ans Herz. Wenn Du Dir aber schon sicher bist, nach was Du suchst, empfiehlt sich das Internet. Da hast Du ganz einfach eine viel größere Auswahl. Außerdem sind die Preise meist etwas niedriger.

Smoker Test-Übersicht

Hier eine kleine Übersicht über durchgeführte Smoker Tests. Leider sind noch keine Tests vorhanden.

Testmagazin Smoker Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Kein Test vorhanden. -- -- --
Öko Test Kein Test vorhanden. -- -- --
Konsument.at Kein Test vorhanden. -- -- --
Ktipp.ch Kein Test vorhanden. -- -- --

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Smoker

Hier beantworten wir Dir einige häufig gestellte Fragen.

Warum sollte ich meinen Smoker einbrennen?

Bevor Dein neuer Smoker das erste Mal beim Barbecue Abend zum Einsatz kommt, solltest Du ihn unbedingt einbrennen. Gemeint ist damit, das Anfeuern und in Betrieb nehmen des Smokers, allerdings ohne ihn mit Grillgut zu bestücken. So stellst Du sicher, dass beim ersten richtigen Gebrauch, keine chemischen Rückstände aus der Produktion in Dein Essen gelangen. Egal wie viel Hunger Du hast, auf das Einbrennen solltest Du nicht verzichten!

Gibt es einen Smoker für die Küche?

Ja, gibt es! Es gibt spezielle Räucheröfen, welche extra für Innenräume gemacht sind. So kannst Du auch ohne Garten oder Balkon, räuchern. Smoker Modelle für Innenräume bietet zum Beispiel die Firma “Helia Smoker” an. Was man allerdings von vornherein wissen sollte, sie sind nicht ganz billig. Die Modelle von Helia Smoker fangen bei knapp 1000€ an.

Was ist der beste Smoker für Anfänger?

Diese Frage ist die wohl am meisten gestellte Frage, wenn es um Smoker geht. Die Antwort darauf enttäuscht leider etwas, da es darauf leider keine Pauschal Antwort gibt. Das kommt ganz einfach von den verschiedenen Bedürfnissen und Ausgangssituationen der Smoker-Anfänger. Der eine will es sich so leicht wie möglich machen, ein Anderer möchte am liebsten direkt seine ganze Freizeit mit seinem Smoker verbringen. Wir empfehlen daher, sich vor dem Kauf über seine Bedürfnisse klar zu werden, und passend dazu, ein Modell auszusuchen.

Weiterführende Quellen

Hier haben Wir Dir noch ein paar weiterführende Quellen verlinkt.

5 Smoker Rezepte für Anfänger

Anleitung: Baue Deinen eigenen Smoker

 

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0