Skip to main content

Spiralschneider – Für Gemüsenudeln und mehr

Gesunde Ernährung liegt voll im Trend. Nicht nur Vegetarier und Veganer achten darauf, was sie essen. Jeder will fit sein und wenn möglich noch ein paar Kilo abnehmen. Deshalb ist Low Carb derzeit sehr verbreitet. Der Verzicht auf Kohlenhydrate verspricht einen schnellen Gewichtsverlust, ist aber auch mit schmerzhaften Entbehrungen verbunden. Den ausgerechnet Kartoffeln, Reis und Nudeln, die beliebtesten aller Beilagen, sind voller verbotener Kohlenhydrate. Doch zumindest für die Teigwaren gibt es eine gesunde und schmackhafte Alternative: Gemüsenudeln. Um diese aus Karotten, Zucchini und Co. herstellen zu können, benötigen Sie einen Spiralschneider, den Sie schon für kleines Geld im Supermarkt bekommen. Wer große Mengen verarbeiten oder auch andere Formen schneiden will, findet auch größere Geräte. Sogar elektronische Unterstützung gibt es mittlerweile. Erfahren Sie nun, was beim Testen eines Spiralschneiders zu beachten ist.

BestsellerKüchenfibel-TippPremium
gefu-13780-spiralschneider-spirelli lurch-10203-spiralschneider-spirali Empfehlung lurch-10301
ModellGefu 13780 SpirelliLurch 10203 SpiraliLurch 10301
Bewertung
TypSpiralschneiderSpiralschneiderSpiralschneider
HerstellerGefuLurchLurch
Gewicht200 g2 Kg798 g
Maße20 x 10 x 10 cm32,6 x 23,8 x 16,6 cm30 x 30 x 30 cm
Produktdetails Preis prüfen! *Produktdetails Preis prüfen! *Produktdetails Preis prüfen! *

Spiralschneider – Das Wichtigste in Kürze

Mit einem Spiralschneider lassen sich aus rohem Gemüse wie Karotten, Kohlrabi und natürlich Zucchini wunderbar lange Nudeln, sie sogenannten Gemüsespaghetti herstellen. Sie sind deutlich kalorienärmer als Teigwaren aus Mehl und deshalb viel gesünder und sogar für Allergiker mit Weizenunverträglichkeit und natürlich Veganer geeignet.
Häufig lassen sich schmale und breite, mit manchen Spiralschneidern auch dicke und dünne Spiralen schneiden. Beachten Sie beim Kochen, dass sie deutlich schneller gar sind als herkömmliche Nudeln. Auch Gemüsespiralen sollten nicht verkocht werden.
Gemüsespiralen sind auch eine tolle Einlage für Suppen und Salate. Außerdem können Obstsorten wie Äpfel und Birnen in Spiralen geschnitten werden, die sich dann zum Beispiel in Kuchen weiterverarbeiten lassen oder einfach ein gesunder Snack sind, der auch bei Kindern gut ankommt.

 

Vielfalt für die gesunde Ernährung

lurch-10301-spiralen-schneidenGanz klar: Gemüsespiralen, die Veganern und Low-Carb-Anhängern als Alternative zu klassischen Teigwaren aus Ei und Mehl dienen, sind das Hauptanwendungsgebiet der Spiralschneider. Gemüsespaghetti kennt inzwischen fast jeder, die dünnen Spiralen sind aber auch eine wunderbare Einlage für Suppen und Eintöpfe. Je nachdem, welches Gemüse Sie verwenden, sollten Sie dünnere oder dickere Spiralen schneiden und die Kochzeit beachten. Gemüsespiralen sind viel schneller gar als klassische Nudeln. Und auch sie sollten nach Möglichkeit noch einen leichten Biss aufweisen. Probieren Sie doch mal Rote Bete, Kohlrabi oder Paprika. Experimentieren gehört unbedingt dazu!

Breite Spiralen wiederrum eigenen sich gut für Rohkostsalate wie den Karotten- oder Gurkensalat. Wer Kartoffeln wählt, kann aus den breiten Spiralen zum Beispiel wunderbare Chips herstellen, die ganz nach den eigenen Bedürfnissen gewürzt werden. Aus Gemüsespiralen können Sie auch herzhafte Kartoffelpuffer in der Pfanne zubereiten, ohne sich die Finger wund reiben zu müssen.

Natürlich kann man nicht nur Gemüse durch den Spiralschneider drehen, sondern auch Obst. Je fester, desto besser geeignet. Super funktionieren beispielsweise Äpfel und Birnen. Durch die unterschiedlichen Formen kann man häufig auch wieder Kinder für Obst und Gemüse begeistern.

 

Verschiedene Spiralschneider-Arten

Spiralschneider-ArtKurzbeschreibung
Hand-Spiralschneidergefu-13780-spiralschneider-spirelli-seitenansichtEinfache Spiralschneider, die aber durchaus gute Gemüsespiralen erzeugen, erhalten Sie bereits für unter zehn Euro. So unterschiedlich deren Formen sind, alle erinnern ein wenig an den Anspitzer für Blei- und Buntstifte und funktionierten auch ganz ähnlich. Das geschälte Gemüse wird im Ganzen oben angesetzt und dann mit der Hand gedreht. Ein scharfes Messer schneidet es in Spiralen, die unten wieder rauskommen. Normalerweise reißen diese Spiralen nicht von selbst ab, so dass man die Länge individuell bestimmen kann.

Neben den runden Hand-Spiralschneidern gibt es viele Modelle, die einer Sanduhr ähneln. Sie haben zwei verschieden große Öffnungen für verschieden dickes Gemüse. So kommen dünne Möhren in die kleine Öffnung und der dicke Rettich in die große. So wird gewährleistet, dass Gemüse jeden Durchmessers gut gegriffen wird. Vorteil der runden Geräte hingegen ist, dass man die Messerscheibe wenden kann und dann Gemüsescheiben statt Spiralen schneiden kann. Zudem wird ein Resthalter mitgeliefert, der einfach auf den Küchenhelfer gesteckt wird und so auch nicht verloren gehen kann. Der Resthalter sorgt dafür, dass möglichst wenig Ausschuss übrig bleibt.

Da das Zubereiten größerer Mengen Gemüsespiralen mit einem Handgerät durchaus mühsam und zeitraubend sein kann, eignen sich diese Gemüseschneider vorwiegend zum gelegentlichen, aber nicht zum regelmäßigen Einsatz.

Spiralschneider mit Kurbellurch-10203-spiralschneider-spirali-seitenansichtSpiralschneider mit einer Kurbel sind deutlich sperriger. Sie lassen sich nicht mehr in der Schublade verstauen, sondern brauchen genügend Platz im Küchenschrank. Dafür sind sie um einiges komfortabler in der Benutzung. Das Gemüse wird waagerecht zwischen der Zackenhaltung an der Kurbel und der Messerscheibe befestigt. Mit der Kurbel lassen sich relativ schnell viele Spiralen erzeugen, ohne ständig neu ansetzten zu müssen. Vor allem wenn man großes Gemüse verwendet, lässt sich sehr effizient arbeiten.

Scharfe Messer sind bei diesen Tischgeräten Pflicht, denn sie bestehen häufig vollständig aus Kunststoff. Wenn man Plastik zu viel Kraft aussetzt, nutzt es schnell ab und kann sogar brechen. Als Alternative bieten sich die etwas teureren Spiralschneider an, die vollständig aus Edelstahl bestehen und damit auch gut hartes Gemüse wie Kartoffeln verarbeiten können. Für einen guten Stand sind Saugnäpfe von Vorteil.

Bei Spiralschneidern mit Kurbel, wie dem Lurch Spirali, lassen sich die Messereinsätze austauschen. So kann man zum Beispiel wahlweise dünne oder dicke Spiralen erzeugen, oder Spiralen in der gesamten Dicke des Gemüses. Dafür lassen sich dieser Geräte nur relativ aufwendig reinigen.

Elektrischer SpiralschneiderFür alle, die keine Lust auf ewiges Kurbeln haben, gibt es elektrische Unterstützung, ähnlich wie bei Nudelmaschinen. Diese Spaghettischneider für Gemüse und Obst liegen preislich alle um die 50 Euro und kommen mit 80 bis 100 Watt aus. Das Schneidegut wird oben in eine breite Trichteröffnung eingefüllt und mit einem passenden Gegenstück reingedrückt. Unten sammeln sich die endloslangen Spiralen in einem Auffangbehälter. Meist lassen sich auch bei den elektrischen Spiralschneidern die Messer auswechseln, so das verschiedene Spiralstärken möglich sind. Der Reinigungsaufwand ist nicht größer als bei den Spiralschneidern mit Kurbel.

 

Wichtig bei Spiralschneider-Tests

Wenn Sie Lust bekommen haben sich mit leckeren Gemüsenudeln gesund zu ernähren, ohne auf das liebgewonnene Pasta-Feeling verzichten zu müssen, dann sollten Sie sich einen Spiralschneider kaufen. Wir sagen Ihnen, auf welche Punkte Sie bei Spiralschneider-Tests besonders achten müssen.

 

Messerschärfe

Das Messer ist, genau wie bei einem Allesschneider, das wichtigste Teil in einem Gemüseschneider. Ganz gleich, um welches Modell es sich handelt. Die Messer müssen von guter Qualität sein, damit sie Gemüse und Obst verschiedener härten zuverlässig schneiden. In der Tat sind die meisten Klingen ab Werk wirklich sehr scharf, so dass Sie bei der Benutzung sehr vorsichtig sein und wenn möglich immer einen Restschneider benutzten sollten.

Die meist in Plastikeinsätze fest verbauten Messer lassen sich nicht nachschärfen. Der Aufwand hierfür wäre auch einfach zu groß, so dass es sich eher lohnt ein neues Gerät anzuschaffen. Achten Sie bei teureren Geräten darauf, dass sich die Messereinsätze separat als Einzelteile nachbestellen lassen.

 

Gemüsedurchmesser

westmark-spiromat-spiralen-schneidenHersteller sollten stets angeben, bis zu welchem Durchmesser ihre Spiralschneider Gemüse verarbeiten können. So eine Rettich, Rote Bete oder Zucchini können schließlich schon mal recht groß sein. Und schöne Spiralen sind nur möglich, wenn man das Gemüse nicht halbieren muss. Außerdem müssen Sie Gemüse weniger oft auswechseln, je dicker es ist. Und auch der Abfall hält sich in Grenzen. Wenn möglich sollten Sie für Gemüsenudeln also immer zu besonders prächtigem Gemüse greifen.

 

Reststücke

Egal für welches Zucchini-Spaghetti-Gerät Sie sich entscheiden, ein kleiner Rest Gemüse wird immer zurückbleiben. Allerdings gibt es beim Ausschuss zum Teil sehr große Unterschiede. Vor allem bei den Spiralschneidern in Sanduhroptik bleibt relativ viel Gemüse zurück, das man zwar irgendwie weiterverarbeiten kann, aber dann doch nicht wirklich Sinn der Sache ist. Geräte mit einem Restehalter sind nicht nur sicherer, sie produzieren auch weniger Reste. Achten Sie vor dem Kauf unbedingt darauf, wie viel von dem Gemüse letztlich tatsächlich zu Spiralen verarbeitet wird.

Es wäre viel zu schade die unweigerlich übrigbleibenden Gemüsereste zu entsorgen. Schneiden Sie sie stattdessen einfach in feine Würfel und machen Sie daraus mit passierten Tomaten und mediterranen Kräutern ein saftiges Ratatouille, das sich auch wunderbar als Soße zu den Gemüsenudeln eignet.

 

Hersteller

Spiralschneider sind seit wenigen Jahre gefragt wie nie. Die Produkte schossen zuletzt nur so aus dem Boden. Es gibt sowohl für den kleinen als auch für den großen Geldbeutel und Haushalt das passende Gerät. Wir nennen Ihnen einige Hersteller, die auch in verschiedensten Tests überzeugen konnten.

Beliebte Spiralschneider
Gefu-SpiralschneiderLurch-SpiralschneiderVooki-Spiralschneider
GourmetMaxx-SpiralschneiderMaxxcuisine-SpiralschneiderWMF-Spiralschneider
KitchenAid-SpiralschneiderMicroplane-SpiralschneiderZestkit-Spiralschneider

 

Spiralschneider kaufen – Fazit

Der Spiralschneider ist der perfekte Küchenhelfer um mal wieder Abwechslung in den Küchenalltag zu bringen. Gemüsenudeln schmecken nicht nur Veganern, sondern sind einfach mal etwas anderes. Da es Hand-Spiralschneider schon für unter zehn Euro gibt, kann man diesen Trend getrost mal ausprobieren. Wer Gefallen daran findet, kauft sich später vielleicht ein größeres Gerät, mit dem sich Spiralen komfortabler herstellen lassen. Achten Sie in jedem Fall auf scharfe Messer, dann macht das Spiralschneiden sogar richtig Spaß!

BestsellerKüchenfibel-TippPremium
gefu-13780-spiralschneider-spirelli lurch-10203-spiralschneider-spirali Empfehlung lurch-10301
ModellGefu 13780 SpirelliLurch 10203 SpiraliLurch 10301
Bewertung
TypSpiralschneiderSpiralschneiderSpiralschneider
HerstellerGefuLurchLurch
Gewicht200 g2 Kg798 g
Maße20 x 10 x 10 cm32,6 x 23,8 x 16,6 cm30 x 30 x 30 cm
Produktdetails Preis prüfen! *Produktdetails Preis prüfen! *Produktdetails Preis prüfen! *

Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teilen Sie sie mit uns!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Scroll Up