Whiskey Gläser: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Der Whiskey ist ein Getränk, welches seit Jahrzehnten als die Spirituose für den selbstbewussten Gentleman gilt. Vom Gottvater bis hin zu James Bond, Whiskey wird immer mit Stil und Klasse verbunden. Doch was genau unterscheidet einen normalen Whiskey Trinker, von einem der nicht nur auf das Aussehen achtet, sondern auch die Aromen in ihrer reinsten Form erleben will? Richtig, das Glas. In diesem Whiskyglas Test und Ratgeber wirst Du erfahren, warum das richtige Glas nicht nur zur Optik dient, sondern wie es Dein Whiskey Erlebnis, auf eine komplett neue Stufe bringen kann.

Unsere Favoriten

Bestes Glas für Frauen: Ritzenhoff Next Whisky Whiskyglas
„In seinem breiten Körper kann sich das Aroma optimal entfalten, gleichzeitig ist es durch eine sich verjüngende Öffnung geschützt.“

Bestes Glas Set für Einsteiger: Stölzle Lausitz Whisky The Nosing Glass
„Ein Glas, dass durch sein Design einmal zu den Klassikern gehören wird.“

Bestes Glas Set für ein gutes Aroma: Stölzle Lausitz The Glencairn Glas
„Robust und stabil, so das man lange seinen Whiskey genießen kann.“

Bestes Glas Set für Whiskey on the Rocks: Praknu Whiskey Gläser
„Zeitloses Schliff-Design und Kristallglas Optik, bleifrei in hochwertiger Geschenkbox.“

Bestes Glas Set für Abenteuerlustige: Grimm & Brothers: Whiskey Karaffe
„Durch die drehbare Karaffe mit Gravur und durch das Norlan Whiskey Glas ist das Whiskey Set ein echter Blickfang.“

Bestes Glas für James Bond Fans: Einzigartiges Geschenk Tumbler
„Trinkgläser, in denen Projektile stecken, als wären sie gerade erst darauf abgefeuert worden.“

Bestes Glas für alle, die mehr wollen: WOMA - Whiskey Karaffe Set
„Durch das eindrucksvolle Design eignet sich das Set ideal als Geschenk für Whiskyliebhaber und die, die es noch werden wollen.“

Bestes Glas für die, die auch Optik wollen: Grimm & Brothers: Whiskey Gläser Set
„Unsere unverwechselbaren Gläser haben eine einzigartige Textur, eine diamantartige Detaillierung, wodurch eine brillante Lichtbrechung entsteht.“

Das Wichtigste in Kürze

  • Tumbler- und Nosing-Gläser sind für verschiedene Arten von Whiskey
  • Whiskey wird kalt oder handwarm getrunken
  • Die Auswahl des Glases ist entscheidet für den Geschmack
  • Es sollte kein Eis zum Kühlen in den Whiskey
  • Das Aroma kann für den Geschmack eine große Rolle spielen

Die besten Whiskey Gläser: Favoriten der Redaktion

Bei so vielen verschiedenen Arten von Whiskey Gläsern, kann die Auswahl schon einmal schnell verwirren. Aus diesem Grund hast Du hier einige des Favoriten aus der Redaktion:

Normann Copenhagen Whiskyglas

Normann Copenhagen Whiskeyglas
  • Spühlmaschinenfest
  • H: 8,2 x Ø: 7,3 cm - 30cl
  • Design von Rikke Hagen
  • Das Glas ist ein Nosing-Glas
  • Es hat ein Schlichtes Designe
  • Es kommt im zweier Set
  • Das Material ist sehr robust
  • Es hat eine elegante Optik

Das Normann Copenhagen Whiskyglas, ist das das perfekte Glas für jeden, der dem Whiskey nicht die Show stehlen will und es mag, sowohl Farbe als auch Geruch zu analysieren. Die Form und das Design sorgen dabei dafür, dass der Geruch ideal konzentriert wird und das Glas dabei eine moderne und schlichte Optik behält. Weiterhin wird das Whiskey Glas von Benutzern, für sein gutes und elegantes Handgefühl gelobt.

Die Größe sorgt dabei dafür, dass die ideale Füllmenge eingeführt werden kann. Dieses Whiskey Glas ist für Dich, wenn Du einen minimalistischen Lifestyle bevorzugst und Dich gerne auf die wichtigen im Leben konzentrierst.

Orrefors Street-Old Fashion

Normann Copenhagen Whiskeyglas
  • Spühlmaschinenfest
  • H: 8,2 x Ø: 7,3 cm - 30cl
  • Design von Rikke Hagen
  • Das Glas ist ein Tumbler-Glas
  • Das Design ist orientiert an Old New York
  • Durch die Herstellung ist es sehr kältefest
  • Das Material sorgt für ein robustes Äußeres
  • Es besitzt ein gutes Handgefühl

Das Orrefors Street-Old Fashion ist bekannt für seine elegante und historische Optik. Das Unternehmen orientiert sich an dem Straßennetz und dem Lifestyle von New York, wodurch das Design einen dabei schnell in die späten 80er zurückversetzen kann. Dieses Glas zeichnet sich jedoch nicht nur durch seine Optik, sondern auch durch seine Qualität und Verarbeitung aus. So ist das Whiskey Glas nicht nur optisch in einer Klasse für sich, sondern besitzt auch ein besonderes Handgefühl.

Dieses Glas ist für Dich, wenn Du Whiskey trinken nicht nur genießen willst, sondern Du auch das Gefühl haben möchtest, in der Zeit zu reisen.

Spiegelau & Nachtmann, 2-teiliges Whiskybecher-Set

Spiegelau & Nachtmann, 2-teiliges Whiskybecher-Set, Snifter Premium mit gezogenem Stiel, 4460167
  • 2-teiliges Whiskybecher-Set, Für die elegante Präsentation Ihrer Malt Whiskys, Bourbons...
  • Bauchige Glasform, Zarte Auslippung des Randes, Kristallglas in zeitlosem Schliff-Design,...
  • Optimierung der Sinneseindrücke: Perfekte Entwicklung der Aromen dank bauchiger Form,...
  • Das Glas ist ein Nosing Glas
  • Das Nosing Glas kommt mit Stiel
  • Es ist gut für Kalten Whiskey
  • Das Material sorgt für ein robustes Äußeres
  • Es besitzt ein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis

Das zweiteilige Set von Spiegelau & Nachtmann ist nicht nur gut für jeden Whiskey Trinker, der seinen Whiskey auch im kalten Zustand riechen möchte, sondern der es auch mag, auf klassische Weise anzustoßen. Dieses Produkt ähnelt durch seinen langen Stiel, mehr einem Weinglas und kann sich so als Alternative, zu dem Wein-Anstoßen mit dem Partner, Anbieten. Die Qualität des Produktes kommt nicht nur bei Beginnern gut an und ist so, aufgrund des ebenfalls guten Preises, eine Topreiter in der Preis-Leistung Kategorie.

Dieses besondere Whiskey Glas ist für Dich, wenn Du Deinen Whiskey, mal auf eine andere Art, trinken willst.

Kaufratgeber für das Whiskey Gläser

Bei der Frage nach dem richtigen Whiskeyglas, gibt es einige Sachen zu beachten. Es gibt die unterschiedlichsten Arten von Whiskey, und müssen dementsprechend anders behandelt werden. Je nach Alkoholgehalt, Aroma, Verarbeitung und Temperatur, muss ein anderes Glas verwendet werden, um das volle Erlebnis des Whiskey Trinkens, erleben zu dürfen.

In dem folgenden Textabschnitt wirst Du erfahren, welche Arten von Whiskygläsern es gibt und welches Du benutzen musst, um das meiste aus Deinem Whiskey zu bekommen.

 Whiskey-Test-Ratgeber-Nosing-Tumbler

Guter Whiskey beruhigt Selle und Körper

Was ist ein Whiskey Glas?

Ein Whiskey Glas ist ein Glas, welches es dem Verbraucher ermöglicht, sowohl die Aromen und die Öle, als auch den Geschmack des Whiskeys, so intensiv und natürlich wie nur möglich wahrzunehmen. Dabei ist es wichtig anzumerken, dass es so etwas wie “das Whiskeyglas” nicht existiert und die Form und die Funktion, je nach Whiskey und persönlicher Vorliebe des Konsumenten, abweichen kann.

Das richtige Glas kann dabei das Whiskey Erlebnis zu einem entscheidenden Grad verändern, was einem nicht nur den wahren Geschmack des Whiskys offenbart, sondern auch den Konsumenten schmecken lässt, was und wie der Whiskey bis zu diesem Moment gelebt hat.

Warum solltest Du ein Whiskey Glas kaufen?

Doch warum sollte man ein Whiskey Glas benutzen und wie genau verändert es das Erlebnis des Whiskey Trinkens?

Ein Whiskyglas unterscheidet sich im Vergleich zu einem normalen Glas in nicht so vielen Punkten. Doch diese Kleinigkeiten können in Kombination zueinander, das Whiskey trinken verändern. Dabei können Faktoren wie Form, Glasart und Glaspflege, sich stark auf den Whiskey auswirken. Wichtig dabei ist es zu dem richtigen Whiskey, das richtige Glas zu nehmen. Doch was ist das richtige Glas und was für Glasarten gibt es überhaupt?

Arten von Whiskey Gläsern

Whiskygläser werden in den meisten Fällen in zwei Kategorien unterteilt. Das Tumbler-Glas und das Nosing-Glas. Diese beiden Glasarten sind dabei in sowohl Funktion als auch Design komplett anders und werden dementsprechend auch für andere Arten von Whiskey verwendet. Welches dabei das “überlegene” Glas ist, wird seit Jahren unter Whiskey Liebhabern auf der ganzen Welt hitzig diskutiert und ist bis heute ohne Erlebnis. Es ist jedoch anzumerken, dass gerade bei Whiskey Verkostungen, oft das Nosing-Glas verwendet wird.

Das Tumbler-Glas

Das Tumbler-Glas ist wohl das Glas, das den meisten Menschen als Whiskeyglas bekannt sein wird und ist sowohl in Filmen, als auch in Bars das Go-to Glas. Es gleicht in der Form einen Zylinder, was bedeutet, dass der Glasbauch und die Glasöffnung, dieselbe Größe haben.

Das Problem beim Tumbler-Glas ist, das es durch seine Bekanntheit, gerade bei Whiskey Einsteigern gerne benutzt wird. Dies ist ein Problem, da man mit diesem Glas nicht auf das Aroma achten kann und der Whiskey in einem Tumbler-Glas in den meisten Fällen kalt getrunken wird. Dadurch, dass die Öffnung so groß ist und sich viel Sauerstoff in dem Glas befindet, wird das Aroma leicht verdrängt, was das Trinkerlebnis verfälschen kann.

Das Nosing-Glas

Das Nosing-Glas ist weitaus unbekannter, bei nicht Whiskey Konsumenten, bietet jedoch einige entscheidende Vorteile gegenüber dem Tumbler-Glas. Das Nosing-Glas ähnelt in der Form einer Tulpe und besitzt, im Vergleich zu seinem großen Bauch, eine relativ kleine Öffnung. Diese Form sorgt dafür, dass die Aromen des Whiskys, sich im Glas konzentrieren und somit eine intensive Aroma-Aufnahme ermöglichen. Dieser Faktor wird dabei dadurch verstärkt, dass durch die kleine Öffnung, weniger Sauerstoff in das Glas kommen kann.

Eine weitere Eigenschaft von Nosing-Gläsern ist, dass diese aus einem sehr dünnen Glas bestehen. Das kann auch den ersten Blick zwar sinnfrei wirken, sorgt aber dafür, dass der Whiskey sich auf die Handflächen Temperatur anpasst. Diese Temperatur ist ideal für Whiskey im ungekühlten Zustand und ermöglicht es dem Whiskey, seine Aromen unverfälscht abzugeben. Diese Funktion kann jedoch auch wahlweise entfernt werden, indem man sich ein Nosing-Glas mit Stil holt.

Wichtig: Manchmal werden Gläser auch anders genannt, weshalb Du Dich gut an der Form orientieren musst

Welches Glas ist das richtige?

Nachdem Du weißt, welche Arten von Gläsern es gibt, ist natürlich wichtig zu wissen, wann welches Whiskyglas benutzt werden kann. Für viele Anfänger ist oft nicht klar, wann ein Whiskey kalt serviert werden sollte und wann auf Raumtemperatur. Das ist jedoch nicht nur bei Anfängern so, selbst die größten Whisky-Liebhaber sind sich teilweise uneinig, wie manche Whiskey Sorten getrunken werden sollten.

Grundsätzlich wird Whiskey nach der Aroma-Intensität unterschieden. So ist es vor allem bei Whiskey mit einem nicht ganz so komplizierten Aroma oft so, dass dieser Kalt getrunken wird, um den Geschmack besser wahrzunehmen. Dafür eignet sich am besten das Tumbler-Glas, da aufgrund seiner breiten Öffnung, Kühlmittel besser reinkönnen.
Bei Aroma starken und meist teuren Whiskey wird oft das Nosing-Glas verwendet, da es hier auch viel auf das Aroma ankommt, um das komplette Geschmackserlebnis zu erleben.

Nosing Glas vs. Tumbler Glas

Der Unterschied zwischen einem Nosing- und einem Tumbler-Glas, musst nicht immer auf den ersten Blick klar sein. Aus diesem Grund findest Du hier eine kleine Übersicht, über die verschiedenen Anwendungsgebiete von den beiden Glasarten.

Nosing-Gläser Tumbler-Gläser
Geruch wird stark konzentriert Eis kann einfach eingeworfen werden
Whiskey wird handwarm serviert Whiskey wird kalt serviert
Fokus mehr auf Kombination in Geruch und Geschmack Fokus auf Geschmack und Mundgefühl im kalten Zustand

Wie werden Whiskey Gläser am besten benutzt?

Bei der Frage wie die verschiedenen Whiskey Gläser benutzt werden, gibt es keine genaue Antwort. Jeder Whiskey Liebhaber hat andere Ideen und Vorstellungen, wie die verschiedenen Gläser am besten benutzt werden. So gibt es viele Personen, die vor der Verkostung bestimmte Rituale und Abläufe haben, um sich auf den Geschmack vorzubereiten. Trotz diesen verschiedene Regelungen gibt es jedoch einige Dinge, bei denen sich der Großteil einig ist:

Das richtige Glas benutzen

Die Wahl des richtigen Glases ist entscheidend, um die verschiedenen Vorzüge des jeweiligen Whiskys wahrzunehmen. Dabei kommt es auf Herstellungsart, Aroma und Alkoholgehalt an. Gerade Nosing-Gläser können, dabei jedoch den Geschmack von einem guten Whiskey in neue Höhen bringen.

Aroma entfalten lassen ( Nosing-Glas )

Gerade beim Nosing-Glas ist es wichtig, dass der Whiskey genug Zeit hat, um sich zu entfalten. Das Entfalten sorgt dabei dafür, dass die Aromen den Sauerstoff im Glas verdrängen können und somit sich an der Glasöffnung konzentrieren kann. Die Aromen werden dabei von dem Gehirn wahrgenommen und können so die Geschmacksknospen, auf den Geschmack vorbereiten.

Glas kühl werden lassen (Tumbler-Glas)

Bei Tumbler Gläsern wiederum ist es wichtig, dass das Glas vorher auf eine passende Temperatur gebracht wird. Dieser Punkt ist vor allem bei dem Verwenden von Eiswürfeln wichtig, da der Whiskey sonst zu schnell verwässert. Um dieser Verwässerung vorzubeugen, sollte das Glas so gekühlt werden, dass es noch angenehm zu fassen ist und gleichzeitig den Whiskey lange kalt hält.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Whiskey Gläsern?

Nachdem Du einiges über die Vorteile der verschiedenen Glasarten gelernt hat, ist es natürlich noch gut zu wissen, worauf Du beim Kauf achten solltest. Auch wenn die Qualitätsmerkmale, sich auf den ersten Blick zwischen verschiedenen Gläsern kaum unterscheidet, kann das Gesamtpaket von einem qualitativen Glas, das Trinkerlebnis beträchtlich beeinflussen. Doch was sind diese Kriterien und wie beeinflussen sie das Trinkverhalten?

Whiskey-Test_Ratgeber-Vergleich

Das Whiskey-Glas revolutioniert das Geschmackserlebnis

Verarbeitung

Die Verarbeitung eines Glases kann ausschlaggebend für das Geschmackserlebnis sein. So kann eine schlechte Verarbeitung dafür sorgen, dass das Glas unter der Funktionalität leidet und obendrein, nicht lange hält. Dabei kommt es auf das verwendete Glas, aber auch auf die Stabilität und die Verarbeitung an. So ist vor allem bei Nosing-Gläsern wichtig, dass das Glas einen Übergang von dick zu dünn hat, um die Wärme optimal zu leiten.

Funktionalität

Die Funktionalität des Glases ist wohl der wichtigste Faktor und bestimmt logischerweise, wie stark das Geschmackserlebnis verändert wird. Ein Nosing-Glas oder ein Tumbler-Glas mit falscher Form, oder mit unnötigem Schnickschnack, erfüllen den Zweck nicht mehr als jedes andere Glas und können im schlimmsten Fall, das Trinkerlebnis, negativ beeinflussen.

Welche Marken stellen qualitative Whiskey Gläser her?

Bei der Auswahl der richtigen Gläser ist im vorhinein natürlich wichtig zu wissen, welche Marken sich durch ihre Eigenschaften auszeichnen.

Spiegelau & Nachtmann

Spiegelau & Nachtmann ist eins der ältesten Unternehmen im Bereich der Herstellung von Whiskey Gläsern und Zubehör. Das Unternehmen zeichnet sich dadurch aus, dass die Produkte sich nicht nur qualitativ von anderen Herstellern abheben, sondern die verschiedenen Sets und Gläser, selbst im Premium Segment, mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis glänzen können.

Normann Copenhagen

Normann Copenhagen zeichnet sich in der Herstellung ihrer Gläser, mit einem schlichten, aber dennoch qualitativen Design aus. Die verschiedenen Whiskey Gläser werden dabei, nach einem minimalistischen Prinzip gestaltet, um so dem Whiskey die größte Aufmerksamkeit zu schenken.

Orrefors Street

Orrefors Streets ist eine weiter Whiskey Glas Marke und zieht seine Inspiration von dem Straßennetz und dem Lifestyle von New York und verarbeitet dieses Design in ihren Tumbler-Gläsern. Die Gläser kommen dabei nicht nur durch ihre gute Optik an, sondern auch durch die ausgezeichnete Qualität und Verarbeitung.

Wo kann man Whiskey Gläser kaufen?

Nun hast Du gelernt welches Whiskyglas, zu welchem Whiskey passt und worauf Du bei der Wahl des Glases achten musst. Doch die Frage, die dabei noch offen steht, ist, wo man nun die Gläser kaufen soll.
Anfänger sollten sich zuerst Gedanken darüber machen, welchen Whiskey sie am liebsten Trinkt und sich dementsprechend für ein Tumbler oder ein Nosing-Glas entscheiden. Diese Gläser können in jedem Fach relevanten Onlineshop oder im Einzelhandel erworben werden.

Langzeit Trinker sollten sich eine Variation von gläsern in Form eines Sets holen, um eine größere Auswahl genießen zu können. Diese Sets kann man gerade in Onlineshops finden, wodurch das Shoppen von Gläsern zu einer einfachen Aufgabe wird.

Whiskey Glas Test-Übersicht: Welche Whiskey Gläser sind die Besten?

Große Verbrauchermagazine geben Aufschluss über Kriterien die für Deine Kaufentscheidung wichtig sein könnten. Das Ergebnis der Recherche kannst Du in folgender Tabelle nachlesen.

Testmagazin Whiskey Glas Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest
Öko Test
Konsument.at
Ktipp.ch

Wie Du erkennen kannst, wurden bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Tests zu Whisky Trinkgläsern veröffentlicht. Die Seite wird deswegen immerzu aktualisiert, um Dir die wichtigsten Informationen an die Hand zu geben. Das Datum der letzten Überarbeitung findest Du unten auf der Seite.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Whiskey Gläsern

Nachdem Deine Grundfragen geklärt wurden, sind natürlich noch einige Fragen offen, die Dich in Deiner Wahl unterstützen könnten. In dem folgenden Abschnitt werden die wichtigsten Fragen der Whiskey Community geklärt.

Wie viel kosten Whiskey Gläser?

Wenn man an Preise von verschiedenen Whiskys denkt, kann man schnell davon ausgehen, dass gute Whiskey Gläser ein kleines Vermögen kosten können. Doch tatsächlich fangen Tumbler- und Nosing-Gläser ab wenigen Euro an, können jedoch je nach Gravur, Material und Glasart, auch mal schnell über 50 Euro kosten.

Diese Whiskygläser halten dann andererseits viel länger und sind sowohl optisch als auch qualitativ, auf einer höheren Ebene. Insgesamt kann man jedoch sagen, dass gerade Einsteiger sich nicht auf hochpreisige Gläser festlegen müssen und auch im Niedrigpreissegment, gute Tumbler- und Nosing-Gläser, finden können.

Tipp: Bei der Wahl eines Whiskey Glases, kann auch schon mit wenig Geld, ein sehr gutes Set gekauft werden

Wie macht man Whiskey Gläser am besten sauber?

Whiskey Gläser sauber machen ist kein Hexenwerk und kann schnell und einfach erledigt werden. Viele Anfänger waschen ihre Gläser in der Spülmaschine. Das kann sich jedoch negativ auf den Geschmack auswirken, da die Salze und Spülmittel sich auf dem Glas ablegen können und auch, wenn sie auf dem ersten Moment geruchlos erscheinen, in Kombination mit Whiskey aktivieren.

Um dieses Problem zu vermeiden wird empfohlen, die Gläser mit der Hand zu waschen. Das sorgt nicht nur dafür, dass die Menge an Spülmittel kontrolliert werden kann, sondern auch, dass diese Mittel besser abgewaschen werden können. Darüber hinaus wird vorgeschlagen, ein naturales und geruchsneutrales Spülmittel zu verwenden, um die letzten Reste von externen Geruchs- und Geschmacks Partikeln zu verhindern.

Wie wird Whiskey am besten getrunken?

Nun hast Du erfahren was für Gläser es gibt und welcher Whiskey zu welchem Glas passt. Trotz alledem gibt es immer noch Tipps und Tricks, die Dir Dein Whiskey Erlebnis verbessern können. Diese Tipps reichen von bestimmten Nutzungsweisen der Gläser, bis hin zu Techniken, die den Geschmack von Whiskey verbessern können.

Den Whiskey Atmen lassen

Genau wie bei Wein, ist Whiskey ein Getränk, dass sein komplettes Aroma, nicht in der Flasche entfalten kann. Aus diesem Grund sollte ein Whiskey für eine gewisse Zeit ruhen, um sein Aroma zu entfalten. Anders als bei Wein sollte dies jedoch nicht in der Flasche, sondern im Glas an sich passieren. Das ist gerade bei Nosing-Gläsern wichtig, damit der Sauerstoff in dem Glas verdrängt werden kann und sich das Aroma an der Glasöffnung, konzentriert. Der Whiskey sollte dabei je nach Aroma stärke zwischen 15 und 30 Minuten ziehen.

Das Glas schwenken

Das Glas zu schwenken ist eine einfache Methode, um das Aroma des Whiskys noch einmal auf eine neue Ebene zu bringen. Dabei wird das Glas so gehalten, dass der Whiskey fast bis zum Rand des Glases geht und dann einmal im Kreis gedreht. Dieses Drehen/ Schwenken sorgt dafür, dass der Whiskey eine größere Oberfläche hat, wodurch das Aroma besser entweichen kann.

Keine Eiswürfel benutzen

Ein weiterer Punkt, der vor allem von Anfängern oft falsch gemacht wird ist, dass Whiskey on the Rocks, mit Eiswürfeln serviert wird. Selbst Bars und Restaurants servieren Whiskey mit Eis, was bei genauerem Nachdenken als unlogisch und Nachteilhaft, erscheint. Eis sorgt dafür, dass der Whiskey über längerer Zeit verwässert und so den Geschmack Stärke beeinträchtigt.

Die richtige Vorgehensweise ist es, sich sogenannte Kühlsteine zu kaufen. Diese werden in das Tiefkühlfach gestellt und auf die gewünschte Temperatur heruntergekühlt. Die Kühlsteine haben nicht nur den Vorteil, dass sie den Whiskey über einen längeren Zeitraum kalt halten können, sondern auch das durch sie kein Wasser in den Whiskey kommt.

Wasser im Whiskey

Du denkst Dir jetzt wahrscheinlich warum, Dir Wasser im Whiskey empfohlen wird, wenn vorher gesagt wurde das Wasser den Geschmack von Whiskey verderben kann. Die Proportionen, von denen hier geredet wird, sind jedoch ganz anders. Zuallererst musst Du wissen, dass Wasser im Alkohol, vor allem in Whiskey mit einem hohen Alkoholgehalt, den Geschmack positiv beeinflussen kann.

Dabei wird die Menge an Wasser allerdings in Tropfen angegeben, was zeigt wie wenig Wasser in den Whiskey soll. Das bisschen Wasser kann dabei helfen, die Öle im Whiskey zu lösen und so den Geschmack des Whiskys zu intensivieren.

Schmeckt der Whiskey dadurch anders?

Die letzte Frage, die sich natürlich noch stellt, ist, ob diese ganzen Punkte überhaupt das Trink Erlebnis verändern und wenn ja, warum dies passiert. Der größte Unterschied zwischen dem Trinken von Whiskey in normalen Gläsern und dem Trinken von Whiskey in speziellen Gläsern wie Nosing-Gläsern ist, dass durch sie nicht nur ein, sondern mehrere Sinne beansprucht werden.

Durch das bewusste Aufnehmen des Aromas, werden nicht nur die Geruchssinne beansprucht, sondern das Gehirn auch so den Geschmacksknospen das Signal gibt, sich auf dem Geschmack vorzubereiten, was den Geschmack noch einmal merkbar verstärkt.

Zusammengefasst kann das richtige Whiskey Glas, nicht nur in der Optik einige Punkte sammeln, sondern auch ein deutlich besseres Geschmackserlebnis herstellen, welches bei Profis als auch bei Anfängern Whiskey trinken zu etwas ganz besonderen machen kann.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0