Dampfentsafter: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Starte Deinen Tag mit einem selbstgemachten Obst- oder Gemüsesaft oder einer selbstgemachten Marmelademit einem Dampfentsafter kannst Du entscheiden, was in die Säfte hineinkommt und was lieber nicht. Mit dem Dampfentsafter Test am Ende dieses Beitrags wirst Du auf den neusten Stand der besten Dampfentsafter gebracht.

Unsere Favoriten für Dampfentsafter

Der beste Dampfentsafter für beginnende Hobby-Safthersteller: Ribelli Juicer made of stainless steel
„Besonders langer Silikonschlauch für extra Komfort beim Abfüllen des Saftes.“

Der beste Dampfentsafter für große Mengen: Gräfenstayn Steam Juicer
„Mit zwei Silikonschläuchen und maximalem Saftertrag.“

Der beste Dampfentsafter mit mittelgroßem Füllvolumen: ELO 99155 Entsafter Safti
„Mittelgroßes Füllvolumen trifft auf platzsparende Maße.“

Der beste mobile Elektro Dampfentsafter mit Heizelement: ROMMELSBACHER Steam Juicer
„4 Liter Füllvolumen und ideal zum Draußen entsaften.“

Der beste Dampfentsafter für kleine Mengen: WMF Entsafter 07.9780.9990
„Mittelgroßes Füllvolumen und vielfältig einsetzbar.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Größe des Dampfentsafters solltest Du nach der Menge der Früchte, die Du entsaften möchtest und nach der Häufigkeit der Nutzung abhängig machen. Ein großes Füllvolumen lohnt sich vor allem dann, wenn Du mehrmals im Jahr eine große Menge Früchte zu Saft verarbeitest.
  • Möchtest Du außerhalb einer Küche mit Herd entsaften, greife zu einem elektrischen Entmoster, mit dem Du auch im Garten mit einem Stromanschluss entsaften kannst.
  • Prüfe die Qualität des Entsafters, indem Du am vollständig aufgebauten Topf rüttelst. Dabei sollte es nicht zu klappernden Geräusch kommen.
  • Plane zur Herstellung von Saft genug Zeit und genug Bügelgläser ein, um den heißen Saft direkt abfüllen zu kommen.
  • Viele Dampfentsafter sind Spülmaschinen geeignet, aus Edelstahl und die verschiedenen Elemente können auch einzeln als normaler Topf oder Nudelsieb verwendet werden. Ein Allrounder-Gerät!
Dampfentsafter im Test helfen Dir dabei, leckere Saefte herzustellen.

Der Dampfentsafter Test bietet Dir die Möglichkeit, um mit dem besten Gerät den besten Saft herzustellen.

Die besten Dampfentsafter: Favoriten der Redaktion

Hier findest Du die redaktionell ausgesuchten Dampfentsafter. Ob Du selten oder häufig entsaftest, in dieser Auswahl wirst Du finden, was Du suchst.

Der beste Dampfentsafter für beginnende Hobby-Safthersteller: Ribelli Juicer made of stainless steel

Ribelli Entsafter aus Edelstahl induktionsgeeignet ca. Ø 25 cm ca. 8 Liter Füllvolumen Dampfentsafter mit Glasdeckel - schonendes Entsaften von Obst und Gemüse
  • Idealer Einkochtopf zur Saftgewinnung aus Obst oder Gemüse - auch zur Zubereitung von...
  • Der verkapselte Energiesparboden sorgt für eine optimale Wärmeleitung, wodurch eine...
  • Im Lieferumfang des Entmosters ist ein ca. 30 cm langer Silikonschlauch zum Saftabfüllen...
  • Edelstahl 201 Entsafter mit 28 cm Durchmesser
  • 8 Liter Füllvolumen mit verkapselten Energiesparboden
  • Spülmaschinengeeignet und rostfrei
  • Für Anfänger und fortgeschrittene Safthersteller
  • Multifunktionsentsafter für alle Obst- und Gemüsesorten

Redaktionelle Einschätzung

Du bis Anfänger und möchtest das Entsaften mit Dampf mal ausprobieren, um leckere und gesunde Säfte herzustellen? Mit diesem Modell hast Du ein vollständiges Gerät zur Verfügung, welches alles im Lieferumfang hat, was Du brauchst. Der Rebelli Entsafter lässt sich auf allen Herdplatten benutzen, auch auf einem Induktionsherd und ist damit der ideale Freund jeder Küche.

Durch einen speziell isolierten Topfboden kann die Wärmeleitung eine besonders schonende Entsaftung gewährleisten und der stoßsichere Glasdeckel macht dieses Modell zum robusten Helfer beim Säfte oder Liköre machen. Um den Saft abzufüllen, ist bei der Lieferung des Dampfentsafters ein 30 cm langer Silikonschlauch mit einer Verschlussklemme enthalten, womit Du den Fluss vom angesammelten Saft regulieren kannst.

Insgesamt wiegt der Dampfentsafter 3,2 kg und ist vor allen für Anfänger und Fordgeschrittene geeignet.

Der beste Dampfentsafter für große Mengen: Gräfenstayn Steam Juicer

Torrex® 30280 Dampfentsafter aus Edelstahl Ø26 / 15L spülmaschinengeeignet und für alle Herdarten geeignet – auch für Induktion
  • Der Gräfenstayn® Dampfentsafter ist aus hochwertigem, spülmaschinenfestem und...
  • Beim Entsaften im Dampf werden die Früchte nicht gekocht, sondern nur erhitzt, so bleiben...
  • Dieser direkt einsatzbereite Entsafter besteht aus einem Unterteil, Fruchtsaftbehälter,...
  • Entmoster aus Edelstahl mit 26 cm Durchmesser
  • 15 Liter Füllvolumen mit 2 Ablaufschläuchen
  • Spülmaschinengeeignet und rostfrei
  • Für alle, die häufig und viel Obst und Früchte entsaften
  • Multifunktionsentsafter für alle Obst- und Gemüsesorten

Redaktionelle Einschätzung

Für eine Mega Obst und Gemüse benötigst Du auch einen großen Entsafter. In dieses Gerät passen bis zu 4 Kilogramm Obst und Früchte rein und der Saftbehälter kann bis zu 2,4 Liter Saft auffangen. Hast Du einen eigenen Garten und erntest viel Gemüse und Obst, oder bist Du einfach ein Saft-Liebhaber, ist dieses Modell sehr empfehlenswert. Durch die 15 Liter Fassungsvermögen kannst Du viel Saft auf einmal herstellen, ohne ständig Früchte nachlegen zu müssen.

Zudem sind alle Griffe gegen die Hitze vom Entsafter isoliert und dadurch besonders benutzerfreundlich, wenn Du doch noch einmal Früchte nachträglich hinzufügen möchtest. Auch dieses Modell ist für alle Arten von Herden inklusive dem Induktionsherd geeignet und punktet mit seinem 5 mm Energiesparboden.

Der beste Dampfentsafter mit mittelgroßem Füllvolumen: ELO 99155 Entsafter Safti

  • Edelstahltöpfe mit einem Durchmesser von 26 cm
  • 9 Liter Füllvolumen und nur 1,36 kg Gewicht
  • Maße: 2.54 x 2.54 x 2.54 cm und dadurch Platzsparsam in der Küche
  • Multifunktionsentsafter für alle Obst- und Gemüsesorten
  • Für alle, die ein Mittelmaß bevorzugen

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Du etwas selten entsaftest und trotzdem von einem hochwertigen Gerät profitieren möchtest, ist das Modell von Testrut eine zufriedenstellende Wahl. Die Maße sind ideal für kleine Küchen und das Gewicht sorgt für eine besonders benutzerfreundliche Handhabung beim Herausnehmen des Geräts. Das Fassungsvermögen von 9 Litern stellt ein hilfreiches Mittelmaß zu den anderen Geräten dar und kann dennoch genug Saft auffangen, um einige Saft-Gläser zu füllen.

Auch seine Griffe sind hitzeisoliert und lassen sich auch während des Entsaftungsvorgangs einfach berühren. Durch den Glasdeckel kannst Du kinderleicht prüfen, ob die Früchte schon weich sind und durch den entstehenden Wasserdampf entsaftet werden. Auch die Elemente dieses Dampfentsafters kannst Du einzeln benutzen und damit Deine Kücheneinrichtung minimalistisch halten.

Der beste mobile Elektro Dampfentsafter mit Heizelement: ROMMELSBACHER Steam Juicer

ROMMELSBACHER Dampfentsafter EE 1505 - Made in Germany, Heizelement, 2-Schicht-Emaillierung, Saftauffangbehälter: 4 Liter, Fruchtkorb, Abfüllschlauch/Klemme, Überhitzungs-/Trockengehschutz, 1500 Watt
  • Komplettgerät mit eigenem Heizelement und Steuerungseinheit
  • hochwertiger, strapazierfähiger Topf mit säurefester 2-Schicht Emaillierung und...
  • Saftauffangbehälter mit 4 Liter Inhalt, Fruchtkorb aus lebensmittelechtem Kunststoff mit...
  • 150 Watt Leistung und 28 cm Durchmesser
  • 2-Schicht Emaillierung mit Säureschutz
  • Multifunktionsentsafter für alle Obst- und Gemüsesorten
  • Ohne Herd verwendbar
  • Für alle, die Unabhängig von einem Herd in der Küche entsaften möchten

Redaktionelle Einschätzung

Dieses Modell steht ganz im Sinne von Unabhängigkeit und Flexibilität. Du kannst es in Deinen Garten mitnehmen oder auch zu Freunden und Familie, um dort gemeinsam Früchte und Obst zu entsaften. Es wird mit dem passenden Heizelement geliefert und hat wärmeisolierte Griffe. Des Weiteren hat der Dampfentsafter von Rommelsbacher einen zusätzlichen Überhitzungs- und Trockengehschutz.

Das Fassungsvermögen von 4 Litern ist klein aber fein und spart bei einem flexiblen Entsafter Energie, weil die Füllmenge eben deutlich kleiner ist als bei Geräten, die auf einem Herd gestellt werden. Dieses Modell kann nicht als herkömmlicher Topf verwendet werden und ist damit ausschließlich als robuster Dampfentsafter zu verwenden. Solltest Du unter freiem Himmel entsaften, ist das Gewicht von 4,8 kg sehr hilfreich, um einen festen Stand zu gewährleisten.

Der beste Dampfentsafter für kleine Mengen: WMF Entsafter 07.9780.9990

Angebot
WMF Dampfentsafter Induktion 7,0l, Entsafter mit Glasdeckel 25 cm, Cromargan Edelstahl poliert
  • Inhalt: 1x Dampfentsafter Edelstahl mit Deckel (Ø 25cm, V 7l, H 40 cm), 1x Fruchtkorb...
  • Material: Cromargan Edelstahl rostfrei 18/10 - spülmaschinengeeignet, pflegeleicht,...
  • Beim Entsaften im Dampf werden Lebensmittel nicht gekocht, sondern nur erhitzt, so bleiben...
  • Edelstahltöpfe mit einem Durchmesser von 25 cm
  • 7 Liter Füllvolumen und 5,28 kg Gewicht
  • Maße: 38 x 38 x 32.5 cm
  • Multifunktionsentsafter für alle Obst- und Gemüsesorten
  • Für alle, die nur für den Familien- und Freundeskreis Saft herstellen möchten

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Dampfentsafter vereint Funktion mit Design. Dieses Modell von WMF macht Deine Früchte zu leckerem Saft und hat nebenbei noch ein sehr modernes Design. Wenn Du sowieso schon WMF Töpfe in der Küche hast, kannst Du am besten diesen Entsafter verwenden, weil Du auch hier die einzelnen Elemente separat verwenden kannst. Daraus entsteht ein einheitliches Bild von Töpfen in Deinem Zuhause. Die ergonomischen Griffe und der Glasdeckel tragen zur Benutzerfreundlichkeit bei.

Durch das Glas lässt sich nämlich feststellen, wie weit der Vorgang vom Entsaften bereits ist. Des Weiteren sparst Du mit der energiesparenden Bodenkonstruktion Strom und kannst mit gutem Gewissen Deinen eigenen Saft herstellen. Der Dampfentsafter ist für alle Arten von Herden geeignet, auch einem Induktionsherd.

Kaufratgeber für einen Dampfentsafter

Hier findest Du alle wichtigen Kaufkriterien, die Du in Deine Entscheidung mit einfließen lassen solltest. Du erfährst, wie ein Dampfentsafter funktioniert und welche Früchte Du damit alle zu Saft verarbeiten kannst. Im Anschluss daran gibt es noch einen Dampfentsafter Test, wo Du besonders gute Modelle finden kannst.

Wofür einen Dampfentsafter?

Selbst Lebensmittel verarbeiten ist wieder in! Hast Du manchmal Lust auf einen gesunden Saft oder häufig älteres Obst oder Gemüse über? Dann kannst Du ganz einfach mit einem Dampfentsafter Deinen eigenen Saft herstellen. Außerdem sparst Du damit doppelt Geld, weil Du runzeliges Gemüse und Obst vor dem Abfall rettest und keine Säfte kaufen brauchst. Du kannst zudem auch selbst bestimmen, wie viel Zucker Du zu dem Saft geben möchtest und kannst Dir einige Kalorien sparen.

Ein Vorteil der zur Nutzerfreundlichkeit beiträgt ist: Du kannst den Dampfentsafter nach der Nutzung einfach in die Spülmaschine stellen. Ein Nachteil ist, dass Du von einem elektrischen Herd abhängig bist.

Dampfentsafter sind ideal um Apfelsaft herzustellen.

Äpfel sind klassische Früchte zum Entsaften und lassen sich mit dem Dampfentsafter ideal verarbeiten.

Worin liegen die Unterschiede zwischen Dampfentsafter und Saftpresse?

Hier siehst Du, welche Eigenschaften ein Dampfentsafter im Gegensatz zu einer Saftpresse hat.

Eigenschaften von Dampfentsafter Eigenschaften von Saftpresse
Große Menge an Früchten schnell zu Saft machen Für kleine Menge an Früchten
Früchte können fast immer als ganzes entsaftet werden Kann nicht immer ganze Früchte verarbeiten
Hohe Temperaturen können einen Vitaminverlust verursachen Vitamine bleiben besser erhalten
Durch Erhitzung längere Haltbarkeit Kürzere Haltbarkeit
Dampf sorgt für die Trennung von Saft und Frucht Trennung von Obst und Saft durch mechanischen Druck

Wie funktioniert ein Dampfentsafter?

Ein Dampfentsafter setzt sich aus mehreren Elementen zusammen. Das Element ist ein Topf, der mit ¾ Wasser befüllt wird. Darauf wird der Ausgießer gesetzt und ist damit der Mittelteil des Entsafters. Darüber kommen die Früchte im Topf mit den Löchern. Schließlich setzt Du den Deckel die ganze Topf-Apparatur, um den Dampf während des Kochens im Inneren zu halten.

Einen elektronischen Dampfentsafter schließt Du einfach an eine Steckdose an und die andere Variante stellst Du einfach auf den Herd. Achte bei einem elektrischen Entsafter darauf, dass dieser auf einer festen und sicheren Oberfläche steht. Wenn Du ihn im Garten benutzen möchtest, stelle den Tisch mit dem Entsafter lieber auf einen gepflasterten Teil des Gartens und nicht auf die Wiese.

Tipp:
Ob ein Dampfentsafter für einen Induktionsherd geeignet ist, steht in den Herstellerangaben oder Du testest, ob ein Magnet am unteren Topf hält. Ist der Topf magnetisch, bleibt der Magnet hängen und ist für Induktionsherde geeignet.

Wie füllt man den Saft beim Entsaften ab?

Du benötigst Gläser, die steril und vorgewärmt sind. Der Saft kommt aus dem mittleren Teil des Dampfentsafters, wo ein Schlauch befestigt ist. Mit dem Schlauch kannst Du dann den Saft wunderbar einfach in die Flasche leiten. Fülle die Flasche bis zum Rand und verschließe sie direkt.

Hinweis:
Bei 3 bis 4 kg Früchten ist eine Saftmenge von 7 bis 8 Litern zu erwarten. Halte also ausreichend Flaschen zum Abfüllen bereit.

Bildet sich Schaum, lasse die Flasche überlaufen und verschließe sie dann erst. Ist die Flasche befüllt und verschlossen lasse sie abkühlen und lager sie an einem kühlen Ort. Wenn Du die Flasche mit Korken verschlossen hast, musst Du diese waagerecht lagern. Um die Haltbarkeit zu verlängern, kannst Du den Saft pasteurisieren. Hierbei ist jedoch anzumerken, dass die positiven Eigenschaften von frischem Saft dann größtenteils verloren gehen.

Gemüsesäfte müssen besonders hoch erhitzt werden, damit sie länger haltbar sind. Um beispielsweise Sellerie und Rote Beete haltbar zu machen, muss man diesen auf 120 Grad Celsius erhitzen. Dafür reicht ein Dampfentsafter nicht aus und Du benötigst mehr Druck. Greife in diesem Fall zu einem Pressure Canner und zu Twist-Off-Flaschen.

Welches Obst und Gemüse kann man mit dem Dampfentsafter herstellen?

Du kannst mit dem Dampfentsafter jegliches Obst und Gemüse in frischen Saft verwandeln, angefangen von Johannisbeeren, Stachelbeeren bis hin zu Erdbeeren und Rhabarber. Der Dampfentsafter ist besonders hilfreich, um eine große Menge an Äpfeln zu entsaften.

Früchte, die hart sind, benötigen in der Regel eine längere Kochzeit als weiche, saftige Früchte. Du kannst außerdem auch Kräuter in den Dampfentsafter legen, um ein leckeres Sorbet herzustellen. Du kannst außerdem auch Kräuter in den Dampfentsafter legen, um ein leckeres Sorbet herzustellen.

Mit dem Dampfentsafter kannst Du so gut wie jedes Gemüse zu leckerem Saft machen.

Ob Gemüse oder Obst, mit einem Dampfentsafter bist Du unabhängig von vorgefertigten Saft-Produkten und kannst individuelle Säfte Zuhause kreieren.

Wie lange dauert das Entsaften mit dem Dampfentsafter?

Bei Beeren und Äpfeln dauert es ungefähr 40 bis 60 Minuten. Bei härteren Früchten kann es etwas länger dauern.

Wie viel Zucker sollte man beim Dampfentsaften dazugeben?

Bei Säften aus Obst ist es sinnvoll etwas Zucker hinzuzufügen, da die Früchte auch manchmal etwas sauerer ausfallen bei der Ernte. An folgenden Angaben kannst Du Dich orientieren.

  • Kernobst: Bei Kernobst wie Äpfel, Quitten und Birnen empfiehlt sich eine Zuckermenge von ca. 100 bis 500 Gramm für rund 5 kg Obst.
  • Beeren: Bei Beeren kann man etwas mehr Zucker dazu schütten. Hier kommen ungefähr 300 bis 400 Gramm auf 5 kg Beeren.
  • Sonderfall Rhabarber: Bei 5 Kilogramm Rhabarber kannst Du rund 500 Gramm Zucker hinzufügen, damit der Saft süßlich genug ist.
Füge auch beim Saft aus dem Dampfentsafter ein wenig Zucker hinzu, um den Geschmack zu verbessern.

Bei manchen Früchten kann ein wenig Zucker für mehr Genuss sorgen.

Diese Angaben stellen eine Empfehlung dar und Du kannst Dich natürlich auch für weniger oder mehr Zuckerzusatz entscheiden. Immerhin lässt sich der Saft auch nachträglich noch mit Honig oder Agavendicksaft süßen.

Welche Arten von Dampfentsaftern gibt es?

Je nachdem wo Du Entsaften möchtest, kannst Du zwischen zwei Arten entscheiden: die Herd-Version und die elektrische Version. Insgesamt gibt es mehr Dampfentsafter für den Herd als ohne Herd.

Die meisten Modelle aus dem Dampfentsafter-Test können auf dem Herd verwendet werden.

Dampfentsafter können auf dem Gasherd, als auch auf Induktionsherden verwendet werden. Überprüfe die Angaben einfach in der Produktbeschreibung.

Dampfentsafter für den Herd

Für alle, die Zuhause Saft herstellen möchten. Es gibt Dampfentsafter für Induktionsherde und für herkömmliche Herdplatten. Alle Entsafter, die mithilfe von Dampf Saft gewinnen, sind ähnlich aufgebaut. Der untere Topf fungiert als Wasserbehälter.

Darauf kommt dann der sogenannte Ausgießer mit dem Schlauch-Anschluss, wo der Saft gesammelt und durch den Schlauch geführt wird. Dadrüber ist der löchrige Teil, indem die Früchte liegen. Schließlich ist der oberste Teil der Apparatur der Deckel. Mehr zu leistungsfähigen Kochfeldern.

Tipp:
Setze alle Komponenten zusammen und teste, ob beim Wackeln am Dampfentsafter etwas klappert. Sitzen alle Teile fest ineinander, ist das ein Indikator für gute Qualität und der Dampf entweicht nicht aus dem Gerät.

Elektrische Dampfentsafter ohne Herd

Für alle, die flexibel sein möchte und unabhängig von einem Herd entsaften möchte. Ein frei stehender Entsafter hat denselben Aufbau und unterscheidet sich nur dadurch, dass er mit Strom aus der Steckdose betrieben wird. Entscheide Dich für diese Variante, wenn Du im Schrebergarten entsaften möchtest oder in einer großen Wohngemeinschaft wohnst und es nicht ausreichend Herdplatten zur Verfügung gibt.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Dampfentsaftern?

Hier erhältst Du einen Überblick über Aspekte, die es zu beachten gibt. Welche Größe und welche Art von Dampfentsafter für Dich am besten ist, kannst Du hier ganz einfach herausfinden.

Material

Es gibt Dampfentsafter aus Aluminium, Kunststoff, Chromstahl, Emaille und Edelstahl. Die meisten, die heutzutage neu produziert werden, sind aus rostfreiem Edelstahl. Edelstahl macht den Dampfentsafter robust und langjährig haltbar. Zudem kannst Du ihn einfach von der Spülmaschine säubern lassen. Bei den Herstellerangaben erfährst Du, ob das Modell spülmaschinengeeignet ist oder nicht.

Größe

Die Füllmenge von Dampfentsaftern variiert zwischen 3 und 15 Litern. Desto höher die Füllmenge, desto mehr Flaschen benötigst Du. Stelle also sicher, dass Du immer genug Glasgefäße zum Abfüllen hast. Außerdem wird der Stromverbrauch bei elektrisch betriebenen Dampfentsaftern sehr hoch.

Kirschen sind besonders beliebt und lassen sich schnell im Dampfentsafter in Saft verwandeln.

Kirschsaft ist vor allem im Sommer eine einfache Möglichkeit, um eine große Kirsch-Ernte zu verarbeiten.

Leistung

Achte bei elektrischen Dampfentsaftern auf die Angaben zur Watt-Leistung. Umso höher die Watt-Leistung ist, desto schneller ist die Wassererhitzung. Bei einem besonders großen Fassungsvermögen kommt damit ein hoher Stromverbrauch zustande. Um effizient arbeiten zu können, ist eine hohe Watt-Leistung dennoch empfehlenswert, da die Zeit zum Erhitzen dadurch kürzer ist und damit die Dauer des Entsaftens insgesamt kürzer hält.

Dichtigkeit/Stabilität

Hochwertige Entsafter mit Dampf erkennt man daran, dass sie nicht klappern, wenn man an ihnen rüttelt. Das ist die Voraussetzung dafür, dass kein Dampf entweichen kann und der alle Töpfe dicht sind. Achte außerdem darauf, dass der Schlauch-Anschluss nicht zu hoch angesetzt ist.

Multifunktionalität

Ein Dampfentsafter ist nicht nur zum Säfte selber machen geeignet, sondern auch noch ein praktisches Multifunktionsgerät dazu. Du kannst die Elemente des Entsafters nämlich auch einzeln benutzen. Damit wird der Saft-Auffangbehälter und der Deckel zum vollständigen Topf und der Früchtekorb zum Nudelsieb.

Nachhaltigkeit

Mit einem Dampentsafter kannst Du plastikfrei Saft herstellen. Bei der eigenen Ernte fallen keine Plastikverpackungen an und im Supermarkt kannst Du auch verpackungsfrei Obst und Gemüse einkaufen. Nach dem Entsaften benutzt Du Glasflaschen. Diese sind wiederverwendbar und damit besonders nachhaltig. So einfach kann man mehr Nachhaltigkeit in seinen Alltag integrieren.

Rhabarber zählt zu den besonders gesunden Zutaten bei Dampfentsafter-Rezepten.

Dampfentsafter kannst Du auch für die Herstellung von gesunden Vitamin-Säften benutzen.

Welche Marken stellen qualitative Dampfentsafter her?

Die folgenden vier Hersteller produzieren hochwertige Dampfentsafter. Erfahre mehr über das jeweilige Unternehmen.

WMF

WMF ist die Abkürzung für württembergische Metallwarenfabrik und wurde 1853 gegründet und ist heute Spezialist für Küchengeräte und Haushaltswaren, wie Pfannen, Töpfe und Besteck. Die Produkte des Unternehmens wurden vielzählig mit Auszeichnungen für Qualität und Design geehrt. Der Hauptsitz befindet sich in Baden-Württemberg in Deutschland und ist in über 40 Standorten weltweit vertreten.

WECK

Weck ist hauptsächlich für die Einkochgläser bekannt, die sogenannten WECK-Gläser, stellt aber auch Dampfentsafter her. Diese gibt es in drei verschiedenen Ausführungen, nämlich aus Kunststoff, Emailliert und Edelstahl. Das Unternehmen WECK wurde 1900 gegründet und haben zunächst Einkochgläser, Einkochtöpfe und Einkochzubehör vertrieben. Das Unternehmen veröffentlicht zudem monatlich ein Magazin im eigenen WECK-Verlag und gibt Tipps für die Küche und leckere Rezepte.

Rommelsbacher

Rommelsbacher wurde 1928 in Stuttgart gegründet und stellte zunächst mobile Heizplatten, Heizstrahler und Bügeleisen her. Es ist ein Familienunternehmen, welches ebenfalls weltweit Produkte verkauft. Im facettenreichen Sortiment findet man heutzutage neben Entsaftern auch Grills, Raclette-Geräte und Mini-Backöfen.

Schulte-Ufer

Das Unternehmen Schulte-Ufer wurde 1886 in Nordrhein-Westfalen gegründet. Im Produktsortiment finden sich Woks, Besteck und Töpfe wieder. Wie WMF haben auch Schulte-Ufer Produkte viele Qualitätsauszeichnungen von unabhängigen Instituten erhalten. Die Produkte glänzen vor allem mit ihrem zeitlosen Design.

Wo kann man einen Dampfentsafter kaufen?

Entmoster kannst Du in jedem Elektonik-Store kaufen, oft auch in großen Lebensmittelgeschäften oder einfach Online über Amazon oder ebay Kleinanzeigen.

  • Media Markt
  • Saturn
  • Amazon
  • Aldi
  • Lidl
  • Ebay Kleinanzeigen

Wie viel kostet ein Dampfentsafter?

Ein Dampfentsafter ist ab 37 Euro und 150 Euro erhältlich. Der Preis ist zudem abhängig von der Größe des Geräts. Ein 15 Liter Entsafter kostet in der Regel mehr als ein 4 Liter Modell. Außerdem ist ein elektrischer Dampfentsafter in der Regel etwas höher im Anschaffungspreis als Modelle für den Herd.

Egal für welche Größe oder welchen Typ Du Dich entscheidest, ein Dampfentsafter ist robust und hält bei der richtigen Pflege viele Jahre. Das wird durch viele Senioren bewiesen, da diese meistens noch einen Entmoster von vor vielen Jahren besitzen.

Wichtiges Zubehör für einen Dampfentsafter

Bist Du bereit frischen Saft zu machen? Dann überprüfe, ob Du alles Zuhause hast, um den Saft abzufüllen, die Arbeitsfläche zu schützen und für mehr Sicherheit in der Küche zu sorgen.

Bügelflaschen

Flaschen mit einem Bügelverschluss sind auslaufsicher und damit perfekt als Saftflaschen geeignet. Bügelflaschen sind geschmacks- und geruchsneutral und lassen sich im Wasserbad sehr gut reinigen. Bevor Du die Flaschen verwenden möchtest, solltest Du sie also zuvor im Wasserbad steril werden lassen. 1 bis 2 Literflaschen können am besten für Saft verwendet werden.

Um den Saft aus dem Dampfentsafter haltbar zu lagern sind Bügelflaschen eine gute Möglichkeit.

Bügelflaschen sind auslaufsicher und zum Dampfentsaften sehr gut geeignet.

Topfhandschuhe

Die frisch abgefüllten Saftflaschen sind heiß und dagegen hilft nur eins: ein Schutz durch Topflappen oder Topfhandschuhe. Der Vorteil an Topfhandschuhen liegt darin, dass Du einfach um die ganze Flasche herum greifen kannst und die Handschuhe nicht verrutschen. Zur Sicherheit sind Handschuhe also beim Entsaften die bessere Wahl.

Trinkgläser

Wenn Du frischen Saft herstellst, kannst Du zum Servieren des Saftes besonders ansehnliche Gläser benutzen, die das vitaminhaltige Getränk noch besser aussehen lässt. Wenn Du Kinder hast, nimm am besten Saftgläser mit einem dicken Glas, welches besonders bruch- und stoßsicher ist. Ansonsten eignen sich auch kleine, dünne Gläser.

Glas- oder Metallstrohhalme

Plastik ist Out und daher kannst Du mit einem frischen Saft mit Glas- oder Metallstrohhalme in Sachen Nachhaltigkeit punkten. Dadruch, dass Saft im Gegensatz zu einem Smoothie sehr flüssig ist, können Strohhalme das Sahnehäubchen sein. Außerdem macht ein Strohhalm mit etwas Früchte Deko im Glas gleich einen viel professionelleren Eindruck.

Hitzebeständiger Untersetzer

Schütze Deine Arbeitsplatte, um Schäden durch Hitze vorzubeugen. Vor allem Holz solltest Du besonders schützen. Stelle die heißen Saftflaschen nicht direkt auf der Arbeitsfläche ab, sondern einfach auf einen hitzebeständigen Untersetzer. Dieser kann aus Holz, dickem Stoff oder einem Gitter aus Metall sein.

Dampfentsafter Test-Übersicht: Welche Dampfentsafter sind die Besten?

Hier findest Du die bekanntesten Test-Institute aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und ob diese bereits einen Dampfentsafter Test durchgeführt haben. Dampfentsafter wurden bisher ausschließlich vom Schweizer Institut namens Ktipp erwähnt. Hier werden Vorteile des Entsaftens mit Dampf betont und anderen Arten des Entsaftens gegenüber gestellt.

Testmagazin Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es ist kein Test vorhanden. -- -- --
Öko Test Nein, auch hier ist kein Test vorhanden. -- -- --
Konsument.at Nein, es ist bisher kein Test vorhanden. -- -- --
Ktipp.ch Ja, ein Dampfentsafter Test ist vorhanden. 2012 Nein. Hier klicken

Sobald auch andere Institute Dampfentsafter testen, werden die Angaben in dieser Testübersicht für Dich aktualisiert.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Dampfentsafter

Hier findest Du Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Dampfentsafter.

Wie lange dauert das Entsaften mit einem Dampfentsafter?

Du kannst beim Entsaften von Äpfeln und Beeren mit einer Dauer von 40 bis 60 Minuten rechnen. Je nachdem wie fest die Früchte sind, kann es auch etwas länger dauern.

Welche Früchte kann man mit dem Dampfentsafter entsaften?

Beinahe alles kann entsaftet werden. Äpfel, Aprikosen, Beeren, Quitten und auch Rhabarber lassen sich wunderbar zu frischen Saft verarbeiten.

Wie reinigt man den Dampfentsafter?

Dampfentsafter aus Edelstahl kannst Du einfach von der Spülmaschine reinigen lassen. Die Geräte aus Emaille können aufgrund ihrer glatten Oberfläche von Hand gespült werden. Sobald Du mit dem Entsaften fertig bist und der Saft abgefüllt ist, weiche die Töpfe in Wasser ein, damit Fruchtrückstände nicht eintrocknen und Du Deinen Dampfentsafter mühelos ausputzen kannst.

Welche Flaschen benutzt man zum Entsaften?

Du kannst Flaschen mit einem klassischen Schraubverschluss benutzen oder Bügelflaschen. Wenn Du den Saft noch pasteurisieren möchtest, nutze spezielle Weck-Gläser dafür, die besonders hohem Flascheninnendruck standhalten.

Saftpresse oder Dampfentsafter?

Entscheide Dich für eine Saftpresse, wenn Du wenig und selten Früchte wie Orangen oder Zitronen entsaften möchtest. Und entscheide Dich für einen Dampfentsafter, wenn Du mehrere Flaschen Saft herstellen möchtest und auch Früchte wie Beeren und Aprikosen verarbeiten möchtest. Der Dampfentsafter ist vor allem dann sinnvoll, wenn Du mehrere Kilogramm Äpfel oder andere Obst und Gemüsesorten entsaften musst.

Auf welcher Hitzestufe soll der Herd beim Entsaften gestellt werden?

Zunächst auf höchster Stufe, damit das Wasser heiß wird. Danach kann die Hitze reduziert werden, um Energie einzusparen. Der Herd sollte allerdings ausreichend heißt sein, sodass sich der Wasserdampf stetig weiter bilden kann.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0