Spargeltopf: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Einen Spargeltopf zu besitzen kann ziemlich praktisch sein. Allerdings gibt es auch einiges, was man beim Kauf beachten sollte. Wir stellen Dir die wichtigsten Kriterien vor, damit Du Deine Entscheidung ganz einfach treffen kannst. Außerdem widmen wir uns in diesem Beitrag aktuellen Spargeltopf-Tests.

Unsere Favoriten

Bester klassischer Spargeltopf: WMF Spargeltopf

„Der WMF Spargeltopf ist die ideale Lösung zum Kochen von Spargel und anderen langen, voluminösen Gemüsesorten.“

Bester Spargeltopf für ein kleines Budget: Hendi Spargeltopf Set XL

„Dank der extra hohen Ausführung auch für langen Spargel geeignet.“

Bester Spargeltopf für Profis: Fissler Edelstahl-Spargeltopf

„Hochwertiger Spargeltopf für Einsteiger in die Profi-Liga.“

Bester Spargeltopf aus Keramik: Römertopf Aspargus
„Römertopf in Anlehnung an die traditionelle römische Garmethode im Tontopf.“

Bester flacher Spargeltopf: WMF Vitalis Compact Dampfgarer
„Für variantenreiches Kochen: Mit Einsatz ideal für gesundes Dampfgaren von Gemüse oder Fisch und ohne Einsatz als Bräter für den deftigen Braten.“

Bester Spargeltopf mit zwei Griffpaaren: Rösle Elegance
„Der hochwertige Edelstahltopf ist mit seinen 5 Litern Fassungsvermögen ideal zur Zubereitung von Nudeln oder Gemüse.“

Das Wichtigste in Kürze

  • Die meisten Modelle bestehen aus Edelstahl oder Emaille
  • Achte darauf, dass der Spargeltopf möglichst groß ist
  • Lies unbedingt die Herstellerinformationen bezüglich der Induktionsfähigkeit
  • Spargeltöpfe aus Edelstahl sind oft pflegeleichter als Modelle aus Emaille
  • Du kannst den Spargeltopf auch für anderes Gemüse, Nudeln und neben dem Garen auch für andere Kochmethoden verwenden

Die besten Spargeltöpfe: Favoriten der Redaktion

Für welchen Spargeltopf sollst Du Dich bloß entscheiden? Um Dir bei Deiner Kaufentscheidung zu helfen, hat unsere Redaktion die besten Spargeltöpfe für Dich herausgesucht. Diese werden Dir in diesem Abschnitt detailliert vorgestellt.

Bester klassischer Spargeltopf: WMF Spargeltopf

Angebot
WMF Spargeltopf hoch mit Glasdeckel 16cm, Dampfgarer 5,0l, Cromargan Edelstahl poliert, Topf Induktion mit Siebeinsatz, geeignet für Pasta, Spaghetti, Gemüse
  • Inhalt: 1x Spargelkocher mit Glasdeckel 16 cm (V 5,0 l, Höhe 22,5 cm, für ca. 1,5 kg...
  • Material: Cromargan Edelstahl rostfrei 18/10 - spülmaschinengeeignet, pflegeleicht,...
  • Für alle Herdarten geeignet - auch Induktion. Mit TransTherm-Allherdboden:...
Was uns gefällt:

  • besteht aus Edelstahl
  • er ist spülmaschinengeeignet
  • auch für Induktionsherde geeignet
  • hat eine gleichmäßige Wärmeverteilung
  • hat eine lange Wärmespeicherung
Was uns nicht gefällt:

  • hat ein Gewicht von 1,7 kg

Redaktionelle Einschätzung

Der Spargeltopf von WMF eignet sich für alle, die einen ganz klassischen und hochwertigen Spargeltopf möchten. Er fasst 4,5 Liter und hat einen Durchmesser von 14 cm. Deshalb eignet er sich gut für eine Herdplatte mit einem Durchmesser von 14,5 cm. Der Drahteinsatz hat ebenfalls einen Durchmesser von 14 cm und ist 19 cm hoch. An sich ist der Topf 22,5 cm hoch.

Der Deckel besteht aus Glas und hat einen Durchmesser von 16 cm. Aufgrund seiner Durchsichtigkeit kannst Du den Garprozess mitverfolgen. Wärme oder Feuchtigkeit gehen aber trotz des Glasdeckels nicht verloren. Der Topf hat außerdem einen breiten Schüttrand. Das garantiert Dir ein unkompliziertes Ausgießen, da nichts daneben tropft.

Dieser Spargeltopf hat eine polierte Oberfläche, wodurch er schön glänzt und edel aussieht. Dadurch, dass er spülmaschinengeeignet ist, wird die Reinigung für Dich erleichtert. Insgesamt eignet sich der Topf für alle Herdplatten. Er hat einen TransTherm-Allherdboden, was eine gleichmäßige Wärmeverteilung und lange Speicherung der Wärme garantiert.

Bester Spargeltopf für ein kleines Budget: Hendi Spargeltopf Set XL

Was uns gefällt:

  • der Topf besteht aus Edelstahl
  • günstig im Vergleich zu anderen Spargeltöpfen
  • hat ein Fassungsvermögen von 5,5 Litern
  • ist 28 cm hoch und hat einen Durchmesser von 16 cm
  • ist für Induktionsherde geeignet
Was uns nicht gefällt:

  • ist nicht spülmaschinengeeignet
  • der Deckel ist nicht durchsichtig

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Du nur wenig für einen Spargeltopf ausgeben möchtest, eignet sich das Modell von Hendi, da es im Vergleich zu anderen Spargeltöpfen günstiger ist. Es besteht aus Edelstahl, jedoch ist es nicht spülmaschinengeeignet. Die Reinigung ist also etwas aufwendiger, da Du diesen Spargeltopf mit der Hand säubern musst. Der Deckel von diesem Topf ist nicht durchsichtig, weshalb Du das Garen Deines Spargels nicht beobachten kannst.

Des Weiteren zählt dieser Spargeltopf zu den etwas größeren Modellen. Er hat ein Fassungsvermögen von 5,5 Litern und ist 28 cm hoch. So passt auch längerer Spargel gut in den Topf. Auch anderes Gemüse und Fisch lässt sich in ihm dämpfen. Außerdem kannst Du in diesem Spargeltopf auch Nudeln kochen oder Hot Dogs warmhalten. Der Durchmesser beträgt 16 cm.

Die Edelstahl-Oberfläche dieses Modells hat einen schönen Glanz, weshalb die Optik auch hier wieder sehr edel ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich der Spargeltopf von Hendi auch für Induktionsherde eignet.

Bester Spargeltopf für Profis: Fissler Edelstahl-Spargeltopf

Fissler original profi-collection / Edelstahl-Spargeltopf (Ø 16 cm) hoher Kochtopf, mit Deckel, Dampfgarer inkl. Einsatz, alle Herdarten – auch Induktion
  • Hochwertiger Spargeltopf für Einsteiger in die Profi-Liga, zur Zubereitung von...
  • Dank des praktischen Siebeinsatzes ist der Kochtopf ideal für die Zubereitung von Spargel...
  • Der Spargeltopf ist extrem robust sowie unempfindlich gegen Kratzer und Flecken und lässt...
Was uns gefällt:

  • besteht aus Edelstahl
  • für alle Herdarten geeignet
  • hat eine Kapazität von 4,6 Litern
  • ist spülmaschinengeeignet
  • hat eine Messskala
Was uns nicht gefällt:

  • der Topf wiegt 2,5 kg

Redaktionelle Einschätzung

Der Edelstahl-Spargeltopf von Fissler ist ein richtiger Profi-Topf. Er besteht aus Edelstahl und hat eine mattierte, silberne Oberfläche. Leider hat er ein hohes Gewicht von 2,5 kg. Jedoch hat der Edelstahl sehr hochwertige Eigenschaften und ist robust, kratzfest und rostfrei. Durch seinen cookstar-Allherd Boden eignet sich dieser für alle Arten von Herdplatten, also auch für Induktionsherde.

Insgesamt hat der Spargeltopf von Fissler eine Kapazität von 4,6 Litern. Die Höhe des Topfes beträgt 27 cm und der Durchmesser beträgt 16 cm. Er hat eine praktische Messskala und einen Schüttrand, die Dir die Handhabung um einiges erleichtern. Des Weiteren ist der Spargeltopf spülmaschinengeeignet, sodass Du die Reinigung ganz bequem der Spülmaschine überlassen kannst.

Außerdem besitzt dieser Spargeltopf Kaltmetallgriffe, die nicht nur gut in der Hand liegen, sondern auch noch die Sicherheit fördern. Zwischen der Topfwand und dem Griff befindet sich nämlich eine Wärmeisolierung, sodass die Griffe nicht heiß werden und Du sie jederzeit anfassen kannst.

Bester Spargeltopf aus Keramik: Römertopf Aspargus

Römertopf Spargeltopf ASPARAGUS 30cm
  • Spargel- und Gemüsetopf von Römertopf
  • aus Naturton mit einer speziellen Glasur, die die Form spülmaschenfest machen
  • LxBxH: 29, 5 x 20, 5 x 16, 5 cm
Was uns gefällt:

  • besteht aus Keramik
  • der Spargeltopf ist spülmaschinenfest
  • hat eine Länge von 29,5 cm
  • hat ein Terrakotta-Design
  • eignet sich für circa 1 kg Spargel
Was uns nicht gefällt:

  • hat ein Gewicht von 2,9 kg

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Spargeltopf aus Keramik eignet sich für alle, die ein etwas ausgefalleneres Modell möchten. Mit der antiken Optik ist der Topf von der Marke Römertopf nämlich ein echter Hingucker. Er hat ein tolles Terrakotta-Design und der Naturton ist mit einer Glasur überzogen, sodass der Spargeltopf spülmaschinenfest ist. Die Reinigung ist bei diesem Modell also sehr unkompliziert.

Leider hat der Topf durch sein Material ein hohes Gewicht von 2,9 kg. Das tolle Design sollte diesen Nachteil aber wieder ausgleichen. Die Länge des Modells beträgt 29,5 cm, während die Breite 20,5 cm und die Höhe 16,5 cm beträgt. Hier musst Du den Spargel also im Liegen kochen aber auch das ist eine gute Methode, um saftigen und aromatischen Spargel zuzubereiten.

Insgesamt eignet sich der Topf, um etwa 1 kg Spargel zu kochen. Wenn Du also ein Kocherlebnis möchtest, welches an die traditionelle römische Garmethode im Tontopf angelehnt ist, ist dieses Modell perfekt dafür geeignet.

Bester flacher Spargeltopf: WMF Vitalis Compact Dampfgarer

WMF Vitalis Compact Dampfgarer, Bräter 35x21,5x10 cm, Auflaufform 3,5l, Glasdeckel Silikonrand, Thermometer, Garblech, Induktion, Cromargan Edelstahl
  • Inhalt: 1x Schmortopf/Bräter (35 x 21,5 x 10 cm, V 3,5 l), 1x Garblech (23 x 17 cm), 2x...
  • Material: Cromargan Edelstahl Rostfrei 18/10, Glas, Silikonlippe - spülmaschinengeeignet,...
  • Geeignet für Glaskeramik-, Gas-, Elektro- und Induktions-Herde. Die Bodenkonstruktion...
Was uns gefällt:

  • besteht aus Edelstahl
  • der Topf ist spülmaschinengeeignet
  • hat eine Länge von 27 cm
  • für alle Herdarten geeignet
  • mit praktischem Einsatz für das Garen
Was uns nicht gefällt:

  • der Topf wiegt 3,7 kg

Redaktionelle Einschätzung

Dieses Modell von WMF stellt eine Alternative zu den meisten Spargeltöpfen dar, da der Spargel hier im Liegen gekocht wird. Die Länge beträgt 27 cm, sodass er auch gut für langen Spargel geeignet ist. Die Breite beträgt 19 cm und die Höhe beträgt 10 cm. Dieser Topf hat wie die anderen Modelle, in denen der Spargel im Stehen gekocht wird, einen praktischen Einsatz.

Das Modell besteht aus rostfreiem Edelstahl und ist spülmaschinengeeignet, was wieder eine leichte Reinigung verspricht. Der einzige Nachteil, dieses Topfes ist, dass er ein sehr hohes Gewicht von 3,7 kg hat. Der Deckel besteht aus hitzebeständigem Glas und hat einen Dichtungsrand aus Silikon.

Des Weiteren hat der Topf einen TransTherm-Allherdboden, sodass er für alle Herdarten geeignet ist, was bedeutet, dass er auch über eine Induktionsfähigkeit verfügt. Ein weiterer Vorteil ist, dass dieses Modell vielseitig einsetzbar ist. Es eignet sich also nicht nur zum Garen, sondern auch zum Dampfgaren, Kochen, Braten oder Schmoren.

Bester Spargeltopf mit zwei Griffpaaren: Rösle Elegance

Angebot
RÖSLE ELEGANCE Pastatopf, Hochwertiger Edelstahltopf zur Zubereitung von Nudeln oder Gemüse, 5 Liter, Edelstahl 18/10, Pastaeinsatz, Innenskalierung, Induktionsgeeignet, Spülmaschinengeeignet
  • RÖSLE ELEGANCE Pastatopf: Der hochwertige Edelstahltopf ist mit seinen 5 Litern...
  • Für die Zubereitung können Sie die Nudeln (500 g) oder das Gemüse direkt in den...
  • Mit ergonomischen Edelstahl-Griffe für eine komfortable Handhabung - der praktische,...
Was uns gefällt:

  • der Topf besteht aus Edelstahl
  • hat eine Füllmenge von 5 Litern
  • der Edelstahleinsatz lässt sich direkt mit den separaten Griffen herausnehmen
  • für alle Herdarten geeignet
  • der Topf ist spülmaschinengeeignet
Was uns nicht gefällt:

  • der Topf hat ein hohes Gewicht von 2,9 kg

Redaktionelle Einschätzung

Das Modell von Rösle zeichnet sich dadurch aus, dass es außen zwei Griffpaare hat, sodass der Einsatz direkt herausgenommen werden kann. Der Topf besteht aus Edelstahl und hat daher, wie die anderen Edelstahlmodelle auch, den Nachteil eines sehr hohen Gewichts. Das genaue Gewicht des Topfes beträgt 2,9 kg.

Ein Vorteil ist, dass er spülmaschinengeeignet ist, sodass auch hier die Reinigung wieder unkompliziert ist. Der Boden des Topfes hat einen Aluminiumkern, wodurch sowohl die Wärmeleitung als auch die Wärmespeicherung gleichmäßig stattfinden. Weitere praktische Eigenschaften sind eine Messskala im Inneren des Topfes und ein Schüttrand, sodass Du den Topf tropffrei ausgießen kannst.

Insgesamt hat der Topf eine Füllmenge von 5 Litern und ist 30,5 cm hoch, weshalb er sich gut für langen Spargel eignet. Er ist außerdem 21,5 cm breit und 29 cm lang. Des Weiteren ist dieses Modell für alle Herdarten geeignet, sodass Du ihn auch problemlos auf einem Induktionsherd verwenden kannst.

Kaufratgeber für Spargeltöpfe

Bestimmt brauchst Du noch einige Informationen, bevor Du Dich für einen Kauf entscheidest. In diesem Abschnitt erfährst Du alles, was Du über Spargeltöpfe wissen musst!

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Spargeltöpfen?

Was solltest Du beim Kauf eines Spargeltopfes alles beachten? Hier findest Du eine kleine Orientierungshilfe. Die wichtigsten Kaufkriterien lauten:

Material

Spargeltöpfe können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Beispiele hierfür sind Kupfer, Aluminium oder Gusseisen. Kupfer zeichnet sich dadurch aus, dass es die Wärme gut leitet. Dieses Material ist besonders bei Profi-Köchen beliebt, da es den Kochprozess beschleunigt.

Aluminium punktet mit einem geringen Gewicht, einer einfachen Reinigung und einer schnellen Wärmeweiterleitung. Die Wärmespeicherkapazität ist bei diesem Material jedoch geringer als bei anderen.

Im Gegensatz zum Aluminium hat ein Spargeltopf aus Gusseisen ein höheres Gewicht, weshalb sich die Handhabung eines solchen Topfes eher als schwierig erweisen könnte. Allerdings hat Gusseisen den Vorteil, dass sich die Wärme gleichmäßig verteilt.

Die meisten Spargeltöpfe bestehen jedoch aus Edelstahl oder Emaille. Um Dir einen Überblick über diese Materialien zu verschaffen, haben wir die Vor- und Nachteile hier übersichtlich aufgeführt:

Vorteile von Edelstahl Nachteile von Edelstahl
einfache Reinigung höheres Gewicht
wärmt sich schnell auf Wärmespeicherung ist geringer
rostfrei
Vorteile von Emaille Nachteile von Emaille
die Wärmeleitfähigkeit ist sehr gut stoßempfindlicher
in verschiedenen Farben und Designs erhältlich oft aufwendigere Reinigung

Maße

Spargeltöpfe gibt es in unterschiedlichen Größen. Der Durchmesser liegt meistens zwischen 15 und 20 cm. Aber auch die Höhe ist wichtig. Je höher nämlich der Spargeltopf ist, desto längere Stangen kann man in ihm kochen. Ein guter Richtwert für die Höhe sind etwa 20 bis 30 cm. Auch das Fassungsvermögen wird manchmal in den Produktbeschreibungen angegeben. Hier solltest Du auf Werte zwischen 4 und 6 Litern achten.

Tipp: je größer der Topf, desto besser!

Induktionsfähigkeit

Falls Du zu Hause einen Induktionsherd hast, musst Du vorher prüfen, ob der Spargeltopf auch dafür geeignet ist. Lies dafür unbedingt die Informationen des Herstellers bevor Du Dich für ein Spargeltopf-Modell entscheidest. Besonders bei Töpfen aus Emaille kann es vorkommen, dass sie nicht für den Induktionsherd geeignet sind.

Wichtig: Nicht jeder Spargeltopf ist für einen Induktionsherd geeignet!

Reinigung

Auch für die Reinigung ist es am besten, die Herstellerinformationen der jeweiligen Modelle zu lesen. Die meisten Spargeltöpfe sind spülmaschinengeeignet oder sogar spülmaschinenfest, was die Reinigung natürlich deutlich erleichtert. Jedoch sind auch hier oft die Spargeltöpfe aus Emaille nicht für die Spülmaschine geeignet, weshalb Du sie besser per Hand wäschst.

Weißer Spargel zusammengebunden

Für die Kochzeit solltest Du beachten, dass dickerer Spargel länger im Spargeltopf gekocht werden muss.

Welche Marken stellen qualitative Spargeltöpfe her?

Natürlich legst Du beim Kauf eines Spargeltopfes Wert auf hohe Qualität. Manchmal hilft da ein Blick auf die Marke. Marken, die qualitative Spargeltöpfe herstellen lauten:

WMF

WMF, was für Württembergische Metallwarenfabrik steht, wurde 1853 in Geislingen an der Steige gegründet und ist heute eines der bekanntesten Unternehmen im DACH-Raum für qualitative Produkte des Küchenbedarfs. Die drei Geschäftsbereiche decken Konsumentenprodukte, Kaffeemaschinen und Hotelleriebedarf ab. Außerdem wurde WMF 2020 mit dem Best Brands Award ausgezeichnet. Viele Produkte wurden auch mit Design Awards ausgezeichnet.

Fissler

Fissler wurde 1845 gegründet und ist weltweit einer der führenden Hersteller für Kochgeschirr. Das Unternehmen legt großen Wert auf Qualität und fertigt 90 Prozent der Produkte in Deutschland. Auch die Materialien und Rohstoffe werden zu großen Teilen aus Deutschland beschafft. Das Unternehmen hat außerdem mehrere Auszeichnungen als Superbrand und deutsche Traditionsmarke erhalten.

Zwilling

Der Beginn des Unternehmens liegt im Jahr 1731, weshalb Zwilling zu den ältesten Marken der Welt zählt. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Solingen aber es hat ein Netzwerk, welches sich, mit Produktionsstandorten in sieben und Vertriebsstandorten in über 100 Ländern, über die ganze Welt erstreckt. Zum Produktsortiment gehören Schneidewaren für Küchen- und Friseurbedarf aber auch Kochtöpfe und mehr.

Schulte-Ufer

Die Marke Schulte-Ufer gibt es seit dem Jahr 1886 und das Unternehmen hat seinen Sitz in Sundern. Schulte-Ufer ist außerdem familiengeführt und stellt hauptsächlich Kochgeschirr her. Es wird viel Wert auf Qualität gelegt, was dazu geführt hat, dass Schulte-Ufer die am meisten verkaufte Kochgeschirr-Serie auf dem deutschen Markt vertreibt. Auch mehrere Auszeichnungen wie der 2019 von Focus Money verliehene Preis “Branchensieger Küchenbedarf” spiegeln die gute Qualität wider.

Rösle

Auch die Marke Rösle besteht, wie die anderen Marken, schon lange auf dem Markt. 1888 wurde die Firma gegründet und ist heute ein Tochterunternehmen der Metallwarenfabrik Marktoberdorf GmbH & Co. KG. Der Sitz des Unternehmens liegt, wie der Name schon sagt, in Marktoberdorf. Rösle vertreibt heute Kochgeschirr und Zubehör sowie Gas-, Holzkohle- und Pelletgrills in über 50 Ländern.

Wo kann man einen Spargeltopf kaufen?

Spargeltöpfe kannst Du in Fachgeschäften für Küchenbedarf finden oder manchmal auch in Supermärkten oder Möbelhäusern, wenn es gerade Angebote gibt. Das hat den Vorteil, dass Du Dir den Topf vor Ort ansehen kannst, bevor Du ihn kaufst.

Natürlich wirst Du aber auch online fündig werden. Hier hast Du dann eine größere Auswahl als in physischen Geschäften. Du kannst also ganz nach Deinen Präferenzen einkaufen. Um Dir einen beispielhaften Überblick zu geben, findest Du hier eine kleine Liste an möglichen Händlern:

  • Amazon
  • Check24
  • eBay
  • Galeria Karstadt Kaufhof
  • Idealo
  • IKEA
  • Metro
  • Neckermann
  • OTTO
  • Quelle
  • Real
  • REWE

Wie viel kostet ein Spargeltopf?

Die günstigsten Modelle erhältst Du bereits ab einem Preis von 20 Euro. Am häufigsten bewegen sich die Preise jedoch zwischen 40 und 80 Euro. Es gibt aber auch deutlich teurere Spargeltöpfe, die 150 Euro und mehr kosten können.

Wichtiges Zubehör für den Spargeltopf

Zusätzlich zum Spargeltopf gibt es noch weiteres nützliches Zubehör, womit Du das Zubereiten und Servieren des Spargels noch verbessern kannst. Beispiele sind:

Spargelschäler

Ein Spargelschäler hilft Dir dabei, den Spargel ganz einfach von seiner Schale zu befreien. Hierbei gibt es verschiedene Modelle. Sie können entweder wie die klassischen Gemüseschäler aussehen oder aber die häufig zu findende spezielle Form haben. Hierbei sieht der Schäler aus wie eine Zange, mit der man am Spargel entlang fährt. So kannst Du Deinen Spargel schnell und einfach für das Kochen vorbereiten.

Spargelplatte

Wenn es so weit ist den Spargel zu servieren, könnte eine Spargelplatte ganz praktisch sein. Sie besitzt Rillen, sodass das Wasser vom Spargel ablaufen kann und der Spargel selbst nicht im Wasser liegt. Dafür legst Du den Spargel einfach quer auf die Rillen und dem Genuss steht nichts mehr im Weg!

Spargel mit Lachs

Spargel lässt sich prima mit Lachs kombinieren!

Welche Alternativen gibt es zu Spargeltöpfen?

Alternativ kannst Du Spargel auch in einem normalen, sehr großen Topf garen. Da Spargel sehr lang sein kann, solltest Du also zum größten Topf greifen, den Du hast.

Ein Dampfgarer eignet sich ebenfalls, da Du Spargel auch dampfgaren kannst. Eine weitere Alternative wäre der Bräter mit einem Siebeinsatz, da Du den Spargel auch damit garen kannst.

Auch im Backofen kann Spargel zubereitet werden. Wenn Du ihn mit etwas Butter in Alufolie einwickelst, gart er im eigenen Saft und hat dadurch ein starkes Aroma. Auf dem Grill kannst Du Spargel ebenfalls in einer Schale aus Alufolie zubereiten.

Der Dutch Oven oder auch Feuertopf genannt bietet ebenfalls eine Möglichkeit Spargel zu garen. Er besteht aus Gusseisen und hat drei Standbeine. Damit kann er direkt ins offene Feuer gestellt werden, weshalb er beim Camping sehr beliebt ist.

Spargeltopf Test-Übersicht

Um Dir weiterhin bei Deiner Kaufentscheidung zu helfen, widmen wir uns in diesem Abschnitt aktuellen Testberichten.

Testmagazin Spargeltopf-Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, hier wurden leider noch keine Spargeltöpfe getestet
Öko Test Nein, es konnten keine Tests zu Spargeltöpfen gefunden werden
Konsument.at Nein, es wurden leider noch keine Tests zu Spargeltöpfen durchgeführt
Ktipp.ch Nein, hier sind leider noch keine Tests zu Spargeltöpfen erschienen

Leider wurden noch keine Tests zu Spargeltöpfen durchgeführt. Sobald sich dies ändert, aktualisieren wir die Tabelle natürlich für Dich.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Spargeltöpfen

Gibt es noch etwas, was Du wissen möchtest? In diesem Abschnitt findest Du Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Was sind weitere Verwendungszwecke für den Spargeltopf?

Mit Spargeltöpfen kannst Du noch so viel mehr machen als nur Spargel zu garen! Auch anderes Gemüse kann darin zubereitet werden. Für besonders lange Spaghetti ist der Topf ebenfalls gut geeignet. Auch Suppen lassen sich in ihm zubereiten.

Neben dem Dampfgaren kannst Du mit einem Spargeltopf übrigens auch dünsten, dämpfen oder sogar frittieren! Dies ist vor allem durch das enthaltene Sieb möglich. Wie Du siehst, ist der Spargeltopf also vielseitig einsetzbar!

Wissenswert: Einen Spargeltopf muss man nicht nur für Spargel verwenden!

Wie viel Wasser füllt man in den Spargeltopf?

Wenn Du einen Spargeltopf verwendest, in dem der Spargel steht, sollten die Spitzen nicht mit Wasser bedeckt sein. Eine gute Faustregel lautet, so viel Wasser einzufüllen bis der Spargel zu zwei Dritteln im Wasser steht.

Kochst Du den Spargel im Liegen, dann fülle so viel Wasser in den Topf, bis der Spargel geradeso mit Wasser bedeckt ist.

Wie lange braucht der Spargeltopf zum Kochen?

Das kommt immer auf die Art des Spargels an. Je dicker die Stangen sind, desto länger muss der Spargel gekocht werden. Generell beträgt die Kochzeit etwa zwischen 10 und 20 Minuten.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0