Wasserkocher mit Temperaturanzeige: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Teetrinker kennen das Problem: Man will sich einen leckeren Tee aufbrühen und verzweifelt an der richtigen Temperatur. Dafür gibt es Wasserkocher bei denen man diese individuell einstellen kann. Doch worauf musst Du bei einem solchen Kocher mit Temperaturanzeige genau achten? Alles Wichtige haben wir in den nachfolgenden Abschnitten für Dich zusammengestellt.

Listenansicht: Produktüberblick

Der beste kleinste Wasserkocher mit Temperaturanzeige am Sockel: Severin WK 3473
„Gradgenaue Temperaturanzeige auf praktischem LED-Display.”

Der beste kleinste Wasserkocher mit Temperaturanzeige am Griff: Arendo
„Doppelwandiges Design für eine kühle Außenfläche.”

Der beste Retro Wasserkocher mit analoger Temperaturanzeige: Klarstein Carlina
„Bügelgriff mit praktischer Cool-Touch-Ummantelung für ein leichteres Anfassen.”

Der beste Wasserkocher mit präzise einstellbarer Temperaturanzeige: Russell Hobbs
„Ideale Wassertemperatur einfach per LCD-Anzeige auswählbar.”

Der beste Wasserkocher mit Temperaturanzeige am Griff: Arendo ELEGANT
„Leichtes Einfüllen dank innenliegender Füllstandsanzeige.”

Der beste Glas-Wasserkocher mit Temperaturanzeige und Farbwechsel: Ecosa
„Warmhaltefunktion von bis zu zwei Stunden.”

Der beste Wasserkocher mit Temperaturanzeige und integrierbarem Teesieb: Aicook
„Gradgenaue Einstellung der Temperatur.”

Der beste Wasserkocher mit Temperaturanzeige und großem Fassungsvermögen: HadinEEon
„Warmhalten des Wassers bis zu vier Stunden lang möglich.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Wasserkocher mit Temperaturanzeige ermöglicht es Wasser auf eine bestimmte Temperatur zu erhitzen.
  • Es gibt Wasserkocher mit Behältern aus Edelstahl, Kunststoff oder Glas.
  • Die Vorauswahl der Temperatur ist entweder über einen Sockel oder einen Temperaturregler am Griff oder am Gerät selbst möglich.
  • Eine praktische Warmhaltefunktion kann das Wasser über eine längere Zeit lang warmhalten.
  • Durch niedrige Temperatureinstellungen kann man mit einigen Modellen auch gut Wasser für Babynahrung erwärmen.

Die besten Wasserkocher mit Temperaturanzeige: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden haben wir die besten Wasserkocher mit Temperaturanzeige für Dich zusammengestellt.

Der beste kleinste Wasserkocher mit Temperaturanzeige am Sockel

  • Tee- und Wasserkocher aus Glas
  • Temperaturstufen: 40 bis 100 Grad Celsius
  • 5 voreingestellte Teeprogramme
  • Herausnehmbarer Edelstahl-Teefilter
  • 30-minütige Warmhaltefunktion
  • Füllmenge: 1 Liter Wasser / 0,75 Liter Tee
  • Leistung: 2.200 Watt
Angebot
SEVERIN WK 3473 Glas-Tee-/Wasserkocher Deluxe Mini (ca. 2.200 W, mit Temperaturregler, Für 1 L Wasser/0,75 L Tee) edelstahl/schwarz
  • Tee- und Wasserkocher mit präziser Temperatureinstellung für Wasser: max. 1L und Tee:...
  • Optimaler Teegenuss: 5 voreingestellte Programme, Ideale Temperaturanpassung dank...
  • Automatische 30-min Warmhaltefunktion, LED-Display mit gradgenauer Temperaturanzeige und...

Der Wasserkocher besteht aus einem Edelstahlgehäuse und Temperaturwechsel beständigem Glas. Die ebenfalls aus Edelstahl bestehende Basis ist mit einem LED-Display und Bedientasten versehen. Es können in Fünfer Schritten Temperaturen von 40 bis 100 Grad Celsius eingestellt werden. Außerdem gibt es fünf bereits voreingestellte Programme für Tee.

Geliefert wird das Modell mit einem herausnehmbaren Edelstahl-Teefilter. Ist die Zieh-Zeit um ertönt ein Signalton und Du kannst den Filter mithilfe eines Griffs wieder entfernen. Falls der Signalton Dich zu sehr stört, kannst Du die Funktion auch einfach ausschalten.

Der Teekocher hat zudem eine praktische 30-minütige Warmhaltefunktion. Außerdem ist der Deckel abnehmbar und ermöglicht so eine einfache, komfortable Reinigung durch die große Öffnung. Laut Kundenrezensionen ist das Gerät relativ leise und eignet sich auch für die Zubereitung von Babynahrung.

Der beste kleinste Wasserkocher mit Temperaturanzeige am Griff

  • Edelstahl Wasserkocher
  • Temperaturstufen: 50 | 70 | 80 | 90 | 100 Grad Celsius
  • 1-stündige Warmhaltefunktion
  • Füllmenge: 0,5 Liter
  • Leistung: 1.100 Watt
Arendo - 0,5l Edelstahl Wasserkocher mit Temperatureinstellung im Doppelwand-Design - 0,5l Wasser-Füllmenge - 5 Temperaturstufen einstellbar - Single Teekocher - Warmhaltefunktion - Energiesparend
  • Der Arendo Single Wasserkocher vereint kompakte Abmessungen mit einer hochwertigen...
  • Doppelwandige Konstruktion - das Gerät bleibt beim Kochvorgang an der Außenfläche...
  • Sie können zwischen 5 Temperaturstufen wählen. Den vollen Geschmack entfalten Kaffee und...

Dieser praktische kleine Reisewasserkocher besteht aus einem doppelwandigen Gehäuse. Das Innengehäuse aus Edelstahl schirmt die Wärme gut ab und sorgt dafür, dass das Gerät von außen relativ kühl bleibt. Bedient wird das Modell durch eine einfache Zwei-Tasten-Bedienung, die im Griff integriert ist.

Der Wasserkocher verfügt über eine einstündige Warmhaltefunktion für Wasser mit Temperaturen von bis zu 90 Grad Celsius. Einstellbar sind außerdem fünf verschiedene Temperaturstufen – 50, 70, 80, 90 und 100 Grad Celsius. Ein multicolor Power-LED zeigt per vordefinierter Farbe die ausgewählte Zieltemperatur an.

Auch wenn der Kocher als „kabellos“ beworben wird der Sockel, auf den der Behälter gestellt werden muss, ist natürlich mit einem Kabel versehen. Laut Kundenrezensionen ist auch der komplett abnehmbare Deckel sehr praktisch.

Der beste Retro Wasserkocher mit analoger Temperaturanzeige

  • Edelstahl Wasserkocher
  • Analoge Temperaturanzeige
  • Cool-Touch-Griff
  • Füllmenge: 1,7 Liter
  • Leistung: 1.850 bis 2.200 Watt
Klarstein Carlina Retro-Wasserkocher - Teekocher, Teekessel, 1,7 Liter, 1850-2200 W, analoge Temperaturanzeige, 360° Gerätebasis, Cool-Touch-Griff, Füllstandsskala, Edelstahlgehäuse, silber
  • TEATIME: Egal ob Friesisch oder Britisch, Assam oder Earl Grey - mit dem Klarstein Carlina...
  • LEISTUNGSSTARK: Er zählt mit seinen 1850 - 2200 Watt Leistung zu den stärkeren...
  • FLEXIBEL: Durch seine praktische und flexible 360° Gerätebasis kann der rostfreie...

Dieser Edelstahl Wasserkocher kommt in einem klassischen Retro-Design, dass an die traditionelle britische „Tea-Time“ erinnert. Er besitzt ein analoges Ziffernblatt zum Ablesen der Temperatur. Das heißt aber auch, dass Du beim Wasser kochen ein Auge darauf haben solltest. Durch seine Standfläche von 18 cm im Durchmesser ist er außerdem sehr kompakt.

Der Bügelgriff ist mit einer Cool-Touch-Ummantelung versehen, damit er durch das Erhitzen nicht zu heiß wird. Laut Kunden ist der Wasserkocher zudem sehr leise. Einziges Manko: Durch den gebogenen Griff lässt sich das Wasser eventuell etwas schwerer in den Kessel füllen, auch wenn man den Deckel komplett abnehmen kann.

Der beste Wasserkocher mit präzise einstellbarer Temperaturanzeige

  • Kunststoff Wasserkocher | BPA-frei
  • Temperaturstufen: 25 bis 100 Grad Celsius
  • 40-minütige Warmhaltefunktion
  • Füllmenge: 1,7 Liter
  • Leistung: 2.200 Watt
Russell Hobbs Wasserkocher Precision, 1,7l, 2200W, digitale Temperatureinstellung & LCD Anzeige, 25°-100°C einstellbar für die Zubereitung von Babynahrung & Tee, Warmhaltefunktion, Teekocher 21150-70
  • Ein Wasserkocher mit präziser Temperatureinstellung von 25° - 100°C. Für die...
  • Durch die Warmhaltefunktion kann das bereits abgekochte Wasser auf der gewünschten und...
  • Mit seinen leistungsstarken 2200 Watt erhitzt der Russell Hobbs Teekocher große...

Der Wasserkocher aus Kunststoff ermöglicht eine präzise Temperatureinstellung in Fünfer Schritten von 25 bis 100 Gras Celsius. Damit eignet er sich auch sehr gut für die Zubereitung von Babynahrung. Auf der LCD-Anzeige kann immer die aktuelle Temperatur abgelesen werden. Das Display leuchtet dabei permanent, es sei denn Du trennst den Kocher vom Strom.

Das Gerät hat eine 40-minütige Warmhaltefunktion. Außerdem gibt es einen herausnehmbaren, leicht zu reinigenden Kalkfilter und einen verriegelbaren Sicherheitsdeckel. Laut Kundenrezensionen ist der Kocher gut für Babynahrung geeignet. Allerdings kann es auch mal Probleme bei der exakten Temperaturmessung geben. Sprich: Das Wasser ist meistens ein paar Grad heißer als es die Anzeige wiedergibt.

Der Tipp einer Kundin: Den Behälter kurz anheben und wieder auf den Sockel setzen, dann wird die Temperatur erneut gemessen.

Der beste Wasserkocher mit Temperaturanzeige am Griff

  • Edelstahl Wasserkocher
  • Temperaturstufen: 40 bis 100 Grad Celsius
  • Set-Taste für einen Schnellzugriff auf 40 | 60 | 80 und 100 Grad Celsius
  • 30-minütige Warmhaltefunktion
  • Füllmenge: 1,5 Liter
  • Leistung: 2.200 Watt
Arendo - Edelstahl Wasserkocher mit Temperatureinstellung 40-100 Grad in 5er Schritten - Doppelwand Design - Modell ELEGANT - 1,5 Liter - 2200 W - Teekocher mit Temperaturanzeige - GS - Cool Grey
  • Der Arendo ELEGANT setzt Standards bei Bedienkomfort und Ausstattung. Er ist besonders...
  • Der ELEGANT ist BPA-frei, setzt keine Mikroplastikpartikel frei und ist daher besonders...
  • Dank 2200 Watt erhitzt das Gerät das Wasser in kurzer Zeit. Die Temperatur ist...

Der Edelstahl Wasserkocher besteht aus einem doppelwandigen Gehäuse, wodurch das Gehäuse von außen beim Kochen nur handwarm wird. Das Innenmaterial besteht dabei aus lebensmittelechtem Edelstahl. Dank einer innen liegenden Füllstandanzeige lässt sich der Behälter außerdem leicht mit der gewünschten Wassermenge befüllen.

Das Gerät hat eine Warmhaltefunktion über 30 Minuten lang. Es lassen sich in Fünfer Schritten Temperaturen von 40 bis 100 Grad Celsius einstellen. Die Set-Taste ermöglicht einen Schnellzugriff auf die Temperaturen 40, 60, 80 und 100 Grad Celsius. Außerdem hat das Modell einen ausschaltbaren Signalton.

Von Kunden wird vor allem die kühle Außenwand beim Aufkochen und die einfache Handhabung gelobt. Außerdem ist der Wasserkocher relativ leise.

Der beste Glas-Wasserkocher mit Temperaturanzeige und Farbwechsel

  • Glas Wasserkocher
  • Temperaturstufen: 40 bis 100 Grad Celsius
  • LED-Beleuchtung im Farbwechsel
  • Zweistündige Warmhaltefunktion
  • Füllmenge: 1,7 Liter
  • Leistung: 1.850 bis 2.200 Watt
Glas Wasserkocher 1,7 Liter | 2200 Watt | Edelstahl mit Temperaturwahl | Teekocher | 100% BPA FREI | Warmhaltefunktion | LED Beleuchtung im Farbwechsel | Temperatureinstellung (40°C-100°C)
  • Highlights: Glas/Edelstahl Hochwertiger Edelstahlboden mit verdecktem Heizelement...
  • Details: Leistung: 1850-2200 Watt Spannungsversorgung: 220 - 240 Volt ~ 50Hz Farbe:...
  • Dieser "Premium Wasserkocher" ist nicht mit herkömmlichen Kochern zu vergleichen: Auf...

Der Wasserkocher besteht aus einem Edelstahlboden und einem Glasbehälter mit Farbwechsel. Die LED-Farben werden automatisch abhängig von der aktuellen Temperatur ausgewählt. Die Farben sind:

Grad in Celsius Farbe
0 bis 40 Hellblau
40 bis 50 Blau
50 bis 60 Grün
60 bis 70 Gelb
70 bis 80 Pink
80 bis 90 Lila
90 bis 100 Rot

Die LED-Funktion kannst Du übrigens nicht ausstellen. Eingestellt wird die Temperatur in 10er Schritten über Tasten am Griff. Außerdem verfügt das Gerät über einen nicht abschaltbaren Signalton. Mit der Warmhaltefunktion kannst Du das Wasser bis zu zwei Stunden auf der gewünschten Temperatur halten.

Ist der Wasserkocher am Strom angeschlossen, wird die aktuelle Temperatur auf dem Display am Griff angezeigt. Von Kunden wird neben der Optik auch der abnehmbare Deckel gelobt.

Außerdem eignet sich dieses Gerät auch zum Zubereiten von Babynahrung. Vor allem die Temperaturanzeige ist dabei praktisch, da man so auch leicht auf Temperaturen unter 40 Grad kommt – man muss das Wasser nur etwas abkühlen lassen.

Der beste Wasserkocher mit Temperaturanzeige und integrierbarem Teesieb

  • Glas Wasserkocher
  • 9 voreingestellte Programme
  • Individuelle Temperatureinstellung +/- 1 Grad Celsius
  • Tee-Infuser
  • Zweistündige Warmhaltefunktion
  • Füllmenge: 1,7 Liter
  • Leistung: 2.200 Watt
Aicook Wasserkocher 1.7L Edelstahlglas Teekocher Intelligente Teekocher mit LCD Anzeige, Warmhalten für 120 Minuten und variable Temperatur, BPA-frei, 2200 W
  • 【1 ° C Genaue Temperatur Steuerung】 Der Aicook Z1 Teekocher kann die Temperatur...
  • 【9 voreingestellte Programme und kundenspezifische Temperaturen】 9 voreingestellte...
  • 【Weithals & einfach zu Reinigen】Ein weit öffnender und abnehmbarer Kesseldeckel...

Der Glaswasserkocher ermöglicht über einen Regler eine grad-genaue Einstellung der Temperatur. Außerdem gibt es neun voreingestellte Schnellstart-Programme. Ablesen kannst Du die Temperatur über eine praktische LCD-Anzeige. Das Modell kann das Wasser bis zu 2 Stunden lang warmhalten.

Der Tee-Infuser wird mit einem separaten Deckel geliefert und lässt sich einfach in das Gerät einsetzen. Für eine leichtere Reinigung und ein einfaches Befüllen verfügt das Modell über einen abnehmbaren Deckel. Werden Dir die Signaltöne zu viel, kannst Du sie einfach mittels einer Stummschaltfunktion deaktivieren.

Der beste Wasserkocher mit Temperaturanzeige und großem Fassungsvermögen

  • Glas Wasserkocher
  • 6 Temperaturstufen: 70 | 80 | 85 | 90 | 95 und 100 Grad Celsius
  • LED-Beleuchtung
  • Vierstündige Warmhaltefunktion
  • Füllmenge: 2 Liter
  • Leistung: 2.200 Watt
Angebot
HadinEEon Wasserkocher mit Temperatureinstellung, 2200W Elektrischer Teekocher, 8 große Tassen 2,0 l Tragbarer Glaswasserkocher mit 4 Stunden Warmhaltefunktion, Automatischer Abschaltschutz
  • 【6 verschiedene Temperaturen für optimales Brauen】Um den besten Geschmack und die...
  • 【2200W Schnelles und leises Kochen von Wasser】Wirklich schnelle Wassererwärmung....
  • 【Wasser bleibt 4 Stunden lang warm】Sobald Sie die Warmhaltefunktion des Wasserkochers...

Der Glaswasserkocher besitzt eine Basis aus Edelstahl und BPA-freies Plastik am Griff und am Deckel. Mit seinem Fassungsvermögen von zwei Litern eignet er sich sehr gut auch für größere Familien. Außerdem kann das Gerät mit seiner „Keep-Warm“-Taste das Wasser bis zu 4 Stunden lang warmhalten.

Bei den Temperaturen lassen sich sechs verschiedene Stufen einstellen. Bedienen tut man den Wasserkocher über Tasten am Griff. Außerdem leuchtet der Kocher während des Kochvorgangs in einem blauen LED-Licht. Laut Kundenrezensionen piept das Gerät relativ viel, was aber nicht weiter als störend empfunden wird.

Ratgeber für Wasserkocher mit Temperaturanzeige: Was muss ich vor dem Kauf wissen?

Was Du vor dem Kauf Deines Wasserkochers mit Temperaturanzeige alles beachten solltest, findest Du im Folgenden.

Was ist ein Wasserkocher mit Temperaturanzeige?

Im Prinzip handelt es sich dabei um einen normalen Wasserkocher, der einfach mit einem Temperaturregler ausgestattet ist. Du kannst mit einem solchen Gerät Wasser auf den Punkt genau erhitzen. Das kann vor allem für bestimmte Tee-Sorten, Kaffee aber auch Babynahrung sehr nützlich sein.

Wasserkocher im Retrolook in einer Küche

Wasserkocher mit Temperaturanzeige erwärmen Dir Wasser auf die gewünschte Temperatur.

Warum einen Wasserkocher mit Temperaturanzeige nehmen?

Ein normaler Wasserkocher erwärmt das Wasser einfach bis es kocht – sprich bis 100 Grad Celsius. Das kann jedoch für einige Tee-Sorten oder auch Kaffee zu heiß sein. Gießt man bestimmte Tees mit zu heißem Wasser auf, geben sie Bitterstoffe ab, die den Tee ungenießbar machen können.

Die optimale Wassertemperatur für Kaffee liegt übrigens auch nur bei 93 bis 94 Grad Celsius. Eine Temperaturanzeige bzw. ein Temperaturregler kann zur Zubereitung bestimmter Tee-Sorten und Kaffee also sehr praktisch sein.

Die ungefähren Wassertemperaturen für verschiedene Getränke:

Getränk Grad in Celsius
Grüner Tee 70 bis 80
Weißer Tee 85
Oolong Tee 90
Kaffee 93 bis 94
Schwarzer Tee 100

Ebenfalls praktisch ist ein solcher Wasserkocher beim Zubereiten von Babynahrung. Dort darf das Wasser nämlich ebenfalls nicht zu heiß aufgekocht werden.

Vor- und Nachteile eines Wasserkochers mit Temperaturanzeige?

Um Dir schon einmal einen guten Überblick über die Vor- und Nachteile eines Wasserkochers mit Temperaturanzeige zu geben, haben wir eine Tabelle für Dich zusammengestellt. Die Punkte, die noch nicht weiter genannt wurde folgen in den weiteren Abschnitten.

Vorteile Nachteile
Zeitersparnis Höherer Preis
Warmhaltefunktion Mehr technische Defekte möglich
Energiesparender
Leichte Bedienung
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Spezialprogramm für Babykost

Wie funktioniert ein Wasserkocher mit Temperaturanzeige?

Ein Wasserkocher besteht zunächst aus einem Standfuß oder einem Sockel. An diesem befindet sich in der Regel auch das Stromkabel. Auf den Sockel stellst Du dann den Wasserbehälter.

Übrigens: Wird ein Wasserkocher als „kabellos” beworben, dann heißt das lediglich, das der Wasserbehälter abnehmbar ist. Der Sockel verfügt immer über ein Stromkabel. Lediglich einige Reisewasserkocher besitzen keinen eigenständigen Sockel und haben somit ein integriertes Stromkabel.

Das Aufheizen

Das Herzstück des Wasserkochers ist das Heizelement. Bei älteren Geräten befinden sich die Heizstäbe innerhalb des Wasserbehälters. Dort werden sie durch den Strom erhitzt und geben die Wärme an das umliegende Wasser ab. Bei neueren Modellen liegen die Heizstäbe im Sockel. Im Behälter selbst wird die Wärme meist über eine am Boden liegende Metallscheibe abgegeben.

Temperatur messen

Sogenannte Temperaturfühler liegen meistens im Deckel und messen die aktuelle Wassertemperatur über den aufsteigenden Wasserdampf. Sobald die vorher eingestellte Temperatur erreicht wurde, wird der Kochvorgang dann automatisch gestoppt. Die Temperaturgenauigkeit beträgt bei den meisten Geräten ungefähr 95 Prozent.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Wasserkochern mit Temperaturanzeige?

Die wichtigsten Kriterien, die Du beim Kauf beachten solltest, findest Du in den folgenden Abschnitten. Hier ein Überblick:

Wasserkocher für Kaffee

Mit einem Wasserkocher mit Temperaturanzeige erreichst Du ganz leicht die optimale Wassertemperatur auch für Deinen Kaffee.

Material

Die meisten Kocher bestehen entweder aus Edelstahl oder aus Kunststoff oder auch aus einer Kombination beider Materialien. Es gibt auch Modelle, die aus hitzebeständigem Glas gefertigt sind. Beim Kunststoff solltest Du vor allem darauf achten, dass er BPA-frei ist.

Um Verunreinigungen des Wassers durch Schadstoffe oder Weichmacher zu vermeiden solltest Du generell eher einen Wasserkocher aus Edelstahl oder Glas bevorzugen. In der Regel kommen beide zwar nicht komplett ohne Kunststoff aus, schränken den direkten Kontakt aber auf ein Minimum ein.

Temperaturstufen / Temperaturregler

Du solltest Dir vor dem Kauf erst einmal überlegen, was Du mit dem Wasserkocher alles vorhast. Je nachdem variieren auch die Temperaturstufen, die Du benötigst. Willst Du den Kocher bspw. auch zum Erwärmen von Wasser für Babynahrung verwenden, sollte er eine Stufe von 40 Grad – oder sogar noch weniger – anbieten. Kochst Du vor allem Tee und Kaffee damit, brauchst Du eine solche Temperaturstufe nicht unbedingt.

Einige Geräte ermöglichen Dir außerdem eine stufenlose Einstellung, wohingegen andere vorprogrammierte Programme haben. Manche Modelle lassen sich nur in 10er Schritten verstellen, andere in 5er Schritten.

Temperatureinstellung

Grundsätzlich haben sich für die Einstellung der Temperatur zwei verschiedene Möglichkeiten etabliert:

  1. Vorauswahl am Sockel des Wasserkochers
  2. Temperaturregler am Griff

Was dabei für Dich die bessere Lösung ist, ist Dir selbst überlassen. Ein kleiner Nachteil der ersten Möglichkeit ist lediglich, dass ein solches Gerät einen etwas größeren Sockel hat und eventuell etwas mehr Platz benötigt.

Für die Auswahl der Temperatur an sich gibt es auch zwei Varianten:

  1. Tasten mit vorprogrammierten Temperaturen
  2. Temperatur selber regulierbar über +/- Tasten (gibt auch Geräte, die nur in 5er/10er Schritten eingestellt werden können)

Ob Dir eine stufenlose Einstellung oder entsprechende Programme lieber sind, ist wieder Dir selbst überlassen. Programme sind über die praktische Kurzwahl natürlich schneller auszuwählen. Bei einer stufenlosen Einstellung kannst Du teilweise bis auf den Grad genau die gewünschte Temperatur wählen – das kann auch von Vorteil sein.

Teekanne

Ein Kocher mit Temperaturregler und integriertem Teesieb erspart Dir die Anschaffung einer zusätzlichen Teekanne.

Temperaturbereich

Die überhaupt auswählbare Temperatur ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Manche bieten einen Bereich von 25 bis 100 Grad Celsius an, manche nur von 75 bis 100 Grad Celsius. Ein sehr geläufiger Temperaturbereich liegt bei 40 bis 100 Grad Celsius.

Allerdings solltest Du bedenken, dass die meisten Modelle sich nicht stufenlos verstellen lassen. Die Temperatur lässt sich also nur in bestimmten Schritten regulieren. Du solltest Dir also vorher überlegen welche Anforderungen Du genau an den Wasserkocher stellst und worauf Du besonders viel Wert legst.

Spezialprogramme

Manche Modelle bieten vorprogrammierte Programme auf Kurzwahltasten an. Darunter können neben den gängigen Teesorten, auch Kaffee, eine Babykost-Funktion und eine Abkochfunktion sein.

Die Abkochfunktion ist dafür da das Wasser zum Kochen zu bringen und dann wieder auf eine bestimmte Temperatur abzukühlen. Diese Funktion ist bei Wasserkochern jedoch eher selten zu finden.

Digitales Display

Einige Geräte besitzen ein digitales Display, an dem Du sogar die aktuelle Temperatur ablesen kannst. Geräte ohne Display geben Dir meistens anhand eines Signaltons Bescheid, wenn die gewünschte Temperatur erreicht wurde.

Wasserkocher und Teetasse

Mit einem Wasserkocher mit Temperaturanzeige kannst Du die perfekte Wassertemperatur für jede Gelegenheit bestimmen.

Füllmenge und Leistung

Die Füllmenge variiert je nach Modell. Dabei solltest Du am besten einen Wasserkocher nach Bedarf kaufen – oder ihn zu mindestens nur nach Bedarf befüllen. Ansonsten verschwendest Du unnötig Strom.

Normale Wasserkocher haben eine Füllmenge von entweder 1,5 oder 1,7 Litern. Größere Kocher bieten auch Platz für bis zu 2 Liter. Die kleineren Reisewasserkocher gibt es auch für 0,5 bis 1 Liter.

Die Leistung der Geräte liegt durchschnittlich bei ungefähr 2.200 Watt. Kleinere Geräte verbrauchen etwas weniger, größere etwas mehr.

Übrigens: Ein Wasserkocher benötigt durchschnittlich 3 Minuten, um Wasser zum Kochen zu bringen.

Automatische Abschaltfunktion

Die automatische Abschaltfunktion wird bei den Wasserkochern meistens groß angepriesen, dabei hat sie mittlerweile wirklich jedes Gerät. Wenn das Wasser zum Kochen gebracht wurde – also auf 100 Grad Celsius erhitzt wurde – schaltet sich das Gerät automatisch ab.

Warmhaltefunktion

Wer kennt es nicht: Man schaltet das Wasser ein, macht noch „kurz” etwas anderes und am Ende hat man das Wasser wieder ganz vergessen und kann es neu aufkochen. Das ist echt lästig. Wirklich praktisch ist dafür die Warmhaltefunktion einiger Geräte.

Die Funktion kann das Wasser über einen bestimmten Zeitraum warmhalten. Die Länge variiert dabei je nach Modell und Hersteller – von 30 Minuten bis zu 4 Stunden ist fast alles zu finden.

360-Grad-Gerätebasis

Damit ist gemeint, dass Du den Behälter auf dem Sockel um 360 Grad drehen und aus jeder Position abnehmen kannst. Die Wasserkocher eignen sich somit sowohl für Links- als auch für Rechtshänder.

Teesieb

Für Leute, die viel Tee trinken, gibt es auch Modelle, die mit einem praktischen Teesieb geliefert werden. Das heißt Du kannst das Sieb entspannt direkt in den Kocher hängen und dann einfach wieder entfernen, wenn der Tee lang genug gezogen hat.

Wie viel kostet ein Wasserkocher mit Temperaturanzeige?

Tatsächlich ist ein Wasserkocher mit Temperaturanzeige gar nicht so viel teurer als ein herkömmlicher Wasserkocher. Natürlich gibt es auch teurere Modelle, aber grundsätzlich bekommt man für einen vergleichsweise geringen Aufpreis deutlich mehr Komfort geboten.

Generell solltest Du ungefähr 50 bis 60 Euro einplanen. Es gibt aber auch Kocher, die deutlich mehr kosten und welche die nur ungefähr 25 Euro kosten. Da musst Du dann nur mit Abstrichen bei bestimmten Funktionen rechnen.

Welche Marken stellen qualitative Wasserkocher mit Temperaturanzeige her?

Es gibt einige Marken, die qualitativ gute Wasserkocher mit Temperaturanzeige herstellen. Ein paar Beispiele nennen wir Dir hier:

  • Russel Hobbs
  • Bosch
  • Melitta
  • Arendo
  • Severin
  • AEG
  • Kenwood
  • Siemens

Wo kann man einen Wasserkocher mit Temperaturanzeige kaufen?

Wasserkocher mit Temperaturanzeige kannst Du ganz bequem Online kaufen. Aber auch in Elektrofachgeschäften oder beim Discounter kannst Du mittlerweile fündig werden.

Welche Alternativen gibt es zu den Wasserkochern mit Temperaturanzeige?

Eine Alternative wäre der klassische Wasserkocher. Benötigst Du eine bestimmte Wassertemperatur, könntest Du diese mit einem Thermometer selbst messen. Dasselbe geht auch, wenn Du das Wasser einfach in einem Topf erhitzt. Allerdings sind diese Varianten doch alle etwas mühselig und deutlich zeitaufwendiger.

Analoger Wasserkocher

Früher hat man Wasser oft in einem Teekessel erhitzt.

Wasserkocher mit Temperaturanzeige Test-Übersicht: Welche Wasserkocher mit Temperaturanzeige sind die Besten?

Für den Fall, dass Du Dich noch mehr in das Thema einlesen willst, haben wir Dir eine Übersicht von Tests zum Thema Wasserkocher mit Temperaturanzeige zusammengestellt. Momentan sind auf den Seiten keine aktuellen Tests zu finden. Gibt es neue Tests, werden wir die Tabelle für Dich aktualisieren.

Testmagazin Wasserkocher mit Temperaturanzeige Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es wurde kein aktueller Test für Wasserkocher mit Temperaturanzeige gefunden.
Öko Test Nein, es wurde kein aktueller Test für Wasserkocher mit Temperaturanzeige gefunden.
Konsument.at Nein, es wurde kein aktueller Test für Wasserkocher mit Temperaturanzeige gefunden.
Ktipp.ch Nein, es wurde kein aktueller Test für Wasserkocher mit Temperaturanzeige gefunden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Wasserkochern mit Temperaturanzeige

Weitere Fragen rund um den Wasserkocher mit Temperaturanzeige klären wir in den folgenden Abschnitten für Dich.

Muss ich meinen Wasserkocher reinigen?

Damit der Wasserkocher möglichst lange hält, solltest Du eine regelmäßige Reinigung bzw. Entkalkung vornehmen. Das ist auch wichtig, damit der Temperaturfühler exakt arbeiten kann.

Wie entkalke ich meinen Wasserkocher?

Es gibt spezielle Reiniger extra für die Entkalkung, diese findest Du in Drogerien oder Supermärkten in der Reinigungsabteilung. Alternativ kannst Du auch Backpulver, Zitrone, Zitronensäure oder Essig verwenden.

Das jeweilige Mittel in der angegebenen Menge mischen, einwirken lassen und dann aufkochen. Nach der Entkalkung solltest Du den Wasserkocher gründlich ausspülen.

Wie oft sollte ich den Wasserkocher entkalken?

Das hängt neben der Nutzung auch von der Wasserhärte ab. Willst Du diese genau bestimmen, kannst Du entweder beim Wasserversorger nachfragen oder einen PH-Streifen-Test machen.

Es gilt: Je härter das Wasser, desto häufiger muss entkalkt werden.

Muss man überhaupt entkalken?

Es ist durchaus sinnvoll den Wasserkocher regelmäßig zu entkalken. Neben dem geschmacklichen ist es auch aus gesundheitlichen Gründen nützlich.

Besonders bei Geräten, in denen die Heizstäbe innerhalb des Wasserbehälters liegen, solltest Du regelmäßig eine Entkalkung vornehmen. Die kalkhaltigen Partikel können sich dort nämlich viel schneller im Wasser auflösen und so aufgenommen werden.

Wie sicher ist ein Wasserkocher in Familienhaushalten?

Tatsächlich kommt das stark auf den Wasserkocher drauf an. Die meisten Kocher aus Edelstahl oder Glas werden am Gehäuse nämlich extrem heiß. Für eine Gefahrenlose Nutzung solltest Du sie entweder außer Reichweite von Kindern aufstellen oder Dir ein gut isoliertes Modell anschaffen.

Doppelwandiger Behälter

Willst Du auf Nummer sicher gehen, kannst Du einen Wasserkocher mit einem doppelwandigen Gehäuse kaufen. Diese schirmen die Hitze nämlich deutlich besser ab. Hat das Modell ein Innengehäuse aus Kunststoff solltest Du darauf achten, dass diese BPA-frei ist. Es gibt aber auch Geräte, die ein Innengehäuse aus Edelstahl besitzen.

Kann man Glühwein in einem Wasserkocher erwärmen?

Das mag jetzt für einige total abwegig und skurril klingen – geht aber unter gewissen Voraussetzungen tatsächlich. An dieser Stelle wollen wir zunächst einmal darauf hinweisen, dass Du Glühwein auch ganz leicht in einem Topf oder sogar in der Mikrowelle erwärmen kannst.

Wer trotzdem gerne den Wasserkocher verwenden möchte, kann dies unter folgenden Berücksichtigungen tun:

  1. Glühwein darf auf keinen Fall aufgekocht werden – sonst geht der Alkohol flöten und das will man ja nicht. Ideal sind dabei ungefähr 70 Grad Celsius. Bei einem Wasserkocher ohne Temperaturregler solltest Du daneben stehen bleiben und ihn manuell vorm Kochen ausschalten.
  2. Am besten eignet sich ein Modell aus Edelstahl, da sich diese gut reinigen lassen.
  3. Nach dem Gebrauch sollte der Kocher sehr gründlich gereinigt werden. Dabei hilft es mehrfach normales Wasser aufzukochen (und wegzuschütten), bis der Geschmack des Glühweins nicht mehr da ist.

Weiterführende Quellen

Hier findest Du noch mehr über das Entkalken mit Hausmitteln.

Glühwein kochen im Wasserkocher

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0