Trinkwasserfilteranlage: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Mit einer Trinkwasserfilteranlage genießt Du beste Wasserqualität direkt aus dem Wasserhahn. Um Dir zu zeigen, auf was Du beim Kauf einer Trinkwasserfilteranlage achten solltest, haben wir Dir hier einen Ratgeber rund zum Thema Trinkwasserfilteranlage zusammengestellt. Außerdem findest Du in diesem Beitrag einen Trinkwasserfilteranlage-Test.

Unsere Favoriten für Trinkwasserfilteranlagen

Bester Aktivkohlefilter als Untertischgerät inkl. Wasserhahn: Carbonit VARIO-HP Classic “Anschlussfertiges Trinkwasserfiltersystem inkl. Wasserhahn”

Bester Aktivkohlefilter als Auftischgerät: Carbonit SANUNO Classic “Anschlussfertiges Trinkwasserfiltersystem als Auftischgerät”

Beste Umkehrosmoseanlage ohne Tank als Untertischgerät: Retec 600 GPD Ultimate PLUS PRO “Umkehrosmoseanlage mit Direct Flow inkl. Spezialpumpe und Wasserhahn”

Beste Umkehrosmoseanlage mit Tank als Auftischgerät: KFLOW KFL-ROPOT-175Auftisch-Osmoseanlage mit präziser 4-stufiger Filtration und Filterlebensdauerüberwachung”

Bester Wasserhahn mit integriertem Wasserfilter: BRITA Armatur mit Wasserfilter mypure P1 “Elegante Armatur mit integriertem Wasserfilter und Kartuschenstatusanzeige”

Bester Tischkannenfilter mit elektrischer Kartuschenwechsel-Anzeige: BRITA Marella “BRITA Wasserfilter mit Filterwechselanzeige inkl. 3 Filterkartuschen”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Trinkwasserfilteranlagen dienen dazu, ungewollte Schadstoffe aus Deinem Trinkwasser zu filtern und so die Qualität Deines Trinkwassers zu erhöhen.
  • Die üblichsten Trinkwasserfilteranlagen sind Aktivkohlefilteranlagen oder Umkehrosmoseanlagen. Je nachdem, was Deine Bedürfnisse sind, lohnt es sich jedoch auch bei den Alternativen zu schauen.
  • Vor dem Kauf einer Trinkwasserfilteranlage solltest Du Dich mit den verschiedenen Varianten, dem Zubehör, der Größe und dem Gewicht der Anlage beschäftigen.

Die besten Trinkwasserfilteranlagen: Favoriten der Redaktion

Wir haben für Dich die besten Trinkwasserfilteranlagen recherchiert. Alles was Du von unseren Favoriten wissen musst, findest Du hier:

Bester Aktivkohlefilter als Untertischgerät inkl. Wasserhahn

  • Das Gerät wurde vom TÜV geprüft.
  • Bei 4 bar Wasserdruck werden maximal 120 Liter Wasser pro Stunde gefiltert.
  • Das Gewicht beträgt 2,4 kg.
  • Das Gerät misst (ohne Anschlüsse) 12,3 x 31 x 11,5 cm (B x H x T).
  • Die Anlage ist Made in Germany.
Carbonit Wasserfilter VARIO-HP Classic | Untertischgerät mit TÜV-geprüftem Aktivkohlefilter NFP Premium | Anschlussfertiges Trinkwasser-Filtersystem inkl. Wasserhahn | Qualität ― Made in Germany
  • Trinkwasser aus der Leitung ✓ Das VARIO-HP Classic Wasserfilter-System wird direkt unter...
  • Verbesserte Wasserqualität ✓ Der Aktivkohle-Filter reinigt das Leitungswasser...
  • Anschlussfertiges Komplettsystem ✓ Der Untertisch-Trinkwasserfilter lässt sich einfach...

Der VARIO-HP Classic ist eine Trinkwasserfilteranlage mit Aktivkohlefilter. Der Aktivkohlefilter reinigt das Wasser zuverlässig und befreit es von unerwünschten Schadstoffen, Bakterien und Schwermetallen.
Das System wird direkt unter der Spüle oder der Arbeitsplatte angeschlossen und ist auch zum Betrieb mit drucklosen Boilern geeignet.
Der VARIO-HP Classic ist sehr gut für die Zubereitung von Getränken, Kochwasser und co. geeignet.

Das Komplettset von Carbonit wird anschlussfertig und mit ausführlicher Einbauanleitung geliefert. Im Lieferumfang enthalten ist eine Filterkartusche sowie ein Wasserhahn mit schwenkbarem Auslauf und Einhebelgriff. Das Gerät wird abzweigend von der Kaltwasserleitung angeschlossen. Die Lebensdauer der Filterpatrone wird verlängert, da so nur ein Teil des Wassers (das als Trinkwasser, Kochwasser etc. genutzt wird) gefiltert wird.

Bester Aktivkohlefilter als Auftischgerät

  • Der Aktivkohlefilter ist TÜV-geprüft
  • Maximal 120 Liter Wasser werden pro Stunde gefiltert (bei 4 bar Wasserdruck).
  • Die Anlage wiegt 1,3 kg.
  • Die Maße des Gerätes ohne Anschlüsse betragen 12 x 29 x 12,2 cm (B x H x T).
  • Das Gerät ist Made in Germany.
Angebot
Carbonit Wasserfilter SANUNO Classic | Auftischgerät mit TÜV-geprüftem Aktivkohlefilter NFP Premium | Anschlussfertiges Trinkwasser-Filtersystem | Qualität ― Made in Germany
  • Trinkwasser direkt vom Kran ✓ Das Wasserfilter-System SANUNO Classic wird direkt an den...
  • Verbesserte Wasserqualität ✓ Der Aktivkohle-Filter reinigt das Leitungswasser...
  • Für den Hausanschluss ✓ Mit einem praktischen Umlenkventil wird der Auftischfilter...

Der SANUNO Classic von Carbonit ist ein Auftischgerät zum Anschluss an den regulären Wasserhahn. Das System wird direkt an den Wasserhahn angeschlossen und ermöglicht durch den integrierten Aktivkohlefilter eine zuverlässige und unkomplizierte Wasseraufbereitung. Der Filter reinigt das Wasser von Schadstoffe, Bakterien und Schwermetallen wie Blei oder Kupfer.
Das Gerät kommt installationsbereit an und kann sofort angeschlossen werden. Im Lieferumfang enthalten ist ein Anschlussschlauch und ein Spezial-Umlenkventil mit einem Adapter für innenliegende Gewinde. Durch das Umlenkventil lässt sich die Filterfunktion jederzeit ausstellen. Auch eine Filterkartusche ist inklusive. Bitte beachte, dass das Gerät nicht hinter einem drucklosen Boiler betrieben werden kann und nur für die Verwendung mit Kaltwasser geeignet ist.

Beste Umkehrosmoseanlage ohne Tank als Untertischgerät

  • Die Anlage benötigt einen Wasserdruck von 2 bis 5 bar.
  • Das Gewicht liegt bei circa 15 kg.
  • Das Gerät misst (ohne Anschlüsse) 36 x 48,5 x 22 cm (B x H x T).
  • Pro Minute werden 1-1,5 Liter Wasser gereinigt.
  • Das Verhältnis zwischen Wasser und Abwasser beträgt 1:1,5. Gegenüber herkömmlichen Anlagen sparst Du 80% Abwasser.
  • Die Umkehrosmoseanlage ist Made in EU.

Die Osmoseanlage 600 GPD Ultimate Plus Pro Profi Edition 2018 von Retec garantiert sauberstes Wasser direkt aus dem Wasserhahn und kommt durch die Direct Flow Technik ganz ohne Tank aus. Das Osmosewasser wird direkt beim Öffnen des Wasserhahns erzeugt. Die Anlage ist zügig aufgebaut und dann sofort einsatzbereit.
Die Membran muss alle 2-3 Jahre gewechselt werden, der Filterwechsel sollte am Besten alle 6 Monate erfolgen. Die Anlage überzeugt auch mit einer automatischen Membranspülung.
Die integrierte Sensortechnik schaltet die Anlage automatisch an, wenn der Wasserhahn geöffnet wird und aus, wenn der Wasserhahn wieder geschlossen wird. Durch einen patentierten Filter im Zulauf ist die Anlage vor Verkeimung geschützt. Im Abwasser schützt ein Automatikventil vor Rückverkeimung.

Beste Umkehrosmoseanlage mit Tank als Auftischgerät

  • Die Osmoseanlage ist CE-Standardzertifiziert und entspricht dem Lebensmittelstandard.
  • Das Gewicht beträgt 10 kg.
  • Die Maße sind 33 x 24 x 39 cm.
  • Das Gerät verfügt über ein 4-stufiges Filtersystem.
  • Es werden effektiv über 1000 Kontaminanten entfernt.
KFLOW Umkehrosmoseanlage, Auftisch Osmoseanlage Wasserfilter Null-Installations Umkehrosmose Wasserfilter mit Präziser 4-stufiger Filtration und Filterlebensdauerüberwachung (KFL-ROPOT-175)
  • 💧【AUSGEZEICHNETE LEISTUNG】: 4-stufige Filtersystem blockiert Verunreinigungen und...
  • 💧【CE-STANDARDZERTIFIZIERUNG】: Alle Materialien dieses Arbeitsplatten-Wasserfilters...
  • 💧【RECYCLING FILTRATION TECH】: Im Vergleich zum konventionellen Umkehrosmose...

Die Auftisch-Osmoseanlage von KFLOW wird nicht an den Wasserkreislauf angeschlossen und muss daher vor Inbetriebnahme nicht aufwändig installiert werden. Sie kann je nach Bedarf überall hingestellt werden und überzeugt mit schickem Design.
Die 4-stufige Filtration entfernt gründlich alle unerwünschten Stoffe aus dem Wasser. Effektiv werden über 1000 Kontaminanten herausgefiltert und der Geschmack und Geruch des Wassers verbessert. Das Wasser verliert seine Trübung und enthält weniger Kalk. Außerdem werden zuverlässig Carcinogene wie z.B. Chlorid, Schwermetalle wie Eisen oder Quecksilber, mikroorganische Partikel und anorganische Schadstoffe wie Nitrat oder Chlor entfernt.
Die Osmosemembran hat eine Lebensdauer von 2 Jahren, die drei Filter jeweils eine Lebensdauer von 1 Jahr. Die elektronische Filteranzeige erinnert an den Filterwechsel. Für den Filterwechsel sind keine Werkzeuge notwendig. Die Filter können durch das spiralförmige Design innerhalb weniger Sekunden gewechselt werden.
Das Gerät verfügt über Wasserrecycling, wodurch 300% Wasser gespart werden können.

Bester Wasserhahn mit integriertem Wasserfilter

  • Das Gerät wiegt 2,5 kg.
  • Der Filterkopf hat die Maße 11,7 x 26,5 x 10,8 cm (B x H x T).
  • Die Kartusche hält circa 1 Jahr (filtert max. 1200 Liter Wasser).
  • Mit beigelegten Teststreifen lässt sich die Wasserhärte ermitteln.
  • Die BRITA Armatur wird als zweiter Wasserhahn installiert.
Angebot
BRITA Armatur mit integriertem Wasserfilter mypure P1, Wasserhahn mit Filter zur Reduzierung von Kalk, Chlor und geschmacksstörenden Stoffen
  • Idealer Geschmack: Für ein volles Aroma von Tee oder Kaffee reduziert der BRITA...
  • Der Einbau-Wasserfilter BRITA P1000 liefert sofort frisch gefiltertes Wasser;...
  • Die BRITA Küchenarmatur enthält eine praktische Kartuschenstatusanzeige; Die...

Die BRITA Armatur wird neben dem normalen Wasserhahn montiert und die Installation erfolgt schnell und einfach. Der Einbau-Wasserfilter BRITA P1000 entfernt zuverlässig Kalk, Metalle wie Blei und geschmacksstörende Stoffe wie z.B. Chlor. Die mitgelieferte Filterkartusche lässt sich horizontal oder vertikal einsetzen und kann mit der praktischen Wandhalterung befestigt werden (diese ist im Lieferumfang enthalten). Der Wasserhahn verfügt über eine Kartuschenstatusanzeige, die die restliche Lebensdauer der Kartusche anzeigt und erinnert daran, die Kartusche zu ersetzen. Die Kartusche hält bis zu 12 Monate.
Mit der Armatur lassen sich 3 verschiedene Einstellungen auswählen: für mäßig kalkhaltiges, kalkhaltiges und stark kalkhaltiges Wasser. Im Lieferumfang enthalten sind ebenso 4 flexible Schläuche, 2 Adapter und ein T-Stück.

Bester Tischkannenfilter mit elektrischer Kartuschenwechsel-Anzeige

  • Die Kapazität beträgt 2,4 Liter, davon 1,4 Liter Filtervolumen.
  • Das Gerät wiegt 0,87 kg.
  • Die Maße betragen 10,9 x 26,7 x 27,7 x (L x B x H).
  • Im Lieferumfang sind 3 MAXTRA+ Kartuschen enthalten.
  • Der Tischkannenfilter ist in verschiedenen Farben verfügbar.
Angebot
BRITA Wasserfilter Marella blau inkl. 3 MAXTRA+ Filterkartuschen – BRITA Filter Starterpaket zur Reduzierung von Kalk, Chlor, Blei, Kupfer & geschmacksstörenden Stoffen im Wasser
  • Schlankes Design, passend für die meisten Kühlschranktüren mit 1,4 Liter gefiltertem...
  • Inklusive „PerfectFit“-Funktion für optimale Filtergarantie mit MAXTRA+ Filtern
  • Frisch schmeckendes Wasser ohne Plastikflaschenabfall für nur wenige Pence pro Liter
Der BRITA Wasserfilter Marella ist eine kostengünstige Alternative zu allen fest installierten Trinkwasserfilteranlagen und daher auch flexibel und mobil einsetzbar.
Der praktikable BRITA Wasserfilter benötigt keine aufwendige Installation, sondern kann durch die praktische Einfüllklappe sogar einhändig befüllt werden. Die Kanne ist spülmaschinenfest (außer der Deckel) und die Teile, die mit Wasser in Berührung kommen, sind BPA-frei.
Das Wasser fließt durch die Schwerkraft durch die Kartusche. Diese reinigt das Wasser durch einen Aktivkohlefilter sowie einen Ionenaustauscher.
Im Lieferumfang sind 3 hochwertige Filterkartuschen enthalten, die jeweils etwa 4 Wochen halten (für je 100 Liter gefiltertes Wasser). Im Gerät integriert ist eine Filterwechselanzeige, die die restliche Filterkapazität anzeigt.
Der Tischwasserfilter reduziert den Kalkgehalt im Wasser und filtert Geruchs- und Geschmacksstoffe wie z.B. Chlor. Auch Schwermetalle werden gefiltert.

Kaufratgeber für Trinkwasserfilteranlagen: Was solltest Du vor dem Kauf wissen?

Um Dir bei Deiner Kaufentscheidung zu helfen, findest Du hier die wichtigsten Infos und Kriterien rund um das Thema Trinkwasserfilteranlage:

Wasser in Glas

Hier findest Du wichtige Infos, die Du bei dem Kauf einer Trinkwasserfilteranlage beachten solltest.

Was ist eine Trinkwasserfilteranlage?

Eine Trinkwasserfilteranlage ist eine Vorrichtung zur Verbesserung der Wasserqualität. Es werden beispielsweise Schadstoffe, Schwermetalle oder andere ungesunde Stoffe aus dem Wasser herausfiltert.

Wer braucht eine Trinkwasserfilteranlage?

Das Umweltbundesamt in Deutschland prüft das Wasser regelmäßig auf Schadstoffe. Die Prüfung erfolgt aber nur in der öffentlichen Wasserverteilung, für die Hausinstallation bist Du als Mieter oder Eigentümer zuständig. Alte Leitungsrohre, Geräte und Armaturen können jedoch Verunreinigungen an das Wasser abgeben. Unter diesen Umständen kann eine Trinkwasserfilteranlage notwendig sein, um Schadstoffe aus Deinem Leitungswasser zu entfernen.
Zusätzlich kann eine Trinkwasserfilteranlage für Dich von Vorteil sein, wenn Du langfristig Geld sparen willst, der Umwelt zuliebe keine Wasserflaschen kaufen willst, Leitungswasser als Trinkwasser nutzt oder Dich über Kalk oder Geschmacksstoffe im Wasser ärgerst.

Wie funktioniert eine Trinkwasserfilteranlage und was wird gefiltert?

Wasser kann viele Schadstoffe enthalten: Schwermetalle, Pestizide oder sogar Rückstände von Medikamenten. Eine Trinkwasserfilteranlage sorgt dafür, dass Leitungswasser nach der Filterung sauberer und gesünder ist. Wie das Wasser gefiltert wird, hängt von der Filtermethode ab, die wir Dir im nächsten Absatz vorstellen.

Welche Arten von Trinkwasserfilteranlagen gibt es?

Trinkwasserfilteranlagen haben alle dasselbe Ziel: die Qualität des Trinkwassers zu erhöhen. Man unterscheidet allerdings zwischen verschiedenen Arten, so gibt es Filter mit Aktivkohle sowie Umkehrosmoseanlagen. Im Folgenden zeigen wir Dir die Merkmale und Vor-/Nachteile beider Arten.

Aktivkohlefilter

Aktivkohlefilter binden und absorbieren Verunreinigungen aus dem Wasser, darunter Schwermetalle, Pestizide, Chlor und Arzneimittelrückstände.
Aktivkohle ist ein Naturprodukt und basiert auf natürlichen kohlenstoffhaltigen Rohstoffen wie Holz oder Braunkohle. Durch die poröse Struktur bindet Aktivkohle chemische Verbindungen aus dem Trinkwasser und die Schadstoffe werden auf natürliche Weise entfernt.

Vorteile von Aktivkohlefiltern Nachteile von Aktivkohlefiltern
Wasser wird von unerwünschten Schadstoffen befreit) Keine Filterung von Kalk und Nitrat
Mineralstoffe und Magnesium bleiben im Wasser erhalten Wechsel des Filters alle 6 Monate, da sich die Schadstoffe im Filterinnern ansammeln
Geschmacksverbesserung schnelle Verkeimung möglich
Montage als Auf- und Untertischvariante möglich
es wird kein Strom benötigt
sehr schnelle Filterung
kein Keimdurchbruch möglich

Umkehrosmose

Bei der Umkehrosmose wird Wasser mit starkem Druck durch eine fast undurchlässige Membran gepresst. Diese Membran lässt nur Wassermoleküle hindurch und sämtliche Fremd- und Schadstoffe werden entfernt. Dies geschieht ganz ohne chemische Zusätze.
Die Umkehrosmose reinigt mit der Destillation am gründlichsten: das Wasser hat nach der Filterung einen Reinheitsgrad von über 99 %.

Vorteile von Umkehrosmoseanlagen Nachteile von Umkehrosmoseanlagen
Wasser wird von allen Schadstoffen befreit Mineralien müssen dem Wasser nach der Filterung wieder angereichert werden (einige Modelle enthalten bereits einen integrierten Mineralienfilter)
Stromsparend Regelmäßige Nutzung wichtig, damit sich keine Bakterien ansiedeln
Langlebige Filter (Membran muss nur alle 3-4 Jahre gewechselt werden, der Vorfilter alle 6-9 Monate) Hoher Wasserverbrauch und dadurch hohe Wasserkosten
Entfernt Nitrate und Nitrit (dadurch auch für eine salzarme Ernährung geeignet) Wartungsintensiv
Info: Destilliertes Wasser
Der Mythos, dass das Trinken von destilliertem Wasser gefährlich für die Gesundheit ist, hält sich hartnäckig. Da destilliertes Wasser keine Ionen enthält, fügt der menschliche Körper diese dem Wasser wieder zu. Die Menge an Elektrolyten, die der Körper dadurch verliert, ist jedoch verschwindend gering. Schädlich wird das für nierengesunde Menschen erst ab einer Wassermenge von 17 Litern – und das wäre selbst mit normalem Wasser nicht gesund.
Quelle: https://www.perfektegesundheit.de/blog/destilliertes-wasser-trinken-gesundheitsschaedlich/

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Trinkwasserfilteranlagen?

Im Folgenden möchten wir Dir zeigen, wodurch sich Trinkwasserfilteranlagen voneinander unterscheiden können und auf welche Kriterien Du bei einem Kauf achten solltest.
Damit möchten wir Dir die Kaufentscheidung einfacher machen und Dir dabei helfen, die für Dich beste Trinkwasserfilteranlage zu finden.
Zuerst einmal kannst Du Dich für eine Art von Trinkwasserfilteranlagen entscheiden: Aktivkohlefilteranlagen oder Umkehrosmoseanlagen. Diese haben wir Dir bereits vorgestellt. Alternativ sind auch (Dampf-) Destillieranlagen für die Reinigung von Trinkwasser geeignet.

Das sind die wichtigsten Kriterien, mit welchen Du Dich vor dem Kauf einer Trinkwasserfilteranlage auseinandersetzen solltest:

1. Verwendungszweck
2. Varianten
3. Wasserdruck
4. Eignung für Armaturen
5. Gefilterte Schadstoffe
6. Austausch Filterkartuschen
7. Größe und Gewicht

Verwendungszweck

Aktivkohlefilteranlagen filtern keinen Kalk aus dem Wasser und ist daher nicht zur Wasserenthärtung geeignet. Das Wasser wird aber zuverlässig von unerwünschten Schadstoffen befreit. Dabei bleiben Mineralstoffe im Trinkwasser enthalten.

Umkehrosmoseanlagen filtern über 99,9 % aller Fremdstoffe aus dem Wasser heraus. Dabei wird Kalk entfernt und das Wasser somit enthärtet. Gleichzeitig werden aber auch Mineralstoffe entfernt, die dem Wasser nach der Filterung wieder hinzugefügt werden müssen. Die meisten Anlagen haben das bereits integriert. Beim Kauf solltest Du deshalb darauf achten, dass ein solcher Mineralienfilter mit dabei ist.

Destillieranlagen liefern in dieser Hinsicht das gleiche Ergebnis wie bei einer Umkehrosmose: Schadstoffe, Kalk und Mineralien werden aus dem Wasser entfernt und zurück bleibt hochgradig reines Wasser.

Solltest Du also in einer Gegend wohnen, wo das Wasser besonders hart, also kalkhaltig ist, solltest Du Dir Gedanken machen, ob das Wasser beim Filtern enthärtet werden soll.

Möchtest Du eine unkomplizierte und günstige Alternative, kannst Du auch auf Tischkannenfilter zurückgreifen. Diese enthärten das Wasser, Mineralien bleiben erhalten. Bedenke aber, dass bei einem Tischkannenfilter weit weniger Schadstoffe gefiltert werden als bei Aktivkohle- und Umkehrosmoseanlagen.

Suchst Du nach einem Trinkwasserfilter für unterwegs oder für Reisen, solltest Du Dich über Tischkannenfilter und Mikrofilter informieren.

Varianten

Nicht immer kann man eine Hausanlage zu installieren, etwa in Mietwohnungen. Deshalb gibt es die Möglichkeit, die Anlage dezentral zu platzieren.

Die meisten Trinkwasserfilteranlagen gibt es als Untertisch- und Auftischvariante.
Untertischanlagen werden beispielsweise unter der Küchenspüle montiert und stören somit nicht das äußere Erscheinungsbild.
Auftischvarianten stehen wie der Name schon sagt auf dem Tisch.

Zudem gibt es Varianten mit und ohne Tank. Modelle ohne Tank werden meist als Untertischanlage installiert und an die Wasserleitung angeschlossen (sogenannte Direct Flow Modelle). Diese Anlagen müssen installiert werden und sind nicht flexibel einsetzbar.
Anlagen mit Tank sind meist Auftischvarianten und deshalb oft kleinere Geräte. Da sie nicht mit dem Wasserhahn verbunden sind, ist keine Installation notwendig. Der Tank dient als Vorratsbehälter für das Wasser. Anlagen mit Tank sind somit meist flexibel einsetzbar.

Wasserdruck

Bei Aktivkohlefiltern ist meist ein Wasserdruck von mindestens 2 bar notwendig, beachte aber hier auch die Angaben des Herstellers.

Umkehrosmoseanlagen benötigen meist einen Mindestwasserdruck von 4 bar. Sollte der Wasserdruck bei Dir zuhause zu niedrig sein, empfehlen wir Dir den Kauf einer Anlage mit Pumpe.

Den Wasserdruck kannst Du über ein sogenanntes Manometer ermitteln. Dieser befindet sich meist am Wassereingang zum Haus. Gibt es keinen, kannst Du auch einfach beim Wasserwerk oder Deinem Vermieter nachfragen.

Tipp: Ermitteln kannst Du den Wasserdruck auch, indem Du einen leeren 10-Liter-Eimer unter den Wasserhahn stellst und den Perlator (die Düse auf dem Wasserhahn) abschraubst. Dann stoppst Du die Zeit, bis der Eimer vollgelaufen ist. Dauert es 25 Sekunden, liegt der Wasserdruck bei etwa 5 bar. Bei 40 Sekunden liegt der Druck bei etwa 3,5 bar.

Eignung für Armaturen

Da Du Trinkwasseranlagen selbst installieren kannst, solltest Du Dich vor Deinem Kauf informieren, wie und wo die Anlage bei Dir angeschlossen werden soll.

Meist erhältst Du vom Verkäufer einen Universaladapter oder kannst aus mehreren Adaptern wählen.

Am Besten fragst Du direkt beim Verkäufer oder Hersteller nach, ob sich der mitgelieferte Adapter für Deine Armatur eignet.

Trinkwasserfilteranlage Verkalkter Wasserhahn

Mit einer Trinkwasserfilteranlage kannst Du deine Armaturen vor Kalkablagerungen schützen.

Gefilterte Schadstoffe

Umkehrosmoseanlagen filtern weitaus gründlicher als Aktivkohlefilter, allerdings müssen die entfernten Mineralstoffe dem Wasser nach der Filterung wieder zugeführt werden.
Allerdings entfernen Aktivkohlefilter weder Kalk noch Nitrate.

Je nachdem, welche Stoffe Du aus Deinem Trinkwasser entfernen möchtest, sind Aktivkohlefilter oder eine Umkehrosmoseanlage geeigneter.

Austausch Filterkartuschen

Die Filterkartuschen von Aktivkohlefiltern müssen in der Regel alle 6 Monate gewechselt werden. Bei Umkehrosmoseanlagen erfolgt der Wechsel der Membran alle 3-4 Jahre, der Vorfilter wird etwa alle 6-9 Monate gewechselt.

Da Filterkartuschen auch ziemlich teuer sein können, solltest Du das in Deine Entscheidung mit einbeziehen.

Bitte beachte die genauen Angaben des Herstellers, wenn Du Dich für eine Anlage entscheidest.

Größe und Gewicht

Beim Kauf einer Trinkwasserfilteranlage solltest Du unbedingt auf die Abmessungen sowie das Gewicht achten. Je nachdem wie viel Platz Du zur Verfügung hast, kann die Größe ein ausschlaggebendes Kriterium bei Deinem Kauf sein.

Typ Abmessungen Gewicht
Aktivkohlefilteranlage ab 12 x 29 x 11 cm ab 1,3 kg
Umkehrosmoseanlage ab 33 x 39 x 24 cm ab 10 kg

Bitte beachte auch hierzu die Angaben des Herstellers.

Welche Marken stellen qualitative Trinkwasserfilteranlagen her?

Qualitativ hochwertige Trinkwasserfilteranlagen findest Du bei:

  • Wasserhaus (große Auswahl, hohe Qualität, innovative Produkte, faire Preise)
  • BRITA (vor allem kleinere Geräte)
  • BestElements (Spezialist für Umkehrosmosegeräte)
  • GEWAPUR (breites Sortiment)
  • Quellklar Filtersysteme (große Auswahl auch an mobilen Geräten)
  • Osmofresh (Spezialist für Umkehrosmosegeräte und Zubehör)
  • Carbonit Filtertechnik GmbH (Spezialist für Wasserfilter, Ultrafiltration, Aktivkohlefilter)

Wo kann man eine Trinkwasserfilteranlage kaufen?

Eine Trinkwasserfilteranlage kannst Du meist bei den Herstellern direkt (online) kaufen.
Aber auch bei folgenden Anbietern findest Du Trinkwasserfilteranlagen:

  • Amazon
  • Media Markt
  • Saturn
  • Karstadt

Im oberen Preissegment lohnt es sich im Einzelfall jedoch, Geschäfte mit persönlicher Beratung aufzusuchen.

Wie viel kosten Trinkwasserfilteranlagen?

Kosten für Trinkwasseranlagen sind meist im dreistelligen Bereich. Dabei kommt es jedoch sehr auf die Qualität, das Zubehör und die Variante an.
Legst Du Wert auf Qualität, lohnt es sich, mehr Geld dafür in die Hand zu nehmen.
Alternativen wie Tischkannenfilter erhältst Du für rund 20 Euro.

Bitte beachte, dass durch eine Trinkwasserfilteranlage auch laufende Kosten hinzukommen.
Für Filterpatronen kannst du ab 6 Euro pro Kartusche rechnen. Die Betriebskosten (also die steigenden Wasser- und Stromkosten) sind von der Anlage und vom Gerät selbst abhängig.

Hinweis: Eine Trinkwasserfilteranlage ist eine kostspielige Anschaffung und lohnt sich daher nur auf lange Sicht.

Wer installiert die Trinkwasserfilteranlage?

Die meisten Trinkwasserfilteranlagen kannst Du mithilfe der Anleitung selbst installieren.

Zu beachten ist, ob es sich um eine Untertisch- oder Auftischvariante handelt, damit Du vorher genügend Platz für die Anlage schaffen kannst.

Einen professionellen Monteur musst Du deshalb nicht beauftragen. Selbst Umkehrosmoseanlagen mit Tank kannst Du ohne professionelle Hilfe montieren.

Kann ich eine Trinkwasseranlage auch selbst montieren?

Ja, in den meisten Fällen ist die Hilfe eines professionellen Installateurs nicht notwendig. Es genügt, wenn Du die Anleitung gut durchliest.

Welche Alternativen gibt es zu Trinkwasserfilteranlagen?

Zu den oft teuren und fest eingebauten Trinkwasserfilteranlagen, gibt es auch einige günstigere oder praktikablere Alternativen.

Außerdem stellen wir Dir hier die (Dampf-)Destillation und weitere Anlagen vor, die die Qualität des Wassers verbessern sollen.

(Dampf-)Destillation

Bei der Destillation wird Wasser in einem geschlossenen Kreislauf stark erhitzt, bis es verdampft. Die Fremdstoffe bleiben im Destilliergerät, während das Wasser abkühlt und in einem Behälter aufgefangen wird. Dabei entsteht sehr reines Wasser.

Vorteile von Destillatoren Nachteile von Destillatoren
Erzeugt hochgradig reines, destilliertes Wasser dem Wasser werden Mineralien entzogen
benutzerfreundlich und platzsparend Hoher Energieverbrauch
meist mobil einsetzbar Langsamer Prozess
Entfernt Nitrate und Nitrit (dadurch auch für eine salzarme Ernährung geeignet) deutliche Geräusch- und Wärmeentwicklung
gasförmige Schadstoffe verdampfen früher als Wasser, daher wird ein zusätzlicher Aktivkohlefilter eingebaut, der regelmäßig ausgetauscht werden muss

Tischkannenfilter

Tischkannenfilter (auch Tischfilter oder Kannenfilter) bestehen aus einer Kanne, in die oben ungefiltertes Wasser eingefüllt wird. Dieses läuft dann durch eine Filterkartusche in den unteren Teil der Kanne.

Meist bestehen diese Filter aus einem Aktivkohlefilter und einem Ionenaustauscher. Die Aktivkohle filtert Fremdstoffe heraus, der Ionenaustauscher enthärtet das Wasser.

Vorteile von Tischkannenfiltern Nachteile von Tischkannenfiltern
Geschmacksverbesserung Geringe Filterleistung
Enthärtung und Entkalkung Regelmäßiger Filtertausch notwendig
Keine Installation erforderlich Filter kann leicht verkeimen (Tipp: daher am besten im Kühlschrank aufbewahren!)
Günstig Gehäuse enthalten oft Weichmacher
Unkompliziert in der Bedienung Einige Filter enthalten Silber aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung. Allerdings ist dies teuer und gelangt teilweise in das gefilterte Wasser.
Mineralstoffe bleiben im Wasser enthalten

Mikrofilter

Mikrofilter halten durch eine Membran Keime und andere feinste Partikel zurück. Dabei gibt es verschiedene Membranen, die je nach Porengröße unterschiedliche Bestandteile aus dem Wasser entfernen.

Bei Keramikfiltern bleibt der natürliche Geschmack und Mineralgehalt des Wassers erhalten.
Mikrofilter gibt es für zu Hause und für unterwegs. Besonders sinnvoll sind sie auf Campingplätzen, in Entwicklungsländern oder auf Booten. Sie werden einfach am Wasserhahn angeschlossen. Auch für Brunnenwasser werden Mikrofilter empfohlen.

Vorteile von Mikrofiltern Nachteile von Mikrofiltern
Schnelle und einfache Handhabung und Reinigung Nitrat, Pestizide und Chlor werden nicht gefiltert
Leicht zu installieren Wasserdruck von mindestens 2 bar notwendig
Mobil Regelmäßige Wartung und Pflege notwendig, um eine Verkeimung zu vermeiden
Ohne Einsatz von Chemikalien

Ionenaustauscher / Enthärtungsanlagen

Enthärtungsanlagen, auch Ionentauscher genannt, dienen dazu, Wasser zu enthärten. Die Härte des Wassers wird bestimmt durch den Anteil von Calcium- und Magnesiumverbindungen (=Ionen). Bei der Enthärtung werden diese durch Natrium-Ionen ausgetauscht. Dadurch erhöht sich der Salzgehalt im Wasser.

Es ist zu beachten, dass diese Anlagen keine Filter sind und Fremdstoffe nicht herausgefiltert werden.
Primär werden Enthärtungsanlagen in der Industrie verwendet, aber auch in privaten Haushalten kommen sie zum Einsatz. Denn hartes Wasser kann negative Auswirkungen auf Rohrleitungen, Klimageräten und Kalkablagerungen in Haushaltsgeräten haben.

Vorteile von Ionenaustauschern Nachteile von Ionenaustauschern
Wasser wird deutlich weicher Keine Filterung von Schadstoffen
Technische Geräte wie Kaffee- oder Waschmaschinen werden geschont (ebenso Rohrleitungen und Armaturen) Mineralstoffe (Magnesium und Calcium) werden aus dem Wasser entfernt
selektive Schadstoffentnahme durch Tausch von Ionen Nur sinnvoll bei einer Wasserhärte größer als 3,8 mmol/l
für Trinkwasserzubereitung ungeeignet, die Wasserzuspeisung sollte auf Waschmaschine und co. beschränkt werden
Natrium-Ionen müssen regelmäßig aufgefüllt werden
Notwendige Salze belasten die Umwelt
Bei falschem Gebrauch oder unregelmäßiger Benutzung kann die Anlage verkeimen
Regelmäßige Wartung notwendig
hohe Anschaffungskosten

Wasserionisierung

Mithilfe einer Elektrodialyse wird das Wasser in einen sauren und einen basischen Teil getrennt. Dabei findet keine Filterung des Wassers statt. Basischem Wasser werden häufig positive Wirkungen nachgesagt, allerdings sind diese wissenschaftlich nicht belegt.

Achtung: Die positive Wirkung von basischem Wasser ist wissenschaftlich nicht belegt!
Vorteile von Wasserionisierung Nachteile von Wasserionisierung
Erzeugung von basischem (ionisiertem) Wasser Es ist wissenschaftlich nicht belegt, dass das Trinken von basischem Wasser eine positive Wirkung auf den Körper hat
Basisches Wasser soll einen „übersäuerten“ Körper wieder ins Gleichgewicht bringen Es werden keine Schadstoffe aus dem Wasser entfernt
Basisches Wasser hat einen pH-Wert größer als 7,0, laut Trinkwasserverordnung liegt das noch zwischen den Grenzwerten (6,5 bis 9,5) Verkeimung der Geräte möglich

Trinkwasserfilteranlage Test-Übersicht: Welche Trinkwasserfilteranlagen sind die Besten?

Stiftung Warentest und Konsument.at haben bereits Tests zu Trinkwasserfiltern durchgeführt. Mehr Infos dazu findest Du hier.

Testmagazin Trinkwasserfilteranlagen Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Test von Tischkannenfiltern 2015 Ja Hier klicken
Öko Test kein Test vorhanden
Konsument.at Test von Wasserfilter-Tischgeräten 2001 Ja Hier klicken
Ktipp.ch kein Test vorhanden

Stiftung Warentest untersuchte 9 Tischkannenfilter unterschiedlicher Marken. Alle drei Testsieger erhielten nur die Bewertung “befriedigend”.

Konsument.at führte im Jahr 2001 einen Test unter 4 verschiedenen Wasserfilter-Tischgeräten durch. Dabei wurden zwei Tischkannenfilter und zwei direkt anschließbare Filter getestet. Jedes der Geräte erhielt das Testurteil “nicht zufriedenstellend”.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Trinkwasserfilteranlagen

Hier beantworten wir Dir weitere relevante Fragen zum Thema Trinkwasserfilteranlagen.

Wasser

Hier beantworten wir Dir alle Fragen zu Trinkwasserfilteranlagen.

Was wird bei einer Trinkwasserfilteranlage alles gefiltert?

Aktivkohlefilter filtern Geruchs- und Geschmacksstoffe, Farben, Chlor, Fluorid, Ozon, Schwermetalle, pharmazeutische Wirkstoffe, Asbestfasern, Pestizide, Pflanzenschutzmittel, teilweise Bakterien, Mineralölkohlenwasserstoffe, organische Kohlenwasserstoffe, Permanganat und Ammonium.
Sie filtern hingegen nicht Mineralstoffe, Magnesium, Kalk und Nitrate/Nitrit.

Umkehrosmoseanlagen filtern Geruchs- und Geschmacksstoffe, Farben, Chlor, Fluorid, Ozon, Schwermetalle, pharmazeutische Wirkstoffe, Asbestfasern, Pestizide, Pflanzenschutzmittel, Mineralölkohlenwasserstoffe, organische Kohlenwasserstoffe, Permanganat, Ammonium, Bakterien, Viren, Pestizide, Fungizide, Herbizide, radioaktive Stoffe, Mineralstoffe, Magnesium, Kalk sowie Nitrate/Nitrit. Sie filtern über 99,9 % aller Schadstoffe aus Deinem Trinkwasser und sind daher gründlicher als Aktivkohlefilter.

(Dampf-) Destillatoren filtern Geruchs- und Geschmacksstoffe, Farben, Schwermetalle, pharmazeutische Wirkstoffe, Asbestfasern, Pestizide, Pflanzenschutzmittel, Mineralölkohlenwasserstoffe, organische Kohlenwasserstoffe, Permanganat, Ammonium, Bakterien, Viren, Pestizide, Fungizide, Herbizide, radioaktive Stoffe, Mineralstoffe, Magnesium, Kalk und Nitrate/Nitrit. Da gasförmige Schadstoffe wie Chlor, Benzol oder Lösungsmittel nicht komplett herausgefiltert werden können, wird meist zusätzlich ein Aktivkohlefilter eingebaut.

Sorgen mehrere Filterstufen für reineres Wasser?

Mehrere Filterstufen erhöhen die Wasserqualität nur, wenn es sich um verschiedene Arten von Filtern handelt. Wird das Wasser durch denselben Filter mehrfach gedrückt, werden nicht mehr oder weniger Fremdstoffe aus dem Wasser gefiltert. Werden immer feiner werdende Filter hintereinander verwendet, werden je nach Porengröße auch mehr oder weniger Fremdstoffe gefiltert. Einige Filter enthalten mehrere Filter, um das Wasser nach und nach gründlicher von Schadstoffen zu befreien.

Wie sinnvoll sind Trinkwasserfilteranlagen?

Das Leitungswasser in Deutschland hat in der Regel eine gute Qualität und entspricht der Trinkwassernorm. Trotzdem gibt es gute Gründe für eine Trinkwasserfilteranlage:

  • Fremdstoffe sind auch in geringen Mengen für den menschlichen Körper schädlich. Je weniger Schadstoffe Dein Trinkwasser enthält, desto besser.
  • Zwar wird die Wasserqualität in den Wasserwerken kontrolliert, alte Rohrleitungen können jedoch zu Verunreinigungen des Leitungswassers führen.
  • Durch Filtersysteme werden Geschmacksstoffe und Kalk entfernt, das lässt das Wasser besser schmecken und schont Kaffeemaschine und co.
  • Du musst keine Wasserflaschen mehr nach Hause schleppen und tust der Umwelt durch die wegfallenden Flaschen und Transportwege etwas Gutes.
  • Zwar ist eine Trinkwasserfilteranlage mit Kosten verbunden, auf lange Sicht sparst du damit aber bares Geld.

Wer repariert Trinkwasserfilteranlagen?

Die Reparatur sollte durch einen Fachmann erfolgen. Melde Dich dazu am Besten direkt beim Hersteller oder beim Händler, bei dem Du Deine Trinkwasserfilteranlage gekauft hast.

Übrigens: Eine Trinkwasserfilteranlage solltest Du etwa einmal im Jahr warten lassen.

Wie wird eine Trinkwasseranlage noch genannt?

Eine Trinkwasserfilteranlage wird je nach Anlage auch Hauswasserfilter oder Wasseraufbereitungsanlage genannt.

Weiterführende Quellen

Hier findest Du Pressemitteilungen zur Trinkwasserqualität in Deiner Nähe.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0